Berglorbeer / Lorbeerrose 'Minuet'

Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet'


 (34)
<c:out value='Berglorbeer / Lorbeerrose 'Minuet' - Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet''/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Berglorbeer / Lorbeerrose 'Minuet' - Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet'' /> Community
Fotos (2)
  • winterhart
  • pflegeleicht
  • für Kübel geeignet
  • blüht bereits in jungen Jahren
  • oberflächennahe Feinwurzeln

Wuchs

Wuchs buschig aufrecht
Wuchsbreite 60 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß mit dunkelrotem Rand
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt lorbeerartig
Laub immergrün
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten winterhart, geschmackvolle Farbgebung
Boden feuchter, leicht saurer Gartenboden, keine Staunässe, nährstoffreich
Pflanzenbedarf 2-3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ergänzung in Rhodondron- und Heidegärten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €24.80
20 - 25 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€24.80*
- +
- +
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€28.60*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zauberhafter Blütenrausch in Weiß und Rot! Unzählige liebliche Blütenglocken leuchten über dichtem Laub. Sie strahlen in einem zarten Weiß, an den Blütenrändern zieht sich ein anmutiges Band in intensivem Dunkelrot entlang. Das tiefe Grün der glänzenden, elegant geformten Laubblätter rundet das traumhafte Farbspiel wirkungsvoll ab. Der Berglorbeer 'Minuet', auch Lorbeerrose genannt, ist ein wunderschöner, kleiner Zierstrauch, der den Garten mit üppigen Blüten und dekorativen Blättern schmückt. Er ist immergrün, reichblühend, frosthart und benötigt wenig Pflege.

Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet' zeichnet sich durch aufrechten, buschigen und breit-kompakten Wuchs aus. Sie ist gut verzweigt. Ihre Wuchsgeschwindigkeit liegt zwischen 10 und 30 Zentimetern im Jahr. Nach zehn Jahren erreicht sie eine Höhe von 70 Zentimetern, alte Pflanzen sind maximal 150 Zentimeter hoch. Ihre Breite reicht von 70 bis 100 Zentimetern. Die Lorbeerrose 'Minuet' begeistert Gartenfreunde das ganze Jahr über mit ihrer attraktiven, lorbeerartigen, glänzenden Belaubung, die in einem kräftigen Grün leuchtet. Ihre Blätter sind ledrig, lanzettlich geformt und nach vorn zugespitzt. Sie sind zwei bis vier Zentimeter lang und einen Zentimeter breit. Von Mai bis Juni zeigt die schöne Pflanze ihren außergewöhnlich schönen Blütenschmuck. Zunächst erscheinen ihre Knospen in einem sanften Rotton. Sie entfalten sich zu doldenförmigen Blüten, deren strahlendes Weiß einen grandiosen Kontrast zu dem dunklen Rot der Blütenränder bildet. Über dem unregelmäßig geformten, roten Band zieht sich direkt am Rand ein schmaler, weißer Streifen entlang. In der Blütenmitte sind einzelne rote Tupfer und die zarten, hellen Staubgefäße zu sehen.

Als Solitärpflanze setzt der Berglorbeer 'Minuet' märchenhafte Akzente im Garten. Mit seiner kompakten Gestalt und der geringen Größe passt er hervorragend in kleine Gärten und Vorgärten. Im städtischen Raum schmückt er Innenhöfe und Grünanlagen. Eine beliebte Verwendungsmöglichkeit von Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet' ist die Pflanzung in Rhodondrongärten. Sie harmoniert perfekt mit weiß oder rosa blühenden Rhododendren. Neben Torfmoosen und Moosbeeren kommt sie wunderbar zur Geltung. Diese wunderschöne Pflanze ist eine Bereicherung im Heidegarten. Hier brilliert sie zusammen mit diversen Erica-Sorten, Katzenpfötchen und Grasnelken. Auf der Terrasse und dem Balkon ist auch eine Kultivierung in Trögen oder Kübeln möglich.

Kalmia latifolia var. myrtifolia 'Minuet' entfaltet ihre reiche Blütenpracht an sonnigen und halbschattigen Standorten. Sie liebt lockere, frische bis feuchte, nährstoffreiche Böden. Ideal ist ein Untergrund mit sauren bis leicht saurem pH-Wert. Sie erhält eine regelmäßige Bewässerung, da sie keine Trockenheit verträgt. Auch Staunässe bekommt dem Berglorbeer 'Minuet' nicht. Ein Rückschnitt ist dank des langsamen Wachstums nicht notwendig. Gartenexperten lichten regelmäßig vertrocknete Blüten und Zweige aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Berglorbeer / Lorbeerrose 'Kaleidoscope'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Kaleidoscope'Kalmia latifolia 'Kaleidoscope'
Berglorbeer / Lorbeerrose
Berglorbeer / LorbeerroseKalmia latifolia
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Carousel'Kalmia latifolia 'Carousel'
Berglorbeer 'Ewa'Kalmia latifolia 'Ewa'
Rotes Lorbeerröslein / Lorbeerrose
Rotes Lorbeerröslein / LorbeerroseKalmia angustifolia 'Rubra'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Pinwheel'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Pinwheel'Kalmia latifolia 'Pinwheel'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Mitternacht'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Mitternacht'Kalmia latifolia 'Mitternacht'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Ginkona'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Ginkona'Kalmia latifolia 'Ginkona'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Corona'Kalmia latifolia 'Corona'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Olympic Fire'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Olympic Fire'Kalmia latifolia 'Olympic Fire'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Ostbo Red'
Berglorbeer / Lorbeerrose 'Ostbo Red'Kalmia latifolia 'Ostbo Red'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Herr Frerichs
Auch diese Pflanze ist schlecht durch den Winter gekommen und entsorgt
vom 13. August 2016,

Spannung
Den Berglorbeer habe ich voriges Jahr gepflanzt. Danach ist nichts passiert. Kein Wachstum, keine Blüten(waren evtl. schon vorbei).Eher sind noch ein paar Blätter gefallen... Vor ein paar Wochen ging es endlich los. Es bildeten sich erkennbare Blütenansätze in großer Zahl, obwohl die Pflanze sehr klein ist. Jetzt treiben auch Blätter aus. Ich bin erleichtert. Die Blüten kann ich noch nicht beurteilen, weil sie noch im Wachstum sind.
vom 19. May 2016, Netti aus Spremberg

ungwöhnlich schöne Blüte, langsam wachsend
Ich habe diese Pflanze vor 2 Jahren gekauft. Sie steht bei mir an einer Südostseite mit sehr viel Sonne und viel Trockenheit, der Boden ist oberflächlich sandig, in der Tiefe verdichtet. Die Böden sind bei uns am Rand der Lüneburger Heide eher sauer. Sie wächst kaum merklich, aber doch, aber vor allem trägt sie für meinen Geschmack wirklich unglaublich außergewöhnlich hübsche Blüten, die auch mit nichts zu vergleichen sind. Sie sind sehr pflegeleicht, eigentlich mache ich gar nichts mit ihnen, höchstens im Frühjahr kommt ein wenig von meinem abgelagerten Pferdemist auf das karge Beet... Ein Bild will ich auch noch hochladen. Klare Kaufempfehlung.
vom 3. May 2016, schnutep aus Kirchlinteln

Gesamtbewertung


 (34)
34 Bewertungen
18 Kurzbewertungen
16 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)



Berglorbeer-Lorbeerrose-Minuet

Ich habe mindesten 8 verschiedene
Leberrosen in meinem Garten. Und alle
erfreuen mich jedes Jahr. Nun habe ich
sogar das Grab meiner Frau mit 2
wunderschönen Leberrosen bepflanzt.
Das Grab liegt den ganzen Tag in der
Sonne. Doch wenn man gut wässert
erfreuen die Leberrosen jeden Betrachter.

vom 20. August 2015

Schortens

Berglorbeer

Wächst und gedeiht prima.
Sind super zufrieden.

vom 23. June 2015

Schwalbach

Berglorbeer

Diese Pflanze wächst bei mir an unterschiedlichen Stellen mit unterschiedlich gutem Ergebnis. Wenn Blüten kommen, sind sie wunderschön. Ich habe jedoch zwei Pflanzen, an denen fast keine Blüten (dieses Jahr das erste Jahr) kamen, wohingegen bei zwei weiteren ein prächtiger Blütenwuchs erschien. Die Standortwahl erscheint mir etwas schwierig. Aber ich finde die Pflanzen sehr schön, wenn sie blühen!
vom 15. June 2015

Hannover

Lorbeerrosen

Wir haben uns zwei Lorbeerrosen bestellt, weil wir diese in einer Gartenshow kennengelernt haben. Sie sind wunderschön, und zwar ganzjährig. Wenn sie blühen finden wir sie traumhaft. Ideal für unseren Garten. Schade, dass wir noch mehr Platz für weitere Sorten haben. Sie berreichern unser Pflanzensortiment mit auffälliger Schönheit.
vom 13. April 2015

NOSSEN

pflegeleichte Pflanze

Ich hatte nicht erwartet das die Pflanze schon im 1. Jahr so wunderschön und für das alter recht üppig blüht. Obwohl ich nichts weiter getan habe als sie einzupflanzen und zu gießen, so etwas pflegeleichtes habe ich gern im Garten.
vom 31. May 2014

Alle 16 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Kalmia polivolia verliert im unteren Bereich besonders in diesem Jah die Blätter. Erde ist durchlässig. Bei mir toben allerdings die Wühlmäuse. Kann ich die Pflanze mal zurückschneiden nach der Blüte, damit sie wieder fülliger wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Buxtehude , 10. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wühlmäuse können natürlich eine Ursache für den Blattverlust sein. Wenn die Pflanzen im Wurzelbereich nicht geschädigt werden und lediglich verkahlen, können Sie nach der Blüte und mit einer guten Nährstoff- und Wasserversorgung zurück geschnitten werden. Es handelt sich aber um ein langsam wachsendes Gehölz, das dementsprechend wenig an Zuwachs gewinnt. Der Schnitt muss somit vorsichtig durchgeführt werden.
1
Antwort
Ist diese Pflanzengattung giftig für Tiere, insbesondere für Hunde?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es sich hier um immergrüne Pflanzen handelt, die in ihren Blättern einen Stoff tragen, der von Menschen nicht vertragen wird, gilt die Pflanze als unverträglich bis giftig. In wie weit ein Hund die Stoffe verträgt ist uns nicht bekannt.
1
Antwort
Kann man die Minuet auch als Hecke Pflanzen und entsprechend beschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine regelmäßiger Rückschnitt wird nicht nötig sein, kann aber durchgeführt werden. Sie können das Vorhaben durchführen und die Pflanzen zu einer Hecke zusammen pflanzen.
1
Antwort
Ich habe das gleiche Problem, wie in der Bewertung der/des Kundin/Kunden aus Berlin (oben).
Kalmia kam gut über den Winter, im Laufe des Frühjahrs trocknete ein Trieb völlig ein. Ich habe ihn kurz über dem Boden sauber weggeschnitten. Jetzt zeigt die Pflanze weitere trockene Triebe. Der komplette Trieb trocknet im Ganzen ein, nicht von unten nach oben. Die Pflanze steht leicht feucht auf der Nordostseite des Hauses. Ausreichende Durchlüftung ist gegeben, gepflanzt in Rhododendronerde aus dem Baumarkt (liegt bereits 2-3 Jahre auf dem Beet).
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nürnberg , 31. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider hat der Frost im beginnenden Austrieb der Pflanze noch einmal zugeschlagen. Bereist im Februar haben die Pflanzen stark Wasser aufgenommen um demnächst auszutreiben. Der Frost mit ca. -20 °C hat dann die empfindlichen Wurzeln im Inneren zerstört. Dadurch konnte nicht mehr ausreichend Feuchtigkeit aufgenommen werden. Sobald das Wetter lange genug trocken warm und sonnig war, war die Versorgung mit Wasser nicht ausreichend und Triebe sterben ab. Solange ein Teil der Wurzel aber noch funktioniert oder ausreichend neue Wurzeln gebildet wurden, kann die restliche Pflanze aber wieder gedeihen.
1
Antwort
Kann ich die Minuett jetzt noch oder überhaupt in den Balkonkasten pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da diese Pflanze in einem Topf ausgeliefert wird, ist ein auspflanzen in einen Blumenkasten kein Problem.
1
Antwort
Benötigt die 'Minuet' beim Einpflanzen sauren Boden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 16. January 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, denn diese Pflanze meidet Kalk. Gewährleisten Sie der Pflanze einen sauren bis schwach sauren Boden. Er sollte locker, humos und ausreichend feucht sein.
1
Antwort
Wir haben Anfang Dezember letzten Jahres diese Kalmia gepflanzt. Sie hat wenig geblüht und ist bereits deutlich gewachsen. Wir haben nicht gedüngt. Während der Hitzeperiode im Sommer wurde sie alle 2 Tage gegossen. Jetzt nach dem vielen Regen - ohne zusätzliches gießen - fallen von unten her die Blätter ab. Die Pflanze sieht von unten bereits sehr kahl aus. Oben sind die neuen grünen Triebe zu sehen.
Woran kann das liegen und was können wir tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. August 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist ein typisches Zeichen für Nährstoffmangel. Aus den alten (unteren) Blättern wird Nährstoff abgezogen und in die neuen Blätter im oberen Bereich transportiert. Die Folge: ältere Blätter werden abgeworfen und die Pflanze kahlt auf. Einfach etwas nachdüngen, aber wirklich nur etwas, denn zu viel kann hier gerade im August auch schädigend wirken.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!