Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet'

Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'


 (106)
Vergleichen
Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet' - Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet' Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet' - Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet' Video
  • winterhart
  • stadtklimafest
  • gefüllte Blüte
  • Vogelschutzgehölz
  • schöne Herbstfärbung

Wuchs

Wuchs Großstrauch oder Kleinbaum mit breit-kegelförmigen Wuchs
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 600 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe dunkelrot
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt drei- fünflappig, breit eiförmig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe oberseits dunkelgrün, unterseits hellgrün

Sonstige

Besonderheiten kurze Dornen an den Trieben
Boden nährstoffreiche, mäßig trockene bis feuchte, schwach saure bis alkalische, lehmig - tonige Böden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Hausbaum, für Straßen und Alleen, in Parkanlagen und Gärten auch als Zierstrauch
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €18.50
  • Stämmchenab €43.20
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€18.50*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang Oktober
€27.60*
- +
- +
175 - 200 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€149.80*
ab 2 Stück
€129.90*
ab 4 Stück
€109.80*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 90 - 100 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€43.20*
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 100 - 125 cm
  • Versand ins Ausland bitte gesondert anfragen
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€125.80*
ab 2 Stück
€99.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Den Namen hat er dank seiner karminroten gefüllten Blüten, die den kleinkronigen Baum oder Zierstrauch im Mai leuchten lässt. Da er auch einen starken Schnitt gut verträgt, eignet er sich auch für kleinere Gärten.
Am liebsten steht er sonnig bis halbschattig, ein tiefgründiger humoser Boden wäre von Vorteil.

Der Echte Rotdorn wächst mittelstark auf eine Höhe von bis zu 6 m. Die Krone entwickelt sich zunächst breit kegelförmig, später fast rundlich.
Seine Blüten erscheinen von Mai bis Juni, sie sind auffallend rot und gefüllt. Die dunkelgrüne Belaubung besteht aus breit eiförmigen, gelappten Blättern.

Der Rotdorn findet in Fußgängerbereichen, in Parkanlagen, an Straßen oder als Hofbaum immer eine geschmackvolle Verwendung. Der ideale Boden ist feucht und nährstoffreich.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Scharlachdorn
ScharlachdornCrataegus coccinea
Zweigriffeliger Weißdorn
Zweigriffeliger WeißdornCrataegus laevigata
Apfeldorn / Lederblättriger Weißdorn 'Carrierei'
Apfeldorn / Lederblättriger Weißdorn 'Carrierei'Crataegus x lavallei 'Carrierei'
Eingriffeliger Weißdorn
Eingriffeliger WeißdornCrataegus monogyna
Pflaumenblättrigen Weißdorn
Pflaumenblättrigen WeißdornCrataegus prunifolia / persimilis
Kugel-Weißdorn 'Compacta'
Kugel-Weißdorn 'Compacta'Crataegus monogyna 'Compacta'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Hendrik Albers
Toll angewachsen, Gesund - wunderschöner Rotdorn. Danke
vom 24. May 2018,

Rotdorn Pauls Scarlet
Ich habe die Pflanze in Kübelhaltung. Bis jetzt entwickelt sich die Pflanze gut.
vom 6. May 2018,

Echter Rotdorn im Herbst gepflanzt
Im Herbst gepflanzt, gut angewachsen, sonst kann ich nichts weiter sagen.
vom 6. May 2018,

Gesamtbewertung


 (106)
106 Bewertungen
59 Kurzbewertungen
47 Bewertungen mit Bericht

89% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Dortmund

alles super

der Rotdorn hat noch keine Blüten ist aber sehr gut gewachsen ich freue mich wenn ich die ersten Blüten im nächsten Jahr sehe
vom 6. July 2017

Wuppertal

Echter Rotdorn

Anfangs mussten die Bäume täglich gewässert werden, wuchsen danach gut an. Die erste Blüte kam bereits im ersten Jahr. Inzwischen sind die Bäume gut angewachsen und sehen prima aus.
vom 8. May 2017

Moers

Rotdorn

Es ist noch zu früh, um eine korrekte Aussage zu machen. Im Moment freue ich mich, daß beide Pflanzen schön ausschlagen. Aus diesem Grund habe ich die Bewertung für Blütenreichtum und Duftstärke nicht bewertet.
vom 22. March 2017

Bad Düben

Rotdorn

nach einem Jahr - gut angewachsen
ordentliche robuste Pflanze erhalten

einfach Empfehlenswert

Blüten werden erst im nächsten Jahr kommen - deshalb die 3 Sterne
Pflegeleicht: denke schon

vom 19. October 2016

Knetzgau

Herr

Ware war in sehr gutem Zustand. Schnelle Lieferung.
vom 26. May 2016

Alle 47 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann der Rotdorn auch zusammen mit einem Zierapfel Golden Hornet gepflanzt werden? Vor diesen beiden Bäumen steht eine Hecke aus portugiesischen Lorbeer.
von Gartenfreunde aus Oldenburg , 12. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einem entsprechenden Abstand besteht kein Problem. Wenn Sie auf eine optimale Versorgung achten, kann diese Kombination gelingen.
1
Antwort
Können in der Nähe Weißdorn, Rosen und Apfelbäume gepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanze anfällig für den Rostpilz ist, reagieren Rosen und Weißdorn, sowie Birnen hier recht empfindlich und müssen nicht zwingend zusammen angepflanzt werden.
1
Antwort
Wie hoch wird das Stämmchen ohne Krone?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Stammhöhe wird sich nicht verändern. Die gesamte Pflanze kann eine Höhe von bis zu 500 cm erreichen. Bitte bedenken Sie bei der Anpflanzung, dass Rotdorn stark vom Rostpilz befallen werden kann. Die Pflanze reagiert sehr empfindlich darauf.
1
Antwort
Mit welchen Stauden kann der Rotdorn unterpflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können wir folgende Stauden empfehlen: Alchemilla mollis, Geranium macrorrhizum 'Spessart', Cotula squalida, Bistorta affinis 'Superba' oder Bergenia cordifolia 'Pinneberg'.
1
Antwort
Wir haben letztes Jahr im Frühjahr ein Rotdorn-Stämmchen gepflanzt, welches auch gut angegangen ist. Bislang haben wir ihn nicht geschnitten. Diesen Sommer ist er arg ins Kraut geschossen und hat sehr lange Äste entwickelt, so dass seine Form nicht mehr wirklich schön aussieht. Kann ich ihn auch jetzt zum Herbst hin zurückschneiden (wenn ja wieviel) oder muss ich bis zum Frühjahr warten? Schneidet man dann vor oder nach der Blüte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hürth , 21. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schneiden Sie die Pflanzen entweder weit vor dem Winter (also jetzt) oder erst im Frühjahr, zum Ende des Winter, damit der Frost nicht so stark in die frischen Schnittstellen eindringen kann.
Damit die Krone einen schönen Aufbau erhält, ist es ratsam die Zweige um einen Drittel einzukürzen. Zweige die sich aneinander reiben oder nach innen wachsen können komplett ausgeschnitten werden.
1
Antwort
Wie weit können die Zweige von einem Hochstamm-Rotdorn heruntergeschnitten werden? Die zweige sind viel länger als der Stamm (ca. 1,60 Höhe) selber und blühen nur noch an den äußeren Triebspitzen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dadow , 15. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze kann im Kronenbereich um einen Drittel bis zur Hälfte eingekürzt werden.
1
Antwort
Bildet dieser Rotdorn Wurzelausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wurzelausläufer werden nicht gebildet, jedoch ist diese Pflanze sehr krankheitsanfällig und neigt stark zu Rost. Die Blätter fallen ohne Behandlung bereist im August/September braun und fleckig vom Baum runter.
1
Antwort
Habe im Frühjahr eine Pflanze von meinen Kindern geschenkt bekommen.
Die Pflanze hat sich zunächst gut entwickelt, jetzt hat das Laubwerk braune/schwarze Flecken bekommen und fällt herab. Pilzbefall? Sieht alles vertrocknet aus. Ist die Pflanze noch zu retten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ostholstein , 18. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich dabei um einen Rostpilz, der bereits in den Sommermonaten auftritt und somit das Laub schwächt, so dass die Pflanze bereits im Spätsommer verfrüht in den Herbst geht. Rotdorn reagiert sehr anfällig auf diesen Pilz und wird ohne Behandlung auch geschwächt.
Zugelassene Pflanzenschutzmittel, eine optimale Nährstoff- und Wasserzugabe von April bis Ende Juli, sowie die Behandlung mit Pflanzenstärkungsmittel können den Befall eindämmen und die pflanze unterstützen.
1
Antwort
Im März 2015 habe ich den Rotdorn gepflanzt und er ist über den Winter gekommen. Aber im Frühjahr 2016 ist der ganze reiche Blütenansatz vertrocknet, trotz wässern. Im Sommer bekamen einige Äste Verdickungen und Gewächse mit Fäden dran. Die Blätter färbten sich etwas gelb. Habe dann gedüngt, die Gewächse entfernt und jetzt im Winter die Äste mit den Verdickungen abgeschnitten.
Kann ich noch Hoffnung haben dass der Baum sich erholt und weiter wächst? Was kann das für eine Krankheit sein?
Bilder dazu habe ich viel gesehen, aber keine Behandlung dagegen.
Die Gärtnerei Pflanzen K.... kann dazu nichts sagen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. December 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rotdorn neigt vor allem zu Rost. Dieser ist aber vor allem auf den Blättern wiederzufinden.
Vielleicht kann es sich bei Ihnen um einen Befall mit Gallmilben gehandelt haben. Bereits durch den Rückschnitt haben Sie schon einiges erreicht.
Der Blütenansatz vertrocknet vor allem durch eine plötzlich eintretende Sonneneinstrahlung, starker Hitze oder zu wenig Wasser.
Ohne Bilder ist es schwer zu sagen, was mit Ihrer Pflanze geschehen ist.
Solange die Pflanze unter der Rinde noch grün ist, steht sie im Saft und kann sich wieder erholen. Bitte gedulden Sie sich, düngen die Pflanze ab April mit einem Volldünger und beobachten Sie den Neuaustrieb der Pflanze. Vielleicht war der Befall nur einmalig.
1
Antwort
Möchte den Rotdorn gern als Allee zusammen mit Rhododendren und Hortensien pflanzen. Ist das problemlos möglich oder gibt es da Probleme wegen den unterschiedlichen Bodenanforderungen. Kommt der Rotdorn auch mit nicht so kalhaltiger Erde aus. Was könnte ich machen damit es gelingt.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. July 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rotdorn ist recht bodentolerant, solange er ausreichende Nährstoffe zur Verfügung bekommt. Aber auch das wünschen Hortensien und Rhododendron.
Bitte beachten Sie, dass der Rotdorn sehr anfällig für die Pilzkrankheit Rost ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen