Kletterrose 'Compassion' ®

Rosa 'Compassion' ®


 (66)
<c:out value='Kletterrose 'Compassion' ® - Rosa 'Compassion' ®'/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Kletterrose 'Compassion' ® - Rosa 'Compassion' ®' /> Community
Fotos (5)
  • hellrosa, stark gefüllt
  • öfterblühend
  • regenfest
  • zusätzlicher Winterschutz empfohlen
  • Schnittrose

Wuchs

Wuchs buschig, aufrecht, kräftig
Wuchsbreite 100 cm
Wuchshöhe 200 - 250 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe hellrosa
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blattgesundheit
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten frostempfindlich
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Kletterrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Züchter Harkness
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware15,80 €
  • Wurzelware5,90 €
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
15,80 €*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,90 €*
ab 5 Stück
5,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Kletterrose 'Compassion' ® eignet sich wegen ihrer kleinen Größe für Pyramiden, Rankgerüste oder Säulen, für die Einzelpflanzung, kann aber auch als freistehender Strauch angepflanzt werden. Man trifft sie oft in Parks und größeren Gärten an.
Sie hat lange Stiele und wird sehr gerne als Schnittrose genutzt. "Diese Züchtung wächst breitbuschig, mäßig und aufrecht in warmen Gegenden. Die regenfesten hellrosa, orange schattierten Blüten sind stark gefüllt, groß und edel geformt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Duftrose
Meine Compassion war sehr klein, hat sich dann aber entwickelt und geblüht. Die Blüte ist wunderschön und duftet herrlich.
vom 20. August 2016, aus Schweigen

Kletterrose Compassion
Die Rose wurde im letzten Jahr gepflanzt. Sie macht einen gesunden Eindruck. Zu Duftstärke und Blütenreichtum kann ich noch nichts sagen, da die Pflanze jetzt erst anfängt, Blüten zu bilden. Alles in allem sieht die Rose sehr gut aus.
vom 14. Juni 2016,

Compassion und Moje Hammesfahr
Für das 1.Jahr bin ich zufrieden. Die "Moje" hat einen etwas "mickrigen" Anfang gehabt. Ich hoffe, dass es 2016 gut anläuft.
vom 28. April 2016,

Gesamtbewertung


 (66)
66 Bewertungen
24 Kurzbewertungen
42 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Taucha

Königin meiner Kletterrosen

Diese Rose ist ein Traum, sie macht vor Freude ganz atemlos, toller Duft, grünes Laub, gutes Wachstum, eine Dauerblüte die gesamte Saison bis weit in den Herbst, toll!
vom 25. November 2015

Heusweiler

Frau

Sehr schöne, anspruchslose, angenehm stark duftende Rose mit schöner Blüte
vom 17. Juni 2015

Hamburg

Rosen

Guter Service. Sehr gute Pflanzen!
vom 30. April 2015


besonders hilfreich

gesund,geht hoch hinaus und blüht bis zum Frost

Habe die Rose ca. 3 Jahre. Sie wächst an einer Hauswand, auf einem Hochbeet, hat nur morgens Sonne, wächst sehr aufrecht und blüht wunderschön mit mittelgroßen, edelrosenartigen Blüten, die je nach Stadium die Farbe etwas verändern. Bei dem ungünstigen Standort hat sie trotzdem keine Krankheiten gehabt.
Die ideale Rose für halbschattige Standort, wo andere Rosen schon schwächeln, also gut für Anfänger.

vom 9. Januar 2015


besonders hilfreich

höher als beschrieben und kerngesund

wächst bei mir in einem halbschattigen Hinterhof auf einem Hochbeet und direkt an einem Nebengebäude. musste anfangs etwas in die Richtung gebunden werden, wächst das 3. Jahr aufrecht und ist über sich hinausgewachsen. Es blühen Blütenbüschel von bis zu 5 Blüten, die nach und nach aufblühen, sodass keine Blühpausen entstehen. Sie blüht jetzt im November immer noch als würde der Winter nie kommen wollen. Sie war auch die erste Rose, die im Mai zu blühen begann. Die Pflanze hat keine gesundheitlichen Probleme, obwohl sie nur vormittags 2 Stunden direkte Sonne abbekommt. Sie steht auf dem Hochbeet an höchster Stelle, sodass sie bei Regen keine Staunässe hat. Auch gieße ich meine Rosen nie. Von den fast 100 Rosen in meinem Grundstück ist sie eine der gesündesten. Da verzeihe ich ihr auch, dass ich näher herangehen muss, um ihren Duft genießen zu wollen. Die edelrosenartigen Knospen und die Optik generell danken es auch so. Sie hat eine Höhe von über 3 m erreicht und schein noch höher wachsen zu wollen. Da bei dem Boden (Lehm und viele Steine) ich es gewohnt bin, dass die Rosen sowieso locker 1 m höher werden, als beschrieben, bin ich bei ihr sehr überrascht, dass sie so hoch gewachsen ist. Bei uns werden schon mal über 20 Grad minus erreicht. Sie hält es aus.
Da hat KORDES wieder alles gegeben.

vom 5. November 2014

Alle 42 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich diese schöne Rose umpflanzen ? Sie steht seit 2 Jahren im Garten an einem ungünstigen Platz.
Nun möchte ich sie in einen großen Kübel pflanzen H: 70 x T: 60 cm . Ist das möglich ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bramsche , 16. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sobald die Rose ihr laub abgeworfen hat, können Sie sie vorsichtig aus dem Boden holen. Schneiden Sie die Wurzeln sauber ab und füllen den Kübel mit gesunder Rosenerde auf. Die Größe des Kübel ist optimal. Schneiden Sie auch die Pflanze zurück und decken Sie sie mit Tannenzweigen oder ähnlichem ab. Achten Sie auf eine optimale Wasserversorgung.
1
Antwort
leider ist meine im Herbst 2014 gepflanzte Compassion bereits vom Sternrusstau befallen. Das Beet war complett neu hergerichtet worden, also keine "Altschäden". Es ist jedoch ein schöner kräftiger Busch(noch nicht geklettert)
mit vielen Knospen und Blüten. Spritzen möchten wir eigentlich nicht? Oder ist dies unumgänglich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Brüggen/NRW , 7. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pilzkrankheiten sind immer in der Luft vorhanden und können sich bei entsprechenden Bedingungen schnell ansiedeln. Damit man nicht spritzen muss, sollte man die Rose möglichst gut mit Wasser und Nährstoffen versorgen. Vermeiden Sie ein Gießen über das Blatt, denn hält sich hier die Feuchtigkeit zu lange, kann ein Pilz leichter Fuß fassen. Wenn man zusätzlich Pflanzenstärkungsmittel anwendet, kann eine bereits befallene Pflanze so leichter wieder gesunden und bei regelmäßiger Anwendung auch gesund bleiben.
1
Antwort
ich habe diese Rose bestellt, obwohl sie als frostempfindlich gilt. Wie kann ich sie gut über den Winter bringen?
Standort sonnig an einer Pergola.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hameln , 25. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ab August sollte nicht mehr gedüngt werden. Einzige Ausnahme ist ein so genannter Reifedünger. Dieser enthält keinen Stickstoff, sondern hauptsächlich Kalium und Magnesium. Diese Nährstoffe dienen der Ausreife und fördern somit die Winterhärte. Zudem sollte man die Compassion zum Winter anhäufeln um die Veredlungsstelle noch besser zu schützten. In den unteren Bereich kann man dann an windigen Standorten noch Tannenzweigen anbinden um die Zweige der Rose vor Austrocknung durch Sonne und Wind zu schützen.
1
Antwort
Könnte ich eine Kletterrose am Regenfallrohr hochwachsen lassen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ja, aber an sehr windigen Standorten kann bei Sturm der Windruck sehr groß werden (bei entsprechend großen Pflanzen) und somit auch stark auf das Fallrohr wirken. Hier sollte dann zusätzlich eine Rankhilfe angebracht werden um das Fallrohr zu entlasten.
1
Antwort
Muss ich die Kletterrosen Compassion im ersten Jahr im Herbst zurückschneiden bzw. muss ich sie überhaupt zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosen sollten zum Winter generell nicht geschnitten werden, da der Frost die Triebe sonst zu stark schädigen kann. Es empfiehlt sich die Kletterrose im Frühjahr auf 3-5 Augen einzukürzen, damit sie sich verzweigen kann und im unteren Bereich schön dicht wächst. In den Sommermonaten kann man die Verzweigung durch das Ausschneiden der verblühten Blüten fördern.
Im darauf folgenden Jahr schneiden Sie den Neutrieb um die Hälfte im Frühjahr zurück. So werden sich auch viele Blüten im unteren Bereich ausbilden und nicht nur an den Spitze entwickeln.
1
Antwort
Kann ich diese Rose "Compassion" in einen Kübel pflanzen, ich würde sie gerne auf die Terrasse stellen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Essen , 5. Februar 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist kein Problem. Wichtig ist nur, dass der Kübel eine Tiefe von ca. 50-70 cm aufweist, da Rosen Tiefwurzler sind. Und zum Anderen ist es eine Kletterrose und sollte eine Rankhilfe bekommen.
1
Antwort
Kann ich diese Rose jetzt im Juli pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dresden , 16. Juli 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Containerware kann man das ganze Jahr über problemlos pflanzen. Nur bei Wurzelware ist die Pflanzzeit auf das Frühjahr und den Herbst begrenzt.
1
Antwort
Ich suche eine Kletterrose für einen Kübel, die Rose soll dann am Balkongitter hochranken. Bei Kletterrosen sehe ich oft, dass sie unten kahl sind, das würde mir nicht so gut gefallen. Wäre diese Rose geeignet oder würden Sie ein andere Rose empfehlen?
von Bettina aus Herne , 4. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Rose ist gut geeignet, allerdings müssen auch Kletterrosen gepflegt (und geschnitten) werden, denn sonst kahlen sie von unten auf.
1
Antwort
Ich suche eine Rose, die an meinem Rosenbogen, der am Garteneingangstor steht, hochwachsen soll.
Ist dafür diese Rose zu empfehlen oder muss ich dann lieber eine Rambler-Rose wählen?
von Monika aus Hagen , 29. Februar 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich kommen nur Kletter- und Ramblerrosen in Frage. In Ausnahmefällen kann man aber auch eine Strauchrose wählen. Hierbei ist immer auf die Wuchshöhe zu achten. Diese sollte auf jedem Fall der Höhe des Rosenbogens entsprechen. Ramblerrosen sind in der Regel sehr wüchsig und nur durch regelmäßigen Schnitt für Bögen geeignet. Compassion ist also zu empfehlen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!