Kletterrose 'Ilse Krohn Superior' ®

Rosa 'Ilse Krohn Superior' ®


 (40)
Vergleichen
Kletterrose 'Ilse Krohn Superior' ® - Rosa 'Ilse Krohn Superior' ® Shop-Fotos (3)
Kletterrose 'Ilse Krohn Superior' ® - Rosa 'Ilse Krohn Superior' ® Community
Fotos (3)
  • öfterblühend
  • stark duftend
  • regen- und hitzefest
  • hohe Blattgesundheit

Wuchs

Wuchs kräftig buschig, aufrecht
Wuchsbreite 100 cm
Wuchshöhe 200 - 250 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe cremeweiß
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blatt ledrig
Blattgesundheit
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten wetterfeste Blüte, frosthart
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1964
Pflanzenbedarf 1 - 2 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Kletterrosen
Standort Sonne
Verwendung Rankgerüst, Fassaden,...
Wurzelsystem Tiefwurzler
Züchter W. Kordes' Söhne
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€15.40
  • Wurzelware€6.90
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€15.40*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2018
€8.40*
ab 5 Stück
€6.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Setzen Sie Ihrem Garten die 'Krohne' auf - mit der Kletterrose 'Ilse Krohn Superior' ® ist dies ganz einfach!

In schlichtes Cremeweiß hüllt sich die Dame ein und gibt ihren großen und stark gefüllten Blüten damit ein edles Äußeres. Genießen Sie dazu einen wundervollen Rosenduft. Von ihrer guten Regenfestigkeit und Hitzeverträglichkeit kann man sich bei entsprechender Witterung ein Bild machen.

Diese Rose kommt auch an einem halbschattigen Plätzchen zurecht und wächst kräftig buschig und aufrecht bis überhängend auf eine Höhe von bis zu 250 cm. Geeignete Rankgerüste sind Spaliere, Rosenbögen, Fassaden, Pergolen und vieles mehr.

Sehr blühfreudig und frosthart.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Dünenrose / Bibernellrose
Dünenrose / BibernellroseRosa pimpinellifolia
Bodendecker-Rose 'Mainaufeuer' ®
Bodendecker-Rose 'Mainaufeuer' ®Rosa 'Mainaufeuer' ®
Englische Rose 'Molineux' ®
Englische Rose 'Molineux' ®Rosa 'Molineux' ®
Strauchrose 'Polka' ®
Strauchrose 'Polka' ®Rosa 'Polka' ®
Ramblerrose 'Raubritter'
Ramblerrose 'Raubritter'Rosa 'Raubritter'
Strauchrose 'Rosa Zwerg'
Strauchrose 'Rosa Zwerg'Rosa rugosa 'Rosa Zwerg'
Beetrose 'Bella Rosa' ®
Beetrose 'Bella Rosa' ®Rosa 'Bella Rosa' ®
Beetrose 'Bienenweide' ® (rosa)
Beetrose 'Bienenweide' ® (rosa)Rosa 'Bienenweide' ® (rosa)

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Anfällig für Schädlinge, aber bezaubernder Duft
Die Rose ist im ersten Jahr wenig gewachsen und trug dafür viele duftende Blüten. Die Witterung war denkbar schlecht mit starkem Regen und wenig Sonne. Zudem war die Rose von Blattläusen befallen. Jetzt im zweiten Jahr sind viele neue Triebe und Knospen vorhanden. Bis jetzt noch keine Schädlinge. Daher trotz des Fehlstarts eine klare Empfehlung!
vom 21. May 2018,

Vielleicht nächstes Jahr?
Ich habe vor einem Jahr 41 verschiedene Rosen neu angepflanzt. Interessanterweise sind diejenigen, die im Halbschatten stehen, WESENTLICH kräftiger, wuchsfreudiger und blütenreicher angewachsen als diejenigen, die den begehrten Sonnenplatz erhielten. Es war ein extrem regenreiches Jahr, darum hoffe ich, dass die Sorten auf der Sonnenseite noch besser wachsen werden, wenn sie mehr Zeit hatten. Ilse Krohn superior stand in der Sonne und ist sehr mäßig und dünn gewachsen. Sie hat nur 1 x sehr wenig geblüht. Sie hat erst im Herbst nach langen Regenmonaten an den Blättern leicht gekränkelt. Ich habe die Hoffnung auf kräftigen dichten Wuchs mit wiederholter Blütenmpracht noch nicht verloren, da die Rose im Internet sehr gepriesen worden war.
vom 31. December 2017,

Für das erste Jahr ordentliche Blüte, gute Gesundheit
Im Frühsommer 2016 gepflanzt, hat sie sich gut entwickelt - allerdings hatte ich mir bereits für das erste Jahr mehr Wuchs und Blüten versprochen. Die genannte Blütenfreude bei Regen und Hitze kann ich aber schon bestätigen. Der Duft ist wie erhofft - schöner Rosenduft. Ich freue mich auf die weitere Entwicklung.
vom 11. June 2017, Vorspessart aus Marktheidenfeld

Gesamtbewertung


 (40)
40 Bewertungen
23 Kurzbewertungen
17 Bewertungen mit Bericht

85% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Forchheim

Blütenreichtum

Der Blütenreichtum kann im ersten Jahr nach der Pflanzung nicht zutreffend bewertet werden.
vom 4. March 2016

Küsten

Mein Favorit

Gut angewachsen und im ersten Jahr einen guten Schub gemacht.
vom 17. October 2013


Terasse im Blütenmeer

Haben zwei Rosen "Ilse Krohn" vor 8 Jahren an die erhöhte Terasse (1, 50 m über Erdniveau, Südseite, Meernähe) gepflanzt und sie haben mittlerweile das gesamte Geländer erklommen. Duft sehr angenehm, Blüte immer wieder in Schüben. Mein Wunsch nach einer relativ blickdichten Terasse im Sommer wurde erfüllt. Kaum Schädlinge, wenig Pflege erforderlich.
vom 28. July 2013


besonders hilfreich

Schön und robust

Wir haben die Rose seit 25 Jahren an einem Rosenbogen mit Halbschatten. Trotz einiger harter Winter hält sich die Pflanze wunderbar mit gesundem Laub. Die Blüten sind cremeweiß, sehr edel und im ersten Aufblühen mit ein wenig Gelb in der Mitte. Der Duft ist sehr angenehm.
vom 19. June 2012

Schaafheim

ilse krohn

gut angewachsen, hat sich im ersten Jahr verdoppelt
vom 12. August 2012

Alle 17 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Warum soll man die Rose nicht an eine Stelle pflanzen, wo schon eine Rose stand? Was muss ich hierbei beachten? Muss ich die Kletterrose schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen, die zu den Rosengewächsen zählen (Rosaceae), wachsen schlecht und erkranken schnell, wenn am gleichen Standort bereits ein Rosengewächs gestanden hat.
Dieser natürliche Vorgang wird 'Bodenmüdigkeit' genannt. Wir empfehlen Ihnen dringen, an solchen Standorten den Boden auszutauschen. Bei Rosen sollte der Austausch min. 60 x 60 x 60 cm (Höhe/Breit/Tief)
erfolgen. Bei Äpfeln, Birnen, Kirschen sollte der Bodenaustausch großzügiger erfolgen. Bis zu zwei Jahre kann eine Ersatzpflanzung ohne Bodenaustausch erfolgen.
Typisches Merkmal für die Bodenmüdigkeit:
- kaum vorhandener bzw. schwacher Wuchs
- schnell erkrankte Pflanzen
- kaum Blüten
- kaum Frucht bzw. kleine Früchte
Um Bodenmüdigkeit zu beheben, kann auch Tagetes ein Jahr als Zwischenkultur gepflanzt/gesät werden.
Kletterrosen werden ebenfalls geschnitten.
1
Antwort
Die Kletterrose steht an einem Rosenbogen und hat nun einen kräftigen Wildtrieb entwickelt, den würde ich gerne an einem weiteren Bogen hochleiten. Ist das zu empfehlen oder nimmt es dann der Rose zu viel Kraft?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es sich tatsächlich um einen Wildtrieb handelt, muss dieser entfernt werden, da tatsächlich der Wuchs der Edelsorte beeinträchtigt wird.
1
Antwort
Wie schneide ich die Kletterose?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit Kletterrosen nicht nur im oberen Teil verzweigt sind, werden Sie nach dem einpflanzen auf mindestens 3-5 Augen runter geschnitten. Der Neuaustrieb bringt die Blüten zum Vorschein, die nach dem verblühen abgeschnitten werden.
Zudem sollte der Neutrieb um mindestens einen Drittel, bis zur Hälfte eingekürzt werden. So wird sich auch dieser Trieb noch im selben Jahr verzweigen und einen weiteren Zuwachs bilden.
Den zweiten Zuwachs lassen Sie zum Herbst stehen, schneiden lediglich die verblühten Blüten ab.
Im nächsten Frühjahr können Sie das Gesamtbild der Rose deutlich einschätzen und den Trieb aus dem Vorjahr um einen Drittel, bis zur Hälfte einkürzen.
1
Antwort
Ich möchte die Rose an einem Rosenbogen, direkt neben der Hauswand pflanzen. Direkte Sonne, kein Schatten. Habe weiße Strauchrosen an anderer Stelle auch in der Sonne stehen, (Kordes Rosen) diese bekommen immer rote Punkte in der Blüte und sehen kaum geöffnet schon welk aus. Kann mir das bei der Kletterrose auch passieren, kann ich dem vorbeugen? Oder doch lieber eine farbige Rose?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Erscheinungsbild richtet sich vor allem nach der Witterung. Durchaus kann es zu rosa Flecken bei Dauerregen, auf der Blüte kommen. Jedoch ist diese Sorte sehr robust und wüchsig, so dass es nur ein seltener Fall ist. Die Rose ist sehr zu empfehlen und wird auch auf einem optimalen Standort (vollsonnig, gut gewässerter Boden) in voller und geöffneter Blüte stehen.
1
Antwort
Suche Kletterrose /Rambler mit wenig Dornen/Stacheln in heller Farbe, Mehltau etc. Unempfindlichkeit ist mir sehr wichtig.Ist die Ilse Krohn Superior geeignet oder haben Sie einen besseren Vorschlag?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Friedberg (Hessen) , 23. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders robust Kletterrosen (Rosen allgemein) tragen das ADR-Prädikat. Ilse Krohn Superior gilt ebenfalls als robust, trägt aber kein ADR-Prädikat. Allgemein ist vor allem die Wasser- und Nährstoffversorgung der Rose wichtig damit sie sich optimal entwickeln kann. Etwas schwerere Böden sind hier vorteilhaft. Bei leichten Böden sollte der Dünger auf mehrere kleine Gaben verteilt werden.
1
Antwort
Möchte Ilse Krohn an eine Stelle pflanzen, wo schon seit 4 Jahren eine andere Rose steht. Ist das möglich, oder muss die Erde ausgetauscht werden, und wenn ja, wie tief?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 29. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie sollten in jedem Fall den Boden vor Ort austauschen. Am besten 60 cm tief im Durchmesser von gut 50 cm, da Rosen ja bekanntlich gerne in die Tiefe wurzeln.
1
Antwort
Kann man diese Kletterrose auch eher in die Breite wachsen lassen? (Höhe ca. 120 cm, Breite ca. 200 cm). Wenn ja, was ist dazu erforderlich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ottenhöfen , 12. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit eine Kletterrose mehr in die Breite wächst muss sie in die Breite gezogen werden. Dazu kann man entweder längere Triebe zur Seite ziehen (Spalier oder ähnliches erforderlich). Alternativ kann man die Pflanze auch durch häufigen Schnitt nach außen in die Breite ziehen (ohne Spalier oder andere Hilfen). Dazu sollte während der Wachstumsphase im April und Mai mehrmals jeder Trieb auf ein Blatt / Knospe geschnitten werden, das nach außen zeigt. Dadurch wird die Rose dann auch besonders buschig und nicht mehr so hoch.
1
Antwort
Ist die Rose winterfest?
von einer Kundin oder einem Kunden aus NMS , 4. May 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Rosen sind winterfest, vorausgesetzt sie werden ab dem August nicht mehr gedüngt und am besten zum Winter hin angehäufelt.
1
Antwort
Wie wächst die Rose an einem halbschattigen Standort? Insbesondere die Pflanze selbst bekommt nur wenige Stunden am Tag Sonne, wenn die Rose ca. 2 m hoch geklettert wäre, würde sie ab ca. 11 h den Rest des Tages in der Sonne sein.
von D. Simon aus Filderstadt, bei Stuttgart , 24. March 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie wird auf jeden Fall immer Richtung Licht wachsen, um so mehr Sonne abzubekommen. Allerdings wird sie sich auf dem Weg dorthin nicht so gut verzweigen, da sie natürlich so schnell wie möglich direkte Sonne haben möchte. Hier kann man dann selbst eingreifen und ab und zu die Spitzen der Triebe herausschneiden, so verzweigt sich die Rose besser.
1
Antwort
Können Strauchrosen in Kübel gepflanzt werden? Wenn ja, wie groß sollten diese sein?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Rosen können auch im Kübel gesetzt werden. Beim Umtopfen gilt als Faustregel, dass sich das Volumen (Liter) immer verdoppeln sollte. Dies ist die Mindestanforderung beim Umtopfen. Man kann natürlich auch einen größeren Kübel wählen. Wichtig bei der Kübelhaltung ist nur eine ausreichende Nährstoff- und Wasserversorgung. Zum Start reicht ein 10-20 l Kübel.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen