Japanischer Säulenilex / Säulen-Berg-Ilex

Ilex crenata 'Fastigiata'


 (9)
<c:out value='Japanischer Säulenilex / Säulen-Berg-Ilex - Ilex crenata 'Fastigiata''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • schlanke Wuchsform
  • immergrüne Belaubung
  • für Sonne bis Schatten
  • Kübelhaltung problemlos möglich

Wuchs

Wuchs schmal säulenförmig, kompakt, langsam
Wuchsbreite 25 - 50 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 10 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 200 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt eirund bis elliptisch
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten langhaftender Fruchtschmuck, giftig
Boden humos und genügend feucht
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Heidegärten, Gräber, Rabatten,...
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 12,80 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,80 €*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Japanische Säulenilex oder auch Säulen-Berg-Ilex macht immer eine gute Figur, kein Wunder bei seinem schlanken, säulenförmigen und kompakten Wuchs.

Beim Anblick der immergrünen Belaubung fühlt man sich an Buchsbaum erinnert. Die einzelnen Blätter sind eirund bis elliptisch geformt.

Die Blüten von Mai bis Juni sind cremeweiß, aber längst nicht so schmückend wie die schwarzen kugeligen Früchte, die im Herbst erscheinen und bis zum Frühjahr an der Pflanze haften.

Seine Schattenverträglichkeit macht diesen Ilex vielseitig einsetzbar, so z. B. in Schalen und Kästen, in Rabatten, Heide- und Steingärten sowie als Grabbepflanzung.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (9)
9 Bewertungen
8 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Haimhausen

Säulenilex

Pflanze sehr gut angewachsen und gesund. Der Wuchs ist eher trichterförmig und nicht ganz so dicht, wie ich mir vielleicht vorgestellt habe.
vom 23. Juni 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ihre Wachstumsangaben umfassen eine beträchtliche Marge: Wie groß und breit werden die Pflanzen tatsächlich bei normalem Gartenboden, Standort an der Südseite.
Wieviel wachsen sie p. a.?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pro Jahr wächst der japanische Säulenilex etwa 5-10 cm, abhängig unter anderem auch vom Witterungsverlauf. Bei einer größe von 100 cm ist die Säulen dann 25-30 cm breit (ungeschnitten). Im hohen Alter kann er dann bis zu 2 m hoch werden und erreicht dann einen Durchmesser von etwa 50 cm.
1
Antwort
Die Blüten vertrocknen und fallen ab. Was ist die Ursache?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder starke Sonneinstrahlung (UV-Licht), ein Schädling (sehr selten) oder aber Trockenheit / Hitze sind die wahrscheinlichsten Ursachen. Wir empfehlen einen Gießring um die Pflanze herum anzulegen und durchdringend zu wässern. Zudem sollten die Triebspitzen auf Schädlinge kontrolliert werden. Auch Spinnmilben können als Schädling in Frage kommen (besonders bei trockener Witterung). Von hier aus kann die Ursache leider nicht abschließend beurteilt werden, wir können nur Vermutungen anstellen.
1
Antwort
Ist es notwendig den Säulenilex zu schneiden, um die
Dichtigkeit zu verbessern ?
Wenn ja, wann ist der beste Schnittzeitpunkt ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. Februar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Schnitt fördert immer die Verzweigung, besonders in der Jugendphase ist ein kleiner Schnitt daher angeraten um eine schöne buschige Wuchsform zu gewährleisten. Wirklich nötig ist so ein Schnitt zwar nicht, kommt aber dem Aussehen zugute. Später dient der Schnitt hauptsächlich der regelmäßigen Wuchsform um ein schönes einheitliches Bild zu schaffen. Geschnitten werden kann jederzeit, außer bei Frost im Winter und bei Trockenheit und Hitze im Rest des Jahres.
1
Antwort
Ist der Japanische Säulenilex stachelig wie hiesiger Ilex?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Essen , 15. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Ilex crenata gleicht mit seinen Blättern eher einem Buchsbaum als einem gewöhnlichen Ilex auqifolium. Die Blätter weisen keine Stachel auf.
1
Antwort
Kann man Säulenilex auch als Hecke pflanzen? Wie viele Pflanzen braucht man dann pro Meter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ja, da es sich aber um eine Säulenform handelt muss man sie recht dicht zusammen pflanzen um später einen Sichtschutz zu bekommen. Der Pflanzabstand sollte 40-50 cm nicht überschreiten.
1
Antwort
Pflanzort: Auffahrt, volle Sonne.
Vertragen diese Pflanzen auch volle Wintersonne?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Geesthacht , 30. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer optimalen Wasserversorgung (auch im Winter) ist ein sonniger Standort bei diesen Pflanzen kein Problem. Dennoch raten wir zu einem Schattierungsnetz im Winter, um ein zu schnelles verdunsten oder austrocknen der Pflanze zu verhindern.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!