Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo' ®

Physocarpus opulifolius 'Diabolo' ®


 (103)
<c:out value='Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ®'/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ®' /> Community
Fotos (1)
<c:out value='Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ®' /> Video
  • sehr dunkles, fast schwarzes Laub
  • aufrechter Wuchs, im Alter überhängend
  • weiße Blüte
  • robust und pflegeleicht

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, buschig
Wuchsbreite 60 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 250 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütenform doldenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt dreigeteilt
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelrot, im Herbst orangerot

Sonstige

Besonderheiten sehr frosthart und robust
Boden normale Gartenböden
Pflanzenbedarf 1-2 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Verschönerung von weißen Mauern oder grünen Hecken
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 12,50 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,50 €*
14,50 €*
Sie sparen: 2,00 €* (14 %)
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,70 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
32,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Blasenspiere ist ein sommergrüner Strauch mit dunkelrotem Laub. Einen sehr schöner Kontrast zu dieser Laubfarbe bilden die weißen Blüten, die er in seiner Blütezeit im Juni bis Juli trägt. Er ist relativ starkwachsend, robust und frosthart.

Durch seine Farbintensität können Sie im Sommer tolle farbliche Ergänzungen zu grünen Sträucherhecken schaffen oder weißen Mauern einen besonderen Look geben. Den Namen Diabolo verdankt er seinem blutroten Laub. Eine gut schnittverträgliche Pflanze.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Fasanenspiere / Blasenspiere
Fasanenspiere / BlasenspierePhysocarpus opulifolius
Gelbe Fasanenspiere 'Luteus'
Gelbe Fasanenspiere 'Luteus'Physocarpus opulifolius 'Luteus'
Fasanenspiere 'Summer Wine'  ®
Fasanenspiere 'Summer Wine' ®Physocarpus opulifolius 'Summer Wine' ®
Blasenspiere / Gelbe Blasenspiere 'Dart's Gold'
Blasenspiere / Gelbe Blasenspiere 'Dart's Gold'Physocarpus opulifolius 'Dart's Gold'
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ®
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ®Physocarpus opulifolius 'Amber Jubilee' ®
Blasenspiere 'Angel Gold' ®Physocarpus opulifolius 'Angel Gold' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Blasenspiere
Die Pflanzen sind jetzt 1 Jahr alt, und haben sich wunderbar entwickelt.
vom 17. Juli 2016,

robuste, starke Pflanze
Der Strauch kam im letzten Herbst bereits sehr robust an, nach dem Einpflanzen keinerlei Probleme. Wächst sehr gut und sieht durchweg gesund und stattlich aus; hat nur noch keine Blüten. Die kommen dann hoffentlich ab dem nächsten Jahr.
vom 5. Juli 2016, aus Arendsee

Dunkelrote Blasenspiere
Ein "dunkler" Lichtblick und Blickfang!
vom 24. April 2016, aus Hemhofen

Gesamtbewertung


 (103)
103 Bewertungen
61 Kurzbewertungen
42 Bewertungen mit Bericht

99% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Lichtenfels

blasenspiere

schöner gleichmäßig gewachsener Strauch.
wir erwarten erst in diesem jahr die blüte.
wurde aber wegen seiner schönen Farbgebung bereits von Nachbarn bewundert. wir selbst haben ihn auch in einem garten von freunden entdeckt.

vom 28. März 2016

Seevetal

Blasenspiere

Prima Pflanze, sehr guter Versand prima verpackt und schnell geliefert.
Wir würden wieder bei Ihnen bestellen.
Vielen Dank

vom 15. September 2015

Siehdichum

Sehr schöne Pflanze!!!

Habe die Blasenspiere jetzt ein Jahr.
Sie ist sehr gut angewachsen und hat schon den doppelten bis dreifachen Umpfang.
Bin zu 100% zufrieden und würde sie weiterempfehlen.

vom 13. Juli 2015

Öprcj

Blasenspiere Diablo

Der Strauch hat sich wunderbar entwickelt und blüht im zweiten Jahr schon sehr schön.

Jederzeit wieder.

vom 6. Juni 2015

Jena

Blasenspiere Diabolo

Der Busch ist sehr gut angewachsen, hat wunderschöne dunkelrote Blätter und als Kontrast schöne weiße Kugelblüten. Ich hoffe, er gedeiht auch die kommenden Jahre so.
vom 3. Juni 2015

Alle 42 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Für eine Heckenpflanzung stehen mir gut 5 Meter zur Verfügung. Am liebsten würde ich 'Diabolo' und 'Amber jubilee' kombinieren. Wieviele Pflanzen benötige ich für ein leichtes Ineinanderwachsen bzw. eine blickdichte Hecke? Welche weitere Pflanze ließe sich gut mit den zwei genannten kombinieren?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nordhausen am Harz , 5. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanzen lediglich locker zusammen wachsen sollen, genügt ein Abstand von 0,7 m einzuhalten. Passend zu den genannten pflanzen empfehlen wir: Ligustrum ovalifolium 'Aureum', Cornus alba 'Spaethii', Berberis thunbergii
1
Antwort
Ich habe den Diabolo im Spätsommer diesen Jahres an einem vollsonnigen Platz gepflanzt. Wasser bekommt er bei der Wärme täglich.Was muss ich bei seiner Pflege unbedingt noch beachten?(düngen)
von einer Kundin oder einem Kunden aus Fürstenwalde , 10. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In diesem Jahr benötigt diese Pflanze lediglich im Wasserhaushalt die Aufmerksamkeit. Gedüngt wird erst ab dem zweiten Standjahr und dann von April bis Ende Juli. Verwenden Sie hierfür am besten einen organischen Volldünger
Ist die Pflanze nur schlecht verzweigt, lohnt sich ein Rückschnitt nach der Blüte. Schneiden Sie die Pflanze dann um einen Drittel zurück.
1
Antwort
Im Frühjahr haben wir eine alte Thujahecke entsorgt und Komposterde aufgetragen. An dieser Stelle möchten wir gern eine Blasenspiere, eine Weigelie, eine Forsythie und einen Hartriegel pflanzen.
Was muss bei einer Neuanpflanzung beachtet werden?
Wie lange sollte man damit warten und reicht es aus, Blumenerde ins Pflanzloch zu geben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Moringen , 7. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jedem Fall sollte vor der Pflanzung noch etwas gekalkt werden um den pH-Wert wieder in Richtung 5,5 zu bekommen. In der Nähe alter Koniferenhecken versauert der Boden mit den Jahren stark und dürfte einen pH-Wert deutlich unter 5 aufweisen. Sträucher, wie die genannten Pflanzen, hingegen bevorzugen einen pH-Wert meist um 5,5. Pflanzerde darf gerne mit ins Pflanzloch gegeben werden.
1
Antwort
Ich habe eine Lady in Red / Physocarpus opulifolius Tuilad. Sie ist nun ca. 3 Jahre alt, hat wunderschöne rote Blätter.
Ich möchte sie auf rund 1,70 m Höhe halten. Wie und wann schneide ich am besten? Jeder sagt etwas anderes.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wien , 13. Juni 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der beste Schnitttermin im Sommer ist um Johanni (24.06.) herum. Denn hier machen die Pflanzen eine kleine Wachstumspause. Allerdings schneidet man gegebenenfalls auch einen Teil der Blüte ab. Wer gerne geformte Sträucher leiden mag, kann etwa ab Ende September nochmals schneiden um so die Höhe und Form über den Winter zu erhalten. Grundsätzlich sollte ein Schnitt im Sommer aber nie bei großer Hitze oder Trockenheit durchgeführt werden. Nach dem Schnitt, besonders im Juni, ist auf eine ausreichende Bodenfeuchte zu achten.
1
Antwort
Kann der Boden mit Rindenmulch abgedeckt werden???
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders an trockenen oder windigen Standorten ist es sogar empfehlenswert hier den Boden mit Rindenmulch abzudecken. Es ist also problemlos möglich.
1
Antwort
Ich würde gerne die dunkelrote Blasenspierre Diabolo auf unserer Dachterasse als Kübelpflanze verwenden. Ich habe dazu zwei Fragen: 1. Eignet sich generell die Pflanze als Kübelpflanze auf einer Dachterasse (sehr sonnig, windig, harter Winter)? 2. Würden Sie zwei Pflanzen pro Kübel (1 Meter breit) empfehlen oder reicht der Platz nur für 1 Pflanze (die Pflanze soll als Sichtschutz zum Nachbarn dienen)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da ein Physocarpus auch gut Trockenheit verträgt, eigenet er sich auch sehr gut für eine Kübelhaltung an windigeren Standorten. Trotzdem sollte der Kübel selbst über den Winter mit Vlies geschützt werden. So kann er in der Sonne nicht so schnell auftauen und die Wurzeln leiden über den Winter durch den ständigen Wechsel der Temperaturen am Topfrand nicht so stark.
Da es sich bei der Pflanzung um einen Sichtschutz handeln soll, empfehlen ich 2 Pflanzen zu setzen.
An einem so exponierten Standort ist aber immer auf die ausreichende Wasserversorgung zu achten. Trotz der Robustheit der Pflanze kann es aber aufgrund des Windes auch immer mal zu einer leichten Verbräunung der Blattränder kommen.
1
Antwort
Ich habe gelesen das die Blasenspiere zu den Rosengewächsen zählt.
Ich habe eine Reihe Aspirinrosen und möchte dahinter die dunkelrote Blasenspiere als Hecke pflanzen.
Stimmt es das sich verschiedene Rosengewächse nicht vertragen bzw. die Rosen kümmern würden.
von Silke aus Greifswald , 31. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanzen zur gleichen Zeit gesetzt werden, dann kommt es nicht zu Wachstumsdepressionen oder merkbarer Bodenmüdigket. Erst wenn eine Pflanze länger als 2 Jahre an einem Platz steht, können benachbarte Pflanzen, die neu gesetzt werden und ebenfalls zu den Rosengewächsen zählen, unter der Bodenmüdigkeit leiden. Dann wachsen sie schlecht und erkranken schneller. In Ihrem Fall würde ich aber reichlich frischen Boden oder Pflanzerde mit in den Pflanzstreifen geben und so für einen guten Start sorgen.
1
Antwort
Meine im April gepflanzte Blasenspiere "Diabolo" treibt schön aus hat aber Blätter, die z.T. zur Hälfte grün sind?
Was kann ich tun, damit sich das Laub schön dunkelrot ausfärbt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ebersbach-Neugersdorf , 3. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je sonniger der Standort, desto eher ist das Laub richtig schön dunkelrot gefärbt. Im ersten Standjahr kann es aber immer mal zu etwas hellerem Laub kommen, da die Pflanze aufgrund der nach geringen Wurzelmasse leichter gestresst werden kann. Sorgen Sie daher im ersten Standjahr immer für eine gute Bodenfeuchte um zumindest diesen Stressfaktor zu verringern.
1
Antwort
Ich möchte die Physocarpus opolifolius Diabolo nach drei Jahren Standzeit umpflanzen. Das Maß ist 3 x 3 Meter.
Was muß ich beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bitte immer erst nach dem Laubfall ab ca. Mitte Oktober umpflanzen. Sie haben Zeit bis ca. Ende März. Sie sollten die Pflanze immer mit Ballen ausstechen und gleich umpflanzen. KEINEN DÜNGER BEIFÜGEN! Gedüngt wird grundsätzlich nur in der Wachstumsphase von Ende März bis Ende Juli, am besten mit einem Volldünger wie zum Beispiel dem Baum-, Strauch- und Heckendünger.
Ein Rückschnitt der Pflanze erleichtert das Anwachsen (mindestens um die Hälfte verkleinern). Im ersten Standjahr muss der Boden immer ausreichend feucht gehalten werden.
1
Antwort
Unsere Blasenspiere Diablo ist jetzt 4 Jahre alt.Ihr Blattwuchs ist in diesem Jahr nicht so groß wie in den letzten Jahren.
Sie wurde noch nie beschnitten und ist auch nicht besonders Buschig gewachsen.Sollten wir die Blasenspiere etwas einkürzen,damit sie Buschiger wächst,und kann das auch der Grund für die kleineren Blätter sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kreiensen , 9. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kleine Blätter können einerseits die Ursache in einem leichten Nährstoffmangel haben und sind andererseits eine Reaktion der Pflanze auf Wetterextreme. Besonders Hitze und Trockenheit, sowie starke Sonneneinstrahlung und ständig trockener Wind können hier die Ursache sein. Bei ausreichender und ständiger Bewässerung werden die Blätter (die neu gebildeten) wieder deutlich größer werden.
Ein leichter Formschnitt kann um Johanni (24.06.) durchgeführt werden. Ein stärkerer Schnitt sollte im blattlosen Zustand etwa im Februar oder März erfolgen (an frostfreien Tagen).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!