Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona'

Kalmia latifolia 'Corona'

Sorte

 (3)
Vergleichen
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona' - Kalmia latifolia 'Corona' Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • winterhart
  • blüht bereits in jungen Jahren
  • pflegeleicht
  • oberflächennahe Feinwurzeln

Wuchs

Wuchs buschig aufrecht
Wuchsbreite 70 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 140 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt lorbeerartig
Laub immergrün
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten schöner farblicher Kontrast in den Blüten, immergrün, winterhart
Boden frisch bis feucht, humoser, durchlässig, leicht saurer bis saurer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rhododendron- und Heidegärten,..
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona' ist ein immergrüner Zierstrauch mit strahlend weißen Blüten und roten Punkten auf ihren Blütenblättern. Dieser außergewöhnliche Kontrast ist ein faszinierendes Detail des Blütenbusches. (Bot.) Kalmia latifolia 'Corona' wächst buschig und aufrecht. Der Zierstrauch wird zwischen 100 und 140 Zentimeter groß und bis zu einen Meter breit. Damit fügt sich der Berglorbeer / Lorbeerrose' Corona' auch in kleinere Gärten ein. Von Mai bis in den Juni präsentiert sich der Berglorbeer in voller Pracht. Die weißen Blüten stehen dicht an dicht an den Trieben und bieten einen fantastischen Anblick. Die becherförmigen Blüten werden rund zwei Zentimeter groß und bestehen aus fünf Blütenblättern. Sie stehen in Dolden an den Zweigen und bilden wunderschöne Blütenbälle. Einen aparten Kontrast bildet das grüne Blattwerk. Es ist ledrig und lorbeerartig. Die Laubblätter sind elliptisch geformt, glänzen elegant und rund zehn Zentimeter lang.

Der langsam wachsende Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona' ist ein schöner Solitär im Garten. Der Jahreszuwachs beträgt 10 bis 25 cm pro Jahr. Ein Rückschnitt des Zierstrauches ist nicht notwendig. Kalmia latifolia 'Corona' bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An den Boden stellt der die Gehölzpflanze geringe Ansprüche, solange das Erdreich gut durchlässig, humos und frisch bis feucht ist. Ideal ist ein leicht saurer Boden. Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona' ist unkompliziert und kommt mit unserem Klima gut zurecht. Der Busch steht gern windgeschützt. Während längerer Trockenphasen lässt der Gärtner dem Berglorbeer regelmäßig Gießwasser zukommen. Der Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona' ist winterhart, lediglich Jungpflanzen sind durch Spätfrost gefährdet. Sinnvoll ist in diesem Fall ein Schutz aus Laub oder Rindenmulch. Der Berglorbeer verleiht jedem Garten oder Park einen mediterranen Anblick. Er bereichert Heide- oder Rhododendrongärten und ist vor allem zur Blütezeit ein herrlicher Anblick.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
66% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Bad Kreuznach

Berglorbeer

Meine Hoffnungen auf eine schöne Pflanze waren schnell dahin. (Siehe auch mails und Telefonate)
vom 9. April 2018

Krefeld

zu Kalmia latifolia "Corona"

ganz tolle Ware !
Und wenn sie nächstes Jahr blüht, was ich erhoffe ("Blütenreichtum & Duftstärke" habe ich schon mal vorweg gelobt) ist alles perfekt.

vom 13. June 2014

Steinbach

Kalmia

Habe die Pflanzen in einem guten Zustand erhalten. Leider war er Winter bei uns recht streng und die Pflanzen haben sich im Frühling nur schwer erholen können.
Würde die Pflanzen das nächste mal schon größer kaufen.
Hat noch keine Blüten.

vom 15. August 2012

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Schneide ich alte Blüten raus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
An Kalmien wird gar nicht rum geschnitten. Hier können Sie auch die alten Blütenstände stehen lassen. Um aber eine stärkere Blüte im nächsten Jahr zu fördern, dürfen Sie die alten und trockenen Blütenstände ausbrechen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen