Edelrose 'Ingrid Bergmann' ®

Rosa 'Ingrid Bergmann' ®


 (19)
<c:out value='Edelrose 'Ingrid Bergmann' ® - Rosa 'Ingrid Bergmann' ®'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • große Blüte in dunkelrot
  • öfterblühend
  • mittlere Blattgesundheit
  • zarter Duft

Wuchs

Wuchs aufrecht buschig, gut verzweigt, kompakt
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe dunkelrot
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt oval, groß, glänzend
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten gute Schnittrose, lange Blütezeit
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1984
Rosen Gruppe Teehybriden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzel- und Gruppenpflanzungen, Rosen- und Blumenbeete
Züchter Poulsen NL
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€16.50
  • Wurzelware€5.90
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€16.50*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober
€7.10*
ab 5 Stück
€5.90*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 15 Stunden und 54 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 21. September 2017, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Glamouröser Blütentraum in samtigem Dunkelrot! Mit ihren prächtigen, edel geformten Blüten ist sie eine Königin unter den Gartenschönheiten. Ihre Blüten sind dicht gefüllt und leuchten in einem tiefen Rot. Zusammen mit dem großen, dunkelgrünen Blättern bilden sie ein Bild von vollendeter Grazie. Die Edelrose 'Ingrid Bergmann' ® erhielt ihren Namen von der weltberühmten schwedischen Schauspielerin. Sie begeistert mit ihrem reichen Flor und ihrer langen Blütezeit.

Rosa 'Ingrid Bergmann' ® wächst aufrecht als kompakter, buschiger Strauch. Sie erreicht eine Höhe von 80 bis 100 Zentimetern und eine Breite zwischen 30 und 40 Zentimetern. Im Juni erscheinen ihre ersten zarten Knospen. Sie sind länglich und von einem so dunklen Rot, dass sie fast schwarz wirken. Nach dem Aufblühen zeigen sich die mittelgroßen Blüten in einem samtartigen Dunkelrot. Sie sind elegant mit zarten, anmutigen Blütenblättern gefüllt, so dass die Staubgefäße auch im voll aufgeblühten Zustand kaum zu sehen sind. In unmittelbarer Nähe der Blüten ist ein feiner, hauchzarter Duft spürbar. Die ovalen Laubblätter unterstreichen mit ihrem glänzenden Dunkelgrün den unvergleichlichen Liebreiz der Blüten. Bis September verzaubert die Edelrose 'Ingrid Bergmann' ® mit ihrem Blütenreichtum. Während dieser Zeit entfalten sich immer wieder neue Knospen.

Als Solitärstrauch oder in Gruppen von fünf bis sechs Pflanzen pro Quadratmeter gepflanzt, setzt Rosa 'Ingrid Bergmann' ® traumhafte Akzente im Garten. Sitzecken und Terrassen verzaubert sie mit ihrer seltenen Schönheit. Vor weißen Mauern oder Hauswänden kommt die Leuchtkraft ihrer dunkelroten Blüten noch intensiver zur Geltung. Auf dem Rosenbeet sorgt sie zusammen mit rosa, weiß oder cremefarben blühenden Rosen für eine unvergleichliche Blütenpracht. Die Edelrose 'Ingrid Bergmann' ® ist der strahlende Mittelpunkt im Staudenbeet, hier harmoniert sie wunderbar mit Lavendel, Storchschnabel, Salbei oder Rittersporn. Filigrane Gräser oder Schleierkraut unterstreichen ihr apartes Erscheinungsbild. Dank ihrer haltbaren Blüten eignet sich Rosa 'Ingrid Bergmann' ® hervorragend als Schnittblume. Sie schmückt opulente Sträuße für besondere Anlässe. Die Edelrose 'Ingrid Bergmann' ® gedeiht an sonnigen und halbschattigen Stellen. Sie liebt einen frischen bis feuchten, tiefgründigen und nährstoffreichen Boden. Nach dem ersten Flor empfehlen Gartenexperten, die verblühten Blütenstände zu entfernen. Diese Maßnahme fördert die Bildung neuer Knospen. Rosa 'Ingrid Bergmann' ® ist aus dem Jahr 1984 und eine Züchtung aus dem Hause Poulsen. Im Laufe der Zeit erhielt sie zahlreiche internationale Auszeichnungen, sie wurde unter anderem zur Weltrose 2000 gekürt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Ingrid Bergmann
eine sehr robuste und kräftige Rose mit wunderschönen Blüten. Friert im Winter kaum zurück. Treibst wunderbar aus und erfreut mich mit Blüten bis in den Frost hinein.
vom 9. September 2017, Anja aus Schleswig Holstein aus Travenbrück

Erotika,Ingrid Bergmann und Mein München
Wunderbare 3 Rosen. Die Erotika ist das beste von Duft und ihre Schönheit ich wurde sie alle 3 von Herzen weiter empfehlen.
vom 2. April 2017,

Rosen
Alles prima
vom 29. June 2016,

Gesamtbewertung


 (19)
19 Bewertungen
7 Kurzbewertungen
12 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


BERLIN

Rose

Rose ist sehr gut angewachsen. Hat den Winter gut überstanden. Sehr schönes tiefes rot.
vom 7. March 2015

Grafling

Edelrose Ingrid Bergmann

Die intensiv dunkelroten, leuchtenden und riesigen Blüten überzeugen. Nachdem vor Jahren diese Rose den Wühlmäusen in meinem Garten zum Opfer gefallen ist, habe ich mich sehr gefreut, diese wieder zu entdecken.
vom 23. June 2014

Ruhla

Hallo, hier bin ich und nur ich, verstanden?

Edelrose " Ingrid Bergmann" spricht für sich.
Wer diese Rose kennt, weiß sie einzuordnen.
Sie ist eine Rampensau !!! Unglaublich.

Ich werde sie immer wieder b.B. nachpflanzen.

vom 25. October 2012

Alfeld

ingrid bergmann

Die Rosen habe ich wurzelnackt am Totensonntag 2010 gepflanzt. Ein paar Tage später fiel Schnee im hiesigen Harzvorland, der wochenlang bei eisigem Frost liegen blieb. Danach nur noch Frost. Das Frühjahr war ab März zu trocken. Die Rosen hatten daher extrem schlechte Startbedingungen und kamen nicht in Gang. Mit viel Pflege und Rosenhilfsstoffen (Vitanal) habe ich jedoch nach dem großen Regen im Juli/August ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die Rosen blühen auch jetzt noch ausgesprochen reich, nachdem ich auch 2 x ein chemisches Präparat gegen Sternrusstau eingesetzt habe. Die Rosen wachsen die Pilzkrankenheiten aus. Farbe und Blütenform und -größe sind für mich "alternativlos". Der Pflegeaufwand hat sich gelohnt.
vom 3. October 2011

Oranienburg OT Lehnitz

Ingrid Bergmann

Klasse Rose seit eh und je!
Ich werde diese Sorte wieder bei Horstmann kaufen!!
Ist nur zu empfehlen, vor der Bestellung, über die Verpackung bis hin zu Lieferung!!

Vielen Dank - weiter so!!

A. Henze

vom 1. July 2015

Alle 12 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Leider hat meine Rose Sternrustau, was kann ich dagegen machen und mit welchem Mittel kann ich den bekämpfen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dinkelsbühl , 5. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dieser Pilz tritt bei feucht warmer Witterung besonders stark auf. Damit die Pflanze gegen den Pilz unempfindlicher wird, empfehlen wir eine optimale Nährstoffversorgung von April bis Ende Juli, zwei bis drei mal, mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin). Zusätzlich eignen sich auch Pflanzenstärkungsmittel, die je nach Mittel wöchentlich oder alle 14 Tage ausgebracht werden.
Wenn ein Befall aufgetreten ist, dann empfehlen wir die betroffenen Blätter abzusammeln und im Restmüll zu entsorgen. Zusätzlich können Sie auch ein geeignetes Pflanzenschutzmittel ausbringen.
1
Antwort
Die Rose habe ich mit vielen Knospen an eine sonnigen Ort im Garten gepflanzt. Dabei wenn Sonnenschein herrscht muss ich sie mit einem Sonnenschirm schützen, weil der Stiel mit Knospen sich nach unten biegt. Gepflanzt habe ich sie am 29.05.08. Was kann ich tun?
von Siegfried Roth aus 63755 Alzenau/Hörstein , 30. May 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist anscheinend im Moment für die Rose einfach zu heiß, zu warm und zu windig, sodass die Wurzel nicht genügend Wasser nachliefern kann. Sie können entweder die Rose zurückschneiden und so auch den Blütentermin etwas nach hinten verschieben, oder weiter schattieren.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!