Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Etna' ®

Prunus laurocerasus 'Etna' ®


 (115)
<c:out value='Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Etna' ® - Prunus laurocerasus 'Etna' ®'/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Etna' ® - Prunus laurocerasus 'Etna' ®' /> Community
Fotos (1)
  • blüht nur wenig
  • bildet kräftiges Wurzelsystem
  • gut frosthart und industriefest
  • eignet sich gut für Heckenpflanzung
  • nicht zu hoch wachsend

Wuchs

Wuchs breit aufrecht, verzweigt
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe creme weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt glänzend, wechselständig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün, Austrieb bronzefarben

Sonstige

Besonderheiten sehr dicht wachsend, winterhart
Boden normale Gartenböden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Heckenpflanze, Einzelstellung, Gruppenpflanze
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 6,90 €
  • Topfware2,70 €
  • Stämmchen33,50 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,80 €*
ab 10 Stück
7,50 €*
ab 25 Stück
6,90 €*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,90 €*
8,90 €*
Sie sparen: 1,00 €* (11 %)
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 bis 3 Pflanzen pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
14,50 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2,5 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,70 €*
ab 10 Stück
24,50 €*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 1 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
559,30 €*
für 7 Stück
Stückpreis: 79,90 €*
- +
x 7 Stück = 7 Stück
- +
x 7 Stück = 7 Stück
10 - 20 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
2,70 €*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
33,50 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 20 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 8. Dezember 2016, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als üppig wachsender Busch mit dekorativen, glänzenden Blättern und farbenfrohen Früchten präsentiert sich die beliebte Sorte 'Etna' ®, die sich als gut frostharte Variante des Kirschlorbeers wachsender Beliebtheit erfreut. Auffällig wirkt die Prunus laurocerasus 'Etna' ® aufgrund der beeindruckenden Färbung des Neuaustriebs. Die bronzefarbenen Blätter, die im hellen Sonnenlicht dekorativ glänzen, heben sich deutlich von der restlichen Belaubung ab und sorgen für unvergleichliche Farbtupfer im heimischen Garten. Als Sichtschutzhecke oder im Hochstamm kultiviert, kann diese Sorte der Kirschlorbeere individuell eingesetzt und vielfältig verwendet werden.

Stilvolle Kugelform und farbenfrohe Belaubung: Die Kirschlorbeere 'Etna' ® als dekorativer Blickfang

Die Kirschlorbeere / Lorbeerkirsche 'Etna' ® gehört zu den üppig wachsenden Sorten der Prunus laurocerasus, die sich durch starke Verzweigungen und einen aufrechten Trieb auszeichnet. Die Wuchsart ist insgesamt kompakt. Eine dichte Belaubung sorgt für die charakteristische blickdichte Krone, die je nach Schnitt unterschiedliche Gestalten annehmen kann. So ist beispielsweise eine nahezu kugelige Wachstumsform möglich aber ebenso Formationen, die einer Halbkugel ähneln (zum Beispiel pilzartige Varianten). Aufgrund der dichten und üppigen Belaubung kann die Pflanze darüber hinaus als Sichtschutzhecke eingesetzt werden. Die Pflanze erreicht durchschnittlich eine Höhe von 1,5 bis 1,7 Meter, kann ungeschnitten sogar noch höher werden. Dabei ist eine mittlere Wachstumsgeschwindigkeit zu verzeichnen. Pro Jahr nimmt die Lorbeerkirsche um 20 bis 30 Zentimeter an Wuchs zu. Bei den Wachstumsbedingungen ist zu berücksichtigen, dass die Kirschlorbeere 'Etna' ® darüber hinaus ein beträchtliches Breitenwachstum annimmt. Häufig erreicht die Pflanze hierbei einen ähnlichen Wert wie bei der Ausdehnung ihrer Höhe.

Als markant präsentieren sich bei der Kirschlorbeere 'Etna' ® die Blätter. Diese beeindrucken vor allem durch ihre Oberfläche, die glatt und hochglänzend ist. Die Farbvielfalt dieser Sorte reicht von mittleren Grüntönen bis zu einem saftigen Dunkelgrün. Auffällig ist der neue Austrieb, bei dem sich die Blätter dann in einem leuchtenden Bronzeton zeigen, der im Sonnenlicht dekorativ glänzt. Die nachwachsenden Blätter erscheinen als faszinierende Farbtupfer inmitten des ansonsten grünen Laubs. Ebenso die Form der Blätter zeigen charakteristische Eigenheiten. Diese präsentieren sich als breit elliptische, beinahe ovale Gebilde mit einem gezähntem Rand. Ausgeprägt sind die Blattrippen, die deutlich an der Blattoberfläche zu erkennen sind. Insgesamt erreichen die Blätter der Sorte 'Etna' ® eine Größe von insgesamt 12 Zentimetern. Dabei kann eine Breite von fünf Zentimetern erreicht werden. Die Prunus laurocerasus 'Etna' ® gehört zu den immergrünen Gartenpflanzen. Sie ist frosthart und kann deshalb ohne Probleme im Freien überwintern.

In den Monaten Mai bis Juni entwickeln sich an der Pflanze zahlreiche Blütentrauben, die eine Gesamthöhe von bis zu 20 Zentimeter erreichen können. Die einzelnen Rispen, die durch ihre cremig weiße Farbe auffallen, stehen aufrecht innerhalb des Pflanzenverbandes. Neben den charakteristischen Blüten bildet die Kirschlorbeere dekorative Früchte aus, die bis zum August heranreifen, jedoch nicht genießbar sind. Die kugelförmigen Früchte bilden eine glatte Oberfläche und zeigen eine dunkelviolette Färbung, die sich dekorativ in das Gesamtbild der Pflanze einfügt. Sie sind nicht für den Verzehr geeignet, in wenigen Mengen sogar giftig. Sie verleihen der Pflanze jedoch einen schönen Zierwert.

Optimale Standort- und Pflanzvoraussetzungen für 'Etna' ®

Damit die dekorative Pflanze optimal gedeihen kann, sollte der Standort den Ansprüchen entsprechend gewählt werden. Die Prunus laurocerasus 'Etna' ® kann in Bereichen im Garten kultiviert werden, an denen leicht sonnige Witterungsbedingungen vorherrschen. Allerdings gedeiht die Pflanze ebenso im Halbschatten. Der gewählte Standort sollte darüber hinaus einen Boden bieten, der eine reiche Nährstoffvielfalt bereithält. Für die Kultivierung der Kirschlorbeere 'Etna' ® eignen sich gut Humusböden, die über eine gute Durchlässigkeit verfügen. Varianten, die naturgemäß einen mittleren Sandanteil enthalten, sind zu bevorzugen. Wenn der gewählte Standort überwiegend dichte Erde enthält oder aber lehmhaltige Böden vorliegen, kann der Boden mit einer Schicht Sand angereichert werden, um die Durchlässigkeit zu erhöhen. Die Anreicherung mit Kies ist zu diesem Zweck möglich. Um die Pflanze optimal zu pflegen und die Wachstumsbedingungen zu verbessern, hat sich darüber hinaus die Zugabe von Torf oder Holzspänen bewährt.

Bevor die Sorte 'Etna' ® angepflanzt werden kann, sollten diverse Vorbereitungen getroffen werden. Hierzu gehört beispielsweise die Bearbeitung des Wurzelballens. Zu diesem Zweck hat es sich bewährt, den Ballen zunächst für etwa von zehn Minuten in ein Wasserbad zu geben. Sobald keine Luftblasen mehr aufsteigen, ist der optimale Sättigungsgrad erreicht und die Pflanze kann gesetzt werden. Das Pflanzloch bedarf ebenso einer sorgfältigen Vorbereitung. Die Größe des Aushubs orientiert sich dabei an der Größe des Wurzelballens. Für eine optimale Bepflanzung wird der doppelte Durchmesser gewählt. Zu den Vorbereitungen gehört weiter die Durchlockerung des Bodens. In diesem Zusammenhang kann es insbesondere bei schweren Böden notwendig sein, eine Drainageschicht aus Sand oder Kies auszulegen. Durch diese Maßnahme wird Staunässe vermieden, die zu einer möglichen Wachstumsdepressionen führen könnte.

Wenn die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sind, kann die Lorbeerkirsche 'Etna' ® in den Boden gepflanzt werden. Ist der Pflanzenballen stark von Wurzeln durchzogen, sollten diese in Schräghaltung leicht eingeritzt werden. Auf diese Weise wird die Ausbildung neuer Wurzeln nach außen optimal gefördert. Nach dem Einsetzen in die Erde wird das Loch mit Substrat aufgefüllt und sorgfältig angedrückt. Es hat sich zudem bewährt, rings um die Pflanze einen Wall aus Erde zu legen, um in der Folgezeit die Bewässerung zu erleichtern. Direkt nach dem Pflanzen muss die Lorbeerkirsche 'Etna' ® gut angegossen werden. Zu diesem Zweck wird die Erde sorgfältig mit Wasser eingeschlemmt. Insgesamt muss die Pflanze nach dem Einsetzen stets mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden, ebenso während der Wintermonate.

Edler Sichtschutz und viel mehr: Verwendung der Kirschlorbeere

Die Lorbeerkirsche 'Etna' ® kann sowohl im Garten als auch im Kübel kultiviert werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Pflanze jedoch als Sichtschutzhecke. Denn auch wenn die Sorte 'Etna' ® grundsätzlich nicht zu den hochwachsenden Sorten gehört, kann das Gewächs sich zu einer dekorativen lockeren Hecke ausbilden. Um die typische heckenartige Form zu erhalten, sollte die Pflanze regelmäßig mindestens einmal im Jahr zurückgeschnitten werden. Da die Prunus laurocerasus 'Etna' ® viel Laub ausbildet und ausgesprochen dicht wächst, ist während des gesamten Jahres ein guter Sichtschutz durch das Gewächs gewährleistet. Einfach gelingt das Anlegen der Hecke, wenn pro Meter etwa zwei bis drei Pflanzen eingesetzt werden. Bei der Bepflanzung ist zu berücksichtigen, dass die spätere Hecke eine gewisse Wuchsbreite aufweist. Es ist deshalb notwendig, einen weiträumigen Standort zu wählen.

Die Kirschlorbeere kann grundsätzlich in Einzelstellung gepflanzt werden. Wird diese Verwendung bevorzugt, ist ein Standort mit ausreichend Platz für die Entfaltung der Pflanze zu bevorzugen. Daneben hat sich die Eingliederung der Prunus laurocerasus 'Etna' ® innerhalb eines Pflanzenverbandes bewährt. In Kombination mit Gehölzen wie Rhododendren oder Hortensien innerhalb eines Gehölzstreifens oder einer Hecke, wirkt das Gewächs äußerst dekorativ. Alternativ wird die Kirschlorbeere 'Etna' ® häufig zur Unterpflanzung, wie beispielsweise unter hohen Bäumen, eingesetzt. Mit Hilfe ihres dichten Blattwerks ist die Pflanze in der Lage, unansehnliche Teile von Stämmen zu überdecken oder gezielt Lücken zu schließen. Hübsch wirkt die spezielle Kirschlorbeersorte als Hintergrundbepflanzung mit Blütenstauden, die sich farbenfroh präsentieren. Zu solchen Gewächsen zählen beispielsweise Astern oder Echinacea. Die Sorte 'Etna' ® ist außerdem prädestiniert, als Kübelpflanze kultiviert zu werden. In diesem Fall sollte muss auf ausreichend Platz im Topf oder Kübel geachtet werden; die Pflanze bildet ein weit verzweigtes Wurzelsystem aus.

Die Prunus laurocerasus 'Etna' ® begeistert aufgrund ihres buschigen Wachstums und der dekorativen Elemente, welche die Pflanzen entfaltet. Hierzu gehört vor allem der leuchtende Neuaustrieb der Blätter, der sich in leuchtenden Bronzetönen präsentiert und auf diese Weise für Farbtupfer im Garten sorgt. Aufgrund des dichten Wachstums ist die Sorte 'Etna' ® darüber hinaus als Sichtschutzhecke beliebt. Optimal gepflegt und regelmäßig geschnitten, begeistert das dekorative Gewächs jeden Hobbygärnter. So kann eine fabelhafte Hecke entstehen, die neben einem attraktivem Blattwerk noch mit weiteren Eigenschaften überzeugt und glänzt.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Reynvaanii'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Reynvaanii'Prunus laurocerasus 'Reynvaanii'
Zwerg-Lorbeerkirsche 'Piri'
Zwerg-Lorbeerkirsche 'Piri'Prunus laurocerasus 'Piri'
Bodendecker Kirschlorbeer 'Mount Vernon'
Bodendecker Kirschlorbeer 'Mount Vernon'Prunus laurocerasus 'Mount Vernon'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Diana'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Diana'Prunus laurocerasus 'Diana'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Rotundifolia'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Rotundifolia'Prunus laurocerasus 'Rotundifolia'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Caucasica'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Caucasica'Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ®
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ®Prunus laurocerasus 'Genolia' ®
Kirschlorbeer 'Novitas'
Kirschlorbeer 'Novitas'Prunus laurocerasus 'Novitas'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano'Prunus laurocerasus 'Mano'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Otto Luyken'
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Otto Luyken'Prunus laurocerasus 'Otto Luyken'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

kirschlorbeer
soweit ich das beurteilen kann, hat sich die pflanze bisher gut entwickelt. warten wir den winter ab.
vom 16. November 2016,

Kirschlorbeer, Lorbeerkirsche Etna
alle Pflanzen, ob 20 cm oder 60 cm, haben sich von Anfang an großartig entwickelt. Ich habe keinen Verlust zu beklagen, im Gegenteil: die für eine Hecke bestimmten Kirschlorbeer beginnen sich schon zu einer solchen zu verdichten. Auch in der Höhe haben sie ca 30 cm zugelegt. Die Verpackung ist ausgeklügelt und bestens.
vom 21. September 2016,

Lobeerkirsche Etna
Habe im letzen Jahr 35 Stück Kirschlobeer erhalten und war positiv überrascht, wie gut sie verpackt waren und wie gesund diese aussahen. Alle Pflanzen sind gut angewachsen und treiben in diesem Jahr schon recht gut aus. Ich würde immer wieder über die Firma Horstmann meine Pflanzen bestellen !
vom 4. September 2016,

Gesamtbewertung


 (115)
115 Bewertungen
55 Kurzbewertungen
60 Bewertungen mit Bericht

93% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Schraplau

Kirschlorbeer

alles gut, wachsen wie eine 1,sattgrün
vom 29. März 2016

Osnabrück

Herr

Diese Lorbeerkirsche ist eine sehr robuste Pflanze die überall gut gedeit. Ich kann "Etna", allen die eine Dichte gutaussehend
Hecke haben wollen nur empfehlen.

vom 26. März 2016

Melle

Sehr zufrieden!

Mittlerweile habe ich schon oft bei der Baumschule Horstmann bestellt und die Pflanzen sind immer ausgezeichnet verpackt und in gutem Zustand angekommen. Außerdem war der Versand immer sehr schnell.
Die drei Lorrbeerkirschen sind gut angegangen und wachsen prächtig. Eine Pflanze hat einen sonnigen Standort und ist mittlerweile eine ganze Ecke größer als die zwei anderen, die im Schatten stehen.

vom 30. Oktober 2015

Gnutz

Super Ware

Der Kirschlorbeer kam in leicht feuchten Pflanzgefässen an. Nicht so wie bei anderen Gärtnereien, wo die Pflanzen mit nackten Wurzeln ankommen.
Dadurch ist der Anwuchs natürlich sehr gut.

Alles in allem sind wir mit der Ware 100% zu frieden.

vom 21. März 2015

Ilmmünster

Die Skepsis war vollkommen unberechtigt

Ich habe Kirschlorbeersträucher für eine Hecke bestellt.
Nicht zuletzt aufgrund des günstigen Preises war ich skeptisch ob diese auch die gewünschte Qualität aufweisen würden.
Langer Rede, kurzer Sinn: Ich bin begeistert. Die Sträucher kamen sehr schnell, sehr sicher verpackt, mit einer leicht verständlichen Pflanzanleitung und sind (trotz eines recht minderwertigen Bodens) gut angewachsen!

vom 22. November 2014

Alle 60 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich beabsichtige auf einem Süd-West - Balkon ohne Schatten in Kübeln eine Sichtschutzhecke mit automatischer Bewässerung anzulegen. Würde die Lorbeerkirsche Etna mit der vielen Sonne zurechtkommen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Koblenz am Rhein , 16. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In den Sommermonaten wird es wahrscheinlich kein Problem geben. Sonne können die Pflanzen gut vertragen. Jedoch empfehlen wir die Pflanzen im Winter zu schattieren und sie dann auch regelmäßig zu wässern. Die Pflanzen sind ja immergrün und assimilieren somit auch in den kalten Monaten. Herrscht aber im Boden Frost und die Sonne scheint, kann es dazu führen, dass die Pflanzen vertrocknen da sie kein Wasser aus dem Boden aufnehmen können, jedoch über die Blätter reichlich verdunsten.
Empfehlenswerter sind für solchen einen Standort immer noch Lebensbäume. Sie kommen wesentlich besser mit den extremen Bedingungen zurecht.
1
Antwort
Im Herbst wurde unsere Hecke unter Hinzugabe eines Bodenaktivators gepflanzt. Wann sollten wir nun das erste Mal düngen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 18. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit dem Neuaustrieb kann gedüngt werden. Steht die Hecke aber in einem frischen Boden, ist im ersten Standjahr (bei einer Pflanzung im Herbst zählt erst das kommende Jahr als erstes Standjahr) eine Düngung in der Regel noch nicht nötig, da ausreichend Nährstoffe im Boden vorhanden sind.
1
Antwort
Eigentlich wollten wir uns für die Etna Variante entscheiden ( weg. der schönen Blattform und breiteren Wuchsform) sind aber nun ob der Bodenansprüche etwas irritiert. Wir haben sehr lehmigen und schweren Boden... Kann da der Etna mit einer Pflanzlochverbesserung über längere Zeit mithalten, oder quittiert es das mit mickrigen Wuchs. Ist der caucasica die bessere Wahl?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von den Bodenansprüchen her sind Kirschlorbeer alle ähnlich. Wenn also Caucasica gut wächst, wächst auch die Etna gut.
Schwere Böden müssen immer etwas vorbereitet werden. Meist ist es sinnvoll Sand, Kompost, Muttererde oder ähnliches unter zu mischen um den Boden zu lockern. Damit die Pflanze auf Dauer gut wächst und gedeiht sollte aber immer ein möglichst großer Bereich verbessert werden. Nur so können sich auch die Wurzeln optimal ausbreiten.
1
Antwort
Sie bieten den Kirschlorbeer Etna auch als Stämmchen an. Wird dieses auch eine Höhe von ca. 2 m erreichen oder bleiben Stämmchen grundsätzlich kleiner? Haben Stämmchen eher eine kugelige Krone oder kann ich Sie auch zu einer Sichtschutzhecke zusammen wachsen lassen? Ich möchte gern den Komposthügel des Nachbarn hinter unserem Holzbohlenzaun verstecken.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Norderstedt , 4. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Stämmchen wächst nicht mehr. Die Stammhöhe bleibt also immer erhalten. Dafür nimmt aber die Krone Jahr für Jahr im Durchmesser zu. Ungeschnitten wächst sie umgekehrt eiförmig. Durch Schnitt läßt sie sich aber problemlos den Bedürfnisse anpassen. Auch eine Hecke auf Stamm ist dann möglich. Der Pflanzabstand sollte dann etwa 70 cm betragen um später eine dichte Hecke zu bekommen. Wer es schneller dicht haben möchten, kann diesen dann auch auf 50-60 cm verringern.
1
Antwort
Ich möchte eine Kirschlorbeerhecke bei mir Pflanzen habe aber nur 0,5m tiefe Erdschicht zur Verfügung und weiß jetzt nicht ob das überhaupt geht deshalb wende ich mich an Sie!
Vielleicht könnten Sie mir da weiterhelfen. Es kann auch eine andere Pflanze sein, sie muß aber winterhart und immergrün sein!
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Erdtiefe muss die Hecke wie bei einer Kübel mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden. Besonders die Wasserversorgung ist hier sehr wichtig. Empfehlenswert ist es daher, gleich einen Bewässerungsschlauch mit an die Hecke zu legen.
1
Antwort
Ich möchte gerne einen dichten, runden Kirschlorbeerbusch vor meinem Holzzaun im Süden pflanzen - neben einem Bambus Jumbo! Meine Fragen:
Passen die zwei zusammen, reicht einer von Ihren 60-80 cm großen Lorbeeren (Soll max. 130cm breit und 90cm tief werden) oder soll ich zwei nebeneinander pflanzen ( 50cm Abstand?! )? Die Höhe dürfte ruhig 200-250cm betragen, würde sich da eine andere Sorte eher anbieten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Landshut , 9. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund der gewünschten Höhe kommt dann vielleicht besser die Sorte Herbergii in Frage. Diese wächst allerdings schlanker und nicht ganz so rundlich wie Etna. Hier kann man den Strauch oder die Sträucher aber durch Schnitt dem gewünschten Wuchs anpassen. Abstand sollte bei dieser Größe etwa 50 cm sein, egal welche Sorte gewählt wird.
1
Antwort
Ich habe Pflanzgefäße mit den Maßen 32x32x32. Sind diese für die Bepflanzung mit dieser Kirschlorbeersorte ausreichend oder würde sich eine andere Pflanze besser eignen - gedacht ist das Ganze als Sichtschutz auf einem vollsonnigen Balkon.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schöntal , 31. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nur wenn die ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung, besonders über den Sommer, sichergestellt werden kann, ist dies doch recht geringe Volumen ausreichend. Bereits ein heißes und windiges Wochenende kann hier ausreichende sein, damit die Pflanzen stark leiden. Wenn Sie also häufiger nicht zu Hause sind sollte eine automatische Bewässerung installiert werden.
1
Antwort
Unsere ca. 4-jährige wunderschön geschlossene Lorbeerhecke wurde im letzten Jahr von mehreren Schädlingen heimgesucht. Dickmaulrüssler, Miniermotte und Schrotschusskrankheit. Spritzen mit Bayer Baymat und Zurückschneiden ins gesunde Holz hat nichts gebracht. Die Schädlinge sind bereits jetzt wieder zu entdecken? Was raten Sie uns? Wir wollten gerne noch weitere Kirschlorbeer pflanzen, sind aber jetzt natürlich verunsichert, da das kranke Blattwerk sehr hässlich wirkt.
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Als erstes ist einmal eine gute Nährstoff- und Wasserversorgung sicher zu stellen. Dies kann schon die Schrotschusskrankheit deutlich einschränken. Pflanzenstärkungsmittel üben hier ebenfalls einen positiven Einfluss aus. Der Dickmaulrüßler ist nachts aktiv und sollte daher ausschließlich mit einem systemischen Mittel (Insektizid) bekämpft werden. Dieses nimmt der Käfer dann beim Mahl auf und stibt daran. Allerdings leben die Larfen des Dickmaulrüßlers im Boden und können dort nur mit Hilfe von Nematoden und ausreichender Feuchtigkeit bekämpft werden. Nematoden benötgien aber Bodentemperaturen über 15 °C, daher ist zur Zeit eine Bekämpfung noch nicht möglich. Das systemische Mittel gegen den erwachsenen Dickmaulrüßler sollte auch die Miniermotte bekämpfen. Ein weiterer Schnitt ist nicht notwendig da dieser die Ursache nicht bekämpft.
1
Antwort
habe im vergangenen Herbst Kirschlorbeer angepflanzt. Leider sind jetzt die Spitzen abgefrohren und ie Rehe haben viel abgefressen. Wie weit kann ich zurückschneiden oder soll ich neuen pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 24897 ulsnis , 6. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schneiden Sie die Pflanze um einen Drittel zurück. Braune Triebe schneiden Sie bitte bis ins gesunde Holz zurück. Zur Zeit ist es sehr trocken. Ist der Boden durch die wärmenden Sonnenstrahlen aufgetaut, empfehlen wir bereits jetzt eine optimale Bewässerung. So können sich die Pflanzen wieder erholen. Zudem versorgen Sie die Pflanzen mit einem org./min. Volldünger .
1
Antwort
Wie tief wurzelt diese Pflanze, was hat sie für ein Wurzelsystem?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kirschlorbeer ist ein Tiefwurzler. Diese Sorte kann je nach Bodenqualität, eine Tiefe von bis zu 120cm bekommen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!