Essbare Felsenbirne 'Ballerina'

Amelanchier laevis 'Ballerina'

Sorte

 (102)
Vergleichen
Botanik Explorer
Essbare Felsenbirne 'Ballerina' - Amelanchier laevis 'Ballerina' Shop-Fotos (12)
Essbare Felsenbirne 'Ballerina' - Amelanchier laevis 'Ballerina' Community
Fotos (1)
  • winterhart
  • schnittverträglich
  • schöne Herbstfärbung
  • Nährgehölz für Insekten und Vögel
  • essbare, saftigsüße Frucht

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs hoher aufrechter Strauch, bogig überhängend
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 600 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt Sommergrün, oval, Rand gesägt bis gezahnt
Herbstfarbe rotbraun
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Austrieb bronzefarben, Herbstfärbung purpurrot

Sonstige

Besonderheiten aufrechter Strauch oder kleiner Baum, große Blüten, leckere Beeren, winterhart
Boden mäßig trocken bis frisch, nährstoffreich, durchlässig, kalkhaltig
Bodendeckend nein
Heimisch nein
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Zierstrauch
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €16.70
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€16.70*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€20.80*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€33.40*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€44.60*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Essbare Felsenbirne 'Ballerina' begeistert im Frühjahr als Zierstrauch mit strahlend weißen Blüten und einem bronzefarbenem Laubaustrieb, im Herbst mit leuchtender Laubfarbe. Weniger bekannt ist die (bot.) Amelanchier laevis 'Ballerina' als Obstbaum, dessen süße, essbare Früchte zum Naschen verlocken. Sie bringt nicht nur eine unglaubliche Farbenpracht in den Garten, sie versüßt dem Gärtner das Leben.

Verführerisch zeigen sind die leckeren Früchte der Essbaren Felsenbirne 'Ballerina'. Nach der Blüte erscheinen kleine, rot-schwarze Beeren zwischen den Blättern. Mit ihrem Kirsch-Mandel-Aroma verführen die erntereifen Früchte im Juli zum Naschen. Mit ihrer leicht weichen Konsistenz, wandern sie vom Strauch direkt in den Mund. Ihr Genuss verlängert sich durch das Verarbeiten der vitaminreichen Beeren zu köstlichen Marmeladen, Säften und Desserts. Auch einheimische Vögel sind von den Früchten der Amelanchier laevis 'Ballerina' begeistert. Wer von den leckeren Früchten profitieren möchte, hüllt die Felsenbirne in ein Vogelschutznetz ein.

Die Essbare Felsenbirne 'Ballerina' ist eine wunderschöne Solitärpflanze für den Garten. Ihre großen, traubenförmigen Blüten erscheinen in strahlendem Weiß. In ihrer üppigen Pracht überziehen sie den Strauch von April bis Mai. Gleichzeitig mit der Blüte treiben die Blätter aus, die anfangs eine bronze- bis kupferrote Farbe aufweisen. Dieser aparte Kontrast macht die Felsenbirne zu einem besonderen Blickfang im Garten. Der Herbst setzt das Farbenspiel der Amelanchier laevis 'Ballerina' überzeugend fort. Die Farbe der Blätter wechselt von einem satten Dunkelgrün zu strahlendem Purpurrot. Besonders im Sonnenlicht leuchtet der Strauch noch einmal auf bevor er sein Laub vollständig abwirft. Der schöne Zierstrauch wächst mit 20 bis 40 Zentimeter Zuwachs pro Jahr schnell auf eine stattliche Größe heran. Mit bis zu fünf Metern in der Breite und maximal sechs Metern Höhe rechnet der Gärtner.

Steht der prächtige Strauch in einer Gehölzgruppe, bildet er vom Frühjahr bis zum Herbst einen gelungenen Kontrast zu Blatt- und Blütenfarben verschiedener Gehölze. Als bezaubernder Blickfang wertet Amelanchier laevis 'Ballerina' jeden Vorgarten auf. Die weiße Blütenpracht harmoniert besonders gut mit Frühblühern wie blauen Krokussen und Anemonen, gelben Narzissen und roten Tulpen. Die Felsenbirne liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie gedeiht in jedem Gartenboden, bevorzugt dabei leicht sandige und durchlässige Böden. Die Felsenbirne ist winterhart und kommt in trockenen Sommern gut zurecht. Die Essbare Felsenbirne 'Ballerina' wächst zu einem aufrechten Strauch von drei bis fünf Meter Höhe heran. Ein Formschnitt der leicht überhängenden Zweige ist in der Regel nicht nötig. Eine zu dicht gewordene Baumkrone lichtet der Gärtner durch den Rückschnitt einzelner Triebe aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (102)
102 Bewertungen 52 Kurzbewertungen 50 Bewertungen mit Bericht
99% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Langenleuba-niederhain

Essbare Felsenbirne "Ballerina"

Bin mit allen sehr zufriden
vom 10. May 2018

Pfullingen

schmeckt wunderbar

Die Felsenbirne hatte bereits nach 5 Monaten im Boden viele wohlschmeckende Früchte , ist ein wirklicher Gartenschmuck mit ihrem schönen Wuchs. Sie hat jetzt im März kräftige Triebe gebildet, eine wirkliche Bereicherung in meinem Garten. Beim Reifen der Früchte muss man sich beeilen, die Vögel lieben sie auch
vom 4. March 2018

Schloßvippach

Alles super!!

Sehr schnelle Lieferung. Die Pflanze kam in einem ausreichend großen Cartoon, mit viel Stroh als Polster und 5 starken Trieben.
Gleich 3 Monate nach dem Einpflanzen--Pflanzzeit Mitte bis Ende März-- kamen die ersten Blüten und Beeren.
Ich bin mehr als zufrieden und würde jederzeit wieder bestellen!!

vom 28. February 2018

Witten

Felsenbirne

Die Früchte der Felsenbirne schmecken
wahrlich gut, alles top

vom 23. February 2018

Kulmbach

Alles bestens

Kann die Pflanze empfehlen - wie alles von Baumschule Horstmann. Spitzenqualität bei jeder Lieferung. Ich hatte schon einige...
vom 19. May 2017
Alle 50 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie gross muss ein Kübel sein um die Felsenbirne zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er muss im Durchmesser immer 20 cm größer sein als der derzeitige Ballen. Entscheiden Sie sich also für die Größe 60-100 cm, erhalten Sie einen 3 Liter Container, mit einem Durchmesser von 19 cm. Der neue Topf muss dann 38-40 cm haben, damit die Pflanze sich gut entwickeln kann.
1
Antwort
Gibt es auch eine Felsenbirnenart, die etwas kleiner bleibt? Eine Wuchshöhe von ca 2 m wäre ideal.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können wir zu der Amelanchier spicata und Amelanchier 'Prince William' raten.
1
Antwort
Kann man eine felsenbirne, die ca. 2,50 m hoch ist, noch umpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neuburg , 17. July 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Umpflanzen sollte folgendes berücksichtigt werden:
Der optimale Zeitraum ist nach dem Laubfall ab ca. Mitte Oktober bis ca. Ende März. Die Pflanze wird immer mit Ballen ausgestochen und sollte umgehend am neuen Standort eingesetzt werden. Auf Dünger wird in diesem Zeitraum gänzlich verzichtet.
Pflanzen, die maximal 5 Jahre an einem Standort stehen, können problemlos umgepflanzt werden. Bei älteren Exemplaren besteht die Gefahr des nicht anwachsens.
Ein Rückschnitt der Pflanze erleichtert das Anwachsen. Im ersten Standjahr empfiehlt es sich, den Boden immer ausreichend feucht zu halten und gegebenenfalls zu mulchen.
1
Antwort
Darf ich die Felsenbirne in einen Kübel pflanzen? Habe eine Terrasse, keinen Garten.
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. July 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, ist eine Kübelhaltung bei der Pflanze kein Problem.
1
Antwort
Was ist der Unterschied zur Sorte Princess Diana und den anderen Felsenbirnensorten? Ich suche eine besonders schön und reichblühende Sorte mit schmackhaften Früchten, die vier Meter hoch wird.
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dann haben Sie mit dieser Sorte eine gute Wahl getroffen. Der Unterschied der meisten Sorten liegt vor allem in der Art, sowie Wuchsgröße und Breite. Blüten und Früchte bilden alle Sorten reichlich, daher ist die Ballerina, mit ihren Eigenschaften genau richtig für Sie.
1
Antwort
Kann ich eine Felsenbirne auf eine Böschung (im Sommer sehr trocken) setzen, Gartenrand ist aufgefüllt (ca 20 Jahre, Lehmboden) bisher Standort einer Thuja. Habe dort auch Forsythien und Wildrosen gepflanzt. Lage sonnig/Halbschatten - oder Alternative. Möchte im kommenden März einpflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze kann durchaus auf die Böschung gepflanzt werden. Da sie aber erst ihre Wurzeln ausbilden muss, um sich an dem Standort durchzusetzen, müssen Sie beim Einpflanzen Kompost- oder gute Pflanzerde mit ins Pflanzloch füllen und in den kommenden 2-4 Jahren auf einen optimalen Wasserhaushalt achten. In den ersten zwei Jahren muss der Boden um den Wurzelballe stetig eine leichte Feuchtigkeit aufweisen.
1
Antwort
Besteht bei Felsenbirne "Ballerina" die Gefahr von Wurzelbrut?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vor allem wenn die Pflanze stark geschnitten wird können Ausläufer, bzw. die Wurzelbrut gebildet werden. Vor allem im Alter tritt das Phänomen auf.
1
Antwort
Meine Frage bezieht sich auf alle Felsenbirnen-Arten: sind die Früchte von allen Felsenbirnen essbar oder gibt es Ausnahmen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Früchte sind nach unserer Kenntnis von allen Amelanchier für die Weiterverarbeitung geeignet.
1
Antwort
Meine 3 Felsenbirnen 'Prince William' haben Mehltau. Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit können Sie ein zugelassenes Pflanzenschutzmittel einsetzen, welches Sie z.B. unter folgendem Link erhalten: https://www.pflanzotheke.de/atempo-kupfer-pilzfrei-820_13213.html
Desweiteren unterstützen Sie Ihre Pflanze in der Blattgesundheit mit einer regelmäßigen Nährstoffversorgung, von April bis Ende Juli, 2-3 mal, mit einem rein organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin). Zusätzlich können Sie mit Schachtelhalm oder einem Pflanzenstärkungsmittel ebenfalls die Pflanzen aufbauen und mehr gegen diesen Befall schützen.
1
Antwort
Ich habe den jungen Baum vor eine Kirschlorbeerhecke gepflanzt. Der Abstand beträgt etwa 1m von Stamm zu Stamm. Könnten die beiden Pflanzen zu einer Konkurrenz werden (wenn ansonsten die Bodenbedingungen um die Felsenbirne herum stimmen) ?
Falls ja: Welche Heckenpflanzen wären besser geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Bodenverhältnisse um die Felsenbirne herum stimmen, dann besteht kein Problem. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass die Pflanzen nicht zwingend ineinander wachsen. Wird der Kirschlorbeer nicht geschnitten und beide Pflanzen nicht ausreichend gewässert, kann es durchaus zu einer Konkurrenz kommen. Das gilt aber für alle Heckenpflanzen, die einen Sichtschutz von etwa 2 Meter und mehr erreichen sollen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen