Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian'

Viburnum tinus 'Gwenllian'


 (5)
Vergleichen
Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' - Viburnum tinus 'Gwenllian' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • Blüte im Aufblühen rosa, später weiß
  • immergrüner, kompakter Strauch
  • kleine eiförmige Früchte, stahlblau
  • geschützter Standort empfohlen

Wuchs

Wuchs kompakt, dicht, breit aufrecht
Wuchsbreite 60 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß bis rosa
Blütenform trugdoldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit November - April

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt glänzend, breit elliptisch, gegenständig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten immergrün, äußerst lange Blütezeit, Winterblüher, Fruchtschmuck, kann zurück frieren
Boden humosen Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung in Rabatten, Steingärten
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €12.80
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€12.80*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€16.90*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€25.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Natürlicher Schmuck für beständige und schöne Gärten. Diese Pflanze ist extravagant und überzeugt mit vielen positiven Eigenschaften. Dieses zu den Laubgehölzen zählende Gewächs, ist ein immergrünes Schmuckstück. Es bringt durch das ganze Jahr hindurch Glanz und Gloria in den Garten. Selbst in der kühlen und winterlichen Jahreszeit. Denn während andere Pflanzen unansehnlich werden oder ihr Laub verlieren, überzeugt der Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' mit seiner attraktiven Präsenz. Unter den Laubgehölzen ist er eine absolute Liebhabersorte. Eine Pflanze, die hält was sie verspricht. Für die langlebige und beständige Gartengestaltung, ist der Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' ein exklusiver Gewinn. Er lässt sich ideal in bestehende Gartenkonzepte integrieren. Gepflanzt in der Gruppe, entstehen ebenso wunderschöne Bilder wie in solitärer Stellung.

Ein großer Vorzug dieser Pflanze ist seine enorm lange Blütezeit. Der (bot.) Viburnum tinus 'Gwenllian' blüht von November bis in den April. Eine außergewöhnlich schöne Blütezeit über einen ungewöhnlich langen Zeitraum hinweg. Zu großen Dolden arrangieren sich die vielen kleinen, rotbraunen Knospen. Schon diese kleinen Schmuckstücke sind ein wahrer Hingucker. Aus diesen entspringen weiße bis weißlich-rosafarbige Blüten. Diese verströmen einen leichten und angenehmen Duft. Nach der Blüte zeigt sich an dem Strauch ein wunderschöner Fruchtschmuck. Dieser dient ausschließlich der Optik und zur Dekoration, da die Früchte für den Menschen ungenießbar sind. Sie haben eine metallisch blaue, später fast schwarze Farbgebung. Dies ist ein wunderschöner Kontrast zu dem dunkelgrünen Laubwerk. In der Kombination ergibt das ab September einen liebreizend spätsommerlichen Schmuck.

Das kräftige und schöne Laubwerk des Viburnum tinus 'Gwenllian' besitzt eine edel glänzende Oberfläche. Die optischen Vorzüge dieses Laubgehölzes werden dadurch zusätzlich unterstrichen. Ein Blatt ist breit-elliptisch geformt. Viburnum tinus 'Gwenllian' wächst verhältnismäßig langsam. Dafür entwickelt er sich stetig und in die Breite. Zwischen fünf bis 20 Zentimeter Zuwachs erreicht die Pflanze durchschnittlich im Jahr. Insgesamt wird sie mit diesem Wuchs um die 100 bis 150 Zentimeter hoch und um die 60 bis 100 Zentimeter breit. Ideal lässt sich der Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' in der Einzelstellung halten. In Rabatten oder in einem Steingarten setzt er einzigartige Akzente. Auf einem humosen Gartenboden gefällt es dem Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' am besten. Der Gärtner wählt einen möglichst halbschattigen und windgeschützten Standort aus. Hier ist die schönste Entfaltung zu erwarten. Vollsonnige und trockene Standorte vermeidet der Gärtner zum Schutz der Pflanze. Eine gleichmäßige Feuchtigkeit im Boden ist vorteilhaft. Zudem muss der Schneeball im Winter gut vor Frösten geschützt werden. Dieses immergrüne und zierende Schmuckstück ist ein wahrer Gewinn für den Garten. Ob in kleinen oder großen Arealen, der Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' überzeugt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Wolliger Schneeball
Wolliger SchneeballViburnum lantana
Gemeiner Schneeball
Gemeiner SchneeballViburnum opulus
Mittelmeer Schneeball
Mittelmeer SchneeballViburnum tinus
Großblumiger Duft-Schneeball
Großblumiger Duft-SchneeballViburnum carlcephalum
Prager Schneeball  'Pragense'
Prager Schneeball 'Pragense'Viburnum 'Pragense'
Japanischer Schneeball 'Mariesii'
Japanischer Schneeball 'Mariesii'Viburnum plicatum 'Mariesii'
Japanischer Schneeball 'Pink Beauty'
Japanischer Schneeball 'Pink Beauty'Viburnum plicatum 'Pink Beauty'
Gezähnter Schneeball 'Blue Muffin'  ®
Gezähnter Schneeball 'Blue Muffin' ®Viburnum dentatum 'Blue Muffin' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
1 Kurzbewertung
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht


Hattersheim

Sehr hübscher Lorbeer

Der Lorbeer kam, wie immer, sehr gut verpackt, wohlbehalten an. Er ist ohne Komplikationen angewachsen und fleißig am blühen und gedeihen.
vom 25. March 2018

Mülheim an der Ruhr

Lorbeer Schneeball Gwenllian

Sehr schöne Pflanze, die bei uns im Halbschatten steht und viele Blüten zeigte !!!
vom 11. March 2018

Krefeld

Lorbeer-Schneeball

Gwenllian ist gut angewachsen, einige Blüten gab es auch schon - aber da geht im nächsten Jahr hoffentlich noch mehr. Die Staude ist bis jetzt recht pflegeleicht, Langzeiterfahrungen muss ich jedoch erstmal sammeln. Zum Duft kann ich noch nichts sagen.
vom 16. August 2017

Villingen-Schwenningen

Lorbeer Schneeball Gwennllian

Er war wunderbar angewachsen . Ich wohne auf einer Höhe von 760m und ist leider dem Frost zum Opfer gefallen . War leider nicht Frosthart. Ansonsten war leider der Duft wie beschrieben nicht vorhanden.
vom 24. May 2017




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Pflanze steht im Vorgarten halbschattig. Bisher war sie eine Augenweide mit tiefgrünen Blättern.
Nach dem späten Wintereinbruch mit Temperaturen unter - 20 Grad im Februar hat die Pflanze nun sehr viele Triebe mit braunen, verwelkten Blättern. Ich habe die Pflanze an den entsprechenden Trieben zurück geschnitten und gedüngt. Kann ich noch etwas tun, damit sie sich schnell erholen kann?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 21. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rückschnitt war nicht nötig, da in der Regel nur das Blattwerk betroffen ist. Die Pflanze treibt aus den Blattknospen wieder neu aus. Nur zurückgetrocknete Trieben werden dann herausgeschnitten.
Die Pflanze unterstützen Sie am besten, wenn Sie deren "Streßlevel" möglichst klein halten. Damit ist neben der Düngung (dies ist ja bereits erledigt) vor allem die Wasserversorgung gemeint. Gerade wenn das Frühjahr sehr sonnig und trocken ist, kann eine Mulchschicht sehr hilfreich sein um so die Bodenfeuchte besser zu halten.
1
Antwort
Muss man den Lorbeer-Schneeball 'Gwenillian' düngen und wann am besten? Wie vermehre ich den am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wird von April bis Ende Juli mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin), 2-3 mal gedüngt. Eine Vermehrung ist durch Stecklinge möglich.
1
Antwort
Ist diese Pflanze als Bienenweide geeignet? Gibt es Informationen dazu (Nektar und Pollen).
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 27. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Darüber haben wir keine ausreichenden Informationen. Zudem haben wir auch keinen ausreichenden Bienenflug an der Pflanze bis jetzt beobachtet.
1
Antwort
Meine Pflanze steht in einem Kübel. Warum werden die Blätter teilweise von innen her braunfleckig und sterben ab?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist schwer zu sagen, da wir Ihr Pflanze und den Witterungsverlauf usw. nicht kennen. Nicht jeder Befall ist typisch und muss einzeln betrachtet werden.
Bei einer Kübelhaltung ist darauf zu achten, dass das Wasser immer optimal ablaufen kann und sich keine Staunässe bildet. Die Erde muss gleichbleibend feucht und nährstoffreich sein. Düngen können Sie von April bis Ende Juli, 2-3 mal, einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin).
Der Befall kann ein Sonnenbrand, Pilzbefall oder auch Wasserproblem sein. Entfernen Sie die betroffenen Blätter im Restmüll und schneiden Sie die Pflanze gegebenfalls um einen Drittel zurück.
1
Antwort
Muß ich die abgeblühten Blüten (sind häßlich braun) stehen lassen, um den Fruchtschmuck zu bekommen, oder können die abgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie gerne den Fruchtschmuck genießen möchten, sollten natürlich die alten Blütenstände stehen bleiben. Nur wenn die Blüte durch starke Nachtfröste erfroren ist kann sich hier keine Frucht mehr entwickeln und die alten Blütenstände können somit entfernt werden.
1
Antwort
Welchen Durchmesser und welche Höhe sollte der Kübel mindestens haben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 9. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um so größer um so besser! Für den Anfang genügt eine Größe von 40x40 cm. Bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung ist die Anpflanzung dann möglich. Achten Sie auf eine gute Drainage im Kübel und einen guten Wasserablauf. Staunässe muss vermieden werden.
1
Antwort
Ich habe diesen Schneeball im 45-Liter Kübel und würde gern wissen, was als blühende Unterpflanzung geeignet ist?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Folgende Pflanzen können Sie 'zum Beispiel' als Unterbepflanzung verwenden: Nepeta prattii, Phlox douglasii 'Crackerjack', Phlox subulata 'Candy Stripes', Geranium macrorrhizum 'Spessart', Lysimachia nummularia, Gaultheria procumbens usw.
1
Antwort
wenn ich die Pflanze jetzt bestelle und sie dann Mitte Februar ausgeliefert wird, blüht sie dann? Wird die Blüte noch länger anhalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. January 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Blütenbildung richtet sich nach den Temperaturen. Herrscht im Februar noch immer Dauerfrost, wird die Blütezeit sich nach hinten verschieben. Es sei denn, die Pflanze steht im Wintergarten oder Gewächshaus.
Wir können Ihnen die Blüte nicht garantieren.
1
Antwort
In welcher Jahreszeit wird diese Pflanze geschnitten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schweiz , 29. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimal ist ein Schnitt direkt nach der Blütezeit. Dies wäre dann etwa Anfang Mai. Wer den Lorbeerschneeball gerne kompakt halten und daher häufiger schneiden möchte, kann dies bis etwas Ende Juni tun. Dann sollte aber nicht mehr geschnitten werden, da sich bereits im Spätsommer die Blütenknospen für den Winter / das Frühjahr ausbilden.
1
Antwort
Ist diese Pflanze winterfest, oder muss man in den Wintermonaten einen besonderen Schutz beachten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Aspach , 7. February 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Winter sollte ein Viburnum tinus, egal welcher Sorte, nicht zu viel Sonne und Wind bekommen. Dies gilt vor allem bei Frost, denn bei milder Witterung verträgt der Viburnum auch Sonne recht gut. Grundsätzlich ist ein geschützter Standort aber sehr vorteilhaft.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen