Englische Rose 'James Galway'

Rosa 'James Galway'


 (12)
<c:out value='Englische Rose 'James Galway' - Rosa 'James Galway''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • duftende Sorte
  • pflegeleicht
  • wenig Stacheln
  • robust
  • >

Wuchs

Wuchs kräftig und robst
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchshöhe 110 - 150 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe zart rosa, Außenblüten aufhellend
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten auch als Kletterrose geeignet, Duft Alter Rosen
Boden humoser, tiefgründiger Boden
Duftstärke
Jahrgang 2000
Rosen Gruppe Englische Rosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung geeignet für Solitär, Gruppen, Hecken
Züchter David Austin
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€23.20
  • Wurzelware€10.60
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€23.20*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober
€10.60*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 19 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Englische Rose 'James Galway' begnügt sich nicht mit einem einzigen Rosaton - ihre Blüten zeigen sich mit einem zartrosa getönten Rand, die Intensität der Farbe nimmt auf dem Weg ins Zentrum jeder Blüte mehr und mehr zu bis einem kräftigen warmen Pinkrosa.
Natürlich darf der betörende Duft der Alten Rosen nicht fehlen.

'James Galway' wächst kräftig und robust, die Triebe zeigen nur wenige Stacheln.

Sowohl als Kletterrose als auch als großer Strauch gepflanzt ist diese Sorte ein Gewinn für jeden Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Äusserst gesunde James Galway Rose
Diese Rose war ein Geschenk an eine Freundin, weil ich von dieser Rose so begeistert bin. Ich selbst habe diese Rose seit über 10 Jahren und finde es schade, dass diese robuste Rose noch so unbekannt ist. Bei mir ziert sie einen Sitzplatz und strebt bis zu 4 m in die Höhe. Durch ihre Stabilität ist sie auch ohne Rankhilfe ein Blickfang. Nach der ersten Blüte im Juni benötigt sie einen sehr großzügigen Rückschnitt und erfreut dann mit vielen weiteren Blüten. Allein diese Blüten sind schon eine Augenweide. Innen dunkleres Rosa, außen heller. Die Blattgesundheit und der Wuchs sind hervorragend, wenn sie denn mal richtig loslegt. Dies kann schon ca. 2 bis 3 Jahre dauern. Das einzige was berücksichtigt werden muss ist nur der große Platzbedarf und eventuell eine Alleinstellung. Diese Rose eignet sich auch gut für die Vase. Sie ist für Rosenneulinge optimal, da sie außer den Schnitt keine Pflege benötigt. Ich besitze viele Austin-Rosen, aber diese gehört zu meiner Lieblingsrose. Einziges Manko ist der relativ schwache Duft, dies wird aber durch die sehr gute Blattgesundheit wett gemacht.
vom 17. September 2017, Austinfan aus Pleinfeld

Sehr robust
Nachdem meine Rosen relativ schnell angewachsen waren und auch gleich geblüht hatten, wurden sie im Spätherbst von einer Horde grobmotorischer Handwerker, die scheinbar nicht bemerkten, dass sie in einem Blumenbeet stehen, komplett zertrampelt. Außer dem Wurzelstock war nichts mehr von den Pflanzen übrig. Eigentlich wollte ich diese schon ausgraben und mir neue bestellen, als ich jetzt im Frühjahr einen winzigen Austrieb bemerkte. Der Trieb ist nun 30cm lang und ein Zweiter kommt gerade dazu. Fazit: Unverwüstlich.
vom 20. April 2017, Michael aus München

Englische-Rose-James-Galway
17. Mai 2016 Am 8 Sept 2013 erhielt ich diese Rose im Topf von der BS Horstmann und pflanzte sie in der Nähe des Bürofensters am Rande einer heißen und trockenen Terrasse aber in offener Erde. Keine Steinplatten belegen dort den Boden. Als Engl. Rose wurde sie zum Einwurzeln gegossen. Das war?s zunächst. Sie schob noch im Herbst 2013 einen langen Trieb bis vor das Fenster und erfreute lange mit den Blüten, deren Farbe so zart spielt, dass sie begeistert. Zwei Sommer hat sie nun hinter sich und heute im Garten (17.5. 16 ?Eisheilige??) ist es sehr dichter breiter und hoher Busch, grün von oben bis unten mit vielen Blütenknospen, gesund ohne jeden Fleck und das bei diesem kalten und nassen Wetter, das anderen Rosen sichtlich zusetzt. Nachgemessen, erreicht der Busch nun etwa 185 cm in der Breite und in der Höhe ganz deutlich über 2m, wobei die Triebe ja noch voll im Wuchs sind. Das ist nicht das Ende der Fahnenstange. Dabei wirkt sie ? obwohl ungeschnitten wachsend, harmonisch und gepflegt. Ein Prachtstück. Mit über 200 Rosen im Garten kann ich ein wenig vergleichen. Mein Urteil: Der James Galway reicht so schnell keine andere das Wasser. Sie können die Rose durch Schneiden im Frühling sicher viel kleiner halten oder eben auch frei wachsen lassen ? wie auch immer sie vorgehen, diese Rose sollte nicht enttäuschen. Was man beachten sollte, gerade Engl. Rosen sollten bei starker Trockenheit immer wieder stark gegossen werden ? stark, damit die Feuchtigkeit tief sinkt und die Wurzeln verleitet dieser in die Tiefe zu folgen. Viel Erfolg damit wünscht Rosegarden
vom 17. May 2016, rosegarden

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
9 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Kronshagen

james galway

gute Engl. Rose
vom 6. April 2015


Renate aus Erfurt

Habe die Rose schon einige Jahre. Zuerst etwas schattig in Strauchnähe, wo sie auch blühte, aber nicht so üppig.
Dann wurde sie umgesetzt und steht nun seit zwei Jahren in voller Sonne, ist problemlos eingewachsen und dankt es nun mit kräftigem Wuchs und vielen Blüten.

vom 16. July 2013

Gimbheim
besonders hilfreich

Reiche Blüte

James Gallaway hat uns diese Jahr mit einer reichen Blüte belohnt. Die Triebe sind stark und die Blütendolden werden gut getragen. Leider hat es letzte Woche geregnet, so dass einige weit geöffnete Blüten jetzt verregnet und braun geworden sind. Allerdings werden wir mit immer neuen Blüten belohnt. Eine absolut unproblematische Rose!
vom 26. June 2013

Wernau
besonders hilfreich

James Galway

Trotz des extremen Winters hat James Galway, anders als viele meiner anderen Rosen und Rosen von Freunden hier in der Gegend, sehr kräftig und gesund ausgetrieben, blüht seit etwa zwei Wochen und ist voller Knospen. Manch andere Rose hat inzwischen sichtbar einen Pilz oder Läuse, James Galway nicht.
vom 21. June 2012

Lüdenscheid

James Galway

Leider hat diese englische Rose im letzten Jahr noch nicht geblüht, aber sie ist gut durch den langen Sauerländer Winter gekommen und hat viele neue glänzende Blätter. Ich freue mich schon auf den Sommer und die rosa Blüten, die sicher gut mit der blauen Clematis Arabella harmonieren werden, die in sie hineinwächst!
vom 14. May 2016

Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir würden diese Rose gerne im Hochbeet (Höhe 90 cm) pflanzen (Südterrasse). Das Hochbeet ist nach Westen hin ausgerichtet und soll als Sicht- und Sonnenschutz dienen. Ist dies aus Ihrer Sicht empfehlenswert?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwäbisch Gmünd , 14. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosen sind Sonnenkinder und sollten mindestens 6-8 Stunde Sonne bekommen. An dem geplanten Standort sollte dies ja kein Problem sein, daher steht einer Pflanzung im Hochbeet nichts im Wege. Der Abstand zur Wand des Hochbeetes sollte mindestens 50 cm (besser mehr) betragen um so Winterschäden durch Frost auszuschließen.
1
Antwort
Passt diese Rose zur Abrahem Darby? Wie sollten wir das Pflanzloch bestmöglich vorbereiten? (Größe, Erde)
Wir haben nicht so optimale Bodenverhältnisse, Standort aber volle sonne!
Sind die Blüten Regen empfindlich? (Mumien)
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Kombination von Pflanzen ist immer vom persönlichen Geschmack abhängig, daher muss jeder selbst entscheiden was er wie kombinieren möchte.
Rosen sind Tiefwurzler. Ein Pflanzloch sollte daher möglichst einen Durchmesser von 40-50 cm betragen aber gut 60 cm tief sein. Der Aushub sollte dann mit Kompost oder Rosenerde gemischt werden, wobei mindestens 30 % des vorhanden Bodens erhalten bleiben sollten, der Rest kann dann Rosenerde oder Kompost sein.
Je luftiger der Standort, desto leichter verkraften die gefüllten Blüten auch längere Regenperioden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!