Kleinblättriger Herbstflieder 'Superba'

Syringa microphylla 'Superba'

Sorte

 (119)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Kleinblättriger Herbstflieder 'Superba' - Syringa microphylla 'Superba' Shop-Fotos (13)
Foto hochladen
  • Blüte stark duftend
  • lang anhaltende Nachblüte
  • wärmeliebend
  • anspruchslos, winterhart

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs kompakt, bogig überhängend
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe lilarosa
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Mitte Mai - Oktober

Blatt

Blatt eiförmig bis rund
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten blüht bis in den Oktober, intensiver Blütenduft, kompakter Wuchs, winterhart
Boden normale Gartenböden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 2-3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung in kleinen Beeten oder Rabatten, Ziergehölz, Kübel
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €25.80
  • Stämmchen€63.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende März 2021
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€25.80*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende März 2021
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€39.90*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende März 2021
€55.40*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März 2021
€67.90*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 70 - 80 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung ab Ende März 2021
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€63.10*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 9 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Damit lässt sich der Kleinblättrige Herbstflieder 'Superba' mit Fug und Recht als Dauerblüher bezeichnen! Im Frühjahr bilden sich die lilarosa Blütenknospen aus. Im Mai öffnen sich die Knospen und entfalten ein spektakuläres Bild in einem hellen Rosaton. Die kleinen Blüten stehen in Rispen zusammen und wirken in ihrer Summe eindrucksvoll. Einmal aufgeblüht, verströmen sie einen starken Duft. Nach der Hauptblütezeit schmückt sich (bot.) Syringa microphylla 'Superba' kontinuierlich bis zum Oktober mit einer Nachblüte. Damit verlängert er das sommerliche Ambiente bis in die herbstlichen Tage.

Der Kleinblättrige Herbstflieder 'Superba' wächst als Kleinstrauch locker aufrecht und breitbuschig heran. Die Triebe sind dünn und hängen teilweise über. Mit einer einer Höhe von circa 200 bis knapp 300 Zentimetern gehört er zu den niedrigeren Vertretern des Flieders. Gerade in jungen Jahren wächst der Strauch langsam und kompakt. Dadurch eignet sich Syringa microphylla 'Superba' hervorragend für die Kultur im Kübel. So profitieren Pflanzenfreunde ohne eigenen Garten von der schönen Blüte des Strauches. Auf einer Terrasse, einem Balkon oder in einem Innenhof ist die Pflanze ein wundervoller Blickfang. Gerade in urbanen Situationen verströmt das zierliche Gehölz einen naturnahen Charme und weckt Assoziationen zum Bauerngarten. Gut, dass 'Superba' Stadtklima verträgt. Außerdem zeigt sich das Gehölz ausnehmend robust, toleriert trockene Phasen und ist hitzeverträglich. Der Strauch punktet mit einer guten Winterhärte und übersteht frostige Temperaturen von bis zu -23 Grad Celsius ohne Probleme. Zur Freude des Gärtners bedarf der Strauch keiner besonderen Pflege.

Die Pflanze liebt Wärme und ein sonniger Standort ist ideal. Möglichst viele Sonnenstunden fördern das Gedeihen und führen zu einer üppigen Blüte des Strauches. Auch Im Halbschatten gedeiht dieser schöne Flieder gut. Dagegen mag der Kleinblättrige Herbstflieder 'Superba' schattige Plätzchen nicht. Obwohl nicht anspruchsvoll, bevorzugt er einen nahrhaften und durchlässigen Boden, der zu keiner Zeit zu trocken ausfällt. Entsprechend gießt der Gärtner während warmer und trockener Wetterlagen. Zudem bevorzugt Syringa microphylla 'Superba' einen schwach sauren pH-Wert, obgleich er schwach alkalische Untergründe toleriert. Am idealen Platz entfaltet sich die Blütenpracht unvergleichlich. Die kleinen Einzelblüten schließen sich zu einer bis zu 20 Zentimeter langen und aufrechten Blütenrispe zusammen. Das schöne Lila der Blütenblätter begleitet ein weißer Rand, der sich an den Kronzipfeln zeigt. Begleitet von dem typisch intensiven Fliederduft ist die Blütenpracht der Traum eines jeden Pflanzenfreundes. Herrlich begleitet der Strauch einen Sitzplatz im Garten, an dem sich das wundervolle Aroma entspannt genießen lässt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (119)
119 Bewertungen 57 Kurzbewertungen 62 Bewertungen mit Bericht
98% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Hamburg

Sehr schön

Verträgt auch sehr sonnigen Standort sehr gut.
vom 20. May 2020

Potsdam

kleinblättriger herbstflieder

bei mir hat er im kübel auf dem balkon sehr gut seinen ersten winter überstanden und zeigt jetzt seine blüten, die wunderbar duften.
vom 26. April 2020

Otterbach

"Superba"

Sehr gut angewachsen und gut weiter gewachsen. Keine Blüten im ersten Jahr. Starker Frühlingsaustrieb. Sehr schöne Form. Unempfindlich auch bei Trockenheit.
vom 23. April 2020

Freising

Schöne Pflanze

Die Pflanze kam in gutem Zustand an, wuchs schnell an und hat schon kräftig getrieben. Jetzt trägt sie zahlreiche Blüten. Über Duft kann ich noch nichts sagen, da sie letztes Jahr noch nicht geblüht hat.
vom 16. April 2020

München

Kleinblättriger Herbstflieder

Pflanze scheint gut angewachsen zu sein, hat viele kleine Blättchen und Blütenansätze.
Vielen Dank!

vom 16. April 2020
Alle 62 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Soll im Kübel normale Pflanzerde oder Rhododendron-Erde genommen werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können Sie handelsübliche Pflanzerde verwenden.
1
Antwort
Wie breit und hoch wird die Krone des Stämmchens?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Mittel erreicht die Krone der Stammform einen Durchmesser um 150 cm. Durch Schnitt nach der Blüte kann sie entsprechend in Form und kleiner gehalten werden.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für diesen Herbstflieder? Jetzt im November bestimmt nicht oder?
von Elisabeth Rang aus Erfurt , 11. November 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange der Boden frostfrei ist und Sie mit dem Spaten hinein gelangen, solange können Sie auch noch pflanzen. Bis April ist eine Anpflanzung möglich. An frostigen und kalten Tagen unter Null Grad ist eine Anpflanzung nicht empfehlenswert.
1
Antwort
Kann man den Hochstamm unterpflanzen? Welchen Abstand zum Stamm muss ich einhalten? Und welche Dauerblüher-Pflanzen können sie empfehlen - Standort sonnig, Boden lehmig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ist die Pflanze frisch gesetzt, kann sie direkt am Stamm, bzw. neben dem Wurzelballen umpflanzt werden. Hier eignen sich besonders gut Stauden, wie z.B. Lavendel, Ziersalbei, Katzenminze, Kugeldistel, Goldruten, Frauenmantel oder Spiraea (Spiraea japonica 'Shirobana').
1
Antwort
Sollte ich den Flieder beim Einpflanzen zum jetzigen Zeitpunkt düngen?. Wenn ja, zu welchem Dünger würden Sie mir raten.
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bitte keinesfalls jetzt düngen! Gedüngt wird grundsätzlich nur in der Wachstumsperiode vom Austrieb (meist April) bis ENDE JULI. Die verbleibende Zeit bis zum Winter benötigen die Pflanzen um voll auszureifen und damit auch ihre typische Winterhärte zu erreichen.
1
Antwort
Meinen Herbstflieder habe ich im letzten Jahr gepflanzt. Nun hat er zwar Blüten angesetzt, aber nur wenige Blätter, und diese sehen teilweise wie vom Frost geschädigt aus (600m Höhe). Auch die Blüten machen einen eher trockenen Eindruck, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie aufblühen ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kontrollieren Sie dringend den Wasserhaushalt. Das Frühjahr war bis jetzt wieder echt trocken. In den letzten Tagen kam der Regen. Halten Sie daher die Erde weiter feucht. Es ist möglich dass die Blüten und Neutriebe durch Spät- oder Nachtfröste geschädigt worden sind. Davon können sich einige Pflanzen recht langsa erholen. Solange aber eine Pflanze unter der Rinde noch grün ist, solange steht sie im Saft und kann wieder austreiben.
Regen Sie den Wuchs neben der ausreichenden Bewässerung noch mit einem Volldünger an (z.B. Manna Gartendünger) und gedulden Sie sich bitte etwas.
1
Antwort
Warum soll man 2-3 Pflanzen auf einen Meter pflanzen, wenn die Breite des Flieders mit 1,5 - 2 Metern angegeben ist?
von FliederFan , 13. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Angaben gelten für eine Heckenbepflanzung. Die Pflanzen sind in jungen Jahren noch sehr zart und dünn im unteren Bereich. Es würde Jahre dauern, bis sie bei einem Abstand von einem Meter ineinander wachsen. Daher die Empfehlung. Letztendlich liegt es ganz beim Betrachter. Durchaus kann die Wuchsbreite bei ausreichend Geduld in Betracht gezogen werden. Dennoch müssen Sie bedenken, dass der Wuchs sich im unteren Teil eher schmal verhält. Um einen Sichtschutz zu erhalten ist es daher sinnvoll mindestens 2 pro Meter zu setzen.
1
Antwort
Bildet der Flieder Ausläufer? Ist er bienenfreundlich und sind generell alle Flieder bienenfreundlich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Syringa ist grundsätzlich nicht bienen- oder insektenfreundlich, da der Nektar für die Tiere ungeeignet ist. Diese Fliedersorte ist schwachwüchsig und bildet keine Ausläufer.
1
Antwort
Habe den Flieder vor Kurzem bekommen, ca. 50 cm hoch, mit verblüten alten Blüten dran. Schneidet man diese ab oder besser nicht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell wird dieser Flieder nicht geschnitten. Sie können jedoch die vertrockneten Blüten direkt am Ansatz entfernen.
1
Antwort
Verträgt der Flieder einen Platz in einem Beet, das eine Schicht von ca.10 bis 15 cm Rindenmulch hat?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Petershagen , 27. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In den ersten zwei Jahren muss von der Abdeckung mit Rindenmulch Abstand genommen werden, da Rindenmulch dem Boden Stickstoff entzieht, den aber die Pflanzen zum Wachsen benötigen. Ist die Pflanze erst einmal angewachsen, kann auch eine leichte Schicht über die Wurzeln gegeben werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen