Berberitze 'Red Jewel'

Berberis media 'Red Jewel'


 (8)
<c:out value='Berberitze 'Red Jewel' - Berberis media 'Red Jewel''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • kompakter Wuchs
  • wehrhaft und undurchdringlich
  • halbimmergrün bis immergrün
  • auffälliges Laub, Farbe variiert
  • frosthart

Wuchs

Wuchs kugelig, dicht verzweigt
Wuchsbreite 90 - 130 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt länglich
Herbstfärbung
Laub immergrün
Laubfarbe halbimmergrün bis immergrün, leicht rötlich

Sonstige

Besonderheiten frosthart
Boden normaler Gartenboden, durchlässig, trocken bis feucht, leicht sauer
Duftstärke
Pflanzenbedarf 3-5 pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung auch als Flächendecker geeignet, Einzelstellung, Beete, Gruppengehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €9.20
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€11.10*
ab 5 Stück
€9.60*
ab 10 Stück
€9.20*
- +
- +
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€15.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ansprechender, farblich variierender Blattschmuck! Die bei Austrieb glänzend roten Blätter wechseln später in ein frisches Dunkelgrün mit rötlichen Akzenten, bis sich im Herbst in ein intensives Purpurrot verwandeln. Die Berberitze 'Red Jewel' (bot. Berberis media 'Red Jewel') beeindruckt mit ungewöhnlich attraktiven Laub. Auch die kleinen gelben Blütenbüschel und die sich daraus bildenden intensiv roten Früchte sind äußerst dekorativ. Was viele nicht wissen, die Früchte sind darüber hinaus noch essbar und haben eine heilende Wirkung. Sie lassen sich gut trocknen und zu säuerlichen Marmeladen und Gelees verarbeiten. Ihre gelblichen Blüten erscheinen im Frühsommer und bilden einen auffallenden Kontrast zu dem farbenprächtigen Laub. Die Berberitze 'Red Jewel' ist eine Zuchtform der auch als Sauerdorn oder Essigbeere bekannten Berberitze.

Im Garten kommt sie sowohl in Einzelstellung als auch in Gruppen, beispielsweise in Form einer naturnahen Hecke, optimal zur Geltung. Am häufigsten findet sie Anwendung als blickdichte, und dank ihrer spitzen Bedornung, undurchdringliche Hecke. Zudem macht sie in Stein- und Heidegärten, als Einfassungspflanze und als Gehölz im Rosenbeet eine gute Figur. Die Sorte 'Red Jewel' gehört zu den halbimmergrünen bis immergrünen Sträuchern. Sie erreicht eine Wuchshöhe und einen Durchmesser von bis zu 150 Zentimetern. Dieses schöne Gehölz entwickelt einen kugelförmigen, gedrungenen und dichtbuschigen Wuchs. Der Beiname 'media' bezieht sich auf den mittelschwachen Wuchs dieser Pflanze. Am auffallendsten ist das in der Färbung variierende, leicht glänzende Laub dieser Berberitze. Die rotbraune Rinde ist mit zahlreichen spitzen Dornen besetzt. So schützt sich die Pflanze vor Tierverbiss. Von Mai bis Juni setzen leuchtend gelbe Blütenbüschel zusätzliche Farbakzente. Aus ihnen entwickeln sich nach der Blüte die kleinen tiefroten Beeren von länglicher Form.

An den Standort stellt Berberis media 'Red Jewel' keine besonderen Ansprüche. Er gedeiht in sonnigen bis halbschattigen Bereichen, in jedem normalen Gartenboden. Idealerweise ist die Beschaffenheit des Bodens durchlässig, trocken bis feucht und leicht sauer. Ideale Pflanzzeit ist von Oktober bis April, sofern der Boden frostfrei ist. Bei einer Pflanzung im Sommer ist immer auf die ausreichende Bodenfeuchte zu achten. Für eine Heckenpflanzung sind Pflanzabstände von 40 bis 60 Zentimetern empfehlenswert. Bis zum Anwachsen ist der Wasserbedarf höher und regelmäßiges Gießen ratsam. Später sind nur während längerer Trockenperioden zusätzliche Wassergaben erforderlich. Eine Schicht Mulch auf dem Wurzelbereich schützt vor Austrocknung des Bodens und unterdrückt den Wuchs von Unkräutern.

Um den Pflanzen beste Startbedingungen zu schaffen, ist es von Vorteil, das Pflanzloch mit Kompost aufzufüllen. Auch künftig ist eine Gabe Kompost im Frühjahr ausreichend, um den Nährstoffbedarf dieser Berberitze zu decken. Eine zusätzliche Düngung ist nicht erforderlich. Um eine Berberitzenhecke in gewünschte Bahnen zu lenken, bietet sich ein jährlicher Rückschnitt an. Um das Wachstum im Zaum zu halten, bietet sich ein Rückschnitt um Johanni (24.06.) und gegen Ende des Sommers an. Je nach Bedarf kann ein- bis zweimal pro Jahr zurück geschnitten werden. Die Überwinterung ist unproblematisch, denn diese Pflanze ist robust und winterhart. Bei einer Kübelhaltung sollte der Kübel über den Winter mit Vlies oder Luftpolsterfolie eingepackt werden. Zudem sorgen die leuchtenden Beeren im Winter für einen hübschen Farbtupfer im Garten. All dies macht die Berberitze 'Red Jewel' (bot. Berberis media 'Red Jewel') zu einem attraktiven und zugleich nützlichen Gehölz für Mensch und Tier.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Berberitze 'Parkjuweel'
Berberitze 'Parkjuweel'Berberis media 'Parkjuweel'
Himalaya-Berberitze
Himalaya-BerberitzeBerberis hookeri
Berberitze 'Harlequin'
Berberitze 'Harlequin'Berberis thunbergii 'Harlequin'
Zwerg-Berberitze
Zwerg-BerberitzeBerberis thunbergii 'Bagatelle'
Grüne Polster-Berberitze 'Nana'
Grüne Polster-Berberitze 'Nana'Berberis buxifolia 'Nana'
Immergrüne Kugelberberitze 'Amstelveen'
Immergrüne Kugelberberitze 'Amstelveen'Berberis frikartii 'Amstelveen'
Große Blutberberitze 'Superba'
Große Blutberberitze 'Superba'Berberis ottawensis 'Superba'
Immergrüne Lanzen-Berberitze 'Klugowski'
Immergrüne Lanzen-Berberitze 'Klugowski'Berberis gagnepainii 'Klugowski'
Rote Zwergberberitze / kleine Blutberberitze
Rote Zwergberberitze / kleine BlutberberitzeBerberis thunbergii 'Atropurpurea Nana'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht



Red Jewel als Bonsai gestalltet

Meine Red Jewels haben sich als Bonsai
( Waldform oder Solitär) wunderbar
entwickelt diese Strauchform hat durch
Rückschnitt ein starkes Nebari auf-
gebaut. Meine 10-15 Jahre alten Bäume
begeistern mich durch ihre Vielfalt über
das Jahr hinaus.

vom 23. May 2017

Gaggenau

optimale Heckenpflanze

Pflanze wächst sehr schnell an und wird in kurzer Zeit dicht.
Kann schnell in Form geschnitten werden.
Pflegeleicht und schönes Farbenspiel.

vom 18. November 2016

Treuenbrietzen

Berberitze

Sehr gesunde, schöne Pflanze, ist gut angewachsen. Wunderschöne Blattfarbspiel. Langsam wachsend, so wie beschrieben.
vom 11. June 2014

Stadt Wanzleben-Börde

Berberis media 'Red Jewel'

Bisher nicht abschließend einzuschätzen,
Blattfarbe mir z. Z. zu sehr ins Grüne tendierend, obwohl vollsonniger Standort. Die dargestellte dunkle Färbung, kann noch nicht bestätigt werden, da Herbstfärbung. Meine senkrecht wachsende Berberitze (Sorte unbekannt) hat jedenfalls derzeit eine intensivere Färbung. Wuchs bisher wie angegeben, Blüte intensiv gelb, wie von anderen Arten gewohnt. Der Blütengeruch ist berberitzentypisch intensiv aber nicht jedermanns Sache. Eine sehr schöne Pflanze, die hoffentlich auch die Vorgaben Herbstfärbung, Langsamwüchsigkeit und Endhöhe einhält.

vom 3. July 2013

Gusow-Platkow, OT Gusow

Berberitze "Red Jewel"

Die o.g. Sträucher genügen anspruchsvollen Kunden. Nicht nur das wir diese weiterempfehlen; wir werden in absehbarer Zeit noch weitere bestellen.
vom 15. March 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Würde sich diese Sorte als Wind- und Sichtschutzpflanze eignen (gerne 1,50m oder höher aber eher schmal, dennoch dicht wachsend)? Wie sieht es mit der Schnittverträglichkeit (in Form geschnittene Hecke) und der Winterhärte aus (Zone 6b und Hauptwindseite)? Wären andere Berberitzen besser geeignet? Es wäre schön, wenn die Hecke zuverlässig immergrün wäre und auch gut blühen würde - oder wird das durch den Formschnitt verhindert?
Wie ist die Eignung als Vogelnist- und -nährgehölz und als Bienenweide?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. February 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um eine wintergrüne Berberitze, die in kalten und windigen Wintern jedem Fall zum Ende des Winters blattlos ist bevor sie im Frühjahr ihr neues Laubkleid bekommt. Die zuverlässig immergrünen Berberitzen wachsen leider nicht so hoch und bleiben deutlich kleiner. Red Jewel ist aber sehr schnittverträglich und lässt sich auch als Hecke ziehen. Besonders der Zaunkönig und andere eher kleine Vogelarten finden hier einen vor Feinden geschützten Nistplatz. Damit man die Blütenpracht in vollen Zügen genießen kann, sollte die Hecke nur einmal im Jahr direkt nach der Blüte geschnitten werden. Schneidet man im Herbst oder Frühjahr verzichtet man dadurch auf einen Großteil der Blüte. Die Blüten werden gerne von Insekten beflogen und somit zählen alle blühenden Berberitzen auch zu den Bienenweiden. Ob die Beeren von Vögeln gerne verzehrt werden entzieht sich leider meiner Kenntnis.
1
Antwort
In einer Gartenzeitung habe ich mal zu Kugeln geschnittene Berberitzen gesehen. Welche Sorten eignen sich für für Formschnitt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wietzendorf , 12. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle, man muss nur Geduld und Ausdauer haben, am einfachsten geht es aber mit Sorten, die eine ähnliche Wuchsbreite und -höhe haben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!