Feuerdorn 'Orange Glow'

Pyracantha coccinea 'Orange Glow'

Sorte

 (182)
Vergleichen
Feuerdorn 'Orange Glow' - Pyracantha coccinea 'Orange Glow' Shop-Fotos (9)
Feuerdorn 'Orange Glow' - Pyracantha coccinea 'Orange Glow' Community
Fotos (3)
  • orangerote Früchte ab dem Spätsommer
  • immergrün, bedornte Triebe, insektenfreundlich
  • widerstandsfähig gegen Schorf, winterhart
  • ideales Vogelschutz- und nährgehölz

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs schmal aufrecht, sparrig, als Hecke undurchdinglich
Wuchsbreite 200 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 350 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt ledrig, wechselständig, eiförmig, glänzend
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten attraktiver Fruchtschmuck, weiße Blüte, bedornte Triebe, winterhart
Boden normal, durchlässig
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 3 pro Meter
Salzverträglich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Fassadenbegrünung, Heckenpflanzung
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €6.90
  • Topfware€2.80
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.30*
ab 10 Stück
€8.70*
ab 25 Stück
€7.50*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.70*
ab 10 Stück
€7.50*
ab 25 Stück
€6.90*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€25.40*
- +
- +
15 - 25 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 5 pro Meter
  • Pflanzen sind geschnitten
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€3.70*
ab 25 Stück
€3.10*
ab 50 Stück
€2.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Feuerdorn 'Orange Glow' bildet innerhalb kürzester Zeit eine ansehnliche Hecke aus. Durch ihre Dornen und ihr dichtes Laubkleid ist sie das ganze Jahr über undurchdringlich. Dadurch ist sie ein beliebter Aufenthalts- und Schutzort für kleine Vögel. Zunächst zeigt (bot.) Pyracantha 'Orange Glow' im Frühjahr seine wahrhaft üppige und schneeweiße Blütenpracht. Im Herbst verwandelt sich diese in eine Vielzahl aus orangegelben Kugelfrüchten, die bis in den Winter hinein an den Zweigen haften. Damit weckt der Feuerdorn 'Orange Glow' Assoziationen zu einem nicht enden wollenden Feuerwerk. Gleichzeitig erweist sich dieses Laubgehölz als ein pflegeleichtes, schnittverträgliches, robustes und frosttolerantes Exemplar, das jedes Gärtnerherz sofort höher schlagen lässt.

Der Feuerdorn schläft nie

Als mehrjähriger Vertreter aus der Familie der Rosengewächse und der Gattung der Kernobstgewächse stellt der Feuerdorn 'Orange Glow' ein überaus blühfreudiges, sehr zähes, frosthartes und genügsames Ziergehölz dar. Er wurde im Jahre 1930 vom niederländischen Botaniker Wageningen aus den wildwachsenden Arten Südosteuropas gezüchtet und erhielt die botanische Bezeichnung Pyracantha 'Orange Glow'. Sein deutscher Name ist an seine botanische Bezeichnung angelehnt und gibt einen Hinweis auf zwei seiner wichtigsten Eigenschaften. Das Wort 'Feuer' beschreibt die feurig leuchtende Farbe seiner Früchte, wohingegen sich das Wort 'Dorn' auf die mit Dornen besetzten Zweige bezieht. 'Orange Glow' steht für seine glanzvollen hell orange Beerenfrüchte, die tatsächlich bereits aus der Ferne dem Betrachter entgegenleuchten. Eine weitere Besonderheit ist, dass dieser Strauch im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen niemals schläft. Wenn alle anderen Gewächse im Winter in ein tristes Grau gehüllt sind, strahlt er mit seinem lebendigen Orange der Früchte und dem dunklem Grün seines Laubes und stellt einen willkommenen Blickfang dar.

Selbstschutz und Eleganz - seine obersten Prioriäten

Für diesen recht schnellen Wuchs steckt der Pyracantha 'Orange Glow' sein Wurzelwerk tief in die Erde. Er ist ein Herzwurzler, der viele feine Wurzelenden ausbildet. Zunächst in einem grün gehalten und zart behaart, formen sich aus jungen Trieben schon bald verholzte Zweige. Diese Zweige weisen eine braune Rinde auf und sind mit vielen kleinen Dornen besetzt. Durch diese Dornen vermag es der Strauch, sich selbst mit Leichtigkeit vor Feinden zu schützen und Vögeln einen guten Unterschlupf zu bieten.

An den mit Dornen besetzten Zweigen stehen das ganze Jahr über die eleganten Blätter des Gewächses. Diese sind immergrün und bewirken somit, dass der Strauch auch im Winter noch sehr ansehnlich ist. Jedes einzelne Blatt ist zwischen 2 und 3 Zentimeter breit und bis zu 5 Zentimeter lang. In ihrer Zahl sind sie in wechselständiger Anordnung und mit einigen Nebenblättern um die bedornten Zweige angeordnet. Ihre Form ist lanzettlich, elliptisch bis eiförmig. Am ihrem Ende sind sie zugespitzt. Der Blattrand ist kerbig gesägt, wohingegen die Oberseite der Blätter glatt, glänzend und mit einer dunkelgrünen Farbe versehen ist. Die Unterseite der Blätter ist in einem Hellgrün gehalten. Um das ganze Jahr über zu glänzen, besitzen die Blätter eine ledrige Konsistenz, die ihnen zu Stabilität verhilft.

Wenn sich Schneeflocken in Feuerkugeln verwandeln

Im Juni ist es endlich soweit. Dann erscheinen zwischen den frisch ausgetriebenen Blättern die in dichten Büscheln stehenden Blüten. Bis in den Juli hinein können sie in ihrer beeindruckenden Fülle bewundert werden. In dichten Schirmrispen sind die einzelnen Blüten angeordnet. Wenn Sie noch geschlossen sind erinnern sie an kleine Schneebälle. Öffnen sie sich dann, so wirken sie wie eine optisch vergrößerte Schneeflocke. Jede Einzelblüte des Pyracantha 'Orange Glow' ist zwischen 7 und 8 Millimeter breit und strahlt in einer reinweißen Farbe. Dabei besitzen die Blüten jeweils 5 grüne Kelchblätter, 5 kurze und weiße Kronblätter sowie viele hellgelbe Staubblätter, die senkrecht mit ihren Staubbeuteln abstehen. Dabei verströmen die Blüten auch einen angenehmen Duft, der viele Insekten, die sich auf Nahrungssuche befinden, anlockt. Wer in den heimischen 4 Wänden in den Genuss der Blüten kommen möchte, sollte sie ein paar Zweige abschneiden, sobald die Blütenknospen kurz davorstehen, sich zu öffnen und diese in eine Vase stellen.

Wenn die Insekten fleißig waren, bilden sich ab August die vielzähligen Früchte der Pflanze heraus. Sie stellen einen wahren Blickfang dar. Von ihrer Form her erinnern sie an ganz winzige Äpfel. Sie sind etwa erbsengroß, kugelig und oben abgeflacht. Am spektakulärsten ist jedoch nicht ihre Form, sondern ihre Farbgebung. Durch ihre leuchtend orangegelbe Farbe sind sie bereits aus der Ferne zu sehen und bilden einen herrlichen Kontrast zu dem Dunkelgrün der Blätter. Sie wirken wie ein loderndes Feuer oder ein regelrechtes Feuerwerk der Farben, das scheinbar nie ausgeht. Bis in den Winter hinein kann dieses Farbspiel bewundert werden. Oft sind die Vögel so begierig auf die Steinfrüchte, dass der Strauch selbst aus zahlreichen Ecken zu zwitschern scheint, während die Vögel hinter seiner Fassade nach den Beeren picken, um sie sich einzuverleiben. Sie sind besonders im Winter sehr erfreut über diese Nahrung, daher sollten die Früchte an den Zweigen hängengelassen werden.

Von vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und dankbaren Vögeln

Um den Feuerdorn 'Orange Glow' zu pflanzen, ist ein sonniger bis halbschattiger Standort empfehlenswert. Dieser kommt dem Wuchs am besten zugute, während ein schattiger Standort einer Blütenfülle entgegenwirken würde. Ratsam ist es außerdem, einen geschützten Standort zu wählen, der die Pflanze vor kalten Zugwinden und Wintersonne, die zu braun verfärbten Blättern führen könnte, bewahrt. Generell kann der Strauch jedoch als sehr windtolerant und frosthart bezeichnet werden. Für ein innerstädtisches Klima ist er sehr gut geeignet. Ferner kommt er auch mit Hitzeperioden und Trockenheit ausgesprochen gut zurecht.

Dieser Feuerdorn kann beispielsweise in Einzelstellung als freie Hecke verwendet werden. Dabei stellt er einen äußerst dekorativen und aufregenden Blickfang dar. Darüber hinaus eignet er sich als Flächendecker für Fassaden, für öffentliche Grünanlagen und für Heckenbepflanzen, zur Grundstücksbegrenzung, als Kübelpflanze sowie als Nektarspender für Insekten. Durch die dornigen Zweige ist er ausgezeichnet als Vogelschutz geeignet, da die Dornen Katzen, Marder und andere Tiere erfolgreich fernhalten. Die Vögel zeigen sich darüber sehr dankbar. Des Weiteren kann der Pyracantha 'Orange Glow' auch zur Fassadenbegrünung herangezogen werden. Er kann gut an Spalieren, Wänden und Mauern entlangwachsen. Vor allem an Nordwänden und Ostwänden kommt er gut zurecht, wo andere Fassadenbegrüner schon aufgeben. Da er keine Kletterpflanze ist, müssen seine Zweige jedoch festgebunden werden.

Wenn es um die Wahl des richtigen Bodens geht, so ist es nicht nötig, für diese Pflanze eine besondere Erde zu kaufen. Sie stellt nur geringe Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit und die Bodenqualität. Auch wenn sie nur geringe Ansprüche stellt, hat sie jedoch ihre Vorlieben. Idealerweise wird ein schwach saurer bis alkalischer, frischer bis feuchter, lockerer sowie gut durchlässiger Boden verwendet. Die Pflanze kommt mit einem trockenen Boden ebenfalls aus, solange die Lichtverhältnisse stimmen. Sie ist allerdings relativ nässeempfindlich, daher sollte Staunässe möglichst vermieden werden. Ein hoher Nährstoffgehalt wirkt sich positiv auf den Blütenreichtum und damit auch auf die Anzahl und Leuchtkraft der Früchte aus.

Das Leben mit dem Feuerdorn 'Orange Glow'

Beim Anpflanzen des Feuerdorns 'Orange Glow' ist es bedeutsam, nicht mehr als 3 Pflanzen pro Meter zu setzen. Die beste Zeit dafür ist der April, denn dann ist der Sonnenstand schon recht hoch und die frostfreien Tage nehmen deutlich zu. Zunächst sollte jede einzelne Pflanze in einen Eimer mit warmen Wasser gestellt werden, damit der Ballen gut befeuchtet wird. Danach wird ein ausreichend tiefes Pflanzenloch gegraben. Die Erde wird aufgelockert und dann wird der Feuerdorn in die Erde hineingesteckt, um schließlich mit reichlich Erde bedeckt zu werden. Nachdem die Erde angedrückt wurde, sollte die Pflanze gut gewässert werden. Das Wässern ist auch in den darauffolgenden Wochen sehr empfehlenswert, damit sich die Wurzeln schnell und gut entwickeln können.

Dieses Laubgehölz muss zwar in jungen Jahren regelmäßig gegossen werden, doch mit dem Alter ist das Wässern kaum noch erforderlich, da sich die Wurzeln tief aus dem Erdreich noch genügend Wasser holen können und die Pflanze generell sehr gut mit Trockenperioden zurechtkommt. Über eine Wassergabe in langen Hitzeperioden ist sie dennoch sehr dankbar. Eine weitere Pflege ist bei diesem Strauch im Grunde nicht notwendig. Mit einem Schnitt muss sie nicht versehen werden, er ist aber empfehlenswert. Der Rückschnitt sorgt in jungen Jahren für eine gute Verzweigung und somit für das buschige Grundgerüst der Pflanze. Später ist ein Schnitt nicht mehr notwendig und kann allenfalls nach der Blüte als Formschnitt erfolgen. Sollte es an den Triebspitzen über den Winter zu Frostschäden gekommen sein, könne diese mit dem Neuaustrieb im Frühjahr entfernt werden. Generell übersteht Pyracantha 'Orange Glow' selbst einen sehr kräftigen Rückschnitt, da er recht schnittverträglich ist und zuverlässig wieder neu austreibt.

Ob im Frühjahr mit seinem frischen Austrieb, im Sommer mit seiner schneeweißen Blütenpracht oder vom Herbst bis in den Winter mit seinen feurig-leuchtenden Früchten, das ganze Jahr über erweist sich der Feuerdorn 'Orange Glow' als eine optisch berauschende Faszination. Der Strauch stellt daher ein äußerst beliebtes und vielseitiges Laubgehölz dar. Er bildet schnell eine schöne undurchdringliche Hecke aus, die gern als Unterschlupf von Vögeln genutzt wird. Neben dem äußeren Erscheinungsbild überzeugt sein pflegeleichter, schnittverträglicher, trockenheitstoleranter und frostharter Charakter.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (182)
182 Bewertungen 101 Kurzbewertungen 81 Bewertungen mit Bericht
96% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Stralsund

Feuerdorn Orange Glow

Alles Bestens !
Die Pflanzen haben sich alle prächtig entwickelt.
Wir haben deshalb weitere nachbestellt und Anfang Mai eingepflanzt.

vom 16. May 2021

Hagen

Feuerdorn

Sehr robust und pflegeleicht. Pflanzen wurden in einwandfreier Qualität ausgeliefert.
vom 21. April 2021

Bochum

Gartenliebhaberin

Viele Jahre empfand ich diesen Klassiker als langweilig. Warum nur? Leuchtet toll und Bienen und Vögel freuen sich. Ich auch - ein Gute-Laune-Gewächs. Gut angewachsen wie erwartet. Macht sich bis jetzt auch im schattigen Bereich gut.
vom 27. March 2021


kräftige große pflanze...

grösser als bestellt, von unten bis oben gesund.
vom 2. December 2020

Essen

Feuerdorn

Auch diese Pflanzen waren, wie alles was wir von Horstmann bekamen, von einer sehr guten Qualität. Sie sind gut angewachsen und auch schon größer geworden. Nach einer üppigen Blüte im Frühjahr erfreuen wir uns jetzt an den intensiv orangefarbigen Beeren.
vom 3. November 2020
Alle 81 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Hallo, ist diese Sorte gegen Feuerbrand resistent? Ich habe eine Auflage bekommen, die Hecke im Schrebergarten zu entfernen. Was ich schade finde.
von Anne aus Magdeburg , 28. August 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein. Leider nicht. Feuerdorn ist nicht resistent.
1
Antwort
Welcher Pflanzabstand ist bei Orange Glow und Soleil d?Or sinnvoll? Hier auf der Seite gibt es drei unterschiedliche Angaben (50cm Abstand, 3/m und 5/m).
von einer Kundin oder einem Kunden aus Unterhaching , 25. August 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Pflanze als Hecke anpflanzen möchten, dann ist es ratsam einen Abstand von etwa 50 cm zu lassen. Das liegt aber immer im Auge und der geduld des Betrachters. Die Pflanzen können auch enger gesetzt werden (bis zu 30 cm). Dann bilden sie noch schneller eine dichte Hecke aus. 50 cm sind jedoch vollkommend ausreichend.
1
Antwort
Wir haben im letzten Jahr (August) 120 Feuerdorn (Orange Glow und Red Colum) gepflanzt. Sie sollten als Sichtschutz zur Straße hin dienen... Von den 120 Pflanzen sind nur ca die Hälfte angewachsen. Was könnte die Ursache dafür sein? Macht es sind es dieses Jahr noch einmal zu probieren die gestorbenen Pflanzen zu ersetzen?
von R. W. aus Lauter-Bernsbach , 22. August 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Feuerdorn leidet sehr unter einem freien und windigen Standort. Im letzten Winter sind dann noch die Temperaturen stark gesunken und es kam zu vielen Frostschäden. Gerade junge Pflanzen gild es dann abzudecken und zu schützen. Desweiteren kann Trockenheit aber auch Nässe ein Problem in der Versorgung dargestellt haben. Möglich ist, dass die Pflanzen noch nicht ausreichend viele Wurzeln gebildet haben und sich somit, bei einer länger anhaltenden Trockenheit auch nicht entwickeln konnten. Hier muss man piniebel darauf achten, dass die Erde nicht austrocknet.
Ist der Standort windgeschützt und nicht so frei, kann eine Anpflanzung durchaus klappen. Wichtig dabei ist aber immer eine gute Versorgung und Abdeckung im Winter (in den ersten Jahren).
1
Antwort
Ich habe seit 2019 3 Feuerdorn zusammen stehen, die gut angewachsen sind. Diesen Winter haben sie wohl etwas gelitten. Die Blätter sind an vielen Stellen braun und trocken, die obersten Triebe sind fast gar nicht betroffen. Erholen sich die Sträucher, wenn ich die Triebe zurück schneide? Oder ist es besser nur die trockenen Blätter zu entfernen? Auch die Beeren sind zum Teil noch dran, die würde ich ab schneiden weil sie natürlich inzwischen braun geworden sind.
von Tanja , 16. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In diesem Jahr war es recht kalt und viele Pflanze sind in den Blätter braun geworden. Auch viele Triebspitzen haben gelitten. Daher lohnt es sich die Pflanzen nun etwas einzukürzen. Das hat den Vorteil, dass sie zur Verzweigung und einem Neuaustrieb angeregt werden und sich somit das Erscheinungsbild positiv verändert.
In den meisten Fällen regenerieren die Pflanzen sehr gut.
1
Antwort
Ich habe im Frühjahr 2019 insgesamt 3 Feuerdorn 'Orange Glow' gepflanzt. Die Pflanzen kamen in gutem Zustand an, sie waren etwa 60 bis 70 cm hoch. Nun sind sie in diesem Frühjahr 2020 richtig toll gewachsen, allerdings nur in die Höhe, bzw die wenigen schon vorhandenen Seitentriebe in die Länge. Mitte bis Ende Juni habe ich die Triebe alle soweit eingekürzt, das ich bis an die Beeren tragenden Stellen zurück geschnitten habe.
Die Pflanzen sind insgesamt eher schlank und wenig verzweigt. Wie kann ich sie schneiden, damit sie etwas buschiger werden? Ich möchte ja ungern die Pflanzen wieder 'klein schneiden' wenn es nicht unbedingt sein muss. Vielleicht haben Sie einen Tipp für mich?
von Tanja , 31. July 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Während der Wachstumsphase von etwa Mai bis in den August können Sie immer mal wieder die Spitzen der Triebe herausnehmen und so das Längenwachstum stoppen und die Seitenverzweigung anregen. Dabei ist es unerheblich wie viel abgeschnitten oder herausgenommen wird, es reicht die jeweilige Triebspitze zu entfernen.
1
Antwort
Wie resistent sind die Pflanzen gegen Feuerbrand?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider sind die Pflanzen sehr anfällig für Feuerbrand und für Gebiete mit diesem Krankheitsmerkmal nicht geeignet.
1
Antwort
Ist die Pflanze geeignet als Sichtschutz für den Balkon in Kübeln?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kraichtal , 22. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie ist keine ideale BalkonPflanze. Zu viel Sonne und kalte Ostwinde werden nur schlecht vertragen. Zudem hat sie harte Dornen, die recht unangenehm sind. Wenn jedoch der Standort windgeschützt und halbschattig ist, sowie die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, dann ist eine Kübelhaltung und ein Sichtschutz in jedem Fall möglich.
1
Antwort
Unser ca. 50cm Exemplar besteht aus zwei schlanken Hauptstämmchen. Eine Verzweigung ist nur am oberen Ende der Stämmchen erfolgt. Wird die Pflanze auch im unteren Bereich dicht und bildet weitere Triebe?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Weinheim , 2. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze muss im unteren Teil beschnitten, somit um die Hälft eingekürzt werden. So kann sie sich auch dort verzweigen, dicht und kompakt werden. Der Rückschnitt erfolgt jedoch kurz vor dem Neuaustrieb im Frühjahr (Ende März). Bei einer optimalen Versorgung wird die Pflanze schnell austreiben und eine gute Verzweigung ausbilden.
1
Antwort
Sie schreiben, die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr. Warum nicht jetzt? Darf man das auf keinen Fall machen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 26. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanzen durchaus auch im Herbst/Winter anpflanzen. Bedenken Sie aber bitte, dass Feuerdorn vor allem in jungen Jahren noch frostempfindlich ist. Da sie momentan nicht mehr anwachsen und Wurzeln bilden, sind sie zudem äußerst empfindlich. Sie müssen im Wurzelbereich mit Rasenmulch oder Laub abgedeckt werden und wir raten zu einem zusätzlichen Schutz im Kronenbereich (z.B. mit einem atmungsaktiven Vlies).
Im Frühjahr ist es durch die warmen Temperaturen einfacher für die Pflanzen. Natürlich muss dann aber auch stärker auf die Wasserversorgung geachtet werden.
1
Antwort
Ich habe an der Terassengrenze einen kleinen Pflanzstreifen von ca. 2m und einer Breite von knapp 1m und möchte einen lockeren Sichtschutz von max. 2-3m Höhe zum Nachbarn pflanzen. Ich überlege einen Goldliguster in Kombination mit einem Feuerdorn zu setzen. Der Feuerdorn sollte eher aufrecht wachsen, da der Pflanzstreifen an der Gartengrenze zum Nachbarn ist.. Eignet sich hier der Orange Glow oder eher der Red Column?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide Sorten eignen sich. Die Sorte Orange Glow ist etwas stärker im Wuchs. Somit passt sie sich schneller dem Liguster an und ist daher empfehlenswerter.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen