Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet'

Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'


 (90)
<c:out value='Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet' - Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet''/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
<c:out value='Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet' - Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'' /> Video
  • gefüllte, karmesinrote Blüten
  • extrem frosthart
  • liebt nährstoffreiche und gut feuchte Böden

Wuchs

Wuchs Großstrauch oder Kleinbaum mit breit-kegelförmigen Wuchs
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 70 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe dunkelrot
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt stark gelappt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe oberseits dunkelgrün, unterseits hellgrün

Sonstige

Besonderheiten kurze Dornen an den Trieben
Boden tiefgründiger Boden, kalkliebend
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Hausbaum, für Straßen und Alleen, in Parkanlagen und Gärten auch als Zierstrauch
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €12.80
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.80*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€16.60*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€19.90*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€24.80*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 28 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 27. März 2017, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Den Namen hat er dank seiner karminroten gefüllten Blüten, die den kleinkronigen Baum oder Zierstrauch im Mai leuchten lässt. Da er auch einen starken Schnitt gut verträgt, eignet er sich auch für kleinere Gärten.
Am liebsten steht er sonnig bis halbschattig, ein tiefgründiger humoser Boden wäre von Vorteil.

Der Echte Rotdorn wächst mittelstark auf eine Höhe von bis zu 6 m. Die Krone entwickelt sich zunächst breit kegelförmig, später fast rundlich.
Seine Blüten erscheinen von Mai bis Juni, sie sind auffallend rot und gefüllt. Die dunkelgrüne Belaubung besteht aus breit eiförmigen, gelappten Blättern.

Der Rotdorn findet in Fußgängerbereichen, in Parkanlagen, an Straßen oder als Hofbaum immer eine geschmackvolle Verwendung. Der ideale Boden ist feucht und nährstoffreich.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zweigriffeliger Weißdorn
Zweigriffeliger WeißdornCrataegus laevigata
Eingriffeliger Weißdorn
Eingriffeliger WeißdornCrataegus monogyna
Apfeldorn 'Carrierei'
Apfeldorn 'Carrierei'Crataegus lavallei 'Carrierei'
Pflaumenblättrigen Weißdorn
Pflaumenblättrigen WeißdornCrataegus prunifolia / persimilis
Scharlachdorn
ScharlachdornCrataegus coccinea

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Rotdorn
Es ist noch zu früh, um eine korrekte Aussage zu machen. Im Moment freue ich mich, daß beide Pflanzen schön ausschlagen. Aus diesem Grund habe ich die Bewertung für Blütenreichtum und Duftstärke nicht bewertet.
vom 22. March 2017,

Rotdorn
nach einem Jahr - gut angewachsen ordentliche robuste Pflanze erhalten einfach Empfehlenswert Blüten werden erst im nächsten Jahr kommen - deshalb die 3 Sterne Pflegeleicht: denke schon
vom 19. October 2016,

Rotdorn
War nach dem auspacken zuerst enttäuscht, hatte einen Baum erwartet u. nicht einen Strauch. Las mir die Beschreibung aber noch einmal durch und merkte, da ich die kleinste Größe bestellt hatte das ich selber tätig werden mußte um aus dem Strauch einen Baum zu formen, was ich jetzt im 2. Jahr hinbekommen habe. Wuchs gut, Blüten noch keine, wohl erst 2017, also im 3. Jahr. Auf das Jahr freue ich mich jetzt schon denn ich denke ich habe dann einen ca. 1,90 m hohen blühenden Rotdornbaum hinbekommen.
vom 19. June 2016, aus Osterholz-Scharmbeck

Gesamtbewertung


 (90)
90 Bewertungen
52 Kurzbewertungen
38 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Knetzgau

Herr

Ware war in sehr gutem Zustand. Schnelle Lieferung.
vom 26. May 2016

Oberbettingen

Echter Rotdorn "Pauls Scarlett"

Hatte gedacht, einen Rotdornbaum geliefert zu bekommen. Nun habe ich einen buschigen Wuchs. Gefällt mir aber auch ganz gut.
Warte nun auf das Erblühen der vielen Knospen. Bei uns in der Eifel erwacht die Natur etwas später als anderswo.
Jedenfalls ist die Pflanze sehr gut angewachsen und kommt mit der Eifeler Kälte wohl gut zurecht.

vom 23. May 2016

Hausham

Rotdorn

Der im letzten Jahr gekaufte Rotdorn
ist hervorragend über den Winter gekommen; hat nunmehr sehr gut ausgetrieben, jedoch sehe ich noch keinen Blütenansatz.

Na ja, wird dann wohl nächsten Jahr blühen -muß evtl. bestimmtes Alter dafür erreichen.

vom 2. May 2016

Porta Westfalica

Rotdorn Pauls's Scarlet

ich habe einen Rotdorn als Stamm erzogen
- hat sehr gut geklappt

vom 28. November 2015

Heimburg

Bewertung

Ich bin sehr zufrieden mit dem Bäumchen.
Er kam in einem sehr gutem Zustand an und ist problemlos angewachsen,mal sehen ob er im nächsten Jahr schon blüht.
Dies gilt auch für alle anderen Pflanzen aus der Baumschule Horstmann.
vielen Dank

vom 2. October 2015

Alle 38 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Im März 2015 habe ich den Rotdorn gepflanzt und er ist über den Winter gekommen. Aber im Frühjahr 2016 ist der ganze reiche Blütenansatz vertrocknet, trotz wässern. Im Sommer bekamen einige Äste Verdickungen und Gewächse mit Fäden dran. Die Blätter färbten sich etwas gelb. Habe dann gedüngt, die Gewächse entfernt und jetzt im Winter die Äste mit den Verdickungen abgeschnitten.
Kann ich noch Hoffnung haben dass der Baum sich erholt und weiter wächst? Was kann das für eine Krankheit sein?
Bilder dazu habe ich viel gesehen, aber keine Behandlung dagegen.
Die Gärtnerei Pflanzen K.... kann dazu nichts sagen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. December 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rotdorn neigt vor allem zu Rost. Dieser ist aber vor allem auf den Blättern wiederzufinden.
Vielleicht kann es sich bei Ihnen um einen Befall mit Gallmilben gehandelt haben. Bereits durch den Rückschnitt haben Sie schon einiges erreicht.
Der Blütenansatz vertrocknet vor allem durch eine plötzlich eintretende Sonneneinstrahlung, starker Hitze oder zu wenig Wasser.
Ohne Bilder ist es schwer zu sagen, was mit Ihrer Pflanze geschehen ist.
Solange die Pflanze unter der Rinde noch grün ist, steht sie im Saft und kann sich wieder erholen. Bitte gedulden Sie sich, düngen die Pflanze ab April mit einem Volldünger und beobachten Sie den Neuaustrieb der Pflanze. Vielleicht war der Befall nur einmalig.
1
Antwort
Möchte den Rotdorn gern als Allee zusammen mit Rhododendren und Hortensien pflanzen. Ist das problemlos möglich oder gibt es da Probleme wegen den unterschiedlichen Bodenanforderungen. Kommt der Rotdorn auch mit nicht so kalhaltiger Erde aus. Was könnte ich machen damit es gelingt.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. July 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rotdorn ist recht bodentolerant, solange er ausreichende Nährstoffe zur Verfügung bekommt. Aber auch das wünschen Hortensien und Rhododendron.
Bitte beachten Sie, dass der Rotdorn sehr anfällig für die Pilzkrankheit Rost ist.
1
Antwort
Weist der Rotdorn eine nennenswerte Herbstfärbung auf?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mainz , 7. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist werden die Blätter leicht gelblich bevor sie abgeworfen werden. Ein typischer Herbstfärber ist es aber nicht.
1
Antwort
Ich habe bei Ihnen ein Rotdornstämmchen bestellt. Kann ich es zur Südseite auf den Platz einer Rose pflanzen, oder besser Halbschatten? Und welcher Dünger und Nährstoffe sind richtig? Ich kenne mich nicht so gut aus mit der Pflanze, deshalb würde ich mich über einen konkreten Namen freuen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langenberg , 12. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rotdorn zählt ebenfalls zu den Rosengewächsen, daher sollte er immer mit reichlich frischer Erde eingesetzt werden, wenn dort bereits vorher ein Rosengewächs stand. Volle Sonne macht ihm nichts aus, sofern eine gute Bodenfeuchte sicher gestellt ist. An trockenen Standorten fühlt er sich dann tatsächlich auch im Halbschatten deutlich wohler. Da Sie ja beim Pflanzen reichlich frischen Boden zufügen, entfällt eine Düngung im ersten Jahr. Erst ab dem zweiten Standjahr kann gedüngt werden. Wählen Sie hier bitte immer einen so genannten Volldünger (enthält NPK), denn hier ist alles enthalten was die Pflanze für ihre Entwicklung benötigt. In Ihrem Fall kommt beispielsweise der Baum-, Strauch- und Heckendünger von Oscorna gut in Frage. Er kann später auch für alle anderen Pflanzen angewendet werden. Beachten Sie bitte, dass immer nur vom Laubaustrieb bis Ende Juli gedüngt werden sollte.
1
Antwort
Ich habe den Baum als Containerware (100-150 cm) bestellt. Wie muss ich Ihn beschneiden, damit er nicht als Busch, sondern als Baum wächst?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten die Pflanze in der Strauchform an. Möchten Sie aus diesem einen Stamm ziehen, suchen Sie sich zuerst den am besten geeigneten Trieb heraus. Alle anderen werden komplett herausgeschnitten. Optimal ist es, den Trieb nun mit einem Pfahl oder ähnliches zu stützen, damit er sich in gerader Form entwickeln kann. Ist die angestrebte Stammhöhe erreicht, lässt man den Trieb 20-40 cm länger und schneidet ihn dann ab. In diesem Bereich, direkt unterhalb des Schnittes, bildet sich nun eine neue Verzweigung, die später das Grundgerüst der Krone wird.
1
Antwort
Ich habe 8 Rotdornbäume gepflanzt, entlang einer Hofeinfahrt. Jetzt habe ich gehört, dass ein häufig bei Rotdorn auftretender Bakterienbefall auch Obstbäume befallen kann. Ich habe ca. 80 m entfernt eine Streuobstwiese angelegt. Kann es hier zu ernsthaften Problemen kommen, bzw. kann man Problemen vorbeugen.?
von Volker Sundermeier aus Bünde , 13. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jede Blattkrankheit, die die den Rotdorn befällt ist potentiell in der Lage auch auf Kirschen, Birnen und Äpfeln weiterzuwandern. Dies gilt aber genau so anders herum. Um den Rotdorn gesund zu halten, sollte er gut mit Nährstoffen versorgt sein und der Boden sollte nicht zu sehr austrocknen. Besonders bei einer Mangelversorgung sinken die Abwehrkräfte der Pflanze erheblich und eine Infektion ist dann um so wahrscheinlicher.
1
Antwort
Sind die rotdornstacheln giftig ? mein Mann hat sich heute gepickt und hat eine ganz dicke Hand.
von busch aus usedom , 17. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jeder reagiert hier unterschiedlich. Manchmal bricht auch die Spitze des Dorns ab und verbleibt dann in der Hand. Im Zweifel sollte man immer einen Arzt aufsuchen.
1
Antwort
Kann ich jetzt noch einen Rotdorn pflanzen? Oder muß ich bis zum Herbst warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Büren , 27. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Container- / Topfware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Von Vorteil ist es jedoch immer in der so genannten laublosen Zeit von ca. Mitte Oktober bis ca. Ende April / Mitte Mai zu pflanzen. Im Sommer muss in jedem Fall die ausreichende Wasserversorgung sicher gestellt sein.
1
Antwort
Habe den Rotdorn im vergangenen Herbst gepflanzt. Ist gut angewachsen und hat viele gesund aussehende Blätter bekommen. Allerdings nicht eine Blüte. Ist das normal? Wenn ja, wie lange muss man warten bis er blüht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kann etwa 2-3 Jahre dauern, bis der Rotdorn Blüten zeigt. Dies ist aber immer auch vom Alter bzw. der Liefergröße abhängig. Da die Blütenknospen bereits im Spätsommer gebildet werden, sollte der Rotdorn ab Juli nicht mehr geschnitten werden. Zudem muss ausreichend Phosphor im Boden ab Anfang Juli vorhanden sein, denn der Phosphor gilt als Blütenbilder. Überwiegt allerdings der Stickstoff deutlich, wird die Blütenknospenbildung unterdrückt.
1
Antwort
Wie muss der Rotdorn geschnitten werden, wenn er als Strauch wachsen soll?
von Martin , 9. February 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten ihn bereits in der Buschform an. Hier kann er dann einfach weiterwachsen. Wenn man möchte, kann man ihn jährlich nach der Blüte in Form schneiden um ihn so einerseits in der Höhe zu begrenzen und ihn andererseits auch noch buschiger zu bekommen. Dabei werden alle Triebe in etwa auf einer Höhe abgeschnitten, wer möchte kann die mittleren auch etwas länger lassen um so eine eher pyramidale Form zu bekommen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!