Gewöhnlicher Seidelbast

Daphne mezereum

Ursprungsart

 (3)
Vergleichen
Gewöhnlicher Seidelbast - Daphne mezereum Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • schwachwüchsiger kleiner Strauch mit geringer Verzweigung
  • stark duftende Blüte in rosa, in großer Zahl im März/April
  • im Sommer bilden sich glänzend rote Früchte aus (bei Verzehr stark giftig durch zerkaute Samen)
  • geschützter Standort im lichten Halbschatten optimal, Schatten wird auch gut vertragen
  • ideal für schwere Böden und hohe pH-Werte (kalkreich), wurzelt tief und wenig verzweigt

Wuchs

Wuchsbreite 50 - 80 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 50 - 100 cm

Blüte

Blütenfarbe rosa
Blütezeit März - April

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Bienenfreundlich

Nektarwert mittel
Pollenfarbe weißgelb
Pollenwert mittel

Sonstige

Besonderheiten angenehm duftende Blüten
Boden normale Gartenböden
Duftstärke
Heimisch
Nahrung für Insekten
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Einzelstellung als Zierstrauch im Garten
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Es ist ein kleiner aufrechter, wenig verzweigter Strauch. Er erreicht eine Höhe von ca. 1 m. Seine Blätter sind matt grün. Die Blüten sind rosa, sie erscheinen schon im März/April, in großer zahl, stark duftend.

Die Früchte erscheinen ab Juni, es sind glänzende rote Beeren. Wichtig, diese Pflanze sieht zwar im Frühjahr sehr gut aus, ist aber in allen Pflanzenteilen giftig. Vorsicht bei Kindern.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen 1 Kurzbewertung 2 Bewertungen mit Bericht
33% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben


Wuchs nicht an

Der Seidelbast kam pünktlich an. Geliefert in einem Netz in schwerem Lehm. Netz entfernt, eingepflanzt, gegossen gut zugeredet. Im ersten Jahr hat er geblüht und übersichtlich gegrünt. In diesem Frühjahr hat er nicht geblüht und ein paar Blättchen kamen, wurden aber rasch gelb. Ich habe ihn heute früh aus dem Boden genommen. Keine Wurzeln gebildet, immer noch im schweren Erdklops.
Enttäuschend

vom 22. June 2020


giftige Pflanze

Auf die Giftigkeit sollte viel deutlicher hingewiesen werden !!!

Ich habe nachmittags von der Pflanze ein paar Äste, die nicht austreiben wollten, weggeschnitten. Abends darauf bekam ich heftigen Haut-Ausschlag, der auch tags darauf noch genau so stark war.
Und das, obwohl ich mir mehrmals die Hände gewaschen hatte, nachdem ich öfter im Garten zu tun hatte.
Möglicherweise muss ich zum Arzt, weil ich auch ein leichtes Schwindelgefühl habe.

Diese Pflanze nur mit Handschuhen berühren !!!

vom 7. May 2013

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welche Bodenart bevorzugt Seidelbast?
von Karl-Heinz Günther aus Fuldabrück , 27. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist bodentolerant, bevorzugt jedoch eher den kalkhaltigen und lehmigen, feucht-schweren Boden. Kommt aber auch mit allen anderen Böden gut zurecht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen