Schneekirsche / Winterkirsche / Japanische Blütenkirsche 'Autumnalis'

Prunus subhirtella 'Autumnalis'

Sorte

 (70)
Vergleichen
Schneekirsche / Winterkirsche / Japanische Blütenkirsche 'Autumnalis' - Prunus subhirtella 'Autumnalis' Shop-Fotos (4)
Schneekirsche / Winterkirsche / Japanische Blütenkirsche 'Autumnalis' - Prunus subhirtella 'Autumnalis' Community
Fotos (1)
  • bei milder Herbstwitterung oft eine Blüte im November / Dezember
  • Hauptblüte im März / April
  • auffallende Herbstfärbung in gelborange bis violettbraunrot
  • kalkliebend

Wuchs

Wuchs als Baum oder Strauch, breit ausladend, feintriebig
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 500 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe rosaweiß
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit November - April

Blatt

Blatt spitzoval, bis 8 cm lang, grob gesägt
Herbstfarbe gelb, orange
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst gelborange bis violettbraun

Sonstige

Besonderheiten schöne Herbstfärbung
Boden normale durchlässige Gartenböden
Nahrung für Insekten
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Hausbaum, Einzelstellung, in größeren Anlagen und Beeten
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €22.86
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€22.86*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€35.43*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€44.55*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Schneekirsche wächst als Baum, selten als Strauch, und wird bis 5 m groß.
Ihre winterliche Blütenpracht zeigt sie im Winter, bei offenem Wetter von November bis April, bei frostigem Wetter von November bis Dezember und im April mit einer Nachblüte. Die Blüten stehen in Büscheln, sind halbgefüllt und rosa-weiß.
Im Herbst schenkt sie uns ein gelboranges Laubkleid. Der Boden sollte tiefgründig lehmig bis durchlässiger Humusboden sein.
Sie ist kalkliebend und steht am Liebsten sonnig.

Diese Pflanze wird von uns als Strauch angeboten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (70)
70 Bewertungen 43 Kurzbewertungen 27 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Toppenstedt

Super

Prima angewachsen, tolle Blüte.
vom 11. October 2019

Lampertswalde

Schneekirsche

Sehr schöne Pflanze ist auch gut angewachsen und hat auch schon im Frühjahr geblüht, allerdings noch wenig, aber das kommt sicher noch.
Pflanze ist gut geeignet für Einzelstellung.

vom 24. November 2017

Taufkirchen/Vils

Schönes Gesamtergebnis - Tolle Ergänzung für den Garten

Die Schneekirsche hatte bereits im ersten Jahr nach dem Einsetzen einige Blüten. Die Herbstblüte musste leider bei den Temperaturen aufgeben, aber es haben sich zum Frühling viele Blüten nachgebildet.
Im Moment warten wir auf noch auf etwas wärmeres Wetter, damit die gebildeten Blüten sich auch richtig zeigen wollen.
Die Schneekirsche ist ein wirklich schöner Eye-Catcher, pflegeleicht und unempfindlich.
Hält sich sehr gut auf seinem Standplatz, der durchaus oft nicht wirklich windgeschützt ist.

vom 22. March 2017


Winterkirsche

Die Winterkirsche habe ich seit dem letzten Frühjahr und sie hatte schon einige Blüten. Den Winter hat sie ohne nennenswerten Schutz (nur etwas Laub als Decke) sehr gut überstanden und blüht jetzt seit ca. 3 Wochen. Der Blütenreichtum ist maßvoll, aber dafür wunderschön. Die Blüten sind einfach zauberhaft. Sie duften nicht, aber das finde ich überhaupt nicht schlimm. Die Winterkirsche steht im Topf, solange ich noch kein Plätzchen für sie gefunden habe.
vom 17. March 2017

Schmölln

Schneekirsche

Sie habe genau die Pflanze meiner Beschreibung getroffen. Die Kirsche hat noch vor den strengen Winter geblüht.
Ich bin sehr zufrieden

vom 2. March 2017
Alle 27 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wird der angebotene Strauch ebenso wie der Baum bis zu 5m hoch?
von Christian aus Henstedt-Ulzburg , 12. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, hier gibt es keinen Unterschied. Die Pflanze ist lediglich von unten an verzweigt.
1
Antwort
Wir haben die Winterkirsche im Herbst 2018 gepflanzt und sie hat bisher noch nie geblüht! Woran könnte das liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen, die in der Zeit vom Frühjahr bis zum Sommer (Ende Juni) blühen, bilden ihre Blütenknospen im Spätsommer. Aufgrund dessen sollte zu dieser Zeit ausreichend Phosphor im Boden vorhanden sein.
Überwiegt der Stickstoffanteil im Boden deutlich, wird die Blütenbildung der Pflanzen unterdrückt und es wird hauptsächlich Blattmasse gebildet.
Zudem muss die Pflanze ein gewisses Alter haben, um Blüten bilden zu können. Bäume benötigen am längsten, bis sie ihre Blüten bilden. Niedrige Sträucher hingegen blühen in der Regel schon im Pflanzjahr. Nach einer entsprechenden Entwicklungsphase der Pflanzen bilden diese auch Blüten, sobald sie ?alt? genug sind. Nur durch Verringerung der Stickstoffgaben bei entsprechender Erhöhung des Phosphorgehaltes im Boden kann sich die Blüte auch zeitiger bilden.
Dünger Empfehlung: Beerendünger oder Rosendünger von Oscorna
1
Antwort
Kann man aus dem Strauch der Winterkirsche einen Baum ziehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist nur möglich einen mehrstämmigen Baum aus der Pflanze zu ziehen. Einen Hochstamm können Sie leider nicht gewinnen.
1
Antwort
Wächst Prunus subhirtilla auch auf sandigen Boden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dresden , 12. January 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Als Herzwurzler kann eine Kirsche sowohl ein weitstreichendes wie auch ein tiefes Wurzelwerk ausbilden und kommt somit auch mit ärmeren Böden gut zurecht. Trotzdem sollte ins Pflanzloch (ruhig etwas größer ausheben) etwa 50% Kompost oder Pflanzerde mit zugemischt werden. So wird auch mehr Bodenfeuchte gespeichert und dieser trocknet im Sommer nicht so schnell aus.
1
Antwort
Ist die Prunus subhirtella 'Autumnalis Rosea' mit ihrer Blüte in nektararmer Zeit steril oder ist sie ein Bienennährgehölz?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zühlsdorf b. Berlin , 17. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier gibt es diverse Aussagen zum Pollenangebot. Da Kirschen aber in der Regel ein hohes Angebot bieten, gehen wir davon aus, dass die Bienen hier entsprechend den Baum als Nahrungsquelle ansehen. Sie sind in jedem Fall recht aktiv in der Pflanze unterwegs.
1
Antwort
Bildet die Prunus subhirtella 'Autumnalis' Früchte? Wenn ja, sind diese giftig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte bildet keine Früchte.
1
Antwort
Wächst die Winterkirsche auch als Kübelpflanze oder brauchen die Wurzeln viel Raum?
Wir suchen Winterblüher für unsere Süd-West-Terrasse.
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Kübel muss bei dieser Pflanze mindestens 50 Liter haben. Dann ist eine Kübelhaltung bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung möglich.
Die Größe des Kübel wird sich nach oben noch mehrmals erweitern.
Folgende Pflanzen können wir ebenfalls empfehlen: Cornus mas, Viburnum bodnantense 'Dawn', Abeliophyllum distichum 'Roseum', Chimonanthus praecox
1
Antwort
Reicht der Standort (Sonne) im Vorgarten eines EFH , Nordseite ,aus? Direkte Sonne nur am späten Nachmittag.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 21. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern kein zusätzlicher Schatten durch größere Bäume entsteht, sollte die Schneekirsche sich hier gut entwickeln können.
1
Antwort
Wir haben im Frühjahr eine Winterkirsche gepflanzt. Wie und wann muß sie geschnitten werden damit sich eine Krone entwickelt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. November 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Geschnitten werden sollte, wenn überhaupt, immer direkt nach der Blüte, also gegen Ende April. Da sich die Triebe immer unterhalb von Schnittstellen verzweigen, bestimmt man so wie und wo sich diese verzweigen. Aber je stärker man schneidet, desto weniger Blüten werden gebildet. Daher sollte ein Schnitt an (Schnee-) Kirschen immer moderat ausfallen.
1
Antwort
Ich habe eine Schneekirsche vor vier Jahren bei Ihnen bestellt. Sie wächst langsam aber gut. Ich möchte meinen Garten etwas umgestalten. Bis wann kann ich diesen Baum noch umpflanzen? Gibt es bei Bäumen eine Altersgrenze? Parallel habe ich vor 4 Jahren auch einen Zuckerahorn bei Ihnen gekauft und möchte diesen auch umpflanzen, da er u.a. doch etwas zu nah am Zaun steht. Oder riskiere ich dadurch, dass die Bäume beim Umpflanzen eingehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen Sie bitte immer erst nach dem Laubfall ab ca. Mitte Oktober um. Sie haben Zeit bis ca. Ende März. Sie sollten die Pflanze immer mit Ballen ausstechen und gleich umpflanzen. KEINEN DÜNGER BEIFÜGEN! Gedüngt wird grundsätzlich nur in der Wachstumsphase von Ende März bis Ende Juli, am besten mit einem Volldünger wie zum Beispiel dem Baum-, Strauch- und Heckendünger.
Pflanzen, die maximal 5 Jahre an einem Standort stehen können noch gut umgepflanzt werden. Bei älteren Exemplaren besteht die Gefahr, dass sie nicht anwachsen. Ihre Exemplare sollten das Umpflanzen somit gut überstehen.
Ein Rückschnitt der Pflanze erleichtert das Anwachsen. Im ersten Standjahr muss der Boden immer ausreichend feucht gehalten werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen