Säckelblume 'Victoria'

Ceanothus impressus 'Victoria'


 (65)
<c:out value='Säckelblume 'Victoria' - Ceanothus impressus 'Victoria''/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Säckelblume 'Victoria' - Ceanothus impressus 'Victoria'' /> Community
Fotos (2)
<c:out value='Säckelblume 'Victoria' - Ceanothus impressus 'Victoria'' /> Video
  • braucht in den ersten Jahren Winterschutz
  • bevorzugt einen geschützten Standort
  • pflegeleicht und anspruchslos

Wuchs

Wuchs buschig verzweigt
Wuchsbreite 50 - 70 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe tiefblau
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende Mai - Juli

Blatt

Blatt elliptisch
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten schönste und robusteste immergrüne Sorte
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gartenstrauch zur Einzelstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€14.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€14.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Tiefblaue und reich blühende Schönheit. Ein attraktiv wachsender Strauch, der ein wunderschöner Farbklecks im Garten ist. Ceanothus impressus 'Victoria', so der botanische Name dieses Laubgehölzes, ist eine immergrüne Attraktion im Hausgarten. Das kräftige, dunkelgrüne Blattwerk der Pflanze ist zu jeder Zeit ein schmückendes Grün. Auch im Winter. Während der sommerlichen Blütezeit ist die Säckelblume 'Victoria' äußerst schön und zeigt, was in ihr steckt. Sie beeindruckt mit tiefblauen Blütenbällen, die in Vielzahl auftreten. Wird sie in Gruppe gepflanzt, läßt sie ein wahres tiefblaues Blütenmeer entstehen. Diese Säckelblumen-Sorte ist als die schönste immergrüne Sorte betitelt worden.

Ceanothus impressus 'Victoria' gehört zu den winterhärtesten ihrer Art. Ein Winterschutz ist ratsam im ersten Standjahr der Pflanze. Wichtig für das Laubgehölz ist ein grundsätzlich geschützter Standort im Garten, an dem sie sich entfaltet. Der buschig, verzweigte Wuchs der Säckelblume ist beliebt. Dazu wachsen die Blütenstängel aufrecht aus dem kräftigen Grün der Pflanze empor. Mit ihrem Wuchs kann der Strauch eine Höhe von circa 80 bis 100 Zentimeter erreichen. Ideal ist die Pflanze für das mittlere Staudenbeet. Der Strauch kann sowohl in Gruppe, als auch einzeln im Garten platziert werden. Ein normaler Gartenboden ist für Ceanothus impressus 'Victoria' ausreichend. Dazu darf der Gärtner gerne entscheiden, ob er dem Strauch einen sonnigen oder halbschattigen Platz bietet. Sind die idealen Voraussetzungen im Garten gegeben, erreicht die Pflanze pro Jahr einen Zuwachs von circa zehn bis 40 Zentimeter.

Die Blütezeit der Ceanothus impressus 'Victoria' erstreckt sich von Ende Mai bis Juli. Damit läutet der Strauch wirkungsvoll den Sommer ein und lässt sich von der wärmenden Sommersonne verwöhnen, bis die Blüten verblüht sind. Das Tiefblau der 'Victoria' schindet ordentlich Eindruck im Garten. Unzählige, kleine Blüten reihen sich aneinander und ergeben schöne Blütenbälle. Attraktiv und dekorativ lässt sich die Säckelblume 'Victoria' in Beete integrieren, in denen große Steine oder Felsen eingearbeitet sind. Das Zusammenspiel wirkt lebhaft und verspielt. Mit anders farbigen Sträuchern ist die Ceanothus impressus 'Victoria' eine ebenso große Augenweide. Bunte und fröhliche Beete entstehen mit Hilfe dieser Sorte schnell. Sehr zur Freude des Gärtners zeigt sie sich anspruchslos und pflegeleicht. Lediglich ein kleiner Rückschnitt im Herbst ist ratsam. Das belebt den Blütenreichtum fürs Folgejahr.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Blaue Säckelblume  'Glorie de Versailles'
Blaue Säckelblume 'Glorie de Versailles'Ceanothus delilianus 'Glorie de Versailles'
Rosa Säckelblume  'Marie Simon'
Rosa Säckelblume 'Marie Simon'Ceanothus pallidus 'Marie Simon'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Winterhart?
Leider im Frühjahr nicht gekommen
vom 18. October 2017,

Säckelblume "Victoria"
Leider nicht angewachsen, somit bereits aus meinem Garten entfernt.
vom 20. September 2017,

Säckelblume Victoria
Leider hat die Blume den Winter nicht überlebt. Trotzdem dass sie mit Winterschutzfließ eingepackt wurde und dazu noch einen großen Haufen Tannenzweige. Der Winter war nicht sonderlich streng und so hätte sie es eigentlich schaffen müssen. Keine Kaufempfehlung für höhere Lagen! Schwäbische Alb definitiv ungeeignet!
vom 11. September 2017,

Gesamtbewertung


 (65)
65 Bewertungen
29 Kurzbewertungen
36 Bewertungen mit Bericht

92% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Taucha

Säckelblume Victoria

Ich bin froh, dass ich mich für den Kauf einer Säckelblume entschieden habe. Der Standort ist nicht sehr optimal,viel Sonne den ganzen Tag über, wenig Erdtiefe, da sich unter dem Pflanzort eine Tiefgarage befindet. Aber, ich habe viel Freude an der "Victoria". Herrlich viele duftende Blüten, wenig Pflege und die sattgrünen kleinen Blätter lassen die Pflanze sehr gesund aussehen.
Viele blumige Grüßen an das Team der Baumschule Horstmann.
Christina aus Taucha bei Leipzig

vom 10. August 2017

Hamburg

Säckelblume Victoria

Auf alles 5 Sterne - die Pflanze ist gesund und munter und freut sich des Lebens.
vom 25. August 2016

Ostfildern

Säckelblume Victoria

Die Pflanze ist gut angewachsen, noch ziemlich klein, blüht aber schon.
Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob Bodenbeschaffenheit und Standort ganz richtig ist, wir werden sehen.
Bin mit Firma Horstmann sehr zufrieden, stets gut gefahren!

vom 7. July 2016

Vorderweidenthal

Säckelblume

Die bei Ihnen im letzten Jahr gekaufte
Säckelblume steht im ersten Blühjahr
top 1 da, wir haben nur unsere helle Freude
daran.
Meiner Freundin habe ich auch eine solche
Pflanze als Geschenk schicken lassen -
sie hat sie leider nicht über den sehr kalten
Winter in Mecklenburg - Vorpommern gebracht, trotz Winterschutz war das leider
nicht der ideale Standort... Das kommt
eben auch vor. Da können Sie aber nichts
dafür.

vom 6. June 2016

Düsseldorf

toller Farbkleks

habe die Pflanze seit 2 Jahren und sie ist eine reine Freude. Sie blüht mittlerweile wieder üppig in einem sehr seltenen blau-lila-Ton. Schon ein Hingucker. Habe sie im Winter nicht extra geschützt und sie hat es supergut vertragen. Würde sie sofort wieder kaufen :-)
vom 5. June 2016

Alle 37 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe 5 Säckelblumen in den Terrassenkübeln (je 2 und einmal 1) gepflanzt, haben toll geblüht, wenn auch unterschiedlich. Macht nichts.
Jetzt eine Frage zu den nach der Blüte verbleibenden Samen.Müssen diese abgeschnitten werden oder bleiben diese dran.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schoenau , 14. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sowohl als auch. Sie können die Samen an der Pflanze auch stehen lassen, da sie sehr dekorativ sind. Wenn die Pflanze aber nur schlecht verzweigt ist, dann schneiden Sie sie am besten jetzt zurück. Die Pflanze kann bis zu einem Drittel eingekürzt werden.
1
Antwort
Ich habe zwei Pflanzen dieser Sorte im Oktober eingepflanzt und die eine hat den Winter (Winterschutz aus Tannengrün) gut überstanden und die andere hat braune Blätter etwa bis in die Hälfte der Triebe. Was soll ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinböllen , 5. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kontrollieren Sie als erstes den Boden. Zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit kann eine Pflanze im Wuchs beeinflussen. Bodentiere, z.B. Nager sollten die Wurzeln nicht geschädigt haben.
Dann empfiehlt sich ein Rückschnitt der Pflanze und bei Trockenheit eine gute Wasserversorgung. zudem können Sie durch die Gabe mit einem Volldünger den Neuaustrieb fördern. So können sich die Pflanzen in der Regel erholen.
1
Antwort
Kann ich die Säckelblume 'Victoria' Ende Oktober / Anfang November noch pflanzen oder soll ich lieber bis zum Frühjahr warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leinfelden-Echterdingen , 23. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In geschützten Lagen kann jetzt bedenkenlos gepflanzt werden. Steht die Säckelblume Victoria aber frei und ist dem Wind und der Sonne direkt ausgesetzt, sollte erst im Frühjahr gepflanzt werden. Immergrüne Pflanzen wie die Victoria verdunsten auch im Winter Wasser über das Laub und können daher unter Wind und zu viel Sonne leiden.
1
Antwort
Ich habe die Säckelblume im Kübel stehen. Jetzt werden die Blätter gelb und fallen ab. Habe ich vielleicht zu häufig (jeden Tag reichlich) gegossen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wipperfürth , 9. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus nicht zu beurteilen. Grundsätzlich kann Hitze und direkte Sonne die Erde so stark erhitzen, dass die Wurzeln geschädigt werden. Dadurch können sie dann nicht mehr ausreichend Wasser aufnehmen und transportieren. Aufgrund von stark erwärmter Blumenerde können auch die enthaltenden Nährstoffe schneller freigesetzt und verbraucht werden, was ebenfalls zu gelben Blättern führen kann. Meist ist jedoch "nur" die Hitze hierfür verantwortlich. Daher sollte man während großer Hitzewellen den Kübel etwas schattiger stellen sofern möglich. Die Pflanze selbst darf dann gerne weiterhin Sonne bekommen. Nur selten wird wirklich zu viel gegossen, machen Sie aber vorher immer einmal die so genannte Fingerprobe. Fühlen Sie in der obersten Erdschicht (bis 3 cm bei einer Kübelhaltung), ob diese noch feucht ist. Erst wenn es hier trocken wird sollte auch gegossen werden.
1
Antwort
Wenn ich die Victoria als Kübelpflanze halten möchte, wie groß muß dann der Kübel sein?
von Tania aus München , 2. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein 10 Liter Kübel sollte fürs erste ausreichend sein, sofern die Wasser- und Nährstoffversorgung sicher gestellt werden kann. Ansonsten sollte das Volumen lieber etwas größer sein um mehr Wasser und Nährstoffe speichern zu können.
1
Antwort
Ich habe ein kleines vollsonniges Hangbeet (ca. 1,5x3m) mit lehmhaltigem Boden, auf dem bisher alles gut gedeiht. Ich möchte dieses Beet mit einer Sorte dicht bepflanzt haben, um ein ruhiges Bild zu erhalten und könnte mir diese Säckelblume gut dazu vorstellen. Wie viele Pflanzen würden Sie mir vorschlagen und sollten die Pflanzen für einen dichten Wuchs regelmäßig geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rudolstadt , 4. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Säckelblume gut verzweigt heranwächst ist ein Pflanzabstand von etwa 50 cm ausreichend. Ein Schnitt sollte nur in jungen Jahren erforderlich sein. Ist die Fläche erst einmal geschlossen, dann kann man sie einfach wachsen lassen. Sollten Triebe über den Winter etwas zurücktrocknen oder zurückfrieren, kann man die trockenen Spitzen dann im Frühjahr abschneiden. Ansonsten sollte der Schnitt möglichst erst nach der Blüte erfolgen.
1
Antwort
1) Kann ich die Säckelblume an eine sehr warme, trockene, vollsonnige Südwand pflanzen, Klimazone 7a oder wird ihr dort zu heiß?
2) Wie kann ich lehmigen, schweren Boden entsprechend aufbereiten, damit er der Säckelblume zusagt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 73262 Reichenbach , 10. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Warme Standorte liebt die Säckelblume, zu trockene Standorte können für eine immergrüne Pflanze wie die Victoria über den Winter oder in trockenen Zeiten schwierig werden. Ist der Boden zu schwer / lehmig und ein Wasserabzug ist nicht gewährleistet, sollte dieser mit Sand verbessert werden.
Um die Feuchtigkeit im Boden zu halten kann eine Unterpflanzung erfolgen, oder eine Mulchschicht ausgebracht werden.
1
Antwort
Ich habe eine Säckelblume, blau, die ich vor 2 Jahren als Stämmchen bekommen habe, die Verästelung beginnt in ca 40cm Höhe. Sie blüht bei mir nur von Mai bis Anfang Juni. Wie schneide ich die Äste zurück und wie bekomme ich Blüten die länger blühen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Salmtal , 12. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders in warmen Jahren ist die Blüte nicht nur früher, sondern auch früher zu Ende. Die Blütezeit kann man nur durch optimale Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ausdehnen. Besonders der optimale Wasserhaushalt ist hier entscheidend. Bei früher Blüte, wie in diesem Jahr (2014), kann nach der Blüte die Krone etwa um 1/4 zurück geschnitten werden. So besteht die berechtigte Chance auf eine Nachblüte im Juli. Aber auch hier ist die optimale Versorgung wieder wichtig, natürlich spielt auch er Witterungsverlauf eine wichtige Rolle.
1
Antwort
Sie sagen in Ihrem Video, dass man die Säckelblume mit einem Volldünger düngen soll. Ich habe gelesen, dass man die Säckelblume gar nicht düngen soll, da sie sonst blühfaul wird und dass sie selbst als Stickstoffsammler gilt. Hängt das mit der Sorte Victoria zusammen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Glashütten , 7. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Blühfreude der Säckelblume Victoria hängt, wie bei den meisten anderen Pflanzen auch, direkt von der Verfügbarkeit des Stickstoffs (N) im Boden ab. Besonders wichtig ist hier das Verhältnis zu den anderen Nährstoffen wie zum Beispiel Phosphor (P). Überwiegt N im Boden stark, dann wir die Blütenbildung unterdrückt. Aus diesem Grund sollte zur Zeit der Blütenknospenbildung nahezu gleich viel N und P im Boden vorhanden sein, denn der Phosphor (P) gilt als Blütenbilder.
In einem Volldünger sind sowohl N und P sowie noch andere Nährstoffe wie auch das Kalium (K) enthalten. So ist die Pflanze rundum gut mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und kann sich optimal entwickeln. Wer rundum schöne und gut versorgte Pflanzen im Garten haben möchte, wird um eine Düngung - zumindest im Frühjahr - nicht herumkommen.
1
Antwort
Ich habe mitte April eine Säckelblume gepflanzt, Lage Südwest, in normaler Gartenerde und mit Hornspäne gedüngt. Da es seither immer wieder geregnet hat (Opferfalz, Bayern) habe ich die Pflanze nicht extra gegossen. Jetzt werden aber die Blätter beginnend am Blattstiel immer hellgrüner, gelber. Hat sie doch zu wenig Wasser? Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Parkstein, Bayern , 6. May 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hornspäne ist ein reiner Stickstoffdünger der lediglich für das Wachstum verantwortlich ist. Daher empfehlen wir einen org./min. Volldünger, der alle wichtigen Nährstoffe und Mineralien enthält. Es kann sich bei Ihrer Pflanze um einen Nährstoffmangel (Eisenmangel o.ä.) handeln.
Mit dem Spaten oder der Hand können Sie die Feuchtigkeit im Boden kontrollieren. Verlassen Sie sich nicht auf den regen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!