ClickCease

Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ®

Prunus laurocerasus 'Genolia' ®

Sorte

 (211)
Vergleichen
Bestseller Nr. 3 in Kategorie Kirschlorbeer
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ® - Prunus laurocerasus 'Genolia' ® Shop-Fotos (9)
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ® - Prunus laurocerasus 'Genolia' ® Community
Fotos (6)
  • blickdicht bei schlankem Wuchs
  • geringe Fruchtbildung
  • gut winterhart
  • guter Sichtschutz
  • schnittverträgliche Sorte

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, säulenförmig, dicht
Wuchsbreite 50 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Mai - Juni
Duftstärke

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt länglich, wechselständig, ledrig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten frosthart, sehr blickdicht wachsend
Boden normaler Gartenboden
Salzverträglich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Hecken, Einzelstellung
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Züchter Pépinière de Genolier
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware
    ab €26.00 SALE!
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2,5-3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€26.00*
€31.60*
Sie sparen: €5.60* (18 %)
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • 2 bis 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€39.60*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 Pflanzen pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€85.50*
€97.10*
Sie sparen: €11.60* (12 %)
- +
- +
140 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • 2 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€89.90*
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 1,5 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€130.70*
ab 5 Stück
€105.30*
ab 10 Stück
€87.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die besondere Schweizer Züchtung Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ® begeistert die Botaniker durch ihre vielen Vorzüge. Auch als Säulenkirschlorbeer bekannt, ist der Kirschlorbeer 'Genolia' ® eine dichte und schmal wachsende Kirschlorbeersorte. Die glatten Blätter sind in ihrer Färbung dunkelgrün, lederartig und schmal. Ein geringer Fruchtansatz und eine gute Schnittverträglichkeit zeichnen (bot.) Prunus laurocerasus 'Genolia' ® aus.

Diese schöne Sorte eignet sich hervorragend für den Einsatz als schmale Hecke ohne großen Schnittaufwand. Diese schöne Pflanze liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort auf normalem Gartenboden. Bei einer maximalen Wuchshöhe von 250 bis 400 Zentimeter, erreicht sie eine Breite von maximal einem Meter. Jährlich legt sie 30 bis 40 Zentimeter in der Höhe und 10 Zentimeter in der Breite zu. In der Zeit von Mai bis Juni erscheinen die wunderschönen und duftenden Blüten. Die erfreuen den Gärtner und noch viel stärker die Bienen und Hummeln. Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Genolia' ® überzeugt mit vielen tollen charakterlichen Eigenschaften. Bei einem Wachstum auf über drei Meter Höhe, wird sie lediglich einen knappen Meter breit. So einen schlank bleibenden Kirschlorbeer gab es noch nie! Die Sorte 'Genolia' ® ist extrem widerstandsfähig gegen Schnee und gut winterhart. Gewünschte Formen und Höhen sind durch Rückschnitte jederzeit zu halten. Diese winterharte, aus der Schweiz stammende Schönheit, eignet sich einzigartig gut als Heckenpflanze. Mit ihrem schlanken und dichten Wuchs begeistert sie jeden Gärtner. Ganzjährig erfreut der Kirschlorbeer 'Genolia' ® mit einem leuchtenden dunkelgrünen Kleid aus wunderschön glänzenden Blättern. Kontrastreich erscheinen im Frühjahr die traumhaft duftenden Blüten. Sie verströmen ihren betörenden Duft und locken Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an. Die kleinen fliegenden Besucher des Gartens erfreuen sich an dem reichhaltigen Nahrungsangebot. Gerne bedienen sie sich an der angebotenen Futterstelle und bedanken sich durch fleißiges Bestäuben.

Die Lorbeerkirsche oder der Kirschlorbeer ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Ursprünglich aus Asien stammend, ist sie dort bis heute weit verbreitet. Sie trägt ihren Namen 'Kirschlorbeere' dank ihrer, den Lorbeeren ähnelnden Blätter und ihren kirschartigen Steinfrüchten. Die vielen verschiedenen Sorten sind als Ziersträucher und Hecken in Gärten und Parks geschätzt und geliebt. Zwischen Mai und Juni ist die Blütezeit der Lorbeerkirsche. In dieser Zeit verzaubert sie mit ihren unzähligen, angenehm duftenden, endständigen und traubigen Blütenständen. Aus den Blüten werden im Herbst schwarze, giftige Beeren. Diese sind eine wichtige Futterquelle für Amseln geworden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (211)
211 Gesamtbewertungen (davon 125 mit Bericht)
97% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Schwalbach

Geniola war gute Wahl

Die Pflanzen kamen sorgfältig verpackt an. Sie sahen gesund aus und waren kräftig gewachsen. Alle Pflanzen sind angewachsen und haben auch den heißen Sommer 2022 bis jetzt gut überstanden. Habe sie auch unserem Nachbarn gerne empfohlen, dem die Pflanzen für seine Zwecke auch gut gefallen. Er wollte sie ebenfalls bei Horstmann bestellen.
vom 27. September 2022

Stuttgart

Gesamturteil

Die Planzen wachsen und entwickeln sich zur vollsten Zufriedenheit. Da sie nur als Heckenpflanzen (Sichtschutz) gedacht waren wurde Blütenreichtum nur bedingt und Duftstärke gar nicht bewertet, da diese Kriterien für den Zweck ohne Bedeutung sind.
Daher 5 Sterne

vom 10. September 2022

Beilstein

Alles bestens

Gesunde Pflanze - kam bestens verpackt an und ist gut angewachsen. Nach 1 Jahr ist nur noch bei extremer Trockenheit gießen erforderlich.
vom 9. September 2022

Stahnsdorf

Kirschlorbeer

Die Pflanzen wurden in einem sehr gesunden Zustand geliefert und sind ohne Probleme angewachsen.
Sind im ersten Jahr enorm gewachsen und vereinzelt haben sie schon eine kleine Blüte gezeigt.
Sind sehr zufrieden, vielen Dank

vom 31. August 2022

Waldfischbach-Burgalben

Sehr gute und gesunde Ware.

Pflanzen sind super angewachsen und haben bereits im ersten Jahr kräftig an Höhe gewonnen.
vom 17. August 2022
Alle 125 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man Genolia in einen Pflanzstein setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. October 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn dieser nach unten offen ist und Sie für eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung sorgen, dann ist es durchaus möglich.
1
Antwort
Wird der Kirschlorbeer "Genolia" sicher "nur" 3,50 - 4 m hoch, oder muss man ohne Rückschnitt mit einer größeren Höhe rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. June 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
3,5-4 Meter ist für einen Kirschlorbeer durchaus recht viel. Diese Sorte ist recht neu und ein komplett natürlich und ausgewachsenes Exemplar haben wir noch nie gesehen. Daher müssen wir uns auf die Informationen des Züchter verlassen.
1
Antwort
Wie windanfällig ist der Kirschlorbeer? Die Pflanzen sollen als Hecke zur Einfriedung eines sehr ländlichen Grundstückes verwendet werden, deswegen bin ich etwas skeptisch!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Striegistal , 16. March 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wind wird nur in Verbindung mit Frost und vor allem Kahlfrost (Sonne und Frost) zum Problem. Denn ist der Boden gefroren, dann kann die Pflanze im Winter kein Wasser mehr aufnehmen, verdunstet aber trotzdem Wasser über das Blatt. Kommt noch Sonne und Wind dazu, steigt die Verdunstungsrate rasant und die Pflanze kann dann auf der Windseite in der Tat im Blatt einen Schaden erleiden. Aber selbst wenn dies passieren sollte, so kann sich die Pflanze mit dem Neuaustrieb (meist im Laufe des Aprils) doch schnell wieder regenerieren.
1
Antwort
Kann ich Genolia als Hecke hinter Rhododendron pflanzen? Oder vertragen sich diese Sorten nicht, da unser Rhododendron viel Torf ( Rhodohum) erhalten?
von Bonnie aus Hamburg , 20. February 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Anpflanzung ist möglich und auch vom Boden vertragen sich die Pflanzen. Dennoch muss der Kirschlorbeer nicht extra mit Torf, bzw. Rhododendronerde regelmäßig aufgefüllt werden. Er ist anspruchsloser als ein rhododendron. Wichtig ist aber bei beiden Pflanzen, dass sie ausreichend Wasser und Nährstoffe erhalten. Eine Kombination ist dann möglich.
1
Antwort
Welchen Abstand sollten die einzelnen Pflanzen haben wenn man eine Hecke anlegen möchte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. September 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das richtet sich nach der gekauften Größe einer Pflanze und nach der Geduld des Betrachters. Daher haben wir zu jeder Lieferhöhe die empfohlene Menge pro Meter angegeben. Sie finden die Angaben direkt unter der Auslieferungshöhe. Wenn Ihnen diese Angaben zu eng vorkommen und Sie ausreichend Geduld haben, dann können Sie sich auch nach der Wuchsbreite einer Pflanze richten. Diese Sorte kann 100 cm breit werden, so dass es auch reicht alle 80 cm etwa eine Pflanze zu setzen.
1
Antwort
Ist dieser Kirschlorbeer auch so anfällig für den (falschen?) Mehltau. Wir werden unsere alte Kirschlorbeerhecke entfernen, da wir diesem Mehltau nicht mehr Herr werden - aber sie ist auch zu groß und zu breit.. Daher wäre dieser Kirschlorbeer für uns interessant, wenn er keinen Mehltau (ob falsch oder echt) bekommt und auf denselben Grund der alten Hecke gepflanzt werden kann.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinland , 2. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können wir Ihnen leider keine Garantie geben. Durchaus kann auch diese Sorte von Mehltau befallen werden. Besteht denn nicht die Möglichkeit die alte Hecke einmal auf den Stock zu setzen (vom Gesetzgeber nur in der Zeit Oktober bis Ende Februar erlaubt) und dann ausreichend zu düngen und zu schneiden? Pflanzenstärkungsmittel, sowie ein neuer Austrieb helfen ungemein gegen solch einen Pilzbefall.
1
Antwort
Welchen Dünger empfehlen Sie für den KL Genolia?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ab April können Sie hier einen Volldünger (z.B. Azet Gartendünger von Neudorff) plus Hornspäne verwenden. Bis Ende Juli wird dieser 2-3 mal ausgebracht.
1
Antwort
Diesen Winter vermutlich zuviel Frost bekommen. Die Blätter von oben sind ca 75 % braun. Frage: kann man sie kürzen, damit sie von unten wieder durch kommen. Für einen Rat wäre ich dankbar. Bei uns war der Wind auch extrem eisig da wir sehr alleine wohnen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Raddestorf , 4. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kirschlorbeer regeneriert sehr gut, daher schneiden Sie die Sträucher in den geschädigten Triebteilen zurück, damit er sich ab April/Mai wieder neu aufbauen kann. Düngen Sie die Pflanze von April bis Ende Juli, 2-3 mal und achten auch jetzt im Frühjahr schon auf eine ausreichende Bewässerung. Die Pflanzen treiben neu durch und je älter sie werden, je unempfindlicher sind sie dann auch.
1
Antwort
Ist es möglich die Pflanze an eine Wand 1,80m Höhe zu pflanzen? Und kann man die Pflanze ca. 60cm breit zu halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 1. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide Fragen kann ich Ihnen mit einem 'ja' beantworten. Sie sind sehr schnittverträglich, so dass eine Breite von 50/60 cm nicht überschritten werden muss.
1
Antwort
Muss ich den Genolia schneiden, damit er sich verzweigt? Oder kann er einfach in die Höhe wachsen und wird ohne Schnitt breiter und dichter? Muss er nur geschnitten werden, wenn er zu hoch wird?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. January 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn eine Pflanze oder sogar eine Hecke nicht geschnitten wird, wächst sie hauptsächlich zum Licht und verzweigt sich dann eher im oberen Bereich. Dort wird sie dann auch immer breiter. In der Folge kommt unten aber kaum noch Licht an die Pflanze und sie beginnt aufzukahlen. Daher ist es gerade bei Hecken immens wichtig sie gut verzweigt aufzubauen (durch Schnitt) und insgesamt im oberen Bereich schlanker zu halten als im unteren (trapezform). Bei einer einzelnen Pflanzen, gerade ohne Nachbarn, ist solch ein Aufbau zwar nicht vonnöten, da meist auch später noch ausreichend Licht an den unteren Bereich kommt, aber der Wuchs ist dann eher Richtung umgekehrt kegelförmig (der Kegel steht auf der Spitze) und das ist meist nicht das erklärte Ziel für eine Pflanze. Zudem wird eine Verzweigung durch Schnitt angeregt. Diese Verzweigung entsteht in der Regel etwa bis 10 cm unterhalb des Schnittes. Mit dem Schnitt bestimmen Sie somit so sich die Pflanze verzweigt.


Produkte vergleichen