Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer Sapho'

Spiraea bumalda 'Anthony Waterer Sapho'

Sorte

 (30)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer Sapho' - Spiraea bumalda 'Anthony Waterer Sapho' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • wächst als halbkugeliger Kleinstrauch
  • Blüte in malvenrot von Juni bis September
  • auch für kleine Hecken
  • gerne sonnig bis halbschattig
  • anspruchslos an den Boden

Wuchs

Wuchs dicht verzweigt, aufrecht
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 60 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe karminrot
Blütenform doldenförmig
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt dunkelgrün, elliptisch
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Herbst schöne Rotfärbung

Sonstige

Besonderheiten sehr winterhart, virusfrei, dadurch gleichmäßige Blattfärbung
Boden normaler Gartenboden
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 3 pro Meter, 5-6 pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beete, Terrassen, Gräber
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€4.90
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€6.20*
ab 10 Stück
€5.40*
ab 25 Stück
€4.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die karminroten Blüten in den Doldentrauben dieser Sommerspiere erscheinen von Juli bis September. Genauso dekorativ wie die Blüten ist auch die leuchtend rote Herbstfärbung des ansonsten dunkelgrünen, elliptischen Blattwerks.

Eine sehr winterharte Sorte die zudem reich blühend ist und sich für viele Pflanzungen wie z.B. Beete, Gräber, Terrassen u. a. bestens eignet.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (30)
30 Bewertungen 22 Kurzbewertungen 8 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Augsburg

Sehr schöner Spierstrauch

Anthony Waterer blüht kaminrot. Macht sich als Solitärgehölz sehr gut und ist pflegeleicht.
vom 23. May 2016

Biebergemünd

Sommerspiere

Alles bestens gerne wieder!
vom 18. May 2015

Niederzimmern

harten Winter gut überstanden....

Wir haben 70 Pflanzen im Herbst als Hecke gepflanzt. Die Pflanzen sind in einem sehr guten Zustand bei uns angekommen, teilweise noch mit Blütenstand. Wir haben sie auf eine Mauer gepflanzt und sie haben trotz des kalten und langen Winters im April alle wieder ausgetrieben. Sehr gut!
vom 21. May 2013


Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer Sapho'

Die Pflanze hat den langen und kalten Winter im Kübel draußen überlebt! Sie blühte hervorragend mit schönem Wuchs.
vom 7. April 2013

Berlin

Ok

Die Pflanzen sind gut angewachsen und haben nach dem langen, harten Winter gut ausgetrieben. Insgesamt konnten sie aber im Beet nicht die Rolle einnehmen, die ich ihnen zugedacht hatte - vielleicht ist die Entwicklung im kommenden Jahr besser.
vom 10. September 2013
Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sollte abgeblühtes sofort weggeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ludwigshafen , 22. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist nicht zwingend und liegt in Ihrer Hand. Sie können es auch stehen lassen oder später schneiden.
1
Antwort
Könnten sie mich bitte darüber informieren worin der Unterschied bei Anthony Waterer und Anthony Waterer Sapho liegt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Memmingen , 16. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sapho bleibt etwas gedrungener und kompakter. Anthony Waterer neigt dagegen zu Farbmutationen im Blatt (gelbe Flecken), Sapho bleibt dagegen einheitlich grün.
1
Antwort
Ist die rote Sommerspiere ein Bienen-Nährgehölz, und wie sieht es mit Schnecken aus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist für Schnecken uninteressant, aber für Bienen und andere Insekten sehr interessant.
1
Antwort
Kommt die Rote Sommerspiere Anthony Waterer Sapho auch mit Trockenheit zurecht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze bevorzugt frische und feuchte Substrate. Auf trockenen Böden neigen die Pflanze zu einem sogenannten Triebsterben.
1
Antwort
Ich habe vor einer Woche diese Spiere eingebaut.
Einige Zweige sehen vertrocknet aus. Soll ich diese
jetzt noch einkürzen ( wieviel cm ) oder erst im Frühjahr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Erscheinungsbild ist bei dieser Art sicherlich öfter mal etwas trocken. Dennoch können Sie mit dem Daumennagel an der Rinde einzelner Zweige kratzen und somit die Gesundheit der Pflanze feststellen. Ist es unter der äußeren Schicht noch grün, steht der Trieb auch noch voll im Saft. Ein Rückschnitt ist bei den Pflanzen im Frühjahr(April) ratsam.
1
Antwort
Ich möchte diese Spiere zur Einzelstellung ( keine Hecke ) in einer Reihe pflanzen.
Wie viel Pflanzen benötige ich für ca. 3,80 m?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mainburg , 23. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen erreichen eine Wuchsbreite von etwa 30-40 cm. wenn sich die Pflanzen berühren dürfen, dann empfehlen wir für die angegebene Fläche 12 Pflanzen. Wenn ein Abstand bleiben soll, genügen 8-10 Pflanzen.
1
Antwort
Ich möchte die Pflanze gerne in den Vorgarten als Hecke pflanzen.
Welchen Pflanzabstand muss ich zum Gehsteig einhalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen werden 30-40 cm breit. Daher werden die Pflanzen etwa 20-30 cm vom Gehweg entfernt eingepflanzt.
1
Antwort
Hallo, wird die Rote Sommerspire "Anthony Waterer Sapho" auch im Frühling bodennah zurückgeschnitten. Der jährliche Zuwachs ist ja deutlich niedriger als bei der "normalen" Anthony Waterer.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mittenaar , 2. July 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rückschnitt verhält sich ähnlich wie die der 'Anthony Waterer'. Der Zuwachs richtet sich immer nach dem Nährstoff- Wasserhaushalt, der Erde und den Lichtverhältnissen. Die Pflanze bleibt deutlich kleiner und hat daher einen etwas langsameren Wuchs.
Schneiden Sie die Pflanze nicht tiefer als 20cm.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen