Prachtspiere

Spiraea vanhouttei


 (102)
<c:out value='Prachtspiere - Spiraea vanhouttei'/> Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
  • wächst breitbuschig aufrecht, im Alter überhängend
  • halbrunde Blütentrauben in großer Zahl am Vorjahrestrieb
  • anspruchslos, bevorzugt leicht feuchte und nahrhafte Böden
  • verträgt auch stärkeren Schnitt recht gut

Wuchs

Wuchs kräfig aufrecht, locker überhängend, dicht
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütenform trugdoldenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Ende Mai - Mitte Juni

Blatt

Blatt rhombisch-eiförmig, bis 5 cm lang, wechselständig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Herbst gelblich

Sonstige

Besonderheiten lange Blütenrispen
Boden anspruchslos, kalkverträglich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Hecke, Einzelstrauch oder in Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 5,90 €
  • Topfware2,90 €
  • Wurzelware14,50 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
6,90 €*
ab 5 Stück
6,50 €*
ab 10 Stück
5,90 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,90 €*
ab 5 Stück
7,50 €*
ab 10 Stück
6,90 €*
ab 25 Stück
6,50 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
18,90 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
24,90 €*
- +
- +
10 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,70 €*
ab 10 Stück
3,30 €*
ab 25 Stück
2,90 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
14,50 €*
für 5 Stück
Stückpreis: 2,90 €*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Jetzt kommt Glanz in den Garten! Mit der Prachtspiere erstrahlt und glänzt der Garten. Sogar in den schwierigen Ecken des Grundstücks ist diese wunderschöne und anspruchslose Pflanze bereit, den Gärtner mit ihren zauberhaften Blüten zu beglücken. Diese traumhaft blühende Pflanze eignet sich zur Heckenpflanzung genauso schön wie in der Einzel- oder Gruppenpflanzung. Gerne hat sie ihren Lebensraum in sonniger bis halbschattiger Lage. An den Boden stellt sie keine besonderen Ansprüche. Einzig Staunässe gilt es zu vermeiden. Das sommergrüne Laub verfärbt sich im Herbst in ein schönes Gelb. Das totale Highlight dieser einzigartig schönen Pflanzen ist eindeutig ihre wunderschöne Blüte! In der Zeit von Ende Mai bis Mitte Juni erscheinen die spektakulären langen Blütenrispen. Die (bot.) Spiraea vanhouttei wächst zu einer Höhe von zwei bis drei Meter heran. In der Breite erreicht sie einen bis zwei Meter. Mit 20 bis 50 Zentimeter Zuwachs jährlich, nähert sie sich schnell ihrem Höhenziel. Horstig wachsend, stehen ihre Triebe kräftig aufrecht und sind später leicht überhängend.

Ostasien ist die ursprüngliche Heimat der Spieren. Etwa 45 Arten dieser Gattung existieren inzwischen bei uns in Europa. Die Spiraea vanhouttei ist durch Züchtung in Frankreich entstanden und bezaubert mit ihrem übermäßigen Blütenreichtum. Sie blüht in einem wunderschönen Reinweiß. In halbrunden bis gewölbten Doldentrauben präsentieren sich ihre Blüten in verschwenderischer Menge. Prachtspieren (Spiraea) wachsen und werden dort am schönsten, wo andere Pflanzen längst aufgeben. Das macht diese anspruchslose und dankbare Pflanze zu einem Glanzpunkt. Sie bringt die ungeliebten Standorte zum Leuchten und lässt interessante Gestaltungen zu. Für viele andere Pflanzen werden die Lichtverhältnisse des Halbschattens zum Problem. Damit kommt die Prachtspiere noch gut zurecht.

Auch mit anderen Pflanzen ergeben sich gesellige Partnerschaften im Garten. Die Prachtspiere liebt Partner mit ähnlichen Bedürfnissen. Zu ihnen gehören Azaleen, Farne und Rhododendren. In der Gesellschaft von Akeleien oder Funkien kommt die Prachtspiere in besonderer Weise zu Geltung. Zu den weißen Blütenrispen der Spiraea vanhouttei gibt der Rittersporn einen einzigartigen Kontrast in schönstem Blau. Japanprimeln, das Kaukasus - Vergissmeinnicht oder das Purpurglöckchen sorgen für ein malerisches Bild als Vor- oder Unterpflanzung für die Prachtspiere. Selbst im klirrend-kalten Winter liefert dieses schöne Gewächs einen schönen Anblick. Mit Raureif überzogen, entstehen aus den kleinen, feinen Zweigen der Prachtspiere kleine, filigrane Skulpturen. So schmückt die Prachtspiere den Garten über das gesamte Gartenjahr. Vom Austrieb im Frühjahr, über die traumhafte Blüte im Sommer, bis in den bitterkalten Winter liefert sie dem Gärtner immer wieder einen Grund zur Freude.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japanische Strauchspiere
Japanische StrauchspiereSpiraea nipponica
Birkenblättrige Spiere
Birkenblättrige SpiereSpiraea betulifolia
Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer'
Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer'Spiraea bumalda 'Anthony Waterer'
Weiße Zwergspiere 'Albiflora'
Weiße Zwergspiere 'Albiflora'Spiraea japonica 'Albiflora'
Gelbe Zwergspiere / Japanspiere 'Golden Princess'
Gelbe Zwergspiere / Japanspiere 'Golden Princess'Spiraea japonica 'Golden Princess'
Rosa Zwergspiere 'Little Princess'
Rosa Zwergspiere 'Little Princess'Spiraea japonica 'Little Princess'
Zwergspiere 'Shirobana'
Zwergspiere 'Shirobana'Spiraea japonica 'Shirobana'
Zwergspiere 'Magic Carpet'
Zwergspiere 'Magic Carpet'Spiraea japonica 'Magic Carpet'
Sommerspiere 'Froebelii'
Sommerspiere 'Froebelii'Spiraea japonica 'Froebelii'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Prachtspiere
Die Pflanze ist prima angewachsen und auch sichtbar gewachsen. Sehr pflegeleicht
vom 30. September 2016,

Prachtspiere
Die Pflanze war sehr gut verpackt und in einem hervorragendem Zustand. Sehr kräftig! Zum Anwuchs und Duftstärke können wir leider noch nichts sagen, da sie erst gepflanzt wurde. ...aber es war ganz sicher nicht unsere letzte Bestellung, wir sind sehr zufrieden. Danke
vom 18. April 2016,

Prachtspiere
Die insgesamt 4 Pflanzen sind hervorragend entwickelt und bilden heute fast eine einzige Blütenhecke. Wunderbar!
vom 11. März 2016,

Gesamtbewertung


 (102)
102 Bewertungen
67 Kurzbewertungen
35 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Wernrode

Prachtspiere

Sehr gute Qualität, kräftige Wurzeln , Planzen sind sehr gut angewachsen. Verpackung ist auch ganz toll, stabil und ökologisch.
vom 6. März 2016

Gehrden

Prachtspiere

Die Prachtspiere ist 2x bei mir gut angewachsen. Zuerst hatte ich sie im Pflanzstein und habe sie dann noch einmal umgepflanzt, was ihr nichts ausgemacht hat.
Sie hat reichlich geblüht.

vom 2. Juli 2015

Wilnsdorf - Niederdielfen

Prachtspiere

Sehr gesunde Pflanze, schnell und problemlos angewachsen, schon nach dem ersten Winter blütenreich. Die Pflanze benötigt bisher keine besondere Pflege. Sehr zu empfehlen.
vom 13. Juni 2015

Völklingen

Prachtspiere

Alle Pflanzen sind angewachsen und stehen jetzt in voller Blütenpracht. Ich verwende die Spieler als Heckenpflanze.
vom 9. Mai 2015


5 Stück gekauft - 5 x "Sehr Gut"

Schnell geliefert.
Prima verpackt.
Alle 5 Pflanzen in hervorragendem Zustand und äußerst kräftig.
Die war nicht der letzte Kauf!

vom 30. April 2015

Alle 35 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Habe im März 2015 diese Spiere bei Ihnen gekauft. Ist gut angewachsen und hat jetzt grüne Blätter. Sollte ich die Spiere nach der Blüte in diesem Jahr schneiden: Wenn ja, wie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 1. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die frühblühenden Sorten (sie haben bereits Blüten-Knospen angesetzt) werden nach der Blüte geschnitten. Sind die Pflanzen noch jung, wie bei Ihnen, wird ca. 1/3 bis 1/2 des Triebes eingekürzt, um eine buschigere Pflanze zu bekommen. Ältere Pflanzen brauchen dann nicht mehr geschnitten zu werden, oder sie erhalten einen Form- oder Auslichtungsschnitt (ältere Triebe rausschneiden, jüngere Triebe erhalten).
Versorgen Sie bereits jetzt die Spiraea mit einem Volldünger und achten Sie auf einen optimalen Wasserhaushalt. So wird die Pflanze zum Wachstum angeregt und ist für das kommende Wachstumsjahr optimal versorgt.
1
Antwort
Ich habe die Prachtspiere im Frühjahr eingepflanzt. Sie ist auch gut angewachsen und hat neue Zweige gebildet. Seit Mitte Juli werden nun die Blätter braun und fallen ab, obwohl sie jeden Tag gegossen wird. Die Prachtspiere steht im Halbschatten ( morgens Schatten mittags volle Sonne). Was mache ich falsch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt , 8. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus leider nicht ausreichend zu beurteilen. Aber vermutlich sind die Wassergaben nicht ausreichend, bzw. sie laufen seitlich ab. Bilden Sie daher bitte einen Gießring um die Pflanze herum (kleiner Erdwall). So sickert das Gießwasser einfach in die tieferen Erdschichten ein und läuft nicht mehr seitlich ab. Grundsätzlich dürfen die oberen 5 cm gerne einmal austrocknen, darunter sollte es aber immer feucht bleiben. Eine Mulchschicht hält den Boden kühler und auch länger feucht.
1
Antwort
Meine ca. 25- jährige Prachtspiere vergreist von unten und ist durch nicht fachgerechten Schnitt unansehnlich geworden. Ich möchte sie daher auf " Stock" setzen. Bis zu welcher Höhe können die Triebe runter geschnitten werden
( ca Werte) und wann wäre die Zeit dazu ? Oder wäre eine Neupflanzung an gleicher Stelle sinnvoller?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rostock , 21. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Prachtspiere ansonsten gut aussieht, ist ein Schnitt auf den Stock anzuraten. Dieser wird am besten im Februar / März durchgeführt (nach der Hauptforstperiode), etwa 20-30 cm über dem Boden. Wichtig ist, dass nach dem Schnitt der Boden gut feucht gehalten wird. Gegebenenfalls kann dann auch ein Mulchen des Bodens in Frage kommen um diesen zu beschatten und so länger kühl und feucht zu halten. Mit dem Neuaustrieb im Laufe des Aprils kann dann auch gedüngt werden um einen guten Zuwachs zu bekommen. Wenn Sie die frischen Triebe in der Spitze immer mal wieder einkürzen, verzweigt sich die Prachtspiere gleich wieder üppig und wird so auch im unteren Bereich schön grün bleiben.
1
Antwort
Ich habe eine schon alte Prachtspiere, die ich im März umpflanzen muss. Kann sich sie in diesem Zusammenhang teilen und wird sie die Umpflanzung überstehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kassel , 6. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sträucher wie die Prachtspiere können leider nicht geteilt werden. Für ein erfolgreiches Anwachsen sollte der Strauch vor dem Umpflanzen stark zurück geschnitten werden. Steht dieser aber schon deutlich länger als 5 Jahre an einem Standort, ist der Feinwurzelanteil in unmittelbarer Nähe so gering, dass ein Anwachsen nicht mehr so wahrscheinlich ist. In jedem Fall sollte der Boden nach dem Umsetzen ausreichend feucht und zusätzlich mit Rindenmulch abgedeckt werden.
1
Antwort
Habe den Topf heute erhalten (17.2). Wann kann ich sie einpflanzen und wie soll ich sie bis dahin "aufbewahren"?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Halle , 17. Februar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können sofort pflanzen. Falls Sie momentan keine Zeit haben, oder der Boden stark gefroren ist, können sie die Prachtspiere einfach windgeschützt und halbschattig an die Hauswand stellen und gegebenenfalls ab und zu etwas gießen.
1
Antwort
Wann wäre der richtige Zeitpunkt für den Schnitt der Sträucher,wenn ich die Prachtspiere im Wechsel mit Forsythie und Weigelie als Hecke pflanzen würde, also alle 3 Sorten gleichzeitig schneiden möchte? Oder ist davon eher abzuraten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 45721 Haltern am See , 18. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimalerweise schneidet man die Blütensträucher immer direkt nach der Blüte. Die Forsythie müsste also deutlich früher geschnitten werden als die restlichen Pflanzen. Hier würde der Schnitt um Johanni (24.06.) herum optimal sein.
Ist einem die volle Blütenwirkung der Forsythie nicht so wichtig, kann diese ebenfalls zu diesem Termin geschnitten werden.
1
Antwort
Wie dicht ist die Prachtspiere im Winter nach dem Laubabwurf? Bietet sie dann immer noch einen guten Sichtschutz oder kann man durchsehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanze einen lockeren Wuchs hat, können Sie durchaus durch die Hecke oder Pflanze durchgucken. Im Winter bietet sie erst im Alter einen leichten Sichtschutz.
1
Antwort
Kann ich die Prachtspiere bis zum verholzten Teil abschneiden, und wenn ja zur welcher Jahreszeit ist es am besten
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lünen , 11. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist in jedem Fall möglich die Pflanze stark zurück zu schneiden. Entweder schneiden Sie die Pflanze im Februar/März zurück, verzichten dann aber auf die Blüte oder Sie schneiden Sie direkt nach der Blüte und achten dann aber sehr auf den Wasser- sowie Nährstoffhaushalt. Ist dieser optimal gewährleistet, wird Ihre Pflanze wieder gesund austreiben.
1
Antwort
Ich bin sehr an der Prachtspiere Spiraea x vanhouttei interessiert. Ich möchte gerne diesen Strauch einfach wachsen lassen, ohne ihn überhaupt schneiden zu müssen. Ist das möglich, oder "verholzen" im Laufe der Zeit einzelne Zweige?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 59494 Soest , 8. Juli 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen werden ja zurück geschnitten, damit sie sich verzweigen, dadurch junges Holz bilden und ausreichend dicht werden. In der Natur übernehmen das die Rehe oder Hasen.
Wird die Pflanze nicht geschnitten, ist sie im unteren Teil verholzt und kahl und hat leicht überhängende Zweige.
1
Antwort
Ich habe die Prachtspiere vor zwei Jahren gepflanzt. Sie hat sich prächtig entwickelt. Ich möchte sie gerne umsetzen. Ist es ratsam und wenn ja, was wäre die beste Zeit dafür.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Issum , 19. Mai 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Umpflanzen ist kein Problem. Jedoch sollten Sie sich damit noch bis zum Herbst gedulden. Die Pflanzen stehen bereits im Wachstum und können bei einer Wurzelschädigung große Probleme bekommen. Wir empfehlen Ihnen die Pflanze frühestens im Oktober umzupflanzen.Alles andere kann zum tot der Pflanze führen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!