Beetrose 'Sunstar' ®

Rosa 'Sunstar' ® ADR-Rose

Sorte
Vergleichen
Foto hochladen
  • winterhart
  • auffällige Blüten
  • duftend

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs buschig, aufrecht
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 70 - 80 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe zart bis creme gelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Oktober
Hitzefeste Blüten nein
Regenfeste Blüten nein

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt glänzend, gefiedert, lanzettlich bis elliptisch
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

ADR-Rose
Besonderheiten sehr reichblühend und gleichmäßig wachsend, winterhart
Besonders winterfest
Boden tiefgründig, frisch bis feucht, locker
Duftstärke
Heimisch nein
Jahrgang 2007
Pflanzenbedarf 4-5 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Beetrosen
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung geeignet für Beete
Wehrhaft normal
Windverträglich nein
Züchter W. Kordes' Söhne
Auszeichnungen ADR-Rose ADR-Rose
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Wurzelware€8.10
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€9.50*
ab 5 Stück
€8.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Beetrose 'Sunstar' ® zeigt ihre dicht stehenden Knospen pünktlich zum Hauptfrühling. Sie öffnen sich zu kreisrunden Blüten mit einer üppig gefüllten Mitte und machen mit einem leichten Duft auf sich aufmerksam. Die Rosa 'Sunstar' ® ADR-Rose sorgt für einen lang anhaltenden Höhepunkt im Garten. Diese tolle Sorte ergänzt sich ausnehmend gut mit anderen schönen Schnittrosen und deren gefüllte Blüten. Rittersporn erhöht die Leuchtkraft der Blüten, violettblau blühende Katzenminze, Salbei und Stachys (Ziest) setzen interessante Kontraste. Rosa 'Sunstar' ® ADR-Rose eignet sich für die regelmäßige Struktur in einer Rabatte und setzt einmalige, optische Effekte zwischen Ziergras. Stylisch wirken Gartenflächen mit dunklen Nadelgehölzen und einem schmalen Rahmen der Beetrose 'Sunstar' ®. Ihr außergewöhnliches Gelb verbindet sich mit schwerem Lila zu einer exquisiten Farbkomposition. Rosa 'Sunstar' ® ADR-Rose wurde mit der ADR-Auszeichnung 2007 eingeführt und hat sich seither in Parks und Gärten bewährt und zusätzliche Auszeichnungen erhalten.

Der Strauch einen mittelhohen Wuchs, ist buschig und schmückt sich mit tiefgrünen, kräftigen Laubblättern. Die in Deutschland gezüchtete Art hebt sich durch ihre Blütenform ab. Zwischen den äußeren Blütenblättern mit eingekerbtem Rand verteilt sich eine große Anzahl eng stehender, gewellter und gekräuselter Blätter. Sie umgeben eine kleine Mitte mit goldgelben Staubbeuteln. Die Beetrose 'Sunstar' ® wächst auf einer Pfahlwurzel, die tief in die Erde reicht. Der Strauch benötigt einen nahrhaften, lockeren und tiefgründigen Boden, der die Feuchtigkeit hält. Gärtner setzen Containerpflanzen außerhalb von Frosttagen das ganze Jahr und suchen der schönen Rose einen luftigen und sonnigen Platz. In einem großen Pflanzloch finden die Wurzeln von Rosa 'Sunstar' ® ADR-Rose in guter Gartenerde Halt und bekommen zum Start am neuen Platz Wasser. Rosenliebhaber schneiden verblühte Blütenstände der Beetrose 'Sunstar' ® ab und regen den Strauch zur Entwicklung neuer, frischer Blüten an. Die Sorte ist winterhart und benötigt in den meisten Gegenden Mitteleuropas keinen Winterschutz. In rauen Lagen bekommt der Strauch eine zusätzliche Schicht Mulch, Nadelzweige und Vlies um den Wurzelansatz.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muß die Pflanze nach dem Winter stark zurückgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wardenburg , 15. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So ist es. Im Herbst ist es ratsam nur die letzten Blüten abzuschneiden. Erst im Frühjahr, wenn die Forsythien anfangen zu blühen, schneiden Sie die Rose jedes Jahr zurück.
Wichtig ist, dass die stärksten Triebe nicht zu kurz geschnitten werden, da sonst zu viele Kurztriebe an der gesamten Rose gebildet werden. Die schwächeren Triebe werden wiederum stark geschnitten. Wenn das Wuchsverhalten bei eine Beetrose eher schwach ausgebildet ist, bleiben im Frühjahr nur drei Triebe stehen, die auf drei Augen eingekürzt werden. Ist die Rose kräftig und buschig, wird sie in allen Trieben auf 5 Augen eingekürzt. Totes, beschädigtes und krankes Holz schneiden Sie regelmäßig aus.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen