Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano'

Prunus laurocerasus 'Mano'

Sorte

 (3)
Vergleichen
Foto hochladen
  • kleinwüchsiger Strauch, kompackt und gut verzweigt
  • immergrün, Blätter, dunkelgrün im Sommer, im Austrieb leicht rötlich
  • reiche Blüte in weiß mit dunklen Früchten im Herbst (giftig bei Verzehr)
  • winterhart
  • anpassungsfähig an den Boden, liebt es leicht sauer, nährstoffreich und ausreichend feucht

Wuchs

Wuchs rundlich
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht giftige Beeren
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt rundlich mit rötlichem Austrieb
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten rundliche Form mit reichem Blütenflor, winterhart, pflegeleicht
Boden normaler humoser Gartenboden, muß in voller Sonne genügend feucht
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Salzverträglich
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Einzelstellung, Kübel, kleine Beete und Rabatten
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€11.78
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€13.84*
ab 10 Stück
€11.78*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano' ist ein genügsamer, schöner Strauch, der jeden Garten und jede Hecke aufwertet. Die Pflanze zeichnet sich besonders durch ihre Anpassungsfähigkeit aus. So blüht der Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano' an Standorten in der Sonne genauso zuverlässig wie im Schatten. Auch an den Boden stellt die Pflanze keine besonderen Ansprüche. Der immergrüne (bot.) Prunus laurocerasus 'Mano' gedeiht auf trockenen und feuchten Böden, die keine Staunässe führen.

Die Blätter des Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano' sind rundlich und dunkelgrün. Mit einer Wuchsgeschwindigkeit von rund 10 bis 30 cm im Jahr, erreicht er zwischen 100 und 150 cm in der Höhe und in der Breite. Der Wuchs des Prunus laurocerasus 'Mano' ist kompakt und dicht verzweigt. Durch seine Größe eignet er sich sowohl als Heckenpflanze als auch für die Einzelstellung oder für kleine Rabatte. Von Mai bis Juni verströmen die weißen Blüten den zarten Duft des Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano', im Herbst trägt die Pflanze dunkle Früchte, die nicht zum Verzehr geeignet sind, den Vögeln allerdings als zusätzliche Nahrungsquelle dienen. In seiner genügsamen Art trotzt der Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Mano' Wind und Wetter und sorgt dabei nicht nur mit den schönen weißen Blüten für einen zauberhaften Anblick im Garten!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen 3 Kurzbewertungen
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich die Pflanze schneiden, wenn ja, welches ist der beste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ronnenberg , 30. April 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kirschlorbeer kann man jederzeit schneiden, allerdings sollte man dies nicht bei Trockenheit oder großer Hitze tun. Man kann die Mano auch erst einmal blühen lassen und später schneiden.
1
Antwort
Ist die Kirschlorbeersorte Prunus laurocerasus "Mano" frosthart ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lüchow/Wendland , 8. April 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, sie ist frosthart. Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen