Edelflieder 'Andenken an Ludwig Späth'

Syringa vulgaris 'Andenken an Ludwig Späth'


 (74)
<c:out value='Edelflieder  'Andenken an Ludwig Späth' - Syringa vulgaris 'Andenken an Ludwig Späth''/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
<c:out value='Edelflieder  'Andenken an Ludwig Späth' - Syringa vulgaris 'Andenken an Ludwig Späth'' /> Video
  • Großstrauch
  • Blüte dunkelpurpur, ungefüllt, duftend
  • Sonne bis Halbschatten
  • anpassungsfähig an den Boden, kalkliebend
  • verträgt auch starke Rückschnitte, kann Ausläufer bilden

Wuchs

Wuchs dicht verweigt, buschig
Wuchsbreite 150 - 175 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 350 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe dunkelpurpurrot
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Mitte Mai - Anfang Juni

Blatt

Blatt ei- bis herzförmig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten stark duftend, einfache Blüte
Boden normalen Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 12,80 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,80 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
27,90 €*
- +
- +
100 - 120 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 110 cm
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
29,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Es ist ein dicht verzweigter und etwas steiftriebiger Großstrauch, der eine Höhe von ca. 3 m erreicht. Durch seine Größe und die lange Blütezeit ist Flieder ein wertvolles Ziergehölz.

Seine Blüten sind dunkelpurpurrot und stark duftend. Sie stehen in bis zu 30 cm langen Rispen zusammen. Die Blütezeit geht von Ende Mai bis Anfang Juni.
Er ist absolut frosthart und verfügt über ein hohes Ausschlagsvermögen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Edelflieder 'Primrose'
Edelflieder 'Primrose'Syringa vulgaris 'Primrose'
Edelflieder 'Sensation'
Edelflieder 'Sensation'Syringa vulgaris 'Sensation'
Edelflieder 'Charles Joly'
Edelflieder 'Charles Joly'Syringa vulgaris 'Charles Joly'
Edelflieder 'Katharine Havemeyer'
Edelflieder 'Katharine Havemeyer'Syringa vulgaris 'Katharine Havemeyer'
Edelflieder 'Michel Buchner'
Edelflieder 'Michel Buchner'Syringa vulgaris 'Michel Buchner'
Edelflieder 'Mme Lemoine'
Edelflieder 'Mme Lemoine'Syringa vulgaris 'Mme Lemoine'
Bogenflieder
BogenfliederSyringa reflexa
Königsflieder
KönigsfliederSyringa chinensis 'Saugeana'
Zwerg-Duftflieder 'Josee'
Zwerg-Duftflieder 'Josee'Syringa meyeri 'Josee'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Bewertung nach dem 1. Jahr
Blütenreichtum und Duftstärke im 1. Jahr mangels Blüten noch nicht bewertbar
vom 4. November 2016,

edelflieder
im herbst 2015 geopflanzt sehr gut angewachsen, ist auch schon gewachsen hat aber noch nicht geblüht
vom 16. Oktober 2016,

ein Gedicht
Da es noch ein sehr junges Exemplar ist, gibt es in diesem Jahr noch nicht allzuviele Blüten. Aber die, die da sind, sind einfach herrlich in Farbe und Duft! Das "Fliederchen" hat auch den Winter ganz hervorragend überstanden. Ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen.
vom 8. Mai 2016,

Gesamtbewertung


 (74)
74 Bewertungen
45 Kurzbewertungen
29 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Woldegk

Farbtupfer im Garten

Ich bin sehr zufrieden mit dem produkt,sagen ja auch meine Noten aus.
Nur zur Blüte und zur Duftstärke kann ich noch keine Aussage treffen,denn der Frühling kommt ja erst.Auf jeden Fall
kann ich ,bis jetzt,dieses Produkt für jeden weiter empfehlen.

vom 12. März 2015

Eigeltingen

hält raues Klima aus

Unser Garten liegt auf 600 m ü. NN, der Winter kann hier lang andauern. Der Flieder hat sich aber gleich im ersten Sommer so weit etabliert, dass er anscheinend den Winter überlebt hat. Noch ist er zu klein, um etwas über das Blühverhalten sagen zu können. Darum konnte ich keinen Punkt für den Duft geben.
vom 8. März 2015

Sulzfeld

gutes Produkt

bin mit der Pflanze sehr zufrieden.
Der Blütenreichtum war der Größe, der
Pflanze angemessen. Die Pflanze ist noch
klein ca. 60cm, sieht aber sehr gesund aus und darf nun sich entwickeln.

vom 4. Juni 2014

Sinsheim

Edelflieder Ludwig späth

Gesunde Jungpflanze, sehr gut angewachs
en, treibt schön, gute Qualität wie alle
Pflanzen von Horstmann.

Ich würde und werde Horstmann auf alle
Fälle weiterempfehlen.

Mfg. Robert Albrecht

vom 28. Mai 2014

Mechernich

Flieder

Die Baumschule Horstmann ist einfach Spitze!
vom 30. April 2014

Alle 29 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für diesen Flieder ? Im Herbst oder im Frühjahr ?
von A.Jäger aus Steinbach-Hallenberg/ Thüringen , 10. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die beste Pflanzzeit ist der Herbst. Sie können die Pflanzen im Container bereits einpflanzen und somit den Garten verschönern. Die Temperaturen und der Wasserhaushalt sind optimal für ein leichtes anwachsen. Im Frühjahr kann der Flieder dann mit den ersten Sonnenstrahlen loslegen und weiter wachsen.
Achten Sie aber über das gesamte Jahr auf einen gleichbleibend feuchten Boden. Nur so garantieren Sie einen guten Zuwachs.
1
Antwort
Ist dieser Flieder auch für Kübelpflanzung geeignet? Falls nicht, welchen Flieder würden Sie für die Kübelpflanzung empfehlen? Wird bei Kübelhaltung Winterschutz benötigt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kelkheim , 3. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Flieder sollte der Kübel vor allem schön weit sein und auch ein recht großes Volumen aufweisen. Nur so kann man auch im Sommer die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen einfach sicher stellen. Bei ausreichender Kübelgröße ist zudem meist kein Winterschutz erforderlich. Ist das Volumen aber recht klein, dann sollte unbedingt der Kübel und somit auch die Wurzel über den Winter durch Vlies oder ähnliches geschützt werden.
1
Antwort
1. Wie erkenne ich die Veredlungsstelle und wo befindet sie sich?
2. Wenn die Triebe direkt aus der Veredlungsstelle kommen, könne sie bleiben oder nur wenn sie oberhalb der Veredlungsstelle rauskommen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 2. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel werden die Edelflieder nicht mehr veredelt und sind daher wurzelecht. Es kann aber immer noch einige wenige Veredlungen im Umlauf geben. Alle Triebe aus dem Wurzelbereich sind dann Wildtriebe (Syringa vulgaris) uns sollten möglichst tief im Boden herausgeschnitten werden. Die Veredlungsstelle selbst ist leider später kaum noch zu erkennen, da diese beim Flieder sehr gut zusammenwächst und sich direkt über, oder sogar im Boden, befindet.
1
Antwort
Wir haben den "Ludwig Späth" vor zwei Jahren (2 - 2,5 m hoch) gepflanzt. Im Pflanzjahr hat er nicht geblüht; im letzten Jahr sehr schön. Dieses Jahr ist von Blüten wieder keine Spur. Geschnitten haben wir ihn nicht, ich habe lediglich direkt nach der Blüte im vergangenen Jahr die verblühten Blüten abgeschnitten. Was habe ich falsch gemacht? Oder ist es vielleicht normal, dass er immer mal wieder ein Jahr mit den Blüten aussetzt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kassel , 2. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Normalerweise blüht der Edelflieder jährlich. Darf aber nur direkt nach der Blüte geschnitten werden. Schneidet man später, kann es dazu führen, dass keine Blüten angesetzt werden. Zudem ist eine Phosphor betonte Düngung im Juli für eine gute Blütenbildung im kommenden Jahr hilfreich.
1
Antwort
Ich habe vor 3 Jahren den Flieder an einem sonnigem Standort auf sandigen Boden gepflanzt. Er ist seitdem kaum (etwa 10 cm) gewachsen und hat dieses Jahr auch nicht geblüht. Geschnitten habe ich ihn bisher nicht. Bei längerer Trockenheit gieße ich. Im Frühjahr arbeite ich etwa einen Liter Kompost ein. Muss ich zusätzlich düngen oder kalken?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Limburgerhof , 6. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auf einem Sandboden ist die Nährstoffversorgung meist sehr schlecht, denn ein Sandboden kann Nährstoffe nicht, oder nur schlecht speichern. Aus diesem Grund sollte auf einem sandigen Boden zumindest einmal im Frühjahr und in der Regel noch einmal im Juni / Juli gedüngt werden. Dies ist aber abhängig vom gewählten Dünger. Die Gaben sollten eher klein gewählt werden, da der Boden ja überschüssige Nährstoffe nur schlecht speichern kann und sie daher schnell ausgewaschen werden. Auf einem Sandboden gilt also: kleine, aber etwas häufigere Gaben bei der Düngung. Wählen Sie zum Düngen immer einen so genannten Volldünger (NPK), denn hier ist sind alle Nährstoffe enthalten, die Pflanze für eine ausgewogene Ernährung benötigt. Welchen Dünger Sie wählen bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen.
1
Antwort
Sollte der Flieder geschnitten werden um ihn schön buschig zu formen, damit ich eine schöne Hecke bekomme?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wiesbaden , 10. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir empfehlen jedes Jahr direkt nach der Blüte einen Rück- oder Formschnitt durchzuführen.
1
Antwort
Wie ist die Herbstfärbung dieser Sorte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wiesloch , 17. Februar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Syringa bekommt in der Regel ein gelbliches Herbstlaub.
1
Antwort
Hallo, ich wollte fragen ob dieser Edelflieder "Andenken an Ludwig Späth" Wurzelausläufer bildet.
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. November 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, eine Ausläuferbildung ist möglich, da die Pflanze auf einer Wildunterlage veredelt wurde.
1
Antwort
Ich habe 2011 eine Großpflanze Flieder L. Späth gepflanzt. Er blüht regelmäßig an den Spitzen, besteht aber nur aus fingerdicken, kahlen Zweigen. Hübsch ist er nicht. Sein Nachbar ist Flieder Mme Lemoine. Der sieht wunderbar aus. Vor der Pflanzung haben wir Mutterboden anfahren lassen, Standort sonnig, Düngung 2 x im Jahr. Was können wir verbessern, um ihn voller werden zu lassen. Sollen wir radikal schneiden, oder eher nicht?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 21. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um mehr Triebe und somit eine Verzweigung zu fördern, empfehlen wir Ihnen einen Rückschnitt nach der Blüte. Nur so wird die Pflanze ausreichend dicht und kräftig.
1
Antwort
Wir haben im Garten Erdwärmekollektoren in einer Tiefe von ca. 1,3m verlegt. Kann man diesen Syringa vulgaris ohne bedenken im Garten verpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. März 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ist die Leitung ordnungsgemäß verlegt, wird in der Regel kein Schaden entstehen, selbst wenn die Wurzeln bis in diese Tiefe vordringen. Problematisch wird es nur bei Bäumen oder sehr hohen Sträuchern. Denn bei Wind schwingen sie hin und her und die Wurzeln üben dann auch in dieser Tiefe noch Druck- und Zugkräfte aus, sodass eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden kann.
Bei dem Flieder sind die Hauptwurzeln tief und können, je nach Standort die Leitungen erreichen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!