Ranunkelstrauch / Kerrie

Kerria japonica

Ursprungsart

 (17)
Vergleichen
Ranunkelstrauch / Kerrie - Kerria japonica Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • wächst als buschiger und vieltriebiger Strauch
  • kann Ausläufer bilden
  • einfache, goldgelbe Schalenblüte im April / Mai
  • für sonnige bis schattige Standorte
  • für durchlässige und lockere Böden, nicht zu trocken

Wuchs

Wuchs locker überhängend
Wuchsbreite 60 - 90 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 130 - 175 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt dunkelgrün
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Bienenfreundlich

Nektarwert mittel
Pollenfarbe gelb
Pollenwert mittel

Sonstige

Besonderheiten sehr schattenverträglich
Boden normale Gartenböden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 2-3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung gemischte Hecken, in Rabatten
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerwareab €9.70
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€9.70*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€12.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Ranunkelstrauch ist in China beheimatet. Er ist sehr reich blühend, seine gelben Blüten trägt er von April bis Mai. Die grünen Ruten dieses sommergrünen Kleinstrauches stellen auch im Winter einen attraktiven Blickfang dar.

Er freut sich über einen sonnigen bis schattigen Platz mit lockerem, durchlässigem, nicht zu trockenem Boden. Im Schatten ist sein Blütenflor sogar besser als unter direkter Sonneneinstrahlung, da hier die Blüten häufig verblassen können.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (17)
17 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 8 Bewertungen mit Bericht
88% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Freiburg

Kerria japonica

zur Pflegeleichtigkeit kann ich noch nichts sagen. die Kerria steht bei mir in einem Staudenbeet als Strukturpflanze. Vermutlich habe ich in nächster Zeit damit zu tun, die Ausläufer, die sie bildet, zu entfernen, damit sie keinen Druck auf die davorliegende Staude ausübt. Ansonsten wunderbare Blüte in diesem Frühjahr.
vom 15. April 2016

Burgwedel

Ranunkelstrauch

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und auch schon recht groß geworden. Sie hat sowohl im Frühjahr geblüht als auch jetzt im Herbst.
vom 12. November 2013

Betzenstein

Ranunkelstrauch

wunderschöne Pflanze.Macht uns viel Freude
vom 7. October 2012

Frankfurt

Kerrie

Die Pflanze hat den Winter gut überstanden, war aber an einem zu sonnigen Platz gesetzt. Ist jetzt in den Halbschatten umgesetzt, hat das gut vertragen.
vom 15. November 2012

Giesensdorf

Kataloge sind schlechte Ratgeber

Sah besser aus, als die Realität war. Insgesamt ist das Ergebnis mager und ich werde den Strauch wieder rausreißen.
vom 21. April 2016
Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir hatten das gleiche Problem wie der Kunde oben: Zunächst ein paar Jahre gut angewachsen mit toller Blüte und dann diese schwarzen Flecken auf den Zweigen, die sich ausbreiten. Andere Pflanzen sind nicht betroffen. Was kann das sein? Und wie kann man vorbeugen oder behandeln?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit gibt es ein regelrechtes Ranunkelsterben. Die Pflanzen werden von dem Pilz Blumeriella kerriae befallen und sterben komplett ab. Eine Neupflanzung macht keinen Sinn, da die Sporen sich bereits so stark vermehrt haben, dass gesamt Deutschland davon betroffen ist. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Pflanze auch davon ebenfalls befallen ist. Derzeit sind noch keine zugelassenen Fungizide auf dem Markt.
1
Antwort
Ich würde die Pflanze (Kerrin Japonica) gern jetzt im September oder Oktober pflanzen, damit sie schon wächst und im Frühjahr treibt. Es wird aber empfohlen eher im Frühjahr zu pflanzen. Daher meine Fragen:
1. Kann ich im Herbst pflanzen? Wenn ja, was ist der Nachteil dabei?
2. Welchen Vorteil hat es, wenn man sie im Frühjahr pflanzt? Und wann genau ist das: eher März oder eher Mai?
von Klaus R. aus Mainz , 10. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ranunkel darf gerne im Herbst angepflanzt werden. Diese Pflanze ist ausreichend winterhart und muss nicht geschützt werden. Daher gibt es hier keine Vor- und Nachteile. Pflanzen Sie allerdings schon im Herbst, dann kann die Pflanze noch die restliche Wärme im Boden ausnutzen und erste Faserwurzeln bilden. Somit kann sie im Frühjahr schneller mit dem Zuwachs loslegen.
Bitte beachten Sie, dass es in Deutschland ein regelrechtes Ranunkelsterben gibt. Die Pflanzen werden oft von einem Pilz befallen, der zum Absterben der Pflanzenteile führt. Hier gibt es kein zugelassenes Fungizid gegen.
1
Antwort
Kann ich die Kerria japonica (mit ungefüllten Blüten) auch im Kübel halten?
von Sylvie aus Bonn , 12. March 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung ist auch bei der Kerria japonica kein Problem. Mit den Jahren versucht sie allerdings den Kübel zu sprengen, denn die Wurzeln bilden sich ähnlich stark aus wie bei den Bambus. Daher sollte man einen Ranunkelstrauch alle paar Jahre herausnehmen und den Ballen kleiner stechen.
1
Antwort
Geben die Ranunkelblüten Nahrung für die Bienen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Spiez , 30. October 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, die ungefüllten Blüten von Kerria japonica dienen als Bienenweide.
1
Antwort
Ist der Strauch giftig für Kinder?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. June 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Kern der Frucht ist ein Stoff enthalten, der beim Verzehr größerer Mengen Übelkeit und Erbrechen auslösen kann. Von einem Verzehr ist also dringend abzuraten. Man den Strauch auch einfach nach der Blüte zurückschneiden, so kann er keine Frucht bilden, oder man wählt gleich die gefüllt blühende Variante (Kerria japonica Pleniflora), die keine Früchte bekommt.
1
Antwort
Unser Ranunkelstrauch hat eine unattraktive Form ange-
nommen.

Auf welche Höhe kann ich den Strauch zurückschneiden ??

Wie kann ich ihn wieder in Form bringen ??
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. June 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanze bis zur Hälfte zurück schneiden. Geben Sie danach einen Volldünger mit an die Füße, damit ein Durchtreiben gefördert wird.
Schneiden Sie ihn in leicht abgerundeter Form zurück. Somit erhält er einen natürlicheren Wuchs.
1
Antwort
Wann muß oder darf der Ranunkelschrauch beschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Siegen , 21. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Kerrie kann nach der Hauptfrostperiode im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Man kann Sie auch direkt nach der Blüte nochmals zurückschneiden.
1
Antwort
Muss der Ranunkelstrauch im Herbst od. Frühjahr geschnitten werden?
von Bettina Welter aus Hamburg , 15. October 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Direkt nach der Blüten sollten Sie den Ranunkelstrauch schneiden.
1
Antwort
ist die pflanze winterhart? das klima in der oberpfalz ist ziemlich rauh.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 92237 sulzbach-rosenberg , 1. September 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist in unseren Breiten völlig winterhart.
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen