Zwerg-Blutpflaume

Prunus cistena


 (46)
Vergleichen
Zwerg-Blutpflaume - Prunus cistena Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • reich blühend
  • dunkelrotes Laub und Rinde
  • dunkelrote Frucht, essbar
  • langsamer Wuchs, winterhart
  • für Kübel geeignet, pflegeleicht

Wuchs

Wuchs strauchartig, auch als Stamm
Wuchsbreite 100 - 225 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 250 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa-weiß
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt spitz lanzettlich, eiförmig, wechselständig
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelrot, leicht glänzend

Sonstige

Besonderheiten rotes Laub, essbare Früchte, anspruchslos, winterhart, für Kübel geeignet, als Stämmchen erhältlich
Boden humosen Gartenboden
Pflanzenbedarf 1-2 pro Meter
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Gruppengehölz, für Kübel
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €27.40
  • Stämmchenab €36.80
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€27.40*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€36.80*
- +
- +
110 - 140 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 70 - 80 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€36.80*
- +
- +
120 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€41.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dunkelrotes Laub, zauberhafte Blütensterne und köstliche Früchte. Dieser Zierstrauch präsentiert Ende April bis Mai rosa-weiße Blüten. Die zauberhaften kleinen Preziosen bilden einen attraktiven und ansprechenden Kontrast zu dem dunkelroten Laub der schönen Zwerg-Blutpflaume. Besonders adrett wirken die dunkelroten Staubfäden im Inneren der Blüten. Aus ihnen entwickelt die Pflanze bis zum Herbst leuchtend rote, runde Früchte. Die saftigen Früchte haben eine zarte Schale, sind essbar und im September und Oktober erntereif. Der Geschmack der Früchte ist süß und fruchtig frisch! Bei der mehrjährigen (bot.) Prunus cistena handelt es sich um einen breitbuschig und aufrecht wachsenden Zierstrauch, der sich anspruchslos und robust gibt.

Mit ihrem dunkelroten Laub zieht diese schöne Pflanze die Blicke auf sich. Die Blätter sind spitz lanzettlich, leicht glänzend und drei bis sechs Zentimeter lang. Die rote Farbe des Blattkleids setzt eindrucksvolle Akzente zwischen grün belaubten Gehölzen und auf einer sattgrünen Rasenfläche. Besonders als Stämmchen erzogen, ist die Zwerg-Blutpflaume ein wundervoller Solitär. Ebenso ist das Gewächs ein traumhafter Teil einer Gehölzgruppe. Dieses Ziergewächs bezaubert in kleinen Gärten, Vorgärten oder im Kübel auf Terrassen. Der Gärtner setzt eine bis zwei Exemplare der Prunus cistena auf einen Quadratmeter. Als junger Zierstrauch benötigt die Zwerg-Blutpflaume regelmäßige Wassergaben. Später ist das ausschließlich bei länger andauernden Trockenphasen nötig. Auch bei Exemplaren im Kübel achtet der Gärtner auf eine ausreichende Wasserzufuhr. Wärme und Kälte verträgt die zwergig wachsende Blutpflaume wunderbar. Selbst frostige Temperaturen bereiten dem zierenden Strauch keine Probleme. Trotzdem empfiehlt es sich, Pflanzen im Freiland im ersten Standjahr mit einem Winterschutz zu versehen. Bei Kübelpflanzen achtet der Gärtner grundsätzlich auf einen Winterschutz. Auf diese Weise verhindert er, dass der Wurzelballen erfriert.

Die Zwerg-Blutpflaume bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Ist der Standort zu schattig, beeinträchtigt das die rote Farbe der Laubblätter. Dieses schöne Gewächs benötigt einen frischen, humosen und nährstoffreichen Boden. Die Pflanze erreicht mit ihrem aufrechten Wuchs eine Höhe von 150 bis 250 Zentimetern. In der Breite pendelt sich das Ausmaß bei circa einem bis zwei Metern ein. Eher langsam gestaltet sich der jährliche Wuchs. Etwa zehn bis 20 Zentimeter gewinnt Prunus cistena jedes Jahr hinzu. Um den blühfreudigen Wuchs der Pflanze zu erhalten, ist ein regelmäßiger Rück- und Formschnitt anzuraten. So entsteht Platz für neue Triebe. Ein Rückschnitt ist zu unterschiedlichen Zeiten durchführbar. Ein Schnitt im direkten Anschluss an die Blüte ergibt im Herbst eine verminderte Ernte. Auch bei einem Rückschnitt im späten Winter, geht der Gärtner vorsichtig mit seiner Gartenschere um. Die Blütenknospen bildet das Gehölz am vorjährigen Holz. Ein Schnitt, der zu stark ins alte Holz geht, mindert die Anzahl der zarten Blütenknospen gehörig. Nimmt der Gärtner Schnittmaßnahmen mit Bedacht vor, präsentiert diese schöne Zierpflanze glanzvoll im Garten. Vom ausklingenden April an und im gesamten Wonnemonat Mai erstrahlen ihre kleinen rosa-weißen Blüten in üppiger Zahl. Die Blüten verströmen keinen Duft und machen mit ihrer unglaublichen Menge auf sich aufmerksam. Ein Anblick, dem sich niemand entzieht!
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Süßkirsche 'Alma'
Süßkirsche 'Alma'Prunus 'Alma'
Süßkirsche 'Burlat'
Süßkirsche 'Burlat'Prunus 'Burlat'
Süßkirsche 'Karina'
Süßkirsche 'Karina'Prunus 'Karina'
Süßkirsche 'Regina'
Süßkirsche 'Regina'Prunus 'Regina'
Süßkirsche 'Oktavia'
Süßkirsche 'Oktavia'Prunus 'Oktavia'
Süßkirsche 'Valeska'
Süßkirsche 'Valeska'Prunus 'Valeska'
Zwetsche 'Tegera' ®
Zwetsche 'Tegera' ®Prunus 'Tegera' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (46)
46 Bewertungen 21 Kurzbewertungen 25 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Lünen

Zwerg-Blutpflaume

Ich habe die Zwerg-Blutpflaume als Stämmchen gekauft. Sie kam 1a verpackt bei mir an. Ich habe das Stämmchen gemäß Anweisungen gepflanzt. Der erste Winter wurde gut überstanden und im Frühjahr waren sogar schon die ersten Blüten vorhanden. Jetzt ist die Zwerg-Blutpflaume bereits ein Jahr alt. Den ersten Schnitt habe ich jetzt im Herbst auch schon getätigt. Alle Zweige wurden ca. 1/3 gekürzt und Zweige die nach innen wuchsen wurden entfernt. Ich bin auf das Ergebnis im nächsten Frühjahr gespannt.
vom 26. October 2017

Werneuchen/OT Schönfeld

Blütenpracht ...

... nach einem Jahr noch nicht sehr üppig. Aber das kommt noch, da bin ich sehr zuversichtlich.
vom 25. September 2017

Kühndorf

Eine weitere gute Erfahrung mit Horstmann

Die gekaufte Zwergblutpflaume entsprach bei Lieferung völlig den Erwartungen. Die Pflanze hat sich trotz schwieriger Bodenverhältnisse bisher prächtig entwickelt. Horstmann - immer wieder!
vom 16. September 2017

Hepstedt

hat sich gelohnt

die Zwergblutpflaume kam super verpackt an, keinerlei Beschädigung oder sonst irgendwelche Gründe zum meckern. Alles top. Die Pflanze ist super angwewachsen und bescherrt uns schon in diesem Jahr mit ihrer Blütenpracht. Wir haben einen Standort gewählt, der im Halbschatten ist, scheint ihr gut zu bekommen.
Klare Kaufempfehlung.

vom 2. May 2017

Leipzig

Blutpflaume

Gute Ware, schnell angewachsen. Hat den erster Winter (sehr mild) sehr gut überstanden.
vom 28. July 2016
Alle 25 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Auch wir haben einen Acer palmatum stehen, der vermutlich die Verticilium-Welke hat. Wie lange dauert es bis der Pilz ausgehungert ist und ich eine Zwergblutpflaume setzen kann?
von Ingrid aus Westerheim , 9. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist ist der Pilz nach spätestens 4 Jahren verschwunden, jedoch nur, wenn die Fläche nicht neu bepflanzt wird. Möglich ist auch ein großzügiger Bodenaustausch, so dass zeitnah gepflanzt werden kann.
1
Antwort
Habe die Blutpflaumen 1x Strauch und 1x Stämmchen jetzt noch gepflanzt. Sollte der Pflanzschnitt jetzt noch gemacht werden ( fast Ende November ) oder lieber bis zum Frühjahr warten?
von Michael , 18. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können jetzt bedenkenlos schneiden, denn die Triebe sind ja noch relativ dünn und die Schnittwunden können sich somit recht schnell schließen.
1
Antwort
Welche (Zwerg)bäumchen könnten Sie noch für einen kleinen Garten empfehlen, die nicht über 2m hoch werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dürfen es auch Sträucher sein? Folgende Pflanzen können wir empfehlen: Betula pendula 'Magical Globe' ®, Prunus lusitanica 'Angustifolia' (auf Stamm, Rückschnitt wichtig und möglich), Salix integra 'Hakuro Nishiki', Hydrangea paniculata 'Vanille-Fraise' ®, Forsythia x intermedia 'Spectabilis', Acer platanoides 'Globosum', Syringa microphylla 'Superba', Euonymus alatus 'Compactus' usw.
1
Antwort
Ich möchte die Blutpflaume als Kübelpflanze pflegen. Kann ich sie jetzt pflanzen? Wann ist die beste Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kassel , 22. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Container- und Topfware kann problemlos das ganze Jahr gepflanzt werden. Optimaler Pflanzzeitpunkt ist die laublose Zeit von ca. Mitte Oktober bis ca. Ende April / Mitte Mai. Ausserhalb dieser Zeit empfehlen wir dringend, die ausreichende Wasserversorgung sicher zu stellen.
1
Antwort
Unsere Zwergblutpflaume haben wir 2012 gepflanzt. Sie hat bisher immer schön gebluht. Allerdings ist sie ziemlich kahl im unteren Bereich. Nur im oberen Bereich schlägt sie aus, unten tut sich gar nichts.
Könnten Sie uns da weiterhelfen?
von Angelika K. , 17. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nein, denn Pflanzen wachsen allgemein stark zum Licht. Daher werden sie im unteren Bereich auch immer kahler werden. Neue Blätter bilden sich dann hauptsächlich im oberen Bereich. Nur durch Schnitt und eine Trapez-, Pyramiden- oder Kegelform kann dies weitgehend verhindern. Denn nur so kommt auch an den unteren Bereich noch ausreichend Licht und Sonne, so dass es sich für die Pflanze "lohnt" hier Blätter zu bilden. Dies ist auch ein Grund, warum gerade unter stressigen Bedingung (wie der Sommer 2018) dazu führt, dass viele Blätter im unteren Bereich abgeworfen werden. Es bleiben die Blätter an der Pflanze, die weitgehend optimale Wirkung / Nutzen haben.
1
Antwort
Ich beabsichtige zwei Bäumchen, Stammhöhe 70-80 cm, in einer Höhenlage von 600 m zu pflanzen.
Wann ist die günstigste Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kamenz in Sachsen , 20. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir befinden uns derzeit in der Pflanzzeit. Momentan stehen die Pflanzen voll im Saft und werden bei einer guten Wasserversorgung auch anwachsen und schnell durchtreiben. Daher rate ich zu einer Anpflanzung bis Mitte Mai.
1
Antwort
Zur Zeit steht in der Nähe ein Roter Ahorn. Er ist leider mit der Verticilium-Welke befallen. Kann ich in der Nähe eine Zwerg-Blutpflaume pflanzen?
von Christine aus 37154 Northeim , 27. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider können auch alle Prunusarten von dem Pilz befallen werden, somit können wir diese Anpflanzung nicht befürworten.
Optimal ist die Entfernung des Ahorn und das aushungern des Pilz, indem keine Neuanpflanzung stattfindet.
1
Antwort
Wir haben eine Zwergblutpflaume von Ihnen als Hochstämmchen im Garten stehen; Der Stamm ist ca. 70cm hoch und mit Krone insgesamt ca. 1,60m hoch. Wie hoch kann die Zwergblutpflaume denn als Hochstämmchen noch werden? Der Stamm wird ja wahrscheinlich bei 70cm Höhe bleiben und nur im Umfang wachsen! Mit wie viel Zuwachs bzw. welcher Höhe und Breite der Krone ist denn noch zu rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ahlen , 29. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Stamm wird sich nicht weiter in die Höhe entwickeln. Er wird lediglich breiter, da es sich hier um eine sogenannte Kopfveredlung handelt. Die Pflanze kann im Ganzen, ohne Rückschnitt eine Höhe von über 250 Meter erreichen.
1
Antwort
Kann man die Zwergblutpflaume als Befruchtersorte für einen höheren Ertrag einer anderen Sorte nutzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Pflaumen und Zwetschgen können auch durch die Zwergblutpflaume befruchtet werden. Eine Überschneidung der Blütezeit und Insektenflug immer vorausgesetzt.
1
Antwort
Unsere vor drei Jahren gepflanzte Zwerg-Blutpflaume weist leider einen Blattlausbefall auf. Zusätzlich hat ihr offenbar der späte Frost geschadet. Viele Blätter sehen verwelkt oder zerfressen aus. Insgesamt "mickert" sie. Ich sprühe sie jetzt ein mal täglich mit einer Mischung aus 1 L Wasser + 1 EL Schmierseife + Spritzer Spiritus ein. Finden Sie dies empfehlenswert? Und: ich habe vergessen, sie im frühen Frühjahr zu düngen. Wäre dies jetzt noch sinnvoll? Wenn ja: womit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Baiersdorf , 23. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gedüngt werden kann grundsätzlich mit dem Austrieb einer Pflanze bis Ende Juli. Ab August sollte nicht mehr gedüngt werden, denn nur so können die Pflanzen bis zum Winter voll ausreifen.
Gegen Läuse kann man zwar sogenanntes Spüliwasser verwenden, Spiritus hat hier aber nichts zu suchen. Eingenebelt werden sollte die Zwergblutpflaume dann nur in den frühen Morgen oder in den Abendstunden. Denn brennt die Sonne noch vom Himmel, dann gibt es durch den Wasserbelag Branntflecken auf den Blättern. Blattläuse kommen selten von allein. Ameisen halten sie in Herden und setzen sie sogar auf andere Pflanzen um. Daher ist es immer wichtig den Ameisen den Zugang zur befallenen Pflanze zu verwehren. Dies kann beispielsweise mittels Leimringen oder streichbarem Insektenleim geschehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen