Englische Rose 'Abraham Darby' ®

Rosa 'Abraham Darby' ®


 (36)
<c:out value='Englische Rose 'Abraham Darby' ® - Rosa 'Abraham Darby' ®'/> Shop-Fotos (5)
<c:out value='Englische Rose 'Abraham Darby' ® - Rosa 'Abraham Darby' ®' /> Community
Fotos (4)
  • apricot bis gelb-orange, gefüllte Blüte
  • öfterblühend, reichlich duftend
  • mittlere Blattgesundheit
  • strauchförmiger Wuchs
  • Schnittrose, auch Kübelhaltung möglich

Wuchs

Wuchs aufrecht, bogig
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe rosa-apricot
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt oval, leicht gesägter Rand
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten große, stark gefüllte Blüten, intensiver Duft
Boden tiefgründig, humusreich, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1-2 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Strauchrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Solitär, Gruppen, mit Rankhilfe als Kletterrose
Züchter David Austin
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€23.20
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€23.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine der prachtvollsten Englischen Rosen! Die Englische Rose 'Abraham Darby' ® bezaubert von Juni bis September mit ihren üppig gefüllten Blüten. Dazu kommt ihr intensiver fruchtiger Duft. Die erfrischend herbe Note besitzt eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Gute Gründe, ihr einen Stammplatz neben dem Sitzplatz oder der Terrasse zu geben. Die (bot.) Rosa 'Abraham Darby' ® ist eine besonders beliebte Züchtung des Rosenzüchters David Austen. Sie entstand im Jahre 1985 aus der Kreuzung zweier moderner Rosen. Ihre Eltern sind die Kletterrose 'Aloha' und die Floribundarose 'Yellow Cushion'.

Ab Frühsommer zeigt die Englische Rose 'Abraham Darby' ® immer wieder aufs Neue ihre Blütenpracht. Die großen Blüten leuchten in harmonischen rosa und apricotfarbenen Tönen. Mit dem Verblühen hellen sich die Blütenblätter leicht auf und gehen in die schönsten Gelbtöne über. Die dicht gefüllten, schalenförmigen Blüten stehen in Büscheln, die sich farbenfroh von den gesunden, dunkelgrünen Blättern abheben. Die (bot.) Rosa 'Abraham Darby' ® ist pflegeleicht und winterhart, was sie zu einer beliebten Rose, auch für kühlere Regionen, macht. Bei strengem Frost ist ein Winterschutz von Vorteil. Dieser Rosentraum wächst aufrecht zu einem buschigen Strauch mit überhängenden Zweigen heran. Als Strauchrose erreicht sie Höhen von 150 bis 200 Zentimetern. Sie bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Optimal ist die Anpflanzung in einem gut durchlässigen, humusreichen Boden. Ihre Wurzeln sind empfindlich gegen Staunässe.

Die Englische Rose 'Abraham Darby' ® ist eine wunderschöne Soltärpflanze, aber auch in einer kleinen Gruppe, mit Pflanzen der gleichen Sorte, erfüllt sie ganze Gartenräume mit ihrer üppigen Blütenpracht. Mit ihr zieht die Romantik in den Landhausgarten ein, wo sie wirkungsvoll ihre großen, dicht gefüllten Blüten präsentiert. Einen lauschigen Sitzplatz im Garten verwandelt die öfter blühende Strauchrose in ein kleines Blütenparadies. Im kleinen Stadtgarten betört sie vor allem mit ihrem Duft. Die wunderschöne und zauberhafte Rosa 'Abraham Darby' ®) wächst buschig mit leicht überhängenden Zweigen und entwickelt lange Triebe. Mit einem Rankgerüst an ihrer Seite und etwas Geduld, berankt sie als Kletterrose Rosenbögen und Spaliere. Diese Strauchrose ist eine beliebte Pflanze für große Töpfe und Kübel. Auch als Schnittblume ist die 'Abraham Darby' eine beliebte Sorte. Ihre Schönheit und ihr unvergleichlicher Duft zaubern in der Vase den Sommer in die Innenräume.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schönes Blütenfarbspiel
Sie hatte es schwer mit dem Anwachsen,sehr später Austrieb und sehr dünne Triebe; meine Vermutung,dass an dieser Stelle schon einmal Rosen gepflanzt wurden. Deshalb pflanzte ich sie im Juni an eine andere Stelle. Sie erholte sich etwas und brachte es noch zu 3 Blüten, habe auch regelmäßig mit Rosenflüssigdünger gedüngt. Keine Krankheiten! Habe sie nach dem Winter nur auf etwa 5 Augen zurück geschnitten. Der Neuaustrieb sieht gut aus.
vom 11. April 2017, aus Stolpen

Abraham Darby
Eine wunderschöne Rose mit einem intensiven Grapefruit - Rosenduft. Sie ist unsere Lieblingsrose.
vom 6. April 2017,

Traumhafte Rosen
Die Rosen sind super verpackt.&#127873; und blühend bei uns angekommen .
vom 12. June 2016, aus Ilsede

Gesamtbewertung


 (36)
36 Bewertungen
18 Kurzbewertungen
18 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)



Pflanzen und vergessen

Die habe ich schon seit 17 Jahren und sie braucht absolut keine Pflege. Steht im Halbschatten, neben einem Nussbaum und wächst vor sich hin. Sie blüht als eine der ersten Rosen heuer fast gleichzeitig wie Maigold. Die blüht bei mir als erstes immer um den 5. Mai. Geschnitten habe ich sie noch nie. Ein Bambusgerüst hat sie heuer gerne angenommen und reichlich mit Blüten belohnt. Die Rosen duften hervorragend und sind auch sehr schön. Sie dauern aber nicht besonders lange. Sie bildet Hagebutten, die ich aber abbreche, um mehr Blüten zu bekommen. Sie ist etwa 1,80 groß.
vom 17. August 2015

Aachen

Ich liebe sie!

Ich hatte in meinem letzten Garten schon eine Abraham Darby und wusste: die darf nicht fehlen. Das Schätzchen ist eine Schönheit: gesunde Blätter, fantastische Blüten und der Duft - zum reinbeißen! Trotz den schwierigen Standortes (sehr windig, schwerer, hart trockener lehmiger Boden, volle Sonne) wächst sie freudig und ist jetzt schon wieder voll Blüten.
vom 11. May 2015

Laudenbach

Positiv überrascht

Sehr gut verpackt,gute Qualität,wunderschöne Rose....
Hier kann man kaufen

vom 17. July 2014

Trier

Traumhaft schöne Rose

Die Rosen kam im Oktober 2012 als Wurzeln, ich habe sie direkt eingepflanzt und im Winter mit Tannenzweigen vor dem Frost geschützt.
Belohnt wurde ich mit traumhaft schönen Rosen in toller Farbenvielfalt und mit wunderbarem Duft.
Mit so starkem Wuchs hatte ich im 1. Jahr gar nicht gerechnet.
1000 Dank für die gesunden Pflanzen!!!
;-)

vom 23. October 2013

Waldbrunn
nicht hilfreich

Prachtkerze

ok
vom 17. September 2013

Alle 18 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe im Herbst eine Abraham Darby gepflanzt, sie hat den Winter überstanden und ausgetrieben. Aber jetzt wächst sie nicht weiter - aus jedem Trieb wurde ein Blatt, einige sind winzig wie eine ?-Münze. Da sie ohnehin nur ziemlich kurze Triebe hatte, als sie im Herbst kam, habe ich sie im Frühjahr nicht noch einmal geschnitten - das hätte quasi unter der Erde passieren müssen. Soll ich sie jetzt noch zurückschneiden? Augen kann ich nicht erkennen. Mglw. hat sie noch nicht genug Sonne bekommen? Sie wächst in einem Hof, je höher die Sonne im Jahr steht, desto mehr Sonne sollte sie abbekommen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 25. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Achten Sie jetzt einfach auf eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung. Alles andere regelt die Natur. Nur wenn die Rose nicht in einem frischen Boden steht, möglicherweise ja sogar in einem Boden wo vorher bereits eine Rose stand, sollte man die Rose wieder herausnehmen und in frische Erde (Rosenerde) setzen. Rosen machen den Boden mit der Zeit "müde". Setzt man dann eine Rose in einen solchen Boden, dann wächst sie nicht, erkrankt schnell und bildet kaum Blüten aus. Wahrscheinlich sind es bei Ihnen jedoch nur die kalten Nächte der vergangenen Tage. Haben Sie einfach etwas Geduld mit Ihrer Rose.
1
Antwort
Hatte im Frühling herrlich mit vielen Knospen ausgetrieben und geblüht, jetzt schon die neuen Knospen sehen komisch aus, eher alles ein mickriger Zustand....
Kübel sehr groß (mind 80cm) Dünger wurde gegeben und gut zugeredet.... Besteht Rettungsmöglichkeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Thüringen , 11. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus kann man es schlecht beurteilen ob Ihre Rose zu nass steht. Stellen Sie sie einfach unter ein Dach und gießen sie erst einmal nicht mehr. Sobald die Rose beginnt die Köpfe etwas hängen zu lassen, mit dem Finger die Feuchtigkeit des Bodens prüfens und erst danach gegebenenfalls gießen. Denn auch Hitze lässt die Rosen etwas "schlappen" obwohl manchmal noch ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist. Evtl. den Kübel für eine bessere Entwässerung auf so genannte Kübelfüße stellen um den Ablauf von Wasser zu erleichtern. Grundsätzlich darf die Erde nur feucht aber nicht nass sein.
Ist die Erde nass, sollten seitlich im unteren Bereich ein paar Löcher in den Kübel gebohrt werden (10mm), um den Wasserablauf zu verbessern.
1
Antwort
Habe eine A.D. seit 2013 im Kübel. ca. 60 -70 cm hoch. Winter gut überstanden, Austrieb gut. Standort vollsonnig. Wann weiß ich, ob genug Feuchtigkeit im Substrat, wie sollte ich Düngen. Bekommt sie zu wenig Wasser? Die Rose hat gut ausgetrieben , blüht auch, lässt jetzt aber nach und Blüten werden kleiner. Was fehlt? Muß Rückschnitt erfolgen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jetzt im dritten Jahr kann sich die Bodenmüdigkeit langsam bemerkbar machen und daher kann die Rose selbst bei optimaler Versorgung etwas vor sich hin "mickern". Rosen sollten alle 2-3 Jahre in neue Erde gesetzt werden. Ist der Kübel recht groß kann sie mitunter auch 1-2 Jahre länger im Kübel mit der gleichen Erde verweilen.
Allerdings kann auch ein plötzlicher Anstieg der Temperatur für einen "schlappen" Eindruck der Rose sorgen. Wichtig ist, dass der Boden ausreichend feucht gehalten wird. Dies bedeutet bei einer Kübelhaltung, dass die obere Erdschicht etwa 3 cm austrocknen darf. Darunter sollte es immer feucht bleiben. Wenn noch nicht gedüngt wurde kann man dies jetzt gerne machen. Ein Schnitt muss jetzt in der Regel nicht mehr durchgeführt werden.
1
Antwort
Wie muss die Abraham Darby zurückgeschnitten werden, oder ist das unnötig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Herbst empfehlen wir lediglich die verblühten Blüten abzuschneiden. Im Frühjahr werden Rosen dann so geschnitten, dass vor allem die Verzweigung gefördert wird. Oft bleiben dann nur wenige Augen oberhalb der Veredlung stehen. Wir empfehlen mindestens 4-5 Augen. Das richtet sich aber wie gesagt, nach der Verzweigung der Pflanze.
1
Antwort
Bei meinem Exemplar der Rose "Westerland" halten die Blüten höchstens 2 Tage, bei der "Eifelzauber" und "Lions Rose" ca. eine Woche, bei der "Nostalgie" mind. 2 Wochen und bei der "Ashram" 2-3 Wochen.
Wie lang halten denn die Blüten der "Abraham Darby"?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ammersee , 29. July 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider ist die Haltbarkeit der Blüte stark vom Wetter abhängig. Während großer Hitze- oder Regenperioden halten die Blüten natürlich nicht so lange, wie bei einem gemäßigten Temperaturverlauf und einer ausreichenden Wasser- und Nährstoffversorgung. Zudem bildet die Abraham Darby während der gesamten Blütezeit von Juni bis September immer wieder neue Blüten aus und zählt somit zu den öfterblühenden Rosen.
1
Antwort
Ist Abraham Darby im Kübel haltbar?
Und wenn ja, wie groß soll er sein?
von Annette Schiffmann , 11. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Kübel sind Rosen nicht so winterhart, wie ausgepflanzt im Freiland. Darum empfiehlt es sich z.B. den Kübel in einen Laubhaufen zu stellen, oder mit Luftpolsterfolie zu schützen, oder aber auch einfach an die Hauswand auf der windabgewandten Seite zu stellen. Der Kübel sollte eine Höhe von gut 60 cm haben, da Rosen Tiefwurzler sind und die Veredlungstelle auch 5 cm tief eingepflanzt werden sollte.
Je größer der Kübel, desto besser für die Rose.
1
Antwort
Ist sie öfter blühend? Können Sie mir auch Sorten nennen, die dauerblühend sind?
von Jochen Pulm aus Willich , 13. March 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wirklich dauerblühend sind Rosen nicht, dazu ist die Blüte zu sehr vom Wetter abhängig. Diese Sorte ist öfterblühend.
1
Antwort
Wenn diese Rose in Parks gepflanzt werden kann verträgt sie doch bestimmt Halbschatten bzw. auch einen Schattenplatz. Blüht sie dann ebenso intensiv und öfter? Und bleibt auch dort der Duft erhalten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Cottbus , 1. November 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosen sind Sonnenkinder und benötigen mindestens 6-8 Stunden Sonne. Dies sollte in jedem Fall auch in Parks gewährleistet sein. Nur dann kann der Duft sich auch voll entwickeln.
1
Antwort
Leider muß ich meine Abraham Darby im Herbst umsetzen, da sie am jetzigen Standort wohl zu wenig Sonne bekommt. Hatte sie im letzten Herbst wurzelnackt gepflanzt. Sollte ich die Wurzeln vor dem Neueinsetzen wässern und kürzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Telgte , 6. August 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auf jeden Fall sollten die Wurzeln gekürzt und dann gewässert werden. Um der Rose weiterhin zu helfen, sollten Sie die Rose selbst auch zurückschneiden.
1
Antwort
Wie weit kann ich meine Abraham Darby,die ich an einem Klettergerüst hochgezogen habe ,zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Wimpfen , 24. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder stufig zurückschneiden um ein schönes Gesamtbild zu erhalten, oder auf ca. 50 cm über dem Boden um einen neuen Aufbau zu gewährleisten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!