Sommerapfel 'James Grieve'

Malus 'James Grieve'

Sorte

 (72)
Vergleichen
Bestseller Nr. 2 in Kategorie Alte Apfelsorten
Sommerapfel 'James Grieve' - Malus 'James Grieve' Shop-Fotos (9)
Foto hochladen
  • frühe Reife, lagerfähig bis November
  • gelbe Schale, sonnenseits rötlich gestreift
  • saftig, gelblichweiß, angenehme Würze
  • winterhart, pflegeleicht, kompakter Wuchs
  • insektenfreundlich, wenig empfindlich gegenüber Schorf

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs dicht verzweigt, schwach bis mittelstark, Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellrosa
Blütezeit April - Mai

Frucht

Apfelfarbe rotgelb
Erntezeit Ende August - September
Frucht hochgebaut bis kugelig
Fruchtfleisch mittelfest
Fruchtschmuck
Genussreife September - Oktober
Geschmack süßsäuerlich
Lagerfähigkeit September - November

Blatt

Blatt mittelgrün, eiförmig, gesägt
Blattgesundheit
Herbstfarbe gelb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, insektenfreundlich, kompakt, winterhart
Boden nährstoffreich, locker, nicht zu trocken
Höhenlagen
Nahrung für Insekten
Pflückreife Ende August - September
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Bauerngarten, Streuobstwiesen, kleine Gärten
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€47.20
  • Wurzelware€38.10
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2021
€47.20*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2021
€38.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Sommerapfel 'James Grieve' bereichert jeden Garten und ist dank seiner kompakten Wuchsform und geringen Größe wunderbar für Kleingärten geeignet. Er zeichnet sich durch seine frühe Reife aus und ist lange lagerfähig. Prall und rund leuchten die gelbroten Äpfel dem Betrachter entgegen und regen den Appetit an. Ihr helles Fruchtfleisch ist wunderbar saftig. Es überrascht den Gaumen mit seinem komplexen Geschmack, der köstliche Süße mit herzhafter Würze und einer angenehm milden Säure verbindet. Mit seinem frischgrünen Laub und dem herrlichen Blütenschmuck ist (bot.) Malus 'James Grieve' im Frühjahr ein wundervoller Blickfang. Diese schöne Sorte ist gesund, pflegeleicht und winterhart. Aufrecht, buschig und dicht verzweigt wächst der Sommerapfel 'James Grieve' als ansehnlicher Busch empor. Er erreicht eine Höhe von 200 bis 400 cm und eine Breite von 200 bis 300 cm. Mit 30 bis 40 Zentimetern Zuwachs pro Jahr, zeigt er einen schwachen bis mittelstarken Wuchs. Von April bis Mai entzückt er mit einer Vielzahl von kleinen, schalenförmigen Blüten, die hellrosa und weiß schimmern. Sie sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und wertvolle Pollenspender.

Aus den Blüten von Malus 'James Grieve' entwickeln sich während der Sommermonate die mittelgroßen, kugeligen Äpfel. Ihre Schale ist gelb gefärbt und auf der Sonnenseite rötlich gestreift. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß, feinzellig, mittelfest und saftig. Bis November ist das Obst lagerfähig. Der Sommerapfel 'James Grieve' schmückt sich mit frischgrünem Laub. Seine Blätter sind eiförmig, ihr Rand ist gesägt. Im Herbst nehmen sie einen strahlend gelben Farbton an. Mit seinem dichten, kompakten Habitus, dem attraktiven Laub, den anmutigen Blüten und den prächtigen Äpfeln ist der Sommerapfel 'James Grieve' ein wunderschönes Solitärgehölz. Er ziert Obstgärten und Streuobstwiesen. Hier gesellt sich der Sommerapfel 'James Grieve' zu verschiedenen Apfel- und Birnensorten. Da er geschützte Plätze liebt, wächst er gern vor Hauswänden oder hohen Hecken. Seine schmackhaften, süß-säuerlichen Äpfel eignen sich optimal für den Frischverzehr. Sie sind reich an Vitaminen und Vitalstoffen. In Obstsalaten und Desserts schmecken sie himmlisch. Benannt ist die Sorte 'James Grieve' nach dem gleichnamigen Obstgärtner, der ihn um 1890 züchtete und in den folgenden Jahren verbreitete. Die Apfelsorte gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen, windgeschützten Standort. Der Apfelbaum liebt lockere, nährstoffreiche Böden, die nicht zu trocken sind. In längeren trockenen Perioden versorgt sie der Gartenfreund mit Wassergaben. Staunässe verträgt der Sommerapfel 'James Grieve' nicht. Ein- bis zweimal jährlich reichert der Gärtner den Boden mit frischem Kompost an. Im Winter erhält der Baum einen Rückschnitt, einen Winterschutz benötigt er nicht.

mehr lesen

Ist ein geeigneter Befruchter in der Nähe vorhanden?

Befruchtersorten
Für eine optimale Befruchtung und eine ergiebige Ernte empfehlen wir Ihnen einen der nebenstehenden Befruchter in der Nähe.
Herbstapfel 'Cox Orange' Renette
Herbstapfel 'Cox Orange' RenetteMalus 'Cox Orange' Renette
Winterapfel 'Goldparmäne'
Winterapfel 'Goldparmäne'Malus 'Goldparmäne'
Sommerapfel 'Weißer Klarapfel'
Sommerapfel 'Weißer Klarapfel'Malus 'Weißer Klarapfel'
Winterapfel 'Glockenapfel' / 'Weißer Winterglockenapfel'
Winterapfel 'Glockenapfel' / 'Weißer Winterglockenapfel'Malus 'Glockenapfel' / 'Weißer Winterglockenapfel'
Golden Delicious
Landsberger Renette

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (72)
72 Bewertungen 34 Kurzbewertungen 38 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Jüterbog

Apfelbaum "James Grieve"

Im Frühjahr wie bestellt erhalten, gut angewachsen & im Herbst ernteten wir von beiden Bäumchen schon jeweils 2 schmackhafte Äpfel. Bin sehr zufrieden, gern wieder
vom 12. February 2021

Uder

Gut angewachsen

Der Baum wurde im Frühjahr geliefert und hatte schon Blätter und ein paar Fruchtansätze. Auf unserem lehmigen Boden habe ich in einem mit Komposterde vorbereiteten Pflanzloch geflanzt. Zusätzlich habe ich ein Plastikrohr zum gießen direkt an die Wurzel miteingesetzt. Während letztjährigen Trockenheit bekam der Baum täglich 1/2bis1Kanne Wasser. Einen Apfel könnten wir ernten. Er war sehr lecker.
In diesem Frühjahr hat er relativ spät ausgetrieben und nicht geblüht.

vom 3. May 2020

Mühltal

James Grieve

Bis jetzt ist der Baum gut angewachsen und trägt Blüten. Hoffen wir, dass es gut weiter geht, da wir sehr viele Engerlinge haben.
Die Felder Fruchtertrag und Pflegeleicht habe ich ausgefüllt, weil das System es verlangt. Beides kann ich nach so kurzer Zeit nicht beurteilen.

vom 12. April 2020

Bremen

Schädlinge

Guter Start mit vielen Blüten im Frühjahr. Aber auch hier Schädlingsbefall, was viele Triebe und Früchte gekostet hat.
Jetzt wächst der Baum stetig und gut. Wir warten auf das Fruchtergebnis!

vom 7. June 2018

Wachtberg

Super Ertrag und super lecker

Der Apfelbaum ist super angewachsen und hat auch schon im ersten Jahr nach Pflanzung Äpfel getragen. Letztes Jahr ist leider - wie bei allen anderen Obstbäumen auch - die Ernte aufgrund des späten Frost komplett ausgefallen. Dieses Jahr - also im dritten Jahr nach der Pflanzung muss ich die Äste stützen, so voll hängt der Baum :-)
vom 29. May 2018
Alle 38 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Eignet sich eine rote Sternrenette als Befruchtet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier liegt uns leider kein positives Befruchterergebnis vor. Folgende Befruchtet kommen für diese Sorte in Frage: Cox Orange Renette, Weißer Klarapfel, Discovery, Geheimrat Oldenburg, Golden Delicious, Landsberger Renette, Ingrid Marie, Alkmene, Idared, Goldrenette Freiherr von Berlepsch, Goldparmäne und Weißer Winterglockenapfel.
1
Antwort
Können Birnbäume und Apfelbäume gegenseitige Befruchter sein? Speziell die Köstliche aus Charneux für diesen Apfelbaum hier?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 22. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist leider nicht möglich. Es können sich nur Pflanzen aus der selben Gattung befruchten. Aber auch da gibt es Individuen, die nicht alle zueinander passen.
1
Antwort
Welche Sorten zum Befruchten können Sie empfehlen? Würde auch mein vorhandener Apfelbaum unbekannter Art reichen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. February 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Apfelsorte ist ein sehr guter Pollenspender und wird ebenfalls gut befruchtet. Ob Ihre Apfelsorte vor Ort zu dem 'James Grieve' passt, können wir nicht sagen. Passende Befruchter sind zum Beispiel: Malus 'Alkmene', Malus 'Cox Orange' Renette, Malus 'Discovery', Malus 'Geheimrat Dr. Oldenburg'
1
Antwort
Im Garten habe ich bereits ein Lobo Apfelbaum stehen. Eignet sich der James Grieve als Befruchter?
von Joanna aus 33790 , 22. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der James Grieve gilt generell als ein guter Befruchter, jedoch liegt uns hier kein positives Befruchterergebnis vor. Folgende Befruchter können wir empfehlen: 'Cox Orange' Renette, 'Goldparmäne', 'Idared' und 'Weißer Klarapfel'.
1
Antwort
Haben diese Sorte gestern gepflanzt. Er soll im Herbst zurückgeschnitten werden. Sollen wir dieses nächsten Monat noch machen? Wenn ja, wie viel. Ich bin mir ein wenig unsicher und möchte alles richtig machen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wenden-Hillmicke , 21. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanzen von uns bereits einen Schnitt erhalten haben oder noch so "zart" sind, das noch kein Schnitt nötig ist, sollte jetzt im Herbst nicht unbedingt geschnitten werden. Im Frühjahr, kurz nach dem Austrieb sollten Sie einmal schauen, aber der Austrieb gleichmäßig ist. Ist an einer Stelle zu viel Triebmasse, dann sollte hier eingekürzt oder ein junger Trieb ganz herausgeschnitten werden.
1
Antwort
Als Wuchsbreite ist 200-300 cm angegeben.
Ist dies der Radius oder Durchmesser der finalen Baumkrone?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei den Angaben handelt es sich um den Durchmesser. Allerdings wird bei Obstbäumen der Durchmesser durch den Schnitt ebenfalls beeinflusst.
1
Antwort
Hallo,
gehört dieser Baum zu den Halbstämmen und befruchtet er sich selber oder braucht er noch eine andere Sorte?
von Susanne Stark , 19. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle unsere Äpfel sind als Busch gezogen. Büsche haben einen "Stamm" von 40-60 cm bevor die Krone beginnt. Äpfel befruchten sich generell nicht alleine. Nur bei den Familienbäumen ist das möglich, da auf einem Baum mehrere Sorten veredelt wurden.
1
Antwort
Es ist angegeben, daß es ein Buschbaum wird aber auf welcher Unterlage wurde der Baum genau veredelt?
Die Bodenansprüche, die man daraus ableiten kann, sind mir wichtig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. February 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle unsere Äpfel sind als Busch gezogen. Büsche haben einen "Stamm" von 40-60 cm bevor die Krone beginnt. Diese sind auf schwachwüchsigen bis mittelstarken Unterlagen veredelt. Im Schnitt werden die Apfelbäume 2-4 m hoch und ca. 2-3 m breit. Unterlagen sind zum Beispiel : M4, M7, MM106
1
Antwort
Ich möchte James Grieve, Cox Orange und Goldparmäne zusammenpflanzen? Befruchten die Bäume sich gut oder, wenn nicht , welchen Baum empfehlen sie mir. Sind evtl. die Kombination Cox Orange, Gravensteiner und Goldparmäne ebenfalls gut geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier befruchten sich die drei genannten Sorten gegenseitig, so dass alle drei Äpfel Früchte tragen werden. Insektenflug während der Blüte immer vorausgesetzt.
Die gilt sowohl für die Variante Goldparmäne wie auch für den Gravensteiner.
[[ Die passenden Befruchter zu jedem Apfel finden Sie, wenn sie bei dem gewählten Apfel etwas herunterscrollen. ))
1
Antwort
Könnte man den Baum zum Spalierbaum umerziehen? oder ist er dafür schon zu groß?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten unsere Äpfel in der Buschform an. Aus dieser Buschform kann man selber recht einfach auch Spalierobst ziehen. Eine U-Form ist allerdings ausgeschlossen.
Es werden einfach alle Triebe, die vom Spalier nach vorne oder hinten wachsen entweder mit an das Spalier gebunden, oder zurückgeschnitten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen