Drachenweide 'Sekka'

Salix sachalinensis 'Sekka'

Sorte

 (20)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Drachenweide 'Sekka' - Salix sachalinensis 'Sekka' Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
  • an den Zweigenden Verbänderungen bildend
  • für sonnige Standorte
  • anspruchslos, bevorzugt aber feuchtere Böden
  • Triebe im Winter rotbraun
  • silbrige, später gelbe Kätzchen im April

Wuchs

Wuchs großer Strauch oder kleiner Baum, sehr ausladend
Wuchsbreite 250 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 70 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 350 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Ende März - April

Blatt

Blatt spitz
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten besondere Zweigspitzen
Boden anspruchslos
Standort Sonne bis Halbschatten
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Green Friday Containerwareab €11.40
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€11.40*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€24.30*
nur noch 3 Pflanzen im Green Friday-Angebot
- +
- +
Green Friday Wenn Sie heute nur Green Friday-Artikel in Ihrer Bestellung haben, erhalten Sie darauf 50% Rabatt. Nur solange der Vorrat reicht.
Weitere Informationen hier
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Drachenweide 'Sekka' ist ein pflegeleichter Großstrauch, der jedem Betrachter sofort ins Auge fällt. Der Wuchs der Äste ändert ständig die Richtung und zeigt sich mal gewunden, mal gebogen und mal gerade. Dadurch entsteht ein Gesamtbild, das ein wenig skurril anmutet. Die Jungtriebe von (bot.) Salix sachalinensis 'Sekka' sind rötlich gefärbt, wachsen teilweise zusammen und erinnern an Drachenschwänze, was auch den Namen der Pflanze erklärt. Aufgrund ihres dekorativen Äußeren verwenden Floristen sie häufig zur Verarbeitung in Gestecken und Sträußen. Die Drachenweide 'Sekka' blüht im April. Die zunächst silbrigen Kätzchen weisen später eine gelbliche Farbe auf.

Die Pflege der Drachenweide 'Sekka' bringt keinen großen Aufwand mit sich. Sie benötigt einen durchlässigen Boden, der frisch und nicht allzu trocken ist. Sie gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort, der aufgrund ihres eigenwilligen Wuchses ein wenig exponiert sein sollte. Zumindest bei langanhaltender Hitze sind regelmäßige Wassergaben angeraten. Eine Mulchschicht kann die Verdunstung verringern, ist aber bei Salix sachalinensis 'Sekka' nicht zwingend erforderlich. Da bei dieser Pflanze nur männliche Exemplare vorkommen, erfolgt die Vermehrung durch Stecklinge. Ein starker Rückschnitt wirkt sich äußerst anregend auf das Wachstum der Drachenweide 'Sekka' aus.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (20)
20 Bewertungen 10 Kurzbewertungen 10 Bewertungen mit Bericht
90% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Kemnath

Drachenweide

Sie beeindruckt durch kräftiges Wachstum und viele Blüten. Kann man nur weiter empfehlen.
vom 2. June 2016


Drachenweide-Sekka

Unsere Weide ist sehr gut angewachsen und hat nach 3 Jahren die angegebene Wuchshöhe und -breite bei weitem überschritten.
vom 4. June 2015

Bernburg

super kauf zum top-preis

Endlich mal eine im Versand gekaufte Pflanze in idealer Verpackung! Keinerlei Transportschäden. Top ausgebildeter Wurzelballen. Ist erwartungsgemäß gut angewachsen und hat in diesem, ersten Jahr viele Austriebe und ordentlich an Wuchs zugelegt. Hatte schon einmal eine Drachenweide und ständig viele bizarr gewachsene Zweige für Dekozwecke "ernten" können. Die ersten Verformungen an den Astspitzen zeigen sich bereits. Bin zuversichtlich und freue mich auf das nächste Jahr, wenn die prächtig gewunden, platt verformten und hochinteressanten Zweige voll zur Geltung kommen. Auch die Weidenkätzchen im Frühjahr sind eine Augenweide - sehr groß und dominant. Alles in allem nur zur empfehlen und ein echter Hingucker besonders im unbelaubten Zustand.
vom 3. September 2014

Idstein

Dekorative, schöne Pflanze

Die Drachenweide ist ein Augenschmaus in unserem Garten, pflegeleicht und hübsch anzusehen.
vom 30. September 2011

Mühldorf

Drachenweide 1 Jahr auf der Terasse im Topf

Leider hat es nicht funktioniert. Eine Weide braucht wahrscheinlich einen sehr sumpfigen Untergrund. Habe mich sehr abgemüht, aber meine Erfahrung war ungenügend! Schade, sie ist eingegangen.
Das gekaufte Exemplar war sicher in Ordnung

vom 5. June 2013
Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Unsere Drachenweide war bis Anfang April zwei Jahre im Küpel und wurde vor 3 Wochen in den Garten geplanzt. Sie hat nun gelbe Blätter bekommen die sich seitlich einrollen und an den Blattspitze braun werden.
von Daniela Kaiser aus Hetzles , 28. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Möglicherweise stand die Pflanze schon im Saft und hat die ersten Faserwurzeln gebildet. Beim Verpflanzen wurden diese dann leicht beschädigt, was wiederum die Aufnahme unterbricht. Hier rate ich zu einer guten Wasserversorgung. Achten Sie darauf, dass die Erde nicht austrocknet und nur leicht abtrocknet. Sobald 5 cm abgetrocknet sind, wird erneut gewässert. Halten Sie jedoch die Erde nicht klatschnass. Meist erholen sich die Pflanzen nach solch einem Pflanzschock wieder.
Eventuel steht die Pflanze aber auch nur zu trocken oder zu nass. Hier ist also besondere Obacht zu geben.
1
Antwort
Ist es möglich, die Salix "Sekka" in einem Kübel zu halten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. December 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung (April bis Ende Juli) ist eine Kübelhaltung bei dieser Pflanze kein Problem. Achten Sie zudem im Winter auf einen ausreichenden Winterschutz.
1
Antwort
Nachdem die Weide problemlos im Frühjahr angewachsen ist,
vertrocknen im Moment (trotz Wassergaben) fast sämtliche Triebspitzen in einer Länge von ca. 10 cm. Was kann das sein? Ein Schädlingsbefall scheint nicht vorzuliegen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hitze und Trockenheit sind hier die Ursache. Denn das Wurzelsystem muss sich erst voll ausbreiten um solche Witterungslagen wie Hitzewelle und Trockenheit unbeschadet zu überstehen. Dies dauert jedoch selbst bei Weide oftmals 2 Jahre. In dieser Zeit sind sie auch Ihre Wassergaben angewiesen, denn gegen die Hitze an sich können wir ja leider nichts unternehmen. Bilden Sie daher am besten einen so genannte Gießring um die Pflanze herum mit einem Durchmesser von mindestens 30 besser 50 cm (kleiner Erdwall). So kann Gießwasser in die tieferen Bodenschichten einsickern und man so schnell auch mal 20 Liter Wasser abends geben. Grundsätzlich dürfen die obersten 5 cm des Bodens gerne austrocknen. Darunter sollte es aber feucht bleiben.
1
Antwort
Hallo! Es steht überall, dass diese Weide problemlos geschnitten werden kann und fast nichts übel nimmt. Aber, wann ist die beste Zeit dazu?
von Torsten , 26. October 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein leichter Schnitt kann jederzeit durchgeführt werden, außer bei großer Hitze. Für einen stärkeren Rückschnitt wählen Sie bitte den Februar / März (nach der Hauptfrostperiode), aber vermeiden Sie einen Schnitt bei Temperaturen unter Null Grad Celsius.
1
Antwort
Wann ist die beste Zeit die Drachenweide auszuflanzen ?
von Bilge aus Nürnberg , 16. September 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Container- / Topfware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Von Vorteil ist jedoch immer in der so genannten laublosen Zeit von ca. Mitte Oktober bis ca. Ende April / Mitte Mai zu pflanzen.
1
Antwort
Nach bisheriger guter Entwicklung mußten wir unsere Drachenweide umpflanzen.Trotz Rückschnitt wächst sie nur sehr spärlich weiter und das Blattgrün sieht sehr ungesund aus.
von Peter Stoppert aus Brandenburg , 13. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten erst einmal abwarten und vielleicht auf Läusebefall kontrollieren, denn diese sind sehr früh in diesem Jahr unterwegs.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen