Zierapfel 'Tina'

Malus 'Tina'


 (38)
<c:out value='Zierapfel 'Tina' - Malus 'Tina''/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • kleiner Zierstrauch
  • rote Knospen, weiße Blüten
  • kleine, rote Zieräpfel
  • Nährgehölz für Insekten und Vögel
  • robust und winterhart

Wuchs

Wuchs aufrecht, breitwüchsig, langsam wachsend
Wuchsbreite 200 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß, rosa Blüte
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt klein, oval
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün, Herbstfärbung orangegelb

Sonstige

Besonderheiten überreicher Blütenfülle, leuchtend roter Fruchtschmuck
Boden durchlässig, mäßig feucht, humos, nährstoffreich
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Rabatte, Kübel
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 12,80 €
  • Topfware7,80 €
  • Stämmchen33,50 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,80 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,90 €*
- +
- +
15 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,80 €*
- +
- +
90 - 120 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
33,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein fruchtiger Zwerg mit überreicher Blütenfülle. Die zierende Wirkung dieses auffallenden Ziergehölzes geht vor allem von den zahllosen, schneeweißen Blüten aus, die sich aus roten Knospen entwickeln. Die hüllen das Gehölz von Mai bis Juni in ein silbrig weißes Gewand. Aus den Blüten entwickelt der Zierapfel 'Tina' im Herbst die roten, kugeligen und nur erbsengroßen Früchte. Dank dieser Früchte ist der (bot.) Malus 'Tina' bis in den Winter hinein ein strahlender Blickfang. Aufgrund seiner geringen Größe ist er für kleine Gärten, Bauern- und Japangärten sowie Stein- und Dachgärten gleichermaßen gut geeignet. Hier übernimmt er beispielsweise die Funktion eines Hausbaumes. Als kleiner Baum kommt er in Einzelstellung wunderschön zur Geltung. Als Strauch lässt er sich für niedrige Blütenhecken und Rabatten verwenden. Im Kübel ist er ein dekorativer Hingucker auf Balkon und Terrasse. Die essbaren Früchte lassen sich zu allerlei Leckereien verarbeiten und sind In der kalten Jahreszeit ein viel besuchtes Vogelnährgehölz.

Malus 'Tina' wächst als aufrechter, buschiger Strauch oder kleiner Baum mit nahezu waagerechter Verzweigung. Je nach Wuchsform, erreicht er Höhen zwischen 100 und 150 Zentimetern. Die Attraktivität dieser Pflanze zeigt sich im Frühjahr mit den rötlichen Blütenknospen. Während der Blüte zeigt dieser Zierapfel seine ganze Pracht. Jetzt scheinen ihn die strahlend weißen und duftenden Blüten regelrecht zu überwuchern. Nach der Blüte entwickeln sich die kleinen Früchte, die zwischen September und Oktober reifen und eine rote Färbung annehmen. Der Geschmack dieser Früchte ist säuerlich. Zu Marmelade oder Gelee verarbeitet, sind sie ein leckerer Genuss. Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen ist für dieses faszinierende Blühwunder vom Herbst bis zum April, sofern der Boden frostfrei ist. Dabei ist auf ausreichend große Pflanzabstände und bei einer Kübelhaltung auf größere Pflanzgefäße zu achten. Dieses beeindruckende Ziergehölz liebt sonnige bis halbschattige und geschützte Standorte. Der Boden sollte durchlässig, mäßig feucht, humos, nährstoffreich und sandig bis lehmig sein. Er sollte weder zu schwer noch zu trocken sein. Je nach Witterung ist dieser dekorative Kleinstrauch wöchentlich zu gießen. Gut eingewurzelte Exemplare benötigen nur bei andauernder Trockenheit zusätzliche Wassergaben. Erfolgte die Pflanzung im Frühjahr, ist den ganzen Sommer hindurch zu wässern. Kübelpflanzen immer durchdringend wässern, sobald die oberste Erdschicht abgetrocknet ist. Im Gegensatz zu Staunässe, stellt kurzzeitige Trockenheit für den Zierapfel keine Schwierigkeiten dar. Der Nährstoffbedarf lässt sich gut mit einer Kompostgabe jeweils im April und Juni/Juli decken.

Was die Winterhärte betrifft, übersteht dieses faszinierende Gewächs die frostige Zeit ohne jeglichen Schutz. Kübelpflanzen sollten ein geschütztes Plätzchen bekommen. Die Pflege dieser zauberhaften Pflanze umfasst einen regelmäßigen Schnitt. Im Herbst ist die Krone auszulichten und von Totholz zu befreien. Bei Sträuchern ist es sinnvoll, alte und abgestorbene Triebe zu entfernen. So bestechen sie auch im nächsten Jahr mit üppiger Blütenpracht und wunderschönem Fruchtschmuck. Der Zierapfel 'Tina' verdankt seine zierende Wirkung zunächst seinen Anfang Mai zahlreich erscheinenden weißen, duftenden Blüten. Doch auch die nachfolgenden kleinen, roten Äpfel sind nicht weniger dekorativ und können sich sehen lassen. Sie halten sich bis in den Winter hinein.
Die Belaubung besteht aus kleinen Apfelblättchen. Diese anspruchslose Sorte findet im Garten in Rabatten oder auch auf Terrasse und Balkon in Kübeln einen passenden Platz.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Spitzen-Tina!!!
Das Bäumchen sitzt voller Knospen - es sind mindestens 60 Stück bei einer Gesamtgröße von nur 40 cm! Da die Knospen noch nicht aufgegangen sind, kann ich die Duftstärke nicht beurteilen. Ich freue mich schon mächtig auf die Äpfelchen und werde sowohl die Blüte als auch die Früchte im Foto festhalten.
vom 27. April 2015,

Zierapfelbaum
Da mein Bäumchen bisher noch nicht geblüht hat, kann ich dies nicht bewerten. Ebenfalls die duftstärke ist dadurch nicht beurteilbar! Dies erfolgt hoffentlich alles in Kürze!
vom 4. April 2015, aus Dormagen

Zierapfel Tina
Ich habe dieses Bäumchen in einen großen Kübel gepflanzt und bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Es hat sich wunderbar gefestigt und nach einem kleinen Beischnitt sieht es jetzt vielversprechend aus für das kommende Frühjahr. Ganz zaghaft sind schon winzige Anzeichen von neuem Grün zu sehen.
vom 10. März 2015,

Gesamtbewertung


 (38)
38 Bewertungen
22 Kurzbewertungen
16 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Sulzburg

Blütenstrauch Malus Tina

Bereits im ersten Frühling üppige, hübsche, lange Blüte. Einer der beiden Büsche setzte reichlich Früchte an, sehr lange haltbar und leuchtend in der Farbe.
Zum Duft: den kann ich leider nicht beurteilen, das die Sträucher bei mir so stehen, dass ich gerade so mit der Hand hinreiche, aber nicht mit der Nase.

vom 5. März 2015

Passau

Zierapfel Tina

Wir haben zwei Bäumchen im Herbst 2013 gekauft und nebeneinander gepflanzt. Schon heuer erfreuten uns die Bäumchen mit großem weißen Blütenreichtum. Jetzt freuen wir uns auf die kleinen roten Früchte, die bis zum Januar am Baum hängen werden und zugleich als Vogelfutter im Winter dienen sollen.
Alles bestens und wir haben große Freude mit den Bäumchen.

vom 4. September 2014

Kiel

Zierapfel 'Tina'

In diesen Jahr blüht dieser Zierapfel,
sehr reich und ist ein Traum in weiß.
Trotz starken Regen oder Sturm.
Und das wesentlich länger als andere.
Ich würde diese Sorte weiterempfehlen *

vom 9. Mai 2014

Sinzheim

Zieräpfel

Die ca 1,50 m großen Bäumchen haben total ihren Zweck erfüllt, nämlich zur Bestäubung der 6 Säulenäpfel beizutragen.
Dadurch hat sich die Ernte erheblich verbessert oder hat erstmals begonnen.
Der Tip war Gold wert.

vom 7. November 2013

Neckargemünd

Hübsches Bäumchen

Die 'Tina' steht in zweifacher Ausführung seit ca. einem Jahr in meinem Garten. Beide Bäumchen kamen seinerzeit bestens verpackt an und sind schön angewachsen (auch jenes Exemplar, was ich nochmal zwei Mal verpflanzt habe). Die Krone ist bereits gewachsen und die Bäumchen haben reichlich geblüht. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! Vielen Dank!
vom 3. Juni 2013

Alle 16 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe vor 2 1/2 Jahren einen Malus Tina auf Stamm gepflanzt. Weil wir den Garten jetzt doch etwas umgestalten wollen, würde ich das Bäumchen gerne umsetzen. Ist das nach 2 1/2 Jahren noch problemlos möglich? Kann ich das jetzt noch erledigen oder soll ich lieber bis zum Frühjahr warten? Wie großzügigen sollte man um dem Stamm herum abstechen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zorneding , 28. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Durchmesser vom Wurzelballen ist etwa doppelt so groß wie der Stammumpfang. Versuchen Sie daher das Maß, gerne auch mehr, einzuhalten, um die Wurzeln beim abstechen nicht zu stark zu schädigen. Zudem dürfen Sie die Wurzeln nicht aus dem Boden reißen, sondern müssen sie sauber abstechen.
Pflanzen können bis etwa 4 Standjahren noch umgepflanzt werden. Danach können Probleme auftreten.
1
Antwort
Kann man die Tina auch alleine im Garten anpflanzen oder muss man in einem gewissen Abstand noch einen Zweiten wegen der Bestäubung anpflanzen ??
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dormagen , 18. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So sieht es aus. Apfelbäume können für eine ausreichende Fruchtbildung leider nicht alleine stehen. Empfehlenswert ist eine andere Sorte, da gleiche Sorten sich untereinander nicht befruchten.
1
Antwort
Welche Pflanze verträgt mehr Sonne: Zierapfel Tina oder Schneeball Eskimo. Ich habe einen sehr sonnigen und einen eher halbschattigen Platz für diese Pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt auch etwas auf die Bodenfeuchte an. Generell würde ich den Eskimo aber eher in den Halbschatten setzen und Tina in die volle Sonne. Hier sollte dann aber ein Gießring aus dem Oberboden angelegt werden um die Pflanze einfach mit ausreichend Wasser zu versorgen. Dieses kann so schneller in die tieferen Erdschichten eindringen und somit an die Wurzeln der Pflanze gelangen. Eine zusätzliche Schattierung mit einer Mulchschicht oder Bodendeckern hält den Boden dann länger feucht und kühl.
1
Antwort
Die Blätter sind eingerollt, nach Blüte kein Fruchtansatz. Hat er eine behandlungsbedürftige Krankheit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Landkreis , 15. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist schwer zu sagen, wenn wir die Pflanze nicht gesehen haben. In den nächsten Tagen wird das Laub zu Boden fallen und sollte durch Sie im Restmüll entsorgt werden. Somit werden auch eventuelle Erreger beseitigt. Dann empfehlen wir den Boden auf eine optimale Bodenfeuchte und auch auf Schädlinge zu kontrollieren.
Ab April beginnen Sie bitte mit der Nährstoffversorgung und verwenden einen phosphorhaltigen Dünger, da Phosphor für die Blütenbildung verantwortlich ist (z.B. Beerendünger von Oscorna).
Zudem wird der Dünger die Pflanze stärken und somit für einen gesunden Neuwuchs sorgen. Voraussetzung ist aber immer eine gute Wasserversorgung.
1
Antwort
Die Früchte meines ca. zweijährigen Baumes sind nur ca. 0,5 cm groß.
Ist das normal?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 23. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, die Früchte sind recht klein und werden diese Größe nicht übertreffen.
1
Antwort
Wie groß wird dieses Bäumchen maximal?

Kann das Bäumchen im Kübel (Topf) gehalten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Marburg , 5. März 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Zierstrauch, der eine Maximale Höhe von 150 cm erhält. Eine Kübelhaltung ist kein Problem. Grundvoraussetzung dafür ist allerdings eine optimale Wasser- und Nährstoffversorgung.
1
Antwort
Wie kann ich diese kleinen Äpfel zu Dekozwecken länger haltbar machen ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. Oktober 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist in der Regel nicht nötig, da sie von allein sehr lange halten. Würde man sie zum Beispiel mit etwas Haarspray einsprühen, kann die Feuchtigkeit nicht hinaus und die Frucht kann anfangen zu verschimmeln.
1
Antwort
Wie groß wird die Pflanze auf Stämmchen, auch bis 1,50 m oder höher?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Völklingen , 11. Mai 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Theoretisch kommt der Stamm dazu, allerdings wachsen die Pflanzen auf Stamm nicht ganz so stark wie als Busch, sodass ein Stamm etwa eine Gesamthöhe von knapp 2 m erreichen kann.
1
Antwort
Kann man die "Äpfelchen" essen, oder sind sie giftig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langenzenn , 25. November 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Giftig sind die Zieräpfel nicht, allerdings ist der Geschmack auch nicht mit den "normalen" Essäpfeln zu vergleichen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!