Zierapfel 'Van Eseltine'

Malus 'Van Eseltine'


 (13)
<c:out value='Zierapfel 'Van Eseltine' - Malus 'Van Eseltine''/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • frosthart
  • Früchte nicht besonders attraktiv
  • attraktive Blüte
  • robust
  • Früchte können verarbeitet werden

Wuchs

Wuchs schmal, säulenförmig
Wuchsbreite 100 - 125 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 450 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe rosa
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt länglich
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten schmaler Wuchs
Boden frisch-feuchter, sandig-lehmiger Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Zierstrauch
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 16,60 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
24,90 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
29,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Zierapfel 'Van Eseltine' wächst schmal und säulenförmig. Er erreicht eine Höhe von 4,5 bis 6 m. Seine Belaubung besteht aus länglichen, sommergrünen Blättern.
Im Mai zeigen sich die rosa Blüten, sie sind sehr groß, halbgefüllt und weisen nicht selten einen blauroten Touch auf.
Die sonnenseits gelben Früchte sind orangerot überlaufen. Sie können z. B. zu Gelee verarbeitet werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (13)
13 Bewertungen
8 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Waldfischbach

Zierapfel

Sehr gut verpackt, gute Qualität. Immer wieder.
vom 16. April 2016

Wittislingen

Zierapfel

Das Bäumchen ist gut angewachsen ist aber im ersten Jahr kaum größer geworden. Das hat vielleicht mit dem extrem trockenen Sommer zu tun. Über Blüte und Frucht kann ich noch nicht berichten
vom 4. November 2015

Hamburg

Zierapfel 'Van Eseltine'

Das Bäumchen steht seit dem letzten Frühjahr im Kübel auf dem Balkon. Sehr kräftiges u. gut angewachsenes Bäumchen mit gesundem Grün u. übersäht von wunderschönen Blüten, später zahlreichen kirschgroßen gelb-roten Äpfelchen, die sehr lange (den Winter hindurch) am Baum hingen. Jetzt im Frühling schöne grüne Blätter übersäht von Knospen. Sehr empfehlenswerter anspruchsloser Baum, der zur Blütezeit gern von Hummeln u. Bienen angeflogen wird.
vom 30. März 2015

Heilsbronn

Zierapfel Van Eseltine

Die Pflanze wurde im Herbst 2013 an einem sonnigen ungeschützten Platz eingepflanzt. Zwei der fünf Triebe sind in der Mitte abgestorben, und sind von dort weitergewachsen. Die Pflanze hat im Frühjahr ausgiebig geblüht, wuchs im Sommer 2014 fast 100 cm schmal in die Höhe. Hatten im Sommer auch mit Läusen zu tun. Trägt jetzt im Herbst 2014 viele sehr kleine gelbliche Zierfrüchte.
vom 31. Oktober 2014


Zierapfel

Leider ist der Zierapfel völlig verlaust, sodass ich ihn stark zurück schneiden musste. Ich hoffe, im nächsten Jahr wird er etwas robuster sein.
vom 17. November 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich diesen Malus an den Standort einer Rose stellen, die ich umgesetzt habe, oder muß die Erde großzügig ausgetauscht werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pulheim , 19. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen, die zu den Rosengewächsen zählen (Rosaceae), wachsen schlecht und erkranken schnell, wenn am gleichen Standort bereits ein Rosengewächs gestanden hat. Malus gehört zu dieser Familie.
Dieser natürliche Vorgang wird 'Bodenmüdigkeit' genannt. Wir empfehlen Ihnen dringen, an solchen Standorten den Boden auszutauschen. Bei Rosen sollte der Austausch min. 60 x 60 x 60 cm (Höhe/Breit/Tief)
erfolgen. Bei Äpfeln, Birnen, Kirschen sollte der Bodenaustausch großzügiger erfolgen. Bis zu zwei Jahre kann eine Ersatzpflanzung ohne Bodenaustausch erfolgen.
Typisches Merkmal für die Bodenmüdigkeit:
- kaum vorhandener bzw. schwacher Wuchs
- schnell erkrankte Pflanzen
- kaum Blüten
- kaum Frucht bzw. kleine Früchte
Um Bodenmüdigkeit zu beheben, kann auch Tagetes ein Jahr als Zwischenkultur gepflanzt/gesäht werden.
1
Antwort
Mir ist im Frühjahr eine Säulenkirsche an Monilia eingegangen. Könnte ich an der selben Stelle den Zierapfel einpflanzen oder ist dieser dann auch gefährdet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Säulenkirsche noch keine zwei Jahr am Standort gestanden hat, dann kann hier ein Zierapfel mit etwas frischem Boden gesetzt werden. Monilia wird "hauptsächlich" durch die Luft während der Blüte übertragen. Besonders feuchte Zeiten während der Blüte sorgen für eine gute Ausbreitung der Krankheit. Auch beim Apfel kann sie dann einmal auftreten, obwohl sie hauptsächlich am Steinobst zu finden ist. Stand die Kirsche länger als 2 Jahre ist ein Bodenaustausch erforderlich. Hier sollte der Boden 60 cm tief im Durchmesser von 80-100 cm ausgetauscht werden. Ansonsten kommt es aufgrund der Bodenmüdigkeit zu einem schlechten Anwachsen des Apfels. Er kann dann deutlich leichter erkranken und wird sich nicht optimal entwickeln.
1
Antwort
Auf anderen Seiten habe ich zum Zierapfel "Van Eseltine" von einer Wuchsbreite von 2,5-3m gelesen. Sie schreiben von ca. 1,25-1,5m Wuchsbreite. Welche der Aussagen stimmt? (oder handelt es sich um eine schmälere Züchtung? (Wir suchen einen Baum dieser Art, der eben nicht so breit wird..) Über Antwort würde ich mich freuen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mittelfranken , 16. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Zierapfel 'Van Eseltine' handelt es sich um eine sehr schlanke Wuchsform, die ungeschnitten im Alter von 40 Jahren etwa 2,5 - 3 m breit wird. Unsere Angebe von 1,25 - 1,5 m bezieht sich auf ein Alter von etwa 15-20 Jahren. Sollte Ihnen der Van Eseltine einmal zu breit werden, kann er durch Schnitt leicht wieder in die gewünschte Form gebracht werden. Beachten Sie bitte, dass er im Alter von 40 Jahren dann auch gut 5 m hoch ist (ungeschnitten).
1
Antwort
Keimen die Früchte wenn sie runter fallen, wie z.B. bei der Kornellkirsche?
von Dorothea Fischer aus Bad Berka , 21. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich kann zwar eine Keimung der Saat nicht ausgeschlossen werden, tatsächlich ist dies aber sehr unwahrscheinlich. Im Gegensatz zur Kornellkirsche, die in günstigen Jahren recht gut keimen kann, denn hier handelt es sich ja um ein Wildgehölz im Gegensatz zum Zierapfel.
1
Antwort
Verträgt der Zierapfel van Eseltine die Nähe zu einer Eibe (Abstand ca 0.5m)? Ist der Zierapfel windempfindlich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern die Eibe noch nicht Jahre an dem Standort steht ist der Abstand kein Problem. Sollte die Eibe aber alt eingewachsen sein, dann ist der Wurzelraum der Eibe bereits recht weitstreifend und kann die Entwicklung des Zierapfels beeinträchtigen. Daher sollte in jedem Fall ausreichend frischer Boden mit ins großzügig ausgehobenen Pflanzloch gemischt werden. Zudem muss dann die Wasserversorgung im ersten Standjahr sicher gestellt sein.
Eine besondere Windempfindlichkeit besteht bei einem Zierapfel nicht. In Gebieten mit Spätfrösten ist ein sehr windiger Standort aber für die Blüten gefährlich, da sie dann verfrieren können und es auch keine Früchte zum Herbst gibt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!