Elfenbein-Ginster

Cytisus praecox


 (12)
<c:out value='Elfenbein-Ginster - Cytisus praecox'/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
<c:out value='Elfenbein-Ginster - Cytisus praecox' /> Video
  • reich blühend
  • nicht langlebig
  • frosthart
  • bevorzugte Nahrung für Hasen
  • Stickstoffsammler

Wuchs

Wuchs buschig, dichttriebig
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 25 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blütenfarbe hellgelb bis rahmweiß
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt seidig behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten giftig in allen Teilen
Boden sandiger, schwach sauerer bis neutraler Gartenboden, kalkempfindlich
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Zierstrauch, Böschungen, Heidegärten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware6,30 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
6,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Elfenbein-Ginster zeichnet sich durch seine hellgelben bis rahmweißen Schmetterlingsblüten aus, die von April bis Mai hervorkommen. Während im Inneren der Blüte meist die hellgelbe Farbe vorherrscht, ist das so genannte Hüllblatt in der Regel rahmweiß gefärbt. So sieht der Ginster dann bei voller Blüte wie Elfenbein aus. So ist er zu seinem deutschen Namen gekommen. Aufgrund des Bodens und der Nährstoffversorgung können sich aber leicht Varianten in der Blütenfärbung bilden. Von komplett hellgelb bis komplett rahmweiß ist alles möglich. Seine grünen Blätter bilden einen schönen Kontrast zur Blüte und sind seidig behaart.
Diese Ginstersorte ist in allen Teilen giftig und wächst buschig und dichttriebig bis zu einer Höhe von 2 m. Als Zierstrauch im Garten, an Böschungen oder in Parkanlagen ist sie eine sehr gute Wahl.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Elfenbeinginster 'Hollandia'
Elfenbeinginster 'Hollandia'Cytisus praecox 'Hollandia'
Elfenbein-Ginster
Elfenbein-GinsterCytisus praecox 'Allgold'
Kissenginster
KissenginsterCytisus decumbens
Edelginster 'Lena'
Edelginster 'Lena'Cytisus scoparius 'Lena'
Edelginster 'Burkwoodii'
Edelginster 'Burkwoodii'Cytisus scoparius 'Burkwoodii'
Edelginster 'Erlkönig'
Edelginster 'Erlkönig'Cytisus scoparius 'Erlkönig'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
9 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Groß- Rohrheim

Sehr schön

Ich habe die Pflanze zusammen mit anderen Pflanzen für Kübelbepflanzung auf unserer Terrasse bestellt. Sie wurden gut verpackt geliefert und wuchsen problemlos an. Sie blühten im vergangenen Sommer gleich 2x. Sie haben den Winter gut überstanden und blühen momentan wieder. Sie sind ein schöner Sichtschutz auf unserer Terrasse.
vom 9. Mai 2016

Dresden

Elfenbeinginster

Nach dem Rückschnitt bzw. dem Entfernen der beginnenden Samenbildung/Schoten hat sich die Pflanzen nicht spürbar weiterentwickelt...
vom 23. August 2014

Sittensen

Elfenbein -Ginster

Der Elfenbein - Ginster war in einem guten Zustand bei mir angekommen. Und gut angewachsen er blüht sehr schön. Sehr zu empfehlen.
vom 17. April 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist der Elfenbeinginster eigentlich winterhart? Welche Temperaturen könnte er aushalten, einmal den Winter über und einmal wenn er in Blüte steht? Meine bestellt Pflanze habe ich am 23.4. bekommen. Mit Blütenansatz, sehr gute Qualität. Jetzt sollen nochmal Minusgrade kommen. Aus Angst vor Erfrierungen habe ich den Ginster erstmal in die Garage gestellt.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankenberg / Sa. , 25. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ginster leidet lediglich auf zu nahrhaften Böden und unter Kahlfrösten. Bei zu niedrigen Temperaturen müssen sie mit Reisig abgedeckt und gelegentlich auch in trocknen Wintern mit Wasser versorgt werden.
Ihre Pflanzen sind nicht vorgezogen und stehen bei uns im Freiland. Sie sind an die derzeitigen Temperaturen gewöhnt und können auch leichte Minusgrade vertragen.
1
Antwort
Kann man einen Ginster nach ein paar Jahren noch an einen anderen Standort umpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neuburg , 20. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern der Ginster nicht länger als 5 Jahre am jetzigen Standort steht, ist ein Umpflanzen möglich. Dies sollte vor allem in der Ruhephase der Pflanze (Winter bis Frühjahr) stattfinden. Bei großen Exemplaren ist ein Rückschnitt hilfreich um der Pflanze so das Einwurzeln zu erleichtern.
Stechen Sie die Pflanze immer mit Erdballen aus und setzen Sie sie gleich in am neuen Standort wieder ein. Besonders in den ersten beiden Jahren ist die Pflanze dann wieder erst einmal mit der Wurzelbildung beschäftigt und kann unter Umständen keinen ansprechenden Zuwachs zeigen.
1
Antwort
Muss Elfenbeinginster nach der Blüte geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nürnberg , 18. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können, müssen diesen aber nicht nach der Blüte schneiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!