Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock'

Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock'

Sorte

 (71)
Vergleichen
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock' - Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' Shop-Fotos (10)
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock' - Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' Community
Fotos (4)
  • winterhart
  • kleinkroniger Zierbaum
  • auch für kleine Gärten geeignet
  • robustes und pflegeleichtes Bäumchen

Wuchs

Wuchs Wuchshöhe richtet sich nach der Stammhöhe, überhängende Krone
Wuchsbreite 50 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbe und silbrige Kätzchen
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt ovalrund
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mattgrün, im Herbst gelblich

Sonstige

Besonderheiten winterhart, schnittverträglich, stark hängende Triebe
Boden tolerant gegenüber allen Gartenböden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelpflanze, gerne als Blickfang im Rasen
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Stämmchenab €13.90
90 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 60 - 80 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€13.90*
- +
- +
100 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€20.10*
ab 3 Stück
€16.70*
- +
- +
110 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 100 - 110 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€20.10*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit ihren langen, überhängenden Trieben ist diese Pflanze eine großartige Sensation im Garten oder in Vorgärten. Die Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Klimarnock' überzeugt mit ihrem auffälligen und attraktiven Aussehen. Um den Garten dekorativ und vielseitig zu gestalten, ist auf diese beeindruckende Pflanze nicht zu verzichten. Der botanische Name der Pflanze ist Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock'. Sie gehört zu den Lieblingen unter den laubabwerfenden Laubgehölzen. Auf einem mitteldicken Stämmchen wächst die hinreißende Hängende Kätzchenweide heran. Oberhalb des Stammes befindet sich der veredelte Abschnitt mit den Trieben, die überhängend ihr typisches Wuchsverhalten präsentieren.

Bogig überhängend, oberhalb des Stammes bis in Bodennähe, wachsen die langen, nahezu märchenhaft wirkenden Triebe. An ihnen sitzen die vielen schmückenden Blätter der Weide. Die Blätter sind groß, oval bis rundlich und mittelgrün gefärbt. Im Herbst präsentiert das Ziergehölz sein Laub in einer gelblichen Farbe, bevor es dieses nach und nach abwirft. Zum nächsten Frühjahr treibt das Laubgehölz frisch aus. Die Blüten sind die vielen kleinen männlichen Kätzchen, die sich ab März bis April an der Pflanze zeigen. Sie sind gelb bis silbrig und setzen leuchtende Akzente an der hängenden Grazie. Die überhängende Krone der Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' ist das typische Wahrzeichen dieser dekorativen Gartenpflanze. Sie steht gerne direkt in Vorgärten oder erhält im Garten einen repräsentativen Platz. Viel zu schade wäre ein anderes Vorgehen. Sie ist eine Pflanze, die das Augenmerk auf sich richtet und das zu Recht. Bei der Auswahl des passenden Standortes für die Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Klimarnock' ist für den Gärtner wenig zu beachten. Der große Vorteil dieser Sorte ist, dass sie mit allen Gartenböden gut zurecht kommt. Lediglich ein sonniger bis halbschattiger Platz ist für dieses schöne und besondere Gewächs auszuwählen.

Auf ihrem mitteldicken, kräftigen Stamm wächst die Weide zu einem kleinkronigen Zierbaum heran. Dabei erreicht sie eine Höhe von circa 100 Zentimetern. In der Breite, die sich maßgeblich nach der Krone richtet, erreicht die Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock' um die 100 bis 120 Zentimeter. Grundsätzlich ist die Wuchshöhe der Hängenden Kätzchenweide von der Stammhöhe abhängig. Der Gärtner freut sich jedes Jahr auf einen Zuwachs der Triebe von 30 bis 50 Zentimeter. Das Ziergehölz ist eine typische Solitärpflanze und findet gerne ihren Einsatz als Blickfang im Garten. Sollen weitere Kätzchenweiden im Garten einen Platz finden, sind sie nicht zu dicht beieinander zu setzen. So hemmen oder stören sie sich nicht gegenseitig in ihrem attraktiven Wuchs. Die hängenden Triebe sind absolut schnittverträglich.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (71)
71 Bewertungen 44 Kurzbewertungen 27 Bewertungen mit Bericht
98% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Gelsenkirchen

Hängende Kätzchenweide

Bin total zufrieden.Würde es immer wieder kaufen.Ist sehr zu empfehlen
vom 16. April 2017

Dessau-Roßlau

Sehr empfehlenswert

Wir sind begeistert von der Qualität der Pflanze, der liebevollen kälteisolierenden Verpackung, dem telefonischen Support und wie man auf unseren Lieferterminwunsch eingegangen ist.

Ein großes Dankeschön!

Wir werden uns zum geeigneten Zeitpunkt nochmals mit einer Bewertung melden, sobald die Kätzchenweide am Austreiben und Wachsen ist. Momentan ist es für diese Bewertung noch zu früh, kam sie doch erst vor zwei Tagen bei uns an.

vom 25. February 2017

Rheinberg

Sehr zufrieden

Schnelle Lieferung - gut verpackt - sehr schön gewachsen! Ich bin sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder dort bestellen! Sehr empfehlenswert!
Vielen Dank auch nochmal :-)

vom 25. June 2016

Elchingen

Super Bäumchen

Ist super angewachsen und schon 25cm gewachsen,hat auch super geblüht
vom 19. August 2015

Freinsheim

Clematis

Alles bestens
vom 14. May 2015
Alle 27 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann es sein, dass die Unterlage auf der die Weide veredelt wurde Ausläufer treibt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lüneburg , 5. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausläufer werden keine gebildet. Nur am Stamm kommt es vor, dass Seitenzweige gebildet werden. Diese müssen Sie unbedingt entfernen.
1
Antwort
Ich möchte gerne eine Kätzchenweide in meinem kleinen Garten für die Bienen ect. pflanzen. Ich habe relativ viel Sonne und recht mageren Boden. Kann die Weide dieses alles gut ab oder wäre das nichts für uns?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Weide ist recht bodentolerant, benötigt aber beim Einpflanzen ein entsprechend großes Pflanzloch, was mit frischer und gesunder Pflanzerde aufgefüllt wird. Diese speichert recht viel Wasser. Zudem kann über die Jahre, jedes Jahr Bentonit und ein organischer Volldünger ausgebracht werden, damit sich die Bodenstruktur verbessert und Wasser, sowie Nährstoffe speichert. Mit einer Abdeckung aus Laub oder Rasenschnitt bleibt die Erde feucht und bildet eine Humusschicht. Achten Sie zudem auf einen guten Wasserhaushalt, dann ist eine Anpflanzung möglich.
1
Antwort
Habe das Kätzchen schon 3 Jahre im Garten sitzen. Aber leider sind jedes Jahr nur ca. 3 Blüten dran. Was macht ich falsch? Wann darf ich es schneiden?
von Rosemarie Braun aus Ludwigshafen , 1. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wie oft wurde es denn schon geschnitten? Jährlich? Dann versuchen Sie dieses zu vermeiden. Der Schnitt dient nur dem Kronenaufbau und einer entsprechend guten Verzweigung. Hat sich die Krone ausreichend verzweigt, dann lassen Sie die Trauerform wachsen. Mit den Jahren bilden sich auch an den Triebspitzen dann die Blüten.
Unterstützen Sie die Pflanze mit einem phosphorhaltigen Dünger. (z.B. Azet Rosendünger von Neudorff) Damit unterstützen Sie von April bis Ende Juli die Blütenbildung. In dem Zeitraum darf der Dünger 2 mal ausgebracht werden.
1
Antwort
Ich suche eine Weide als Bienenfutter für meine Wildbienen. Leider habe ich nicht den großen Platz im Garten der diese Pflanze benötigt. Ist diese hängende Sorte auch als Bienenfutter geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Egelsbach , 4. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze bildet, wenn Sie nicht in jedem Jahr zurück geschnitten wird auch vereinzelnd Blüten, die von Bienen und weiteren Insekten angeflogen werden. Es wäre eine Alternative für hoch wachsende Bäume.
1
Antwort
Ich habe diese Weide im Kübel auf der Terrasse. Was muss ich beim überwintern beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremerhaven , 21. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kübelpflanzen benötigen in der Regel einen Winterschutz. Es empfiehlt sich den Topf zum Beispiel mit Luftpolsterfolie oder Vlies zu umwickeln und die Pflanzen dicht an das Haus zu stellen, da sie dort meist geschützter stehen (nicht auf der Windseite). Achten Sie aber auf jeden Fall auf ausreichende Feuchtigkeit des Bodens.
Den Boden können Sie mit Rasenmulch, Laub oder Tannzweigen abdecken.
1
Antwort
In der Beschreibung steht "Grundsätzlich ist die Wuchshöhe der Hängenden Kätzchenweide von der Stammhöhe abhängig." Was bedeutet das genau? wenn ich ein Bäumchen kaufe mit 60 cm Stammhöhe, dann bleibt der Stamm bei 60 cm und die Triebe wachsen nochmals weitere 60 cm hoch, sodass der Baum eine Gesamthöhe von 120 cm erreicht? wie breit wird er dann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hierbei um eine hängende Kätzchenweide, bei der die Krone die Zweige nach unten ausbildet. Ein Höhenwachstum ist somit kaum vorhanden. Die Krone wird auf den Stamm veredelt. Daher bleibt der Stamm immer auf der selben Höhe und wird sich lediglich in der Stammdicke verändern.
Beispiel: Hat die Pflanze einen Stammhöe von 60 cm, wird die Pflanze im Alter höchsten eine Größe von 80-90 cm erreichen. Der Durchmesser der gesamten Pflanze kann später bis auf 120 cm erfolgen.
1
Antwort
Wir haben seit ca. 7 Jahren so eine Weide. Sie sieht eigentlich immer erst ganz gut aus, hat schöne Kätzchen und echt sehr viele Äste. Leider bekommt sie immer im Spätsommer orangene Punkte auf den Blättern, sieht nach einem Pilzbefall aus.
Hatte irgendwo im Internet gesehen, dass man darauf achten soll, alle Blätter im Herbst wegzuharken und die Äste dürften nie den Boden berühren. Das habe ich die letzten beiden Jahre gemacht, trotzdem hat sie wieder die orangenen Punkte. Wenn vielleicht auch nicht so stark. Außerdem hatte ich auch die inneren Zweige mal alle weggeschnitten.

Ich würde die Weide gerne mal richtig radikal stutzen, damit dann mal nur neue Triebe kommen. Bei Weiden müsste das doch eigentlich gehen.
Zu welcher Jahreszeit?
Kann ich wirklich knapp über der Veredelungsstelle abschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vermutlich leidet Ihre Weide unter einem Rostbefall (Pilz). Da die Sporen sich recht einfach und schnell verteilen ist es sogar ratsam die Blätter bei Befallsbeginn abzusammeln und im Restmüll zu entsorgen.
Sie können die Weide bis auf 10 cm zurück schneiden (Nach der Blüte) um so tatsächlich junges Holz zu fördern. Sollte der Befall zurück kehren, verwenden Sie ein Pflanzenstärkungsmittel oder zugelassene Pflanzenschutzmittel, die den Pilz eindämmen.
1
Antwort
Wir interessieren uns für die oben genannte Weide. Wir haben um unsere Terrasse herum ein ca 1m x 8 m breites Pflanzbeet. Wir würden dahinein gerne die Weide pflanzen.
Nun die Frage ist dies möglich? Wir machen uns auch Gedanken um die Terrassenplatten die in Beton gelegt sind. Könnten die Wurzeln dies Platten lupfen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich bei dieser Pflanze um einen kleinen Zierbaum, der sich weder in den Wurzeln noch in der Krone stark ausbreitet. Eine Garantie können wir Ihnen nicht geben, dass Platten von Terrassen und Gehwegen angehoben werden, da die Wurzelbildung sich immer nach dem Standort und der Erde richtet.
Sollten Sie Bedenken haben, empfehlen wir eine Wurzelsperre einzuarbeiten.
1
Antwort
Kann das Bäumchen jetzt im Herbst gepflanzt werden und sollte es im Winter geschützt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 61200 , 2. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Weiden können jederzeit gepflanzt werden. Ein Schutz ist nur in sehr windigen und sonnigen Lagen im Winter erforderlich, oder wenn die Weide im Kübel gehalten wird (hier den Kübel einpacken).
1
Antwort
Nach Recherchen aus dem Internet gibt es weibliche und männliche Weiden. Meine Hängekätzchenweide ist offensichtlich männlich. Eine Weide, welche ursprünglich im Garten vorhanden war, hat nie geblüht. Heißt das jetzt, daß zur Befruchtung immer zwei Weiden in der Nähe vorhanden sein müssen und mein Bäumchen im Frühjahr also nicht blühen wird? Wenn ja, wo finde ich eine kleine weibliche Weide?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Blütenbildung hat nichts mit dem Geschlecht zu tun, lediglich mit dem Standort und den Nährstoffverhältnissen. Sie benötigen also keine weibliche Form um Blüten zu bekommen. Innerhalb der Blüte befindet sich ja das Geschlecht, dass das andere Befruchtet.
Ist der Stickstoff-Phosphorhaushalt nicht ausgeglichen, kann es bei einem Phosphormangel zu einer guten Blatt- und Triebausbildung kommen, jedoch zu keiner Blüte. Zudem spielt das Licht und der Wasserhaushalt, bei der Blütenbildung noch eine große Rolle.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen