Zwergliguster 'Lodense'

Ligustrum vulgare 'Lodense'


 (33)
<c:out value='Zwergliguster 'Lodense' - Ligustrum vulgare 'Lodense''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
<c:out value='Zwergliguster 'Lodense' - Ligustrum vulgare 'Lodense'' /> Video
  • absolut schnittfest
  • hohes Ausschlagsvermögen
  • Wuchs ist klein bleibend und langsam
  • Blüten werden von Bienen angeflogen
  • rotbraune Blattfärbung im Spätherbst

Wuchs

Wuchs sehr niedrig und dicht
Wuchsbreite 30 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 10 cm/Jahr
Wuchshöhe 50 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Blatt

Blatt wintergrün, schmal-elliptisch 3-5 cm, gegenständig
Laub wintergrün
Laubfarbe tiefgrün, im Winter bronzefarben

Sonstige

Besonderheiten klein wachsend
Boden anspruchslos
Duftstärke
Pflanzenbedarf 3 - 4 pro m
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung niedrige Hecken und Randstreifen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €6.70
  • Wurzelwareab €2.40
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€7.50*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.90*
ab 10 Stück
€6.70*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
  • 5 bis 7 Triebe
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€2.40*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 14 Stunden und 52 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Absolut attraktive Alternative zum Buchsbaum! Die schöne Pflanze ist mehr als pflegleicht. Durch seinen langsamen Wuchs eignet sich der Zwergliguster 'Lodense' für mancherlei Gelegenheit. Dieses schöne und wintergrüne Gewächs erreicht eine Wuchshöhe von 50 bis 100 Zentimeter. In der Breite sind es zwischen 30 bis 100 Zentimeter. Langsam wachsend, gewinnt er jährlich circa fünf bis zehn Zentimeter hinzu. Das wunderschöne dunkelgrüne Laub wird zum Winter bronzefarben. In der Blütezeit von Juni bis Juli entwickeln sich niedliche weiße Blüten. Die Blätter sind schmal-elliptisch geformt. Sehr niedrig und dicht wachsend, eignet sich der (bot.) Ligustrum vulgare 'Lodense' in einzigartiger Form für besondere Pflanzungen. Eher klein bleibend, wächst 'Lodense' langsam. An einem sonnigen bis halbschattigen Plätzchen, stellt er keine weiteren Ansprüche an den Boden. Seine Anspruchslosigkeit und der geringe Pflegeaufwand machen 'Lodense' zu einem der unentbehrlichsten Gehölze im Landschafts- und Gartenbau.

Diese schöne Pflanze bietet sich ideal für Randstreifen und niedrige Hecken an. Trotz seines langsamen Wuches und der niedrigen Höhe entwickelt 'Lodense' einen dichten Wuchs. Seine schöne graugrüne Belaubung verfärbt sich im Winter bronzebraun. Als Grab- oder Beeteinfassung ist er schön anzusehen. Ideal ist ein sonniger bis halbschattiger Platz auf einem normalen Gartenboden. 'Lodense' ist schnittfest. Auch starke Rückschnitte sind kein Problem. Damit ist er beliebig formbar. Die Blüten und Früchte fallen bei einem jährlichen Rückschnitt im Frühjahr weg. Dieser schöne Liguster vereint viele gute Eigenschaften in sich. 'Lodense' ist pilzfest, rauchhart, stadtklimafest und unempfindlich gegen Salz. Relativ langsam wachsend, erfordert diese niedliche Pflanze vom Gärtner geringen Pflegeaufwand. Das Laub wächst wunderschön dicht. Die Blätter wachsen elliptisch und gegenständig. Sie werden bis zu acht Zentimeter lang und zeigen sich leicht ledrig. Die rispenartigen weißen Blütenstände bilden harte und glänzend schwarze Beeren aus. Zudem besticht er mit absoluter Frosthärte.

Als robuster und anpassungsfähiger Strauch, trägt der Liguster einige Beinamen. Als Rainweide, Zaunriegel oder Beinholz benannt, wächst er im Vergleich zu anderen Pflanzen dicht und verzweigt. Der Liguster trägt die Bezeichnung Rainweide, weil er im Nehmen genauso hart ist wie eine Weide. Allerdings regeneriert sich der Liguster tatsächlich schnell. Einen Rückschnitt nimmt der Gärtner im frühen Frühjahr vor dem ersten Austrieb vor. Als außergewöhnlich schnittfest, sind Ligusterhecken wunderbar in Form zu bringen. Abgeschnittene Zweige treiben ab Mai erneut aus. Auch Vögel wissen diese schöne Pflanze zu schätzen. Die schwarzen Beeren bilden eine wichtige Nahrungsquelle für unsere gefiederten Freunde. Die beste Pflanzzeit für den Liguster ist in der frostfreien Zeit, am Besten im Frühjahr oder Herbst. Am Anfang benötigt die Pflanze viel Wasser. Deshalb ist nicht gerade im Hochsommer die beste Pflanzzeit. Normalerweise reicht der Pflanze die normale Wassergabe in Form von Regen. Bei extremer Trockenheit oder einer Neuanpflanzung ist ein zusätzliches Wässern angebracht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Schwarzgrüner Liguster 'Atrovirens'
Schwarzgrüner Liguster 'Atrovirens'Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Ovalblättriger Liguster
Ovalblättriger LigusterLigustrum ovalifolium
Kugel-Liguster
Kugel-LigusterLigustrum delavayanum
Weißgerandeter Ovalblättriger Liguster 'Argenteum'
Weißgerandeter Ovalblättriger Liguster 'Argenteum'Ligustrum ovalifolium 'Argenteum'
Goldliguster 'Aureum'
Goldliguster 'Aureum'Ligustrum ovalifolium 'Aureum'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Zwergliguster
Mit den Pflanzen bin ich zufrieden.Nur eine ist mir ausgetrocknet,war auch zwischen den anderen die kleinste.Entwicklung zu heutigen Tag-sehr gut.Ich werde bei euch weiter einkaufen und kann nur weiter empfehlen.Für den Preis excellente Pflanzen.
vom 18. August 2017, Ani Staneva aus Schuettorf

Ligusterhecke
Unsere Ligusterhecke haben wir im letzten Jahr vor Ostern gepflanzt. Die Hecke ist dank guter Pflege :-) gut angewachsen. Drei Büsche haben zum Austreiben sehr lange gebraucht, im Frühsommer waren dann alle Pflanzen grün. Ein Pflanzenbusch hat den 1. Winter leider nicht überlebt. Warum auch immer. Die Lücke wird sich schnell schließen, da alle Pflanzen wieder prächtig ausgetrieben haben. So wirklich immergrün würde ich die Hecke allerdings nicht bezeichnen. Im Winter hat sie fast alle Blätter verloren.
vom 28. March 2017,

Zwergliguster
ich habe den Zwerg Liguster in große Kübel gepflanzt. Alle Pflanzen von insgesamt 24 sind angegangen, nur 2 hatten lediglich einen vitalen Teil, die weiteren Triebe waren vertrocknet. Geblüht hat er im ersten Jahr noch nicht. Leider habe ich die Pflanzanleitung in dem riesigen Karton erst gefunden, nachdem ich alles Pflanzen schon eingepflanzt hatte, um dann zu erkennen, dass ich nicht alles richtig gemacht habe (Wurzeln zurückschneiden).
vom 20. November 2016,

Gesamtbewertung


 (33)
33 Bewertungen
18 Kurzbewertungen
15 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Horb

super Qualität

pflegeleichte Hecke; wird schon in der "Endgröße" gepflanzt und bleibt quasi gleich groß wegen des geringen Wuchses. Alle Pflanzen sind angewachsen und bisher noch kein Ausfall.
vom 27. October 2016

Köln

Zwergligusterhecke

Beim Stöbern auf der Homepage auf die Zwergligusterhecke aufmerksam geworden.
Super Empfehlung.

vom 8. April 2016

Backnang

Schöne Umrandungspflanze

Alle Pflanzen sind angewachsen. Die Wuchsgeschwindigkeit ist wie in der Beschreibung versprochen. Die Pflanzen bleiben niedrig, für Umrandungen perfekt als Alternative zum anfälligen Buchs.
vom 1. November 2015

Rückeroth

Zwergliguster-Lodense

Lieferzustand der Pflanzen sehr gut, gesunde unbeschädigte Pflanzen.
Pflanzort ein Alptraum für Pflanzen, stark verdichteter Lavalit Boden mit Schotteraufschüttung darunter schwerer Lehmboden, dementsprechend bei Regen auch für ein paar Tage Staunässe. Die Pflanzen wurden direkt ohne Verbesserung des Substrats gepflanzt.
Verhalten der Pflanzen erstes Jahr, nach Pflanzung und Düngung, erst mal ganz normal, dann zunehmend Stressanzeichen, Blattfall, Veränderung der Farbe, später braune Flecken auf den Blättern, ich konnte den Befall nicht identifizieren, die Pflanzen sahen aus als würden sie eingehen, im Herbst totaler Laubfall, nur die Pflanzen die in normaler Erde gepflanzt waren behielten
etwas Laub . Im Frühjahr trieben die Tod gemeinten wieder aus, bis auf zwei Pflanzen die deutlich schwächeren Wuchs aufzeigen sind alle hervorragend belaubt gesundes kräftiges Grün, nur die Höhe ist unterschiedlich in normaler Erde etwa doppelt so hoch.
Ein paar Pflanzen die übrig waren wurden in Wiesenschnitt der ein Jahr alt war, also noch in Umsetzung einfach eingestellt und haben sich sehr gut entwickelt. Eine Pflanze die sehr anpassungsfähig ist. Nur zu empfehlen

vom 4. September 2015

München

Zwergliguster Lodens

Die Qualität der gelieferten Planzen war einwandfrei. Nach Einpflanzung und regelmäßigem Gießen sind die Pflanzen gut angewachsen. Der erste Winter wurde gut überstanden.
vom 3. May 2015

Alle 15 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte Ende Oktober den Zwergliguster (Wurzelware) pflanzen. Wie sollte ich den Boden optimal vorbereiten bzw. welche Eigenschaften sollte er aufweisen?
von Tina aus Lampertheim , 18. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Liguster ist sehr anspruchslos und passt sich hervorragend an. Wir empfehlen dennoch den Boden mit Humus oder Muttererde, sowie bei einem verdichteten lehmhaltigen Boden mit Sand, aufzulockern. Dazu graben Sie zwei Spatentiefen in den Boden und füllen das Pflanzloch mit dem Gemisch auf. Vermischen Sie die gesunde Erde mit dem vorhandenen Boden. So können sich die Pflanzen gut an den Standort gewöhnen.
Sind die Pflanzen erst einmal eingepflanzt, müssen Sie sie immer leicht feucht halten.
1
Antwort
Ist es richtig, dass der Zwergliguster Lodense Ausläufer bildet?
Ich möchte ihn gerne als Lückenfüller zwischen und unter hohen Sträuchern setzen, allerdings möchte ich keine langfristig wiederkehrende Arbeit verursachen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Liguster bildet keine Ausläufer. Auf dem Boden aufliegende Triebe können sich aber bewurzeln und so die Pflanze verbreitern. Da der Zwergliguster aber eher schlank aufrecht wächst, kommt dies nur bei sehr alten Exemplaren vor.
1
Antwort
Kann ich den Zwergliguster frei wachsen lassen und nur alle paar Jahre in Form schneiden, um die ?duftenden? Blüten zu genießen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. May 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Selbstverständlich. Jede Pflanze kann als Solitär wachsen und benötigt nur bei einer schlechten Verzweigung einen Rückschnitt. Um dann nicht auf die Blüten verzichten zu müssen, schneiden Sie die Pflanze nach der Blüte.
1
Antwort
Ich möchte jetzt im Frühjahr eine Zwerglisgusterhecke als Beeteinfassung (Buxersatz!) pflanzen. Sie bieten Wurzel- und Containerware an. Was ist der Unterschied und zu welcher Art würden Sie mir raten? Nachdem ich viele Jahre mit dem Versuch, eine Buchshecke zu ziehen, "verschwendet" habe , weil ich alle Pflanzen an den Pilz verloren habe, bin ich jetzt ungeduldig und möchte möglichst schnell eine schöne, dichte, formgeschnittene Hecke!
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. March 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unter folgendem Link finden Sie die Erklärung zu beiden Begriffen: http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/infocenter/verschiedene-lieferformen

Bei einem sehr schlechten und stark durch wurzelten Boden empfehlen wir Containerware zu nehmen. Für gut vorbereitete Böden empfehlen wir die Wurzelware.
1
Antwort
Wie schmal kann man die Hecke halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 3. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kommt darauf an wie oft man schneidet. 20-30 cm ist wohl die minimale Breite der Hecke, abhängig aber immer auch von der gewünschten Wuchshöhe.
1
Antwort
Kann ich die Heckenpflanze zur Grabeinfassung auf cirka 30 cm kurz halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus wismar , 28. March 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei dieser Sorte ist das kein Problem. Ein regelmäßiger und kräftiger Rückschnitt wird von dieser Pflanze gut vertragen.
1
Antwort
Ist der Zwergliguster Lodense geeignet für eine etwa 1 m hohe schmale (etwa 30 cm) Hecke und wenn ja, wie lange etwa dauert es, bis er diese Höhe erreicht hat?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hessen , 28. July 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen wachsen im Jahr nur 8-10 cm. Geeignet ist die Pflanze. Je nach Standort, wird die Pflanze zwischen 70 und 100 cm groß.
1
Antwort
Eine im Oktober 2007 bei Ihnen gekaufte und am Tag des Erhaltes gepflanzte Zwergliguster-Hecke (erhalten als blattlose Wurzelware 40 - 60 cm) zeigt bis jetzt noch keine Anzeichen von Austrieb. Die Hecke wurde zwischendurch bei frostfreier Witterung gegossen. Bis wann sollte ein Austrieb zu erkennen sein ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. March 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Erst wenn es deutlich warm wird und auch alle anderen Pflanzen grün sind. Dies kann bereits Mitte April sein, aber auch erst Mitte Mai, je nach Witterung. Bei feuchtem Boden auf keinen Fall gießen, sonst ertrinken sie, denn von oben bekommen wir ja zur Zeit genug Niederschlag.
1
Antwort
Wieviele Pflanzen brauche ich pro Meter für eine Grabeinfassung?
von H. Nießen aus 41849 Wassenberg , 21. October 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir empfehlen 3 - 4 Pflanzen pro Meter zu setzen.
1
Antwort
Muß der Zwergliguster nach dem Einpflanzen wie der normale Liguster auch runter geschnitten werden um den Wuchs langsam aufzubauen? Nach wievielen Jahren erreicht der Zwergliguster seine max. Höhe? Muß er jährlich geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus kehl , 12. October 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Liguster erreicht seine Endhöhe bereits nach 2-3 Jahren und sollte einmal im Jahr in Form geschnitten werden. Ein Rückschnitt wie bei den anderen Liguster ist nicht erforderlich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!