Edelrose 'Augusta Luise' ®

Rosa 'Augusta Luise' ®

Sorte

 (109)
Vergleichen
  • duftet
  • winterhart
  • öfterblühend
  • gute Blattgesundheit
  • ideal für Kübel geeignet

Wuchs

Wuchs aufrecht
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 80 - 120 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe pfirsichfarben
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - Ende September

Frucht

Frucht Hagebutten

Blatt

Blatt glänzend gefiedert, eiförmig bis elliptisch, zum Ende hin zugespitzt
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten regenfest und hitzeverträglich
Boden tiefgründig, kiesig bis tonig, mäßig trocken bis mäßig feucht, humusreich, pH-Wert neutral bis schwach sauer
Duftstärke
Jahrgang 1999
Pflanzenbedarf 4 - 5 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Nostalgierosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beete, kleine Gruppen, Vasenschnitt
Züchter Tantau
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€21.88
  • Wurzelware€10.99
  • Stämmchenab €44.36
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€21.88*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€13.15*
ab 5 Stück
€10.99*
- +
- +
Qualität: A
  • Stammhöhe: 60 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Juli 2020
€44.36*
- +
- +
Stammhöhe: 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€53.78*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 29 Stunden und 24 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nehmen Sie sich ein wenig Zeit für die Edelrose 'Augusta Luise' ®, es lohnt sich.

Als eine der besten Sorten überhaupt zeigt sie sich wuchsstark und robust. Auch Blühwilligkeit gehört zu ihren Stärken, so zeigen sich den ganzen Sommer über die großen nostalgisch gefüllten Blüten in einem bezaubernden Rosé- bis Apricotton, der rot und gelb beeinflusst wird.
Der fruchtig süße Edelrosenduft ist phänomenal.

An den Stielen sitzen dunkelgrüne Blätter, die die regenfesten und hitzeverträglichen Blüten optimal ergänzt.

'Augusta Luise' ® findet in Duftgärten, Beeten und kleinen Gruppen Verwendung und ist auch für den Vasenschnitt wie geschaffen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (109)
109 Bewertungen 47 Kurzbewertungen 62 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Dresden

Wunderbare Edelrose

Habe im Herbst 2018 diese herrliche Edelrose gekauft. Sie ist eine Bereicherung für den Garten und entspricht voll meiner Erwartung. Ich kann sie wirklich weiter empfehlen.
vom 18. October 2019

Plüderhausen

super

Eine wirklich sehr schöne Rose. Sehr blühfreudig. Volle Kaufempfehlung.
vom 22. June 2019

Coswig

Wunderschöne Rose

Eine gut duftende (sehr lecker für Rosensirup) und lange blühende herrliche Rose, die auch in der Vase lange eine gute Figur macht.
vom 25. October 2017

Löcknitz

zz

Kräftige und gesunde Rose
bin positiv überrascht

vom 16. July 2017

Erringen-Kirchrn

Duftrose

Sehr schöne herrlich duftende Rose mit satten dunkelgrünen Blättern
vom 9. July 2017
Alle 62 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Augusta Luise steht im Kübel auf dem Balkon. Leider hängen die Blüten die Köpfe, trotz abendlicher Wassergabe.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nossen , 17. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ist der Boden feucht, muss nicht gewässert werden. Es ist nämlich möglich, dass die Pflanze nicht trocken ist, sondern dass ihr einfach aufgrund der Hitze nur heiß ist. Stellen Sie sie an einen absonnigen Standort. Je kühler es wird, je besser wird sich die Rose auch entwickeln.
1
Antwort
Bis wohin muss ich die Rosa Augusta Luise im Frühjahr abschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Frühjahr (vor dem Blattaustrieb) werden die Triebe auf 3-5 Augen zurück geschnitten. Diese Aussage gilt für junge Pflanzen. Bei älteren Pflanzen werden die schwachen und dünnen Triebe auf 3 Augen und die starken, kräftigen Triebe auf 5 Augen zurück geschnitten. Bei den Edelrosen werden vor allem die straff aufrechten Triebe bevorzugt, um eine schöne Blüte zu erhalten.
Trockenes und abgestorbenes Holz, sowie nach innen wachsende und aneinander reibende Triebe werden komplett entfernt.
1
Antwort
Ich würde die Augusta Luise gern an einem halbschattigen Nordhang pflanzen. Im Hochsommer würde sie 7h in der Sonne stehen, im Früh- und Spätsommer nur noch 4h. Geht das? Die Sonne kommt von schräg hinten; würde die Seite, die nicht direkt beschienen wird (also die Vorderseite) überhaupt Blüten bringen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist an dem Standort ausreichend Licht vorhanden, so dass die Pflanze an allen Seiten die Blüten ausbilden wird. Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, dann ist die Standortwahl für diese Rose kein Problem.
1
Antwort
Ich habe seit Jahren eine wunderschön blühende Augusta Luise, jetzt gerade mindestens 30 riesige Blüten. Herrlicher Duft. Aber der Sternrußtau nimmt sie voll in Besitz, wie jedes Jahr. Haben Sie einen Rat? Ich möchte möglichst kein Gift spritzen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 72250 Freudenstadt , 16. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sternrußtau richtet sich meist nach der Witterung und der Stabilität der Pflanze. Je mehr Stress eine Pflanze hat, je anfälliger ist sie zum Beispiel. Hier ist es sinnvoll die Nährstoffversorgung von April bis Ende Juli, 2-3 mal mit einem Volldünger (z.B. Rosendünger von Neudorff) sicher zu stellen. Gießen Sie die Pflanze nur von unten und nie von oben, über die Blätter. Verwenden Sie ab dem Blattaustrieb ein Pflanzenstärkungsmittel, das einmal die Woche über die Blätter ausgebracht wird (z.B. Biplantol vital NT von Bioplant). So ist die Rose optimal versorgt und kann gesund über die Sommermonate kommen.
1
Antwort
Wir haben diese wunderschöne Rose im letzten Jahr zu unserem Gartenfest geschenkt bekommen. Sie hat jetzt im Oktober noch eine große Blüte.
Meine Frage wäre: muß ich diese Rose zurückschneiden, oder kann ich sie in ihrer Größe (ca. 60 cm. hoch) belassen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niedersachsen , 21. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Geschnitten muss generell nicht. Sie können die Pflanzen auch so belassen. Sind die Blüten verblüht, können diese abgenommen werden. Der Rückschnitt erfolgt dann erst im Frühjahr, kurz vor dem Austrieb.
1
Antwort
Kann ich die Rose jetzt noch im Garten pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Abenberg , 27. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzzeit (bei der Topf- oder Containerware) ist ganzjährig, über den Sommer muss "nur" die ausreichende Wasserversorgung sicher gestellt werden.
1
Antwort
Wir haben im Beet einen Kirschlorbeer und daneben jeweils links und rechts die Augusta Luise. Der Kirschlorbeer ist jetzt nach sechs Jahren zu groß und die Rosen haben keinen Platz mehr. Nunwürde ich sie gerne verpflanzen. Auch wieder in unseren Garten an einem sonnigen Standort. Geht das ohne Weiteres und wenn ja, wie und wann soll ich das tun? Wann muss ich sie zurückschneiden?
von NadWis aus Zollernalbkreis , 5. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit die Rosen den Winter noch gut überstehen, sollte erst zum Frühjahr umgepflanzt werden. Dann sollte die Rose mit Ballen ausgestochen und die Zweige vor oder nach dem Pflanzen noch stark zurückgeschnitten werden. Bitte unbedingt einen Gießring aus Erde bilden, so kann man im ersten Standjahr am neuen Standort immer ausreichend Wasser an die Rose geben. Steht die Rose allerdings länger als 5 Jahre, kann es aber schwierig werden, da der Wurzelstock schon recht alt ist. Dann ist die ausreichende Wasserversorgung im Frühjahr und Sommer besonders wichtig. Am neuen Standort am besten Rosenerde mit ins Pflanzloch geben. Je frischer und unverbraucht die neue Erde / der neue Standort ist, desto einfacher hat es die Rose hier.
1
Antwort
Im letzten Frühsommer Auguste Luise gekauft, steht im Kübel auf dem Balkon. Wunderschön geblüht, gut über den Winter gekommen. Bis Mitte Juni wieder herrlich geblüht, dann leider Rost,Mehltau und Spinnmilben!! Trotz Behandlung mit 2 Mitteln im Wechsel kaum noch grüne Blätter, keine Knospen. Besteht noch Hoffnung auf Neuaustrieb, evtl im kommenden Frühjahr? Rückschnitt jetzt oder im Herbst?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Seevetal , 24. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jetzt noch düngen und Boden weiter feucht halten, dann sollte sich Auguste Luise bald wieder erholen, neu austreiben und auch noch neue Blüten im September zeigen.
1
Antwort
Wie oft soll man die Rose gießen täglich oder ? Wann düngen und wie soll sie im Winter gehandhabt werden? Wann zurückschneiden ? Ich habe die Rose in einem Pflanzentopf erhalten und sie steht auf dem Balkon; einen Garten besitze ich nicht.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neunkirchen im Saarland , 19. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer Kübelhaltung kann man leider nicht vorhersagen wie viel Wasser die Rose pro Tag benötigt. In jedem Fall muss abends gegossen werden. An sehr heißen und windigen Tagen kann es so nicht ausreichend sein. Dies gilt besonders für Kübel, die voll in der Sonne stehen. Zum Winter sollte der Kübel mit Vlies eingewickelt an die Hauswand gestellt werden. Wenn der Topf nicht durchgefroren ist, sollte ab und zu auf ausreichende Bodenfeuchte geachtet werden. Im Frühjahr wird die Rose dann recht stark zurückgeschnitten (März). Mit dem Austrieb im April sollte dann mit einem Rosendünger gedüngt werden. Immer wenn der neue Trieb etwa 10 cm lang ist, kann man dann die Spitzenknospe herausnehmen um so die Verzweigung zu optmieren. Anfang Juni sollte das letzte Mal die Spitzenknospe herausgenommen werden, dann nun werden langsam die Blütenknospen gebildet.
1
Antwort
Sollen die alten Blühten, wenn alle Blütenblätter abgefallen sind, abgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Burghaslach , 5. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bereits im Verblühen sollte man die Rosenköpfe herausschneiden, denn so können schneller neue Blütenknospen gebildet werden und die Kraft geht nicht in die Fruchtbildung.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen