Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock'

Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock'

Sorte

 (82)
Vergleichen
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock' - Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' Shop-Fotos (12)
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock' - Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' Community
Fotos (4)
  • winterhart
  • kleinkroniger Zierbaum
  • auch für kleine Gärten geeignet
  • robustes und pflegeleichtes Bäumchen

Wuchs

Wuchs Wuchshöhe richtet sich nach der Stammhöhe, überhängende Krone
Wuchsbreite 50 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbe und silbrige Kätzchen
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt ovalrund
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mattgrün, im Herbst gelblich

Sonstige

Besonderheiten winterhart, schnittverträglich, stark hängende Triebe
Boden tolerant gegenüber allen Gartenböden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelpflanze, gerne als Blickfang im Rasen
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Stämmchenab €15.31
90 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 60 - 80 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€15.31*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 60 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€17.76*
- +
- +
110 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 100 - 110 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€22.18*
- +
- +
100 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€24.55*
ab 3 Stück
€18.45*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 18 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit ihren langen, überhängenden Trieben ist diese Pflanze eine großartige Sensation im Garten oder in Vorgärten. Die Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Klimarnock' überzeugt mit ihrem auffälligen und attraktiven Aussehen. Um den Garten dekorativ und vielseitig zu gestalten, ist auf diese beeindruckende Pflanze nicht zu verzichten. Der botanische Name der Pflanze ist Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock'. Sie gehört zu den Lieblingen unter den laubabwerfenden Laubgehölzen. Auf einem mitteldicken Stämmchen wächst die hinreißende Hängende Kätzchenweide heran. Oberhalb des Stammes befindet sich der veredelte Abschnitt mit den Trieben, die überhängend ihr typisches Wuchsverhalten präsentieren.

Bogig überhängend, oberhalb des Stammes bis in Bodennähe, wachsen die langen, nahezu märchenhaft wirkenden Triebe. An ihnen sitzen die vielen schmückenden Blätter der Weide. Die Blätter sind groß, oval bis rundlich und mittelgrün gefärbt. Im Herbst präsentiert das Ziergehölz sein Laub in einer gelblichen Farbe, bevor es dieses nach und nach abwirft. Zum nächsten Frühjahr treibt das Laubgehölz frisch aus. Die Blüten sind die vielen kleinen männlichen Kätzchen, die sich ab März bis April an der Pflanze zeigen. Sie sind gelb bis silbrig und setzen leuchtende Akzente an der hängenden Grazie. Die überhängende Krone der Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' ist das typische Wahrzeichen dieser dekorativen Gartenpflanze. Sie steht gerne direkt in Vorgärten oder erhält im Garten einen repräsentativen Platz. Viel zu schade wäre ein anderes Vorgehen. Sie ist eine Pflanze, die das Augenmerk auf sich richtet und das zu Recht. Bei der Auswahl des passenden Standortes für die Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Klimarnock' ist für den Gärtner wenig zu beachten. Der große Vorteil dieser Sorte ist, dass sie mit allen Gartenböden gut zurecht kommt. Lediglich ein sonniger bis halbschattiger Platz ist für dieses schöne und besondere Gewächs auszuwählen.

Auf ihrem mitteldicken, kräftigen Stamm wächst die Weide zu einem kleinkronigen Zierbaum heran. Dabei erreicht sie eine Höhe von circa 100 Zentimetern. In der Breite, die sich maßgeblich nach der Krone richtet, erreicht die Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' um die 100 bis 120 Zentimeter. Grundsätzlich ist die Wuchshöhe der Hängenden Kätzchenweide von der Stammhöhe abhängig. Der Gärtner freut sich jedes Jahr auf einen Zuwachs der Triebe von 30 bis 50 Zentimeter. Das Ziergehölz ist eine typische Solitärpflanze und findet gerne ihren Einsatz als Blickfang im Garten. Sollen weitere Kätzchenweiden im Garten einen Platz finden, sind sie nicht zu dicht beieinander zu setzen. So hemmen oder stören sie sich nicht gegenseitig in ihrem attraktiven Wuchs. Die hängenden Triebe sind absolut schnittverträglich.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (82)
82 Bewertungen 52 Kurzbewertungen 30 Bewertungen mit Bericht
98% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Löwenberger-land

sie mickert seit 2010

Ich habe die Weide seit 2010. Sie steht sonnig- halbschattig. Und als Pflanze allein.
Im Frühjahr hat sie auch wunderschöne Kätzen.
Alledings wächst sie offenbar garnicht. Dieses Jahr hatte sie das erste mal Wachstumsrisse dich ich mit Baumharz geschlossen habe(Schädlinge)
Und nun bekommt sie schon das 2 Jahr im Juli gelbe Blätter?????????????????????

vom 3. July 2018

Mölln

sehr schönes Bäumchen

Super Qualität aller Bestellten Pflanzen.
vom 23. April 2018

Gelsenkirchen

Hängende Kätzchenweide

Bin total zufrieden.Würde es immer wieder kaufen.Ist sehr zu empfehlen
vom 16. April 2017

Dessau-Roßlau

Sehr empfehlenswert

Wir sind begeistert von der Qualität der Pflanze, der liebevollen kälteisolierenden Verpackung, dem telefonischen Support und wie man auf unseren Lieferterminwunsch eingegangen ist.

Ein großes Dankeschön!

Wir werden uns zum geeigneten Zeitpunkt nochmals mit einer Bewertung melden, sobald die Kätzchenweide am Austreiben und Wachsen ist. Momentan ist es für diese Bewertung noch zu früh, kam sie doch erst vor zwei Tagen bei uns an.

vom 25. February 2017

Rheinberg

Sehr zufrieden

Schnelle Lieferung - gut verpackt - sehr schön gewachsen! Ich bin sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder dort bestellen! Sehr empfehlenswert!
Vielen Dank auch nochmal :-)

vom 25. June 2016
Alle 30 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Hängeweide habe ich im April gekauft und anschließend in einen Kübel gepflanzt, sie blühte und hat nun Äste mit vielen grünen Blättern. Diese werden aber jetzt gelb und fallen ab. Woran kann das liegen und was tue ich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kann verschiedene Ursachen haben, jedoch ist davon auszugehen, dass das Problem aus der Wurzel kommt. Meist stehen die Pflanzen zu nass oder zu trocken. Bei beiden Ursachen wird die Versorgung in die Krone unterbrochen, da entweder die Wurzeln austrocknen oder verfaulen. Kontrollieren Sie daher die Feuchtigkeit in der Erde. Ist diese nass, dann muss auch nicht gewässert werden und der Kübel kann abtrocknen. Ist er trocken, dann bitte immer gießen, sobald der Oberboden 5 cm abgetrocknet ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Wasserhaushalt nicht optimal gewährleistet wird.
Andere Ursachen sind ein zu heißer Standort oder Schädlinge an den Wurzeln.
1
Antwort
Das Bäumchen hatte geblüht, grüne Blätter bekommen. Nun sind sie braun und vertrocknet, auch die grünen sind trocken. Ist in der Erde verpflanzt, sonniger Ort. Was soll ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kratzen Sie bitte an der Rinde der Pflanze (Zweigen). Wenn diese darunter grün sind, dann steht die Pflanze im Saft und kann bei einer guten Wasserversorgung in den nächsten Wochen wieder austreiben. Ist der Trieb trocken, dann ist die Pflanze abgestorben. Viele Pflanzen sind in diesem Jahr ausgetrieben und danach von den Nachtfrösten überrascht worden. Sie sind dabei leider erfroren.
Achten Sie zwingend auf eine gute Wasserversorgung. Nur so kann die sich erholen und neu durchtreiben.
1
Antwort
Müssen alle Triebe jedes Jahr nach der Blüte bis zur Krone zurückgeschnitten werden oder reicht es aus, einzelne Triebe zu kürzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Esslingen , 15. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist auch ausreichend einzelne Triebe zu kürzen. Zudem muss der Rückschnitt nicht in jedem Jahr ausgeführt werden. Der Rückschnitt soll vor allem einer guten Verzweigung dienen.
1
Antwort
Kann dieses Bäumchen problemlos neben das Haus gepflanzt werden? Oder gibt es dann Probleme mit den Wurzeln?
Wie groß werden die Wurzeln?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um einen Zierstrauch, deren Wurzeln keine tiefen Schichten erreichen. Je nach Bodenstruktur können einzelne Wurzeln bis auf 60 oder 80 Zentimeter in die Tiefe wandern.
1
Antwort
Kann man die Weide auch in einem Kübel halten? Wenn ja, wie groß sollte dieser sein und was muss beim Überwintern beachtet werden?
von Waltraud , 2. January 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung ist problemlos möglich. Etwa alle 3-5 Jahre muss die Erde im Kübel erneuert werden. Gegebenenfalls kann dann auch ein neue Kübel (doppeltes Volumen) hilfreich sein. Je größer der Kübel von vornherein gewählt wird, dest länger kann die Pflanze in diesem stehen. Allein aufgrund der Standfestigkeit bei Wind sollte der Kübel ein Volumen von 15 Litern oder mehr aufweisen, auch wenn Anfangs 10 Liter ausreichend sein dürften.
Damit die Weide über die Jahre hinweg immer gut aussieht, sollte die Krone mit dem Laubaustrieb im Frühjahr (zum Ende der Kätzchenzeit) jährlich kurz zurückgeschnitten werden. So bilden sich im Laufe der Jahre diese wundervollen langen Triebe aus, die dann im Frühjahr wieder reichlich ihre Kätzchen zeigen. Ein besonderer Winterschutz ist hier nicht vonnöten. In frostigen Lagen und bei sonniger Witterung einfach an das Haus an eine geschützte Wand stellen.
1
Antwort
Ich habe die Weide am 04.Oktober bekommen und im Vorgarten gepflanzt. Die Triebe hängen fast bis auf den Boden herunter. Wann sollten diese zurück geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Erst im Frühjahr nach dem sich die Kätzchen an den Trieben gezeigt haben werden die Triebe kurz zurück geschnitten, spätestens aber mit beginnendem Blattaustrieb.
1
Antwort
Wie groß wird die Kätzchenweide?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze kommt auf einem Stamm veredelt und hängt dann nach unten. Die Stammhöhe wird ein Leben lang genauso hoch bleiben wie bei der Auslieferung. Die hängende Weide bekommt dann zusätzlich noch einmal einen Aufbau von etwa 40-50 cm. Erhalten Sie also die Weide mit einer Stammhöhe von 80 cm, wird die Pflanze am Ende vielleicht eine Höhe von 130 cm erreichen.
1
Antwort
Ich möchte den Standort dieser Pflanze wechseln. Wann ist der beste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze muss erst ihr Laub abgeworfen haben. Somit bietet sich der Zeitraum Oktober bis März an. In dieser Zeit befinden sich die Pflanzen in ihrer Ruhephase und können entsprechend bearbeitet werden.
1
Antwort
Kann man diese Kätzchenweide nach drei Jahren Standzeit nochmals verpflanzen, wenn man feststellt, dass der Standort doch nicht so gut gewählt wurde? Was ist dabei eventuell zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. July 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich, jedoch darf es nur in der Zeit von Oktober bis März durchgeführt werden. Somit in der laublosen Zeit. Pflanzen Sie die Weide in ein entsprechend vorbereitetes Pflanzeloch, mit frischer und gesunder Erde ein. Treten Sie die Erde fest an den Wurzelballen an und gießen anschließend das Erdreich. In den kommenden Wochen und Monaten müssen Sie darauf achten, dass der Bereich nicht komplett austrocknet und die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit erhält. Versuchen Sie den Ballen so groß wie möglich auszuheben und reißen bitte keine Wurzeln ab. Diese werden mit dem Spaten abgestochen.
1
Antwort
Kann es sein, dass die Unterlage auf der die Weide veredelt wurde Ausläufer treibt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lüneburg , 5. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausläufer werden keine gebildet. Nur am Stamm kommt es vor, dass Seitenzweige gebildet werden. Diese müssen Sie unbedingt entfernen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen