Rote Torfmyrthe

Pernettya mucronata 'Purpurea'


 (3)
<c:out value='Rote Torfmyrthe - Pernettya mucronata 'Purpurea''/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Rote Torfmyrthe - Pernettya mucronata 'Purpurea'' /> Community
Fotos (1)
  • pflegeleicht
  • Ausläufer bildend
  • frostempfindlich
  • Früchte giftig

Wuchs

Wuchs aufrecht, buschig, dichtverzweigt
Wuchsbreite 50 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 10 cm/Jahr
Wuchshöhe 50 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weißrosa
Blütenform krugförmig
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt ledrig, glänzend, linear, spitz
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr lang haftende Beeren, giftig
Boden feucht, sauer, nährstoffreich, kalkarm
Duftstärke
Pflanzenbedarf 5 pro m² / 3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Heidebeet, Bodendecker, Kübelpflanze, Schnittpflanze
Themenwelt Balkonpflanzen
Steingarten
Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Rote Torfmyrte ist eine schöne farbige Alternative zur weißen Sorte. Während die von Mai bis Juni erscheinenden Blüten auch eine weißrosa Farbe haben, sind die Beeren allerdings rot und flachkugelig.
Ihre Blätter verfügen über eine glänzend dunkelgrüne Färbung und etwas dornigen Spitzen.
Der Wuchs gestaltet sich aufrecht, buschig und dicht verzweigt. Die Torfmyrte wird bis zu 150 cm hoch und breit.

Die glockigen, krugförmigen weissen Blüten der Torfmyrte erinnern an Maiglöckchen. Besonders auffällig an diesem Zwergstrauch ist der purpurvioletter Beerenschmuck, der von September bis weit in den Dezember hinein an dem kleinem Strauch haftet. Ein vielseitiges Schmuckgehölz, für Heidebeete und im Pflanzkübel.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
3 Kurzbewertungen

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sind die Beeren giftig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Herborn , 28. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, die Früchte sind giftig, da sie Acetylandromedol beinhalten.
1
Antwort
Wie bekommt sie Früchte? und wann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Mai / Juni blüht sie, mit Hilfe von Insekten werden die Blüten dann bestäubt, zum Herbst bilden sich dann die Beeren.
1
Antwort
wieviel minusgrade verträgt die Torfmyrthe.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 27446 , 18. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.
Eine genaue Angabe von Minusgraden ist aus diesem Grunde nicht möglich.
Sie ist aber bei uns winterhart


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!