Zierapfel 'Red Sentinel'

Malus 'Red Sentinel'


 (101)
<c:out value='Zierapfel 'Red Sentinel' - Malus 'Red Sentinel''/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Zierapfel 'Red Sentinel' - Malus 'Red Sentinel'' /> Community
Fotos (1)
<c:out value='Zierapfel 'Red Sentinel' - Malus 'Red Sentinel'' /> Video

Wuchs

Wuchs locker
Wuchsbreite 250 - 350 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 80 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß, rosa angehaucht
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt oval, am Ende zugespitzt, gezahnter Rand, frischgrün, rötliche Blattstiele
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten leuchtend rote Zieräpfel, robust gegenüber Apfelschorf
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gruppenpflanzungen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 16,60 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
27,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Neuseeländische Zierde mit leuchtendem Fruchtschmuck! Der Zierapfel 'Red Sentinel' kommt aus Neuseeland, wo er zuerst kultiviert wurde und ist eine sehr gesunde Sorte. Im Wonnemonat Mai steht er in üppiger Blüte und bietet mit seiner herrlichen weißen Blütenpracht, welcher ein feiner süßlicher Duft entströmt, nicht nur dem Auge einen zauberhaften Anblick. Dieser ertragreich blühende Nahrungsspender, bei dem die Blütezeit etwa zehn Tage bis zu zwei Wochen dauert, wird in diesem Zeitraum von zahlreichen Bienen, Hummeln und Schmetterlingen besucht. Nachdem diese Insekten ihre Aufgabe erfüllt haben, bilden sich kleine kirschgroße Äpfelchen in großer Anzahl, die eine dunkelrote Färbung annehmen. Wenn die Früchte zur Reife gelangt sind, dann lassen sich auch gefiederte Sänger auf dem bezaubernden Bäumchen nieder und erquicken sich an seiner ambrosischen Speise.

Das hübsche Zierbäumchen hat einen bescheidenen Anspruch an Platzbedarf und kann deshalb in kleine Gärten gepflanzt werden. Auch an den Boden stellt es keine besonderen Ansprüche. Es mag feuchten Boden, der lehmig, sandig, kalkreich und humos sein sollte, gedeiht also auf ganz normalen Gartenboden prächtig. Der Zierapfel 'Red Sentinel' ist extrem widerstandsfähig gegen Frost. Bis tief in den Winter hinein, wenn das Bäumchen von einem weißen Gewand umhüllt wird, lockt es immer noch mit seinen glänzenden, dunkelroten Früchten und wird deshalb auch in der kalten Jahreszeit gern von Vögeln besucht.

Die delikaten Äpfelchen des Zierapfels 'Red Sentinel' finden auch in der englischen Küche gern Verwendung, in dem sie als dekorative leckere Beigabe zu Fleischgerichten serviert werden. Weil die kleinen Früchte einen hohen Pektingehalt haben, eignen sie sich hervorragend für die Herstellung von Gelees und Marmeladen. Auch Most lässt sich fabelhaft damit veredeln. Die Früchte sind etwa zwei Zentimeter groß. Der herrliche Fruchtschmuck findet wegen seiner Schönheit auch gern in der Floristik Anwendung. Das bezaubernde Bäumchen lässt sich gut schneiden und deshalb kann auch seine Krone rund gestaltet werden. Aus diesem Grund ist es auch ein beeindruckendes Einzelgehölz für kleinere Gärten. Es können auch mehrere Bäumchen gepflanzt werden, der Abstand sollte etwa vier Meter betragen. Nicht zuletzt überzeugt Red Sentinel durch seine hohe Robustheit gegenüber dem Apfelschorf.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Zierapfel Red Senrinel
Der Zierapfel Red Sentinel wurde in einen 80Liter Kübel gesetzt. Er ist gut angewachsen und hat reich geblüht und jetzt im Herbst sind lauter kleine rote Äpfelchen am Baum was sehr hübsch aussieht.
vom 29. Oktober 2016, aus Lauffen a.N.

Sehr empfehlenswert
Das Bäumchen ist gut angewachsen, hat sofort geblüht und trägt jetzt eine Vielzahl von Äpfeln. Wenn es nun auch noch den ersten Winter übersteht, bin ich absolut zufrieden.
vom 12. September 2016,

Zierapfel Red Sentinel
Das Bäumchen ist sehr gut angewachsen und entwickelt sich prima. Bereits im ersten Jahr hing es schon voll mit schönen roten Äpfelchen.
vom 1. September 2016,

Gesamtbewertung


 (101)
101 Bewertungen
49 Kurzbewertungen
52 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Dorfen

---

Red Sentinel ist super. Früchte hängen sehr lange am Strauch. Erst im Januar haben die Amseln abgeräumt.
vom 28. Mai 2016

Schwandorf

Zierapfel Red Sentinel

Äußerst zufrieden.
Gerne wieder.
Professionellste Verpackung.
Baumschule wärmstens zu empfehlen

vom 20. März 2016

Bobingen

Zierapfel "Red Sentinel"

Der Zierapfel ist gut angewachsen,aber beim ersten Austrieb waren die neutriebe total voller Lausbefall.Ich habe sie alle abgeschnitten.Sollte ich sie spritzen?Jetzt warte ich auf den Neuaustrieb. Mfg
Fr.Wick

vom 2. März 2016

Wülfrath

Zierapfel Red Sentinel

Ist super angewachsen, hat geblüht und sogar schon ein paar Äpfel "produziert" die bis in den Winter hängen geblieben sind. Nach der Beschneidung in diesem Frühjahr hoffe ich auf noch mehr Früchte.
vom 19. Februar 2016

Sundhagen-Horst

Zierapfel Red Sentinel

der Zierapfel , im Herbst 2014 bestellt, ist gut über den Winter gekommen , hat im Frühling schön geblüht und jetzt schon viele kleine Äpfel an den Zweigen.
vom 1. September 2015

Alle 52 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben letztes Jahr einen schönen Baum dieser Sorte gesetzt im Frühjahr, schon recht gross, ca 3m. Der hat sofort schön geblüht, hatte schöne Äpfel, die erst jetzt im Winter allmählich abgefallen sind.
Nun hat er dieses Jahr Anfang April schon Blätter, aber keine Blütenansätze. Die scheinen auch nicht zu kommen.
Was tun? Ist das ein Problem, der Baum war nicht gerade billig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist kein Grund zur Sorge. Die natürliche Blütezeit liegt in der Regel etwa bei Anfang Mai, abhängig von dem Witterungsverlauf im Frühjahr. Es werden sich bestimmt noch Blüten zeigen.
Die Blütenknospenbildung beginnt bei diesen Pflanzen bereits im Spätsommer. Um hier die Blütenbildung zu fördern sollte ab Anfang Juli ausreichend Phosphor im Boden vorhanden sein um so die Blütenknospenbildung optimal zu unterstützen. Phosphor ist für die Blüten und somit für die Fruchtbildung verantwortlich.
1
Antwort
Reichen 2 Red Sentinel um sich gegenseitig zu bestäuben?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist ja, aber besser ist es eine zweite Sorte zu setzen und so "fremden" Pollen zum Bestäuben zu haben. In Frage kommen hier alle anderen Sorten der Zieräpfel.
1
Antwort
Ist als Befruchter jeder andere Apfelbaum geeignet, oder muss es ein anderer Zierapfel sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Haltern am See , 2. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zieräpfel sind deswegen so gute Befruchter weil sie reichlich Pollen ausbilden und eine relativ lange Blütezeit haben. Bei den "echten" Äpfeln gibt es auch Sorten, die keine oder nur wenig Pollen ausbilden und daher nicht als Befruchter geeignet sind. Zudem gibt es Apfelsorten, deren Pollen nicht keimfähig sind, den Insekten aber trotzdem Nahrung bieten. Haben Sie einen guten Bestäuberapfel in der Nähe (wie zum Beispiel Cox Orange), werden auch die Zieräpfel sehr gut befruchtet.
1
Antwort
Ich möchte gerne einen Zierapfel als Hausbaum in unseren Vorgarten pflanzen. Dieser befindet sich allerdings auf der Nordseite (leicht nordöstlich), hat also nur in den frühen Morgenstunden direkte Sonne.
Hat ein Zierapfel hier überhaupt eine Chance zu blühen und zu fruchten und wenn ja, welche Sorte eignet sich am Besten für diesen Standort?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Blühen und fruchten wird der Zierapfel auch an einem solchen Standort, wenn auch nicht ganz so üppig wie an einem sonnigen. Nur die Ausreife der Früchte wird länger dauern bzw. die Farbe wird womöglich nicht ganz so intensiv sein. Welche Sorte Sie dann nehmen bleibt auch an einem solchen Standort ganz Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.
1
Antwort
Ich habe gelesen, dass Zieräpfel gute Befruchtersorten für andere Apfelsorten sind. Können Sie mir sagen, für welche Sorten dieser Zierapfel als Befruchtersorte dienen kann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. Februar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zieräpfel haben eine lange Blütezeit und produzieren sehr viel Pollen. Daher können sie für alle Apfelsorten als Befruchter dienen, Insektenflug während der Blüte immer vorausgesetzt.
1
Antwort
Bisher habe ich an dieser Stelle nur von im Frühling gepflanzten Bäumchen gelesen. Wir würden gerne jetzt im Herbst (bald ist November) einen Red Sentinal pflanzen. Eigentlich ist der Herbst doch auch typischerweise Pflanzzeit. Was macht den Unterschied? Sollten wir besser noch warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Südniedersachsen , 27. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, der Herbst ist eigentlich die bessere Pflanzzeit. Dies bezieht sich vor allem auf uneingeschränkt winterharte Pflanzen wie die Zieräpfel. Hier hat die Herbstpflanzung nur Vorteile. Es werden noch wurzeln gebildet und der Boden ist immer ausreichend feucht. Daher muss in der Regel nur direkt nach dem Pflanzen einmal angegossen werden. Im Frühjahr kann der Zierapfel dann gleich loswachsen und kann sich dabei auf seine bereits gebildeten Wurzeln stützen.
1
Antwort
Ich habe bei Ihnen vor 4 Jahren einen Red Sentinel gekauft.
Er blüht auch jedes Jahr, aber die Früchte entwickeln sich nicht.
Allgemein hat der Baum auch recht kleine Blätter.
Was ist mit dem Baum? Warum trägt er keine Früchte.
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 18. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit ein Zierapfel Früchte bekommt, muss die Blüte befruchtet werden. Dazu ist ein passender Bestäuber, wie eine andere Zierapfelsorte, erforderlich. Ohne passenden Befruchter und Insektenflug zur Blütezeit kann der Red Sentinel keine Frucht bekommen, trotz reichlicher Blüte.
Kleine Blätter sind ein Hinweis auf eine Störung in der Ernährung oder auf recht ungünstige Witterungsbedingungen. Auch ein Schädling an der Pflanze kann nicht ausgeschlossen werden. In der Regel ist aber eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung bereits ausreichend um das Laub wieder auf normale Größe zu bringen.
1
Antwort
Wir haben einen Red Sentinel und eine Ghiselaine de Feligonde Rose gekauft, die wir zusammen pflanzen wollen. Jetzt haben wir festgestellt, dass an der vorgesehenen Pflanzstelle ab eine Tiefe von 75cm eine dicke Plane liegt. Wir nehmen an, dass sie die Kabel des daneben stehenden Verteilerkastens schützen soll (Kabelfernsehen). Können die Pflanzen dort trotzdem gedeihen, auch wenn die Wurzeln nicht weiter in die Tiefe wachsen können?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das ist in der Regel kein Problem. Die Wurzeln werden hier einfach zur Seite hin ausweichen und bei Bedarf weiter entfernt noch Wurzeln in die Tiefe machen.
1
Antwort
Ich war gestern bei "PARK DER GÄRTNEN" bei Bad Zwischenahn am Meer und habe dort wunderschöne Zieräpfel der Sorte "Red Sentinel", die entlang eines Zaunes, als Spalier arrangiert wurden bewundern können.
Nun würde ich sehr gern wissen, ob man für so eine Gestaltung eine spezielle Züchtung braucht oder, ob man als Verbraucher einen Standard "Red Sentinel" als "Spalierbaum" selbst formen bzw. schneiden kann.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 26135 Oldenburg , 8. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Red Sentinel ist recht wüchsig und kann daher problemlos als Spalier gezogen werden. Sie müssen, sofern sich die Pflanze nicht an der entsprechenden Stelle von selbst verzweigt, hier einen Schnitt setzen um so die Verzweigung anzuregen. Ein Spalier ist natürlich dafür am besten geeignet um die Triebe so entsprechend zu ziehen.
1
Antwort
Mir würde der Red sentinel in unserem kleinen Garten mit 4-5m Höhe zu groß. Hätte ihn aber gerne in kleinerer Variante, vor allem für die Vögel , ohne aufwändige Schnittmaßnahmen machen zu müssen. Gibt es ihn auch auf schwachwüchsigerer Unterlage oder könnten Sie so ein Bäumchen produzieren? Oder bleibt die 80 cm Stammform, wie Sie ihn anbieten insgesamt auch kleiner? Hätten Sie sonst einen Tipp? Es geht mir speziell um den Red sentinel, weil die Äpfel so lange hängen und besonders gut schmecken.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Radolfzell , 25. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Ihnen der Red Sentinel so gut gefällt, sollten Sie ihn auch nehmen und zusätzlich eine Gartenschere anschaffen. Denn durch Schnitt lässt sich auch so eine Pflanze entsprechend kleiner halten. Zusätzlich kommt dann noch die Stammform in Frage, da diese nicht so starkwüchsig ist wie die Buschfrom. Der Schnitt sollte am besten um Johanni (24.06.) herum durchgeführt werden. So kann man den Fruchbehang schon gut erkennen und ihn erhalten, aber gleichzeitig die Neutriebe entsprechend einkürzen oder herausschneiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!