Edelrose 'Gloria Dei' / 'Peace'

Rosa 'Gloria Dei' / 'Peace'

Sorte

 (58)
Vergleichen
Edelrose 'Gloria Dei' / 'Peace' - Rosa 'Gloria Dei' / 'Peace' Shop-Fotos (9)
Edelrose 'Gloria Dei' / 'Peace' - Rosa 'Gloria Dei' / 'Peace' Community
Fotos (6)
  • gelbe, dicht gefüllte Blüten
  • leicht duftend
  • öfterblühend
  • regen- und hiztefest
  • pfelegeleicht, winterhart und robust

Wuchs

Wuchs aufrecht buschig
Wuchsbreite 50 - 60 cm
Wuchshöhe 70 - 100 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe goldgelb mit kupfergelbem Rand
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blatt stark glänzend
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten berühmteste Rose, winterhart, dicht gefüllte Blüten
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1945
Pflanzenbedarf 5 - 6 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Teehybriden
Standort Sonne
Verwendung Schnittrose, Rosen- und Blumenbeete
Züchter Meilland
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€21.79
  • Wurzelware€6.87
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€21.79*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€8.05*
ab 5 Stück
€6.87*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zartgelbe Blütenblätter in unterschiedlichen Nuancen mit einem charakteristischen rötlichen Rand kennzeichnen dieses berühmte Schmuckstück des Gartens. Die 'Gloria Dei' ist die meistverkaufte Edelrose der Welt und während ihrer Laufbahn vielfach ausgezeichnet. Trotz ihrer Anmut, ist sie eine extrem robuste und widerstandsfähige Pflanze mit einer bewegenden Geschichte.

Der französische Rosenzüchter Francis Meilland brachte sie 1945 unter dem Namen 'Madame A. Meilland' in den Handel. Auf ein baldiges Kriegsende hoffend, tauften die Amerikaner die Rose auf den Namen 'Peace'. Der italienische Name 'Gioia' (= Freude) würdigt vor allem das schöne Äußere dieser bezaubernden Teehybride. Sie zeigt in jedem Blühstadium die wunderbare Vielfalt der Natur. Die dicken Knospen der Rosa (bot.) 'Gloria Dei' / 'Peace' stehen einzeln auf langen kräftigen Stielen. Beim Aufblühen entfalten sich zahlreiche cremegelbe Blütenblätter, die abhängig vom Wetter und vom Boden unterschiedliche Gelbnuancen aufweisen. Der auffällige, rötliche Rand zeigt sich im Verblühen intensiver. Mit diesem abwechslungsreichen Farbenspiel betört die 'Gloria Dei' jeden Rosenliebhaber.

Die Rosa 'Gloria Dei' / 'Peace' ist eine gesunde und unempfindliche Pflanze. Sie benötigt einen lehmig humosen Gartenboden und bevorzugt einen warmen und sonnigen Standort. Auch im Halbschatten wächst sie gut heran. Beim Einpflanzen ist darauf zu achten, dass die Veredelungsstelle drei Zentimeter unter der Erdoberfläche liegt. Die ersten Düngergaben erfolgen nach sechs Wochen. Der Wuchs dieser schönen Sorte ist aufrecht, buschig und stark. Die 'Gloria Dei' verträgt große Hitze, ist regenfest und winterhart. Außerdem zeigt sie sich unanfällig gegen Schädlinge. Außer regelmäßigen Düngergaben und gelegentlichem Rückschnitt benötigt sie wenig Pflege und ist eine gute Variante für Garten-Einsteiger und Rosenneulinge.

Das dunkelgrüne glänzende Laub bildet einen schönen Kontrast zu den hellgelben, mit einem zarten Rosa überhauchten Blüten. Die stark gefüllten Blüten erinnern in ihrer Optik an eine Paeonie. Einmalig hübsche Farbtupfer setzen die Knospen. Sie sind im geschlossenem Zustand kräftig gelbrot. Die großen Blütenköpfe sind lange haltbar, daher ist die Rosa 'Gloria Dei' / 'Peace' eine beliebte Schnittblume für die Vase. Die ersten Blüten erscheinen im Juni, danach blüht die Rosa 'Gloria Dei' unermüdlich weiter bis zum Frostbeginn im Oktober. Ihr Duft ist angenehm leicht. Mit einer Wuchshöhe von 70 bis 100 Zentimetern und einer Wuchsbreite von 50 bis 60 Zentimetern, ist diese gelbe Teehybride eine ideale Begleitpflanze für Blütenstauden. Sehr dekorativ sind Kombinationen mit blau blühenden Pflanzen wie Rittersporn, dunklem Eisenhut oder dem klassischen Rosenbegleiter Lavendel. Solitär gepflanzt ist die 'Gloria Dei' als Kübelpflanze auf Terrasse oder Balkon ein zauberhafter Gewinn und ein liebenswerter Begleiter durch den ganzen Sommer hindurch.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (58)
58 Bewertungen 28 Kurzbewertungen 30 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Oranienburg

schöne, aber teilweise vergessene Rose

Die Qualität der Rose bei Lieferung war sehr gut (Wurzelnackt). Sie hat auch gleich im ersten Jahr geblüht. Die Blüten sind groß und duften. Allerdings muss man schon dicht an die Blüte heran gehen. Sie ist genauso schön wie in meiner Erinnerung. Ich habe Sie gekauft, weil ich Sie als Kind in Omas Garten schon wunderschön fand. Sie entwickelt sich prima und ich freue mich auf die neue Saison. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit Pilzerkrankungen oder ähnlichem.
vom 25. March 2019

Kiel

Sehr schöne Rose

kam gut verpackt und sicher an, ist wundervoll angewachsen und hat schon reichlich geblüht.
vom 4. November 2016

Hamburg

Gloria Dei

Ich habe meine Gloria Dei seit ca. einem knappen Jahr auf der Terrasse in einem großen Kübel stehen. In diesem Jahr ist sie über das Doppelte gewachsen und treibt wunderschöne Blüten. Es ist eine herrliche Rose, die es verdient, wieder mehr beachtet zu werden.
vom 8. July 2016

Kehl-Kittersburg

Gloria Dei

Gloria Dei ist eine sehr schöne Rose die ihrem Namen alle Ehre macht.
vom 18. May 2016

Eggstätt

Gloria Dei

Diese Rose ist für mich die schönste Erinnerung an den Garten meiner Eltern, wo sie im es im münsterländischen Sandboden leichter hatte als mein Exemplar hier in der Schotterebene des Chiemgaus mit seiner minimalen Humusschicht, aber trotzdem erfreut sie mit standhaften, sehr großen Blüten und mit gesundem Wuchs. Nicht umsonst ist sie weltweit beliebt.
vom 9. July 2015
Alle 30 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist der richtige Zeitpunkt um das Bäumchen vom Topf in die Erde zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eppingen , 24. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der optimale Zeitpunkt ist die laublose Zeit (Oktober bis April, an frostfreien Tagen). Befinden sich die Pflanzen in einem verkaufsüblichen Rosencontainer, können sie jederzeit gepflanzt werden. Wurden die Rose in einen großen Kübel eingepflanzt (z.B. aus Ton), dann gilt ebenfalls die Auspflanzung in der laublosen Zeit.
1
Antwort
Im Mai des Jahres kaufte ich bei Ihnen diese Rose. Leider wächst sie nicht wie alle anderen bei Ihnen gekauften Rosen, sondern ist nur um die Veredlungstelle belaubt ohne Knospenbildung. Was kann ich tun, um die Rose zur Blüte zu bringen?
von Christine aus Rostock , 19. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Egal ob die Pflanzen den gleichen Standort haben und ähnlich versorgt werden, es handelt sich um unterschiedliche Individuen, die sich auch unterschiedlich verhalten können. Stellen Sie in jedem Fall die Wasserversorgung sicher. Der Boden muss gleichbleibend feucht sein, um einen Zuwachs gewährleisten zu können. Schneiden Sie totes Holz komplett raus und fügen Sie gerne einen Volldünger bis Ende Juli, an die Füße der Pflanze (z.B. Rosendünger von Oscorna). Wenn die Triebe oberhalb der Veredlungsstelle austreiben, wird sich die Rose erholen und an Zuwachs gewinnen. Ob die Rose in diesem Jahr noch blüht, kann nicht garantiert werden.
1
Antwort
Wie weit soll die Rose zurückgeschnitten werden im Frühjahr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosen werden im Frühjahr nach dem Pflanzen auf 3-5 Augen zurückgeschnitten. Mit Augen sind die Knospen der Rosen gemeint. Um eine besonders buschige Rose zu bekommen kann man bei dem Jungtrieb Anfang Mai die Spitzenknospe herausschneiden (pincieren). Wenn man die verblühten Blüten im Sommer immer gleich herausschneidet, dankt es die Rose mit einer besseren Blütenpracht, denn ihre Kraft geht nicht erst in die Fruchtbildung. Zum Herbst / Winter werden ?die Köpfe? der Rosen abgeschnitten (ca. 1/3 des Triebes).
1
Antwort
Lässt sich die Rose auch gut im Kübel halten? Wenn ja, wie groß muss der Kübel mindestens sein? Ist ein hoher Kübel zu bevorzugen wegen der Pfahlwurzel?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Auetal , 16. February 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist richtig. Rosen sind Pfahlwurzler und benötigen daher einen hohen Kübel. Die optimale Höhe liegt bei 50-70 cm. Verwenden Sie spezielle Rosen- oder sehr gute Pflanzerde. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Drainage.
Die Rose ist bei einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung als Kübelpflanze sehr gut geeignet.
1
Antwort
Wie muss ich Sie pflegen? Wann muss man Sie Düngen, wo schneide ich Sie zurück?
von Thomas Gaßdorf , 27. July 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zur Pflege gehört das regelmäßige Herausnehmen der abgeblühten Knospen. Achten Sie bitte darauf, dass die Rose gesund bleibt (Läusebefall etc.).
Ab dem ersten Austrieb kann man die Rose düngen z.B. mit Blaukorn (Nitrophoska Entec), denn Rosen sind Starkzehrer und benötigen viele Nährstoffe. Auch ein Langzeitdünger ist selbstverständlich möglich.
Beim Zurückschneiden am Besten darauf achten, dass ca. 0,5 cm unterhalb des Schnittes eine Knospe bzw. ein Blatt sitzt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen