Edelgoldregen 'Vossii'

Laburnum watereri 'Vossii'

Sorte

 (79)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Edelgoldregen 'Vossii' - Laburnum watereri 'Vossii' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
Edelgoldregen 'Vossii' - Laburnum watereri 'Vossii' Video
  • wächst als Großstrauch oder Kleinbaum
  • goldgelbe und duftende Blüte von Mai bis Juni
  • zum Herbst behaarte Hülsenfrucht, giftig
  • von Sonne bis Halbschatten
  • recht anspruchslos an den Boden

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, überhängend
Wuchsbreite 300 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 25 - 35 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe goldgelb
Blütenform traubenförmig
Blütezeit Ende Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt metallisch glänzend, giftig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr reichblühende Sorte
Boden frisch, durchlässig Gartenböden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung und in gemischten Hecken
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €31.80
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€31.80*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang März 2021
€37.60*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€47.30*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wie goldene Tropfen hängen von Mai bis Juni die gelben Blüten des Edel-Goldregens herab. Die Blütentrauben werden 40-50 cm lang. Ein großer Strauch oder kleiner Baum, der zur Blütezeit, Ende Mai, wie keine andere Pflanze im Garten auffällt.

Das dunkelgrüne Laub hat einen metallischen Glanz und ist auf der Unterseite heller gefärbt.

Giftige Pflanze!
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (79)
79 Bewertungen 35 Kurzbewertungen 44 Bewertungen mit Bericht
89% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Radebeul

Goldregen

Wir sind immer sehr zufrieden mit den Pflanzen.
Habe den Versand schon weiterempholen.

vom 30. April 2020

Sankt Katharinen

Besser geht es nicht

Top Qualität und nachhaltige Verpackung.
Hier bestelle ich guten Gewissens immer wieder.
Vielen Dank dafür!

vom 14. April 2020

Schlitz

Edelgoldregen 'Vossii'

sieht gut aus, ich hoffe, es entwickelt sich so weiter
vom 28. March 2020

Steinbach-Hallenberg
besonders hilfreich

Schöner Goldhänger

Herrlich starke Pflanze. Sie hat direkt nach den Einpflanzen schon geblüht. Viele, Sehr lange Blütenrispen, so lang, dass sie auf dem Boden lagen. Das habe ich nicht erwartet. Die Pflanze treibt jetzt kräftige Stängel und gesund aussehendes Blattwerk. Ich denke sie fühlt sich wohl und wird gut anwachsen.
vom 15. May 2018

Kronberg im Taunus
besonders hilfreich

Goldregen

Vor einem Jahr haben wir das Bäumchen bestellt und in tadelloser Verpackung schnell geliefert bekommen. Im vergangenen Jahr ist die Pflanze gut angegangen und hat Zweiglein und Blätter entwickelt, aber keine Blüten. Jetzt macht das Bäumchen einen sehr guten Eindruck und treibt sehr stark aus. Wir hoffen nun auf eine gute Blüte. Empfehlenswert! Duftstärke und Blütenreichtum konnten wir bisher nicht beurteilen, da bisher keine Blüten entwickelt wurden.
vom 13. April 2018
Alle 44 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Eine sehr kräftige Pflanze habe ich erhalten. Auf Ihren Bildern im Shop sieht dieser Goldregen sehr einem Baum ähnlich. Mein Exemplar ist eher ein Busch. Alle Verzweigungen sehr niedrig. Wird der Stamm noch (hoffentlich) wachsen? Oder ist dieser auf einer niedrig wachenden Unterlage veredelt? Er käme doch mit einem Stamm besser zur Geltung. Ich wollte den Goldregen nicht schneiden, sondern so wachsen lassen wie er mag. Oder sollte man unbedingt zur Schere greifen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neustadt , 5. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir haben im Shop Beispielbilder eingefügt. Es sind teilweise schon sehr alte Pflanzen, die mit den Jahren den Stamm ausgebildet haben. Wenn Sie ebenfalls solch ein Erscheinungsbild wünschen, dann müssen Sie mit den Jahren die untere Verzweigung nach und nach abschneiden und die Pflanze als mehrstämmigen Kleinbaum heran ziehen.
Dem Goldregen dürfen unerwünschte Triebe entfernt werden. Ein allgemeiner Rückschnitt für eine bessere Verzweigung ist nur in jungen Jahren möglich, generell empfehlen wir dem Kunden sich hier zurück zuhalten. Sie sind nicht gut schnittverträglich.
1
Antwort
Mein Goldregen hat immer ganz toll geblüht. Ich habe ihn nach der Blüte zurückgeschnitten, da er mir zu hoch wurde. Er ist jetzt leider garnicht mehr gewachsen, nur ein paar Zweige sind unschön in die Höhe geschossen. Wird er sich noch erholen und dieses Jahr blühen? Sollte ich das Schneiden unterlassen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ludwigshafen , 1. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Goldregen darf im Alter gar nicht geschnitten werden. Somit ist genau das eingetreten, warum er darunter so leidet. Neben der ausbleibenden Blüte und der schlechten Wundheilung, entwickelt sich auch nur ein geringer Zuwachs. Nun kann sich die Pflanze aber wieder erholen, indem Sie ihm Zeit geben und ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Schneiden Sie in Zukunft nur totes oder krankes Holz heraus. Den Rest lassen Sie stehen.
Es ist sehr wichtig beim Pflanzen die richtige Standortwahl zu beachten.
1
Antwort
Kann ich den Goldregen zurückschneiden? Er ist ca 1,50 hoch und eintriebig. Oder bildet er von unten noch neue Triebe aus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Möglich ist ein Austrieb, garantieren können wir es Ihnen jedoch nicht. Wenn die Pflanze sich auch im unteren Bereich verzweigen soll, dann schneiden Sie die Pflanze Ende März um mindestens die Hälfte zurück. Nur so kann er sich unter der Schnittstelle verzweigen und mehrtriebig heran wachsen.
1
Antwort
Neigt der Laburnum Vossii dazu, sich auszusamen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus MV , 17. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, denn es handelt sich hier um eine Veredlung. Sie kann sich nicht aussamen, zumindest ist mir dies bisher nicht bekannt.
1
Antwort
Kann der Goldregen auch im Topf gehalten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niedernhausen , 16. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Wasser- und Nährstoffversorgung über den Sommer sicherstellen, ist eine Kübelhaltung für die Pflanze kein Problem. Das Volumen des Topfes sollte nur immer zu Pflanze passen. Daher muss der Kübel über die Jahre gesehen quasi "mitwachsen". Alle 2-3 Jahre sollten Sie ihn daher umtopfen, dabei sollte sich das Volumen des Kübels immer verdoppeln.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für den Goldregen? Ist es jetzt, Mitte Mai, unter Berücksichtigung der 15-tägigen Lieferfrist, noch empfehlenswert, den Baum zu pflanzen? Oder wäre es besser, bis zum Herbst zu warten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Pflanzen im Topf / Container / Kübel können das ganze Jahr über gesetzt werden. Entscheidend bei einer späten Pflanzung im Frühjahr oder Sommer ist die Wasserversorgung über die heiße und warme Jahreszeit. Ist dies gewährleistet ist es immer besser möglichst zeitig zu Pflanzen, da sich so ausreichend Wurzelmasse bis zum Winter bilden kann.
1
Antwort
Produziert der Edelgoldregen ebenso Pollen wie der gemeine Goldregen, so dass er auch für Hummeln geeignet wäre?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Koblenz , 15. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pollen produziert der Vossii ebenfalls und ist somit auch für Hummeln und Bienen geeignet.
1
Antwort
Kann ich meinen Goldregen in Form schneiden , wenn ja wann und wie schneide ich in am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus tiroler unterland , 26. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten schneidet man den Goldregen direkt nach der Blüte in Form, spätestens aber zu Johanni (24.06.). Am besten schneidet man etwa 0,5-1 cm über einer Verzweigung oder einem Blattpaar den Trieb ab.
1
Antwort
Die Blüte wird als giftig bezeichnet, wie gefährlich ist das wirklich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nicht nur die Blüte ist bei Verzehr giftig! Etwa doppelt so giftig wie die Blüte ist der Samen. Das Gift ist zwar in der entsprechenden Dosis durchaus tödlich, allerdings kommt es in der Regel zum sofortigen Erbrechen und damit hält sich die Vergiftung sehr in Grenzen. Trotzdem sollte unbedingt von einem Verzehr von Pflanzenteilen des Goldregen abgesehen werden, da auch Blätter noch etwas von diesem Gift enthalten.
1
Antwort
Ich habe vor vier Jahren eine solchen Goldregen gepflanzt und obwohl ich den Eindruck habe, dass die Pflanze noch"lebt" (zwei bis drei Blüten bringt sie hervor), ist sie noch keinen Zentimeter gewachsen. Woran kann das liegen und was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. February 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Viele Möglichkeiten kann es hier geben. Der Boden ist für den Edelgoldregen nicht optimal, Wurzelschädlinge schränken den Wurzelraum stark ein, die Nährstoffversorgung ist nicht optimal, der Standort ist zu schattig oder zu kalt, die Konkurrenz benachbarten Pflanzen / Bäume ist zu groß, etc.
Optimal gedeiht er auf einem kalkhaltigen, anlehmigen und nährstoffreichen Boden. Der Standort sollte möglichst sonnig und warm gewählt werden. Die Wurzeln sind fleischig und breiten sich eher an der Oberfläche aus, dadurch wird Staunässe auch schlecht vertragen sowie Bodenbearbeitung.
Im Zweifel sollte der Edelgoldregen einmal herausgenommen und neu eingesetzt werden. So kann man dann auch gleich sehen ob Wurzelschädlinge vorhanden sind.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen