Orangenblume 'Aztec Pearl'

Choisya ternata 'Aztec Pearl'

Sorte

 (76)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Orangenblume 'Aztec Pearl' - Choisya ternata 'Aztec Pearl' Shop-Fotos (9)
Foto hochladen
  • immergrüner Kleinstrauch
  • weiße, wohlriechende Blüten
  • bildet eine Nachblüte
  • bedingt winterhart
  • Laub duftet

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kompakter Strauch, gut verzweigt
Wuchsbreite 60 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe Knospen rosa, offene Blüte weiß
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht grüne Kapseln

Blatt

Blatt lang, schmal
Laub immergrün
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten auffallende Blüte, Nachblüte
Boden sauer, durchlässig und nährstoffreich
Duftstärke
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Ziergehölz, Kübel
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €12.07
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€12.07*
- +
- +
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€13.54*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€16.00*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€25.12*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein echtes Schmuckstück ist die Orangenblume 'Aztec Pearl'. Sie fasziniert mit dem grazilen Laub, das sich ganzjährig grün präsentiert. In den Monaten Mai und Juni ist die Attraktivität dieser Pflanze kaum zu überbieten. Nun stehen die zierlichen sternförmigen Blüten im Mittelpunkt. Sie heben sich in einem wundervoll rosa überhauchten Weißton von den grünen Blättern ab und präsentieren sich zauberhaft mit gelben Staubfäden in ihrer Mitte. Doch mit optischen Reizen alleine gibt sich die (bot.) Choisya ternata 'Aztec Pearl' nicht zufrieden. Ihre Blüten verströmen einen herrlich Duft, der ein intensives Orangenaroma in sein Umfeld trägt.

Die kleinen Duftwunder zeigen sich zahlreich im Mai oder Juni. In üppiger Fülle steht der Flor an der Orangenblume 'Aztec Pearl'. Und der Gärtner erfreut sich mit etwas Glück im Spätsommer an einer zweiten Blüte. Mit ihrer zierlichen Sternform und dem betörenden Duft wecken Sie das Interesse jedes Pflanzenfreundes. Schon von weitem zieht ihn das mediterran anmutende Aroma nach Orangenblüten an. Die Verwandtschaft der Choisya ternata 'Aztec Pearl' mit Orangen und anderen Zitrusfrüchten ist hier deutlich erkennbar. Bevor sich die hübschen Blüten entfalten, sehen die kleinen weißen Knospen tatsächlich aus, als schmücke sich der Zierstrauch mit Perlen. Deshalb wählte sein Züchter vermutlich den klingenden Sortennamen.

Im Namen der Choisya ternata 'Aztec Pearl' verbirgt sich ein Hinweis auf die Herkunft der schönen Pflanze. Die Orangenblumen sind in weiten Teilen Mexikos heimisch. Dort lassen sie sich von dem wärmenden Strahlen der Sonne ganzjährig verwöhnen. Da ihnen ein solcher Segen in unseren Breiten nicht zuteil wird, bietet sich für den Zierstrauch die Kultur im Kübel an. Denn nur an ausreichend geschützten Lagen übersteht die Pflanze Temperaturen von bis zu maximal -12 °C. So bedingt winterhart, plant der Gärtner, bei einer Kultur im Freiland, einen windgeschützten und wenig exponierten Platz für den schönen Strauch ein. Er achtet in jedem Fall auf einen ausreichend durchlässigen Boden. Denn auf Staunässe reagiert die Orangenblume 'Aztec Pearl' empfindlich.

Von Vorteil für die Standortwahl ist, dass die Choisya ternata 'Aztec Pearl' auch mit einem schattigen Standort zurecht kommt. Natürlich kann sie ihren Charme hier weniger gut in Szene setzen und bildet weniger Blüten aus. Besonders attraktiv wirkt sie in einem großen Pflanzkübel auf der Terrasse und ist hierin gleichsam eine Zierde für jeden Balkon. Sie präsentiert ihre wundervolle Blüte und der fantastische Duft umschmeichelt die Nasen aller Pflanzenfreunde, die sich hier zum Entspannen niederlassen. Mit einer Wuchshöhe nach etwa 10 Jahren von 80 bis 100 Zentimetern und einer zu erwartenden Breite von circa einem halben Meter, steht der Kübelkultur nichts im Wege. So lässt sich die Orangenblume 'Aztec Pearl' in den kalten Monaten einfacher in ein sicheres Winterquartier umziehen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (76)
76 Bewertungen 30 Kurzbewertungen 46 Bewertungen mit Bericht
97% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Lahnstein

voll zufrieden

Meine im letzten Jahr gekaufte Orangenblume steht in einem Topf, der ab Mittags Sonne bekommt. Die Pflanze hat sich sehr gut entwickelt, und seit 2 Wochen hat sie so viele Blüten, dass man kaum die Blätter sieht. Ich hoffe, dass ich weiter so viel Glück habe. Würde ich nochmal kaufen
vom 27. April 2020

Dillingen

&#128077;&#127996;&#128077;&#127996;&#128077;&#127996;&#128077;&#127996;&#128077;&#127996;

Eine tolle Pflanze. Sie blüht wunderschön!
Danke dafür!!

vom 26. April 2020

Swisttal

beeindruckende Blütenpracht

Ein Strauch mit außergewöhnlicher Blattform und einer sehr schönen Entwicklung von der Knospe bis zur Blüte. Hat auf dem Dachboden überwintert mit viel Licht und mega viele Knospen angesetzt. Doch der Umzug auf meinen Südbalkon hat ihm nicht gefallen, Blüten vertrugen keine Sonne und ich musste ihn verschenken an einen Halbschattenplatz im Garten meiner Freundin.
vom 21. April 2020

Nierstein

Sehr gute Wahl!

Die Orangenblume ist schnellwüchsig, riecht intensiv, sieht traumhaft aus und ist sehr unkompliziert, verträgt (Südwesten von D) auch den Winter.
vom 16. April 2020

Weilerswist

Blütentraum Orangenblume

Schon länger mit geliebäugelt, letztes Jahr haben wir dann zwei Orangenblumen gekauft und erst nach einiger Zeit im Container (es musste noch Platz geschaffen werden) in den Garten gepflanzt. Dieses Jahr haben sie bereits eine Fülle von Knospen, die gerade anfangen aufzugehen und einen leichten tollen Duft verströmen. Tolle Pflanzen!
vom 13. April 2020
Alle 46 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Verträgt Choisya ternata mittelhartes Leitungswasser? Wir haben keine Möglichkeit Regenwasser zu sammeln. Wie soll man die Pflanze düngen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können das Wasser einfach einen Tag vorher in der Gießkanne abfüllen und über Nacht stehen lassen. So neutralisiert es sich etwas und kann gegossen werden. Von April bis Ende Juli verwenden Sie einen Volldünger (z.B. Rosendünger von neudorff oder NutriOne). Je nach Dünger wird er 3 und mehrmals ausgebracht. Aber nur in dem Zeitraum.
1
Antwort
Wir haben vor 4 Wochen eine Hecke angelegt mit der Aztec Pearl, alle Pflanzen sind wunderschön angegangen, blühen und locken die Bienen. Nun stellt sich mir allerdings die Frage: Habe ich den Pflanzabstand zu weit gewählt mit 80 - 100 cm? Sollte ich die aktuellen Lücken auffüllen? Vielen Dank für Ihren geschätzen Rat.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Freiburg Im Breisgau , 27. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Pflanzabstand ist wirklich sehr groß, so dass es Jahre dauern wird, bis sie ineinander wachsen. Hier kann jeweils noch eine Pflanze dazwischen gesetzt werden.
1
Antwort
Wie wohnen am Alpenrand mit z. T. sehr kalten Wintern. Macht ein Versuch, die Pflanze auszupflanzen oder im Kübel draußen zu überwintern bei entsprechendem Schutz (Vlies oder Mantel um den Topf) sinn oder sollte ich mich auf ein kübelleben einstellen und sie drinnen überwintern? Worauf muss ich achten wenn ich sie im haus /Garage überwintern?
Ganzjährige sonnenausrichtung und Windschutz kann ich auch draußen im Garten garantieren aber eben mitunter sehr kalte Temperaturen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wertach , 17. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanz eist tatsächlich recht frostanfällig, so dass ich einer Überwinterung im Garten negativ entgegen trete. Es ist sinnvoll die Orangenblume in einen Kübel zu pflanzen und im Winter an einen hellen, frostfreien aber kühlen Ort zu stellen. Die Garage ist geeignet, wenn ein Fenster vorhanden ist. Auch der unbeheizte Wintergarten oder Treppenaufgang eignen sich dafür. Temperaturen über + 10 Grad dürfen im Winter nicht überschritten werden.
1
Antwort
Muss man die Pflanze düngen? Wenn ja, wie oft und womit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Düngung ist ratsam und nur von April bis Ende Juli sinnvoll. In dieser Zeit verwenden Sie bitte einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin), 2-3 mal.
1
Antwort
Der Strauch war zur Überwinterung in unserem Kaltwintergarten. Anscheinend war es doch zu warm. Jetzt Ende März blüht er bereits überreich. Wie wird er sich entwickeln?
von Christian , 28. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er wird mit allem verfrüht in die Saison starten, jedoch sich nicht ins Negative entwickeln. Stellen Sie die Pflanze bei kommenden Frösten jedoch unbedingt wieder in den Wintergarten. Erst ab Mitte Mai kann die Pflanze dann nach draussen und auch das bleiben.
1
Antwort
Was empfehlen sie als Winterschutz für frei stehenden Orangenblumen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsruhe , 18. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es gibt für solche Pflanzen atmungsaktives Vlies oder licht- und luftdurchlässige Folien. Diese beiden Materialien werden um die gesamte Pflanze gelegt und am Boden befestigt, damit es nicht weg fliegt. Zudem stellen Sie die Wasserversorgung sicher und düngen die Pflanze nur in dem Zeitraum April bis Ende Juli mit einem Volldünger (z.B. Rosendünger von Neudorff).
Steht die Pflanze zudem noch im Kübel, müssen Sie den Wurzelbereich und somit den Topf, mit einer Luftpolsterfolie ummanteln.
1
Antwort
Wird diese Sorte auch von Bienen und Schmetterlingen besucht?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Scheibenhardt , 26. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um eine mediterrane Pflanze, die in jedem Fall einen Winterschutz benötigt. Sicherlich werden zur Blütezeit auch Bienen und Schmetterlinge angelockt, ob aber die heimischen Insekten hieraus einen Nutzen ziehen können entzieht sich unserer Kenntnis.
1
Antwort
Ich habe meine Orangenblume im Kübel jetzt drinnen in einem kühlen,hellen Zimmer stehen. Sie war recht trocken, so dass ich sie zur "Begrüßung" gegossen habe. Jetzt werden die Blätter gelblich und sie wirft sie ab.
Was ist los? Was kann ich tun oder was sollte ich vermeiden?
von B. Burger aus schwarzwald , 18. December 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist möglich, dass Ihre Pflanze über einen zu langen Zeitraum zu trocken gestanden hat oder aber, dass die Pflanze zu warm steht. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Nachtfröste die Pflanze bereits leicht geschädigt haben. Ihre Pflanze hatte/hat Stress und äußert dieses nun mit dem Blattabwurf. Solange aber das Holz grün und der Saft im Trieb bleibt, wird sich die Orangenblume auch wieder erholen und im Frühjahr neu austreiben. Voraussetzung dafür ist aber ein heller und kühler Raum, der über Null Grad, jedoch sich unter plus 10 Grad befindet. Ist der Raum stärker beheizt, steht die Pflanze zu warm. Achten Sie zudem darauf, dass die Erde eine leichte Feuchtigkeit trägt und nicht austrocknet. Staunässe müssen Sie ebenfalls vermeiden.
Erst mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im April beginnt die Pflanze neue Blätter zu bilden und im neuen Glanz zu erstrahlen. Bis dahin müssen Sie sich gedulden.
1
Antwort
Verträgt die Choisya wirklich volle Sonne?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 9. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei optimaler Wasserversorgung verträgt sie tatsächlich volle Sonne. Der optimale Standort ist jedoch ein halbschattiger Ort.
1
Antwort
Unsere Aztec Pearl lässt die Blätter immer weiter hängen und bekommt vereinzelt gelbe Blätter. Wurde vor 2 Monaten gesetzt und eigentlich gut gegossen. Sah auch anfangs gut aus. Sie hat einen sehr sonnigen Standort direkt vor dem Haus. Verträgt sie gelegentliche Trockenheit? Ist eine Düngung notwendig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Radolfzell am Bodensee , 21. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Orangenblume verträgt Trockenheit eigentlich sehr gut. Daher sollten Sie keinesfalls zu viel gießen! Dadurch kann es unter Umständen zur Wurzelfäule oder einem Welkepilz kommen. Gießen Sie lieber seltener aber dafür reichlich. Unter Umständen ist es vorteilhaft den Boden zu schattieren (Mulchschicht) damit dieser nicht zu warm wird und die Bodenfeuchte besser erhalten bleibt. Vereinzelt gelbe Blätter sind um diese Zeit aber normal, gerade bei der momentan herrschenden Witterung.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen