Beet-, Strauchrose 'Rhapsody in Blue' ®

Rosa 'Rhapsody in Blue' ®

Sorte

 (51)
Vergleichen
Beet-, Strauchrose 'Rhapsody in Blue' ® - Rosa 'Rhapsody in Blue' ® Shop-Fotos (5)
Beet-, Strauchrose 'Rhapsody in Blue' ® - Rosa 'Rhapsody in Blue' ® Community
Fotos (4)
  • purpurviolett mit weißer Mitte, halbgefüllte Blüte
  • öfterblühend, leichter Duft
  • mittlere Blattgesundheit
  • strauchförmiger Wuchs
  • Regenfest und Hitze verträglich

Wuchs

Wuchs aufrecht
Wuchsbreite 60 cm
Wuchshöhe 110 - 120 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe purpurviolett mit weißer Mitte
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten ungewöhnliche Blütenfarbe
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 2002
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 4 - 5 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Beetrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung geeignet für Einzel - und Gruppenbepflanzung
Wurzelsystem Tiefwurzler
Züchter Cowlishaw/Warner
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€18.50
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€18.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Beetrose 'Rhapsody in Blue' ® ist eine Neuzüchtung mit aufsehen erregender, ungewöhnlicher violettblauer Blütenfarben. Sie erhielt die Goldmedallie und ist zur Zeit die "blaueste" Rose am Markt.

Sie ist besonders geeignet für Einzel- und Gruppenpflanzungen, für Rosen- und Blumenbeete. Die Blüten sind hitzeverträglich und regenfest.

Diese Sorte wächst aufrecht und buschig und erreicht dabei die stattliche Höhe von 120 cm.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (51)
51 Bewertungen 23 Kurzbewertungen 28 Bewertungen mit Bericht
98% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Allenbach

Rose Rhapsody in Blue

Sie ist eine unserer Lieblingsrosen. Steht im Oktober noch in voller Blüte mit sehr gesundem Blattwerk. Viele Triebe haben Strauchhöhe und bilden so eine Terrasse zu den Bodendeckerrosen.
vom 23. October 2017

Markt Wald

Hingucker und Bienenweide

Zahlreiche Blütenbüschel in außergewöhnlicher Farbe und unermüdliche Blütenbildung sind eine wahre Freude. Auch Bienen suchen sie gerne auf, obwohl sie nur schwach duftet. Etwas Frost- und SRT-Anfällig, lässt sich bei etwas Pflege aber gut beherrschen.
Schöner, aufrechter Wuchs und interessanter Kontrast im Blumenbeet - jederzeit zu empfehlen!

vom 24. June 2017

Braunschweig

Rhapsody in Blue

Meine beide Freundinnen waren begeistert.
vom 19. June 2017

Lutherstadt Wittenberg

Rosa Rhapsody in

Diese Rose ist mein definitiver Favorit, Sehr gesund, aparte Farbe, super Duft, wächst sehr groß, Und so habe ich sie jetzt in mehreren Gärten, und freue mich jedes Jahr aus Neue auf den Frühsommer und dann wieder auf den Spätsommer,Dankeschön
vom 5. June 2017

Berlin

Rhapsody in Blue

Diese Rose können Wir besten Gewissens weiterempfehlen,die ist jetzt im zweiten Jahr noch voller als zur pflanzung und sieht einfach super aus.Danke
vom 29. June 2016
Alle 28 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Würde diese Rose es vertragen, wenn man sie oben immer ein Stück zuschneiden würde, sodass sie keine 1,20 m , sondern nur ca. 80-90 cm hoch ist ? Und wäre das machbar, ohne dass sie die Blühfreudigkeit einbüßt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Rosen am Triebende ihre Blüten ausbilden, sollten die Triebe im Mai und etwa Anfang bis maximal Mitte Juni eingekürzt werden. Danach bilden sich die Blütenknospen aus. Verblühtes kann dann später aber auch durchaus tiefer herausgeschnitten werden um so die Rose kleiner zu halten.
1
Antwort
Ich habe diese Rose dieses Jahr gepflanzt und nun hat die Rose drei neue Äste gebildet die viel dicker als die ursprünglichen Äste sind. Zudem schießen die Äste extrem in die Höhe - sollten diese gekürzt werden? Und wenn ja, wann?
von einer Kundin oder einem Kunden aus LÜBECK , 15. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Erst einmal ist es ratsam zu kontrollieren, aus welchem Bereich diese Triebe austreten. Wenn sie unterhalb der Veredlung (Verdickung über dem Wurzelbereich und unter der Verzweigung)austreten, dann handelt es sich um Wildtriebe, die dringend entfernt werden müssen.
Oberhalb der Veredlung befindet sich die Edelsorte. Auch hier können sogenannte starke Triebe ohne Blüte entstehen. Diese müssen noch zur Verzweigung angeregt und somit im Frühjahr auf 5 Augen zurück geschnitten werden.
1
Antwort
Ich habe diese Rose erst vor ca. 2 Wochen gepflanzt in ein Beet mit Vollsonne. Ich habe Rosenerde mit normaler Gartenerde und Hornspäne gemischt hinzugefügt. Nun bekommt die Pflanze hellgrüne Blätter. Was fehlt der Rose?
von einer Kundin oder einem Kunden aus LÜBECK , 2. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich Schatten, denn zu viel an Sonne und Hitze kann selbst den Sonnenkindern (Rosen) einmal zu viel werden. Auch kann sich der Boden sehr stark erhitzen und somit sehr schnell wieder austrocknen, wodurch die Wurzelbildung stark verzögert wird. Wenn möglich einfach etwas Schatten spenden in der Mittagszeit von 12:00 bis 16:00 Uhr.
1
Antwort
Wie muss ich die Rhapsody in blue richtig schneiden und über den Winter bringen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Einerseits kann man Strauchrosen auch wie Beetrosen behandeln, anderersetis kann man sie auch wachsen lassen und nur das Abgeblühte zum Herbst abschneiden (quasi einen Formschnitt durchführen).
Hier allgemeines zur Rosenpflege:
Im Frühjahr werden die Triebe auf 3-5 Augen zurückgeschnitten. Danach sollte eine Grunddüngung erfolgen (Volldünger). Je nach gewähltem Dünger muss evtl. noch 1-2 Mal über den Sommer nachgedüngt werden. Ab August werden alle Gartenpflanzen nicht mehr gedüngt, denn diese müssen jetzt zum Winter ausreifen und sind nur so voll frosthart.
Verblühte Blütenstände sollten immer herausgebrochen / -geschnitten werden, denn so bleibt die Kraft für neue Blüten erhalten. Hier schneidet man dann unter dem Blütenkopf, ca. 0,5 cm über einem Blatt ab. Zum Herbst sollten die Rosen dann einen leichten Rückschnitt erhalten. Von Vorteil ist es sie zum Winter leicht anzuhäufeln.
1
Antwort
Ich habe auf einer anderen Internetseite die Rhapsody in blue als Kletterrose gesehen. Ist es möglich die Rose so zu ziehen oder war das mal wieder irgendso eine Fantasieseite?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. May 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Uns ist die Rhapsody in Blue nur als Beet- und Strauchrose bekannt. Bei einer Höhe von bis zu 120 cm kann man sie aber auch als eine der kleinsten Kletterrosen einsetzen wenn man möchte.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen