Tatarische Heckenkirsche 'Hack's Red'

Lonicera tatarica 'Hack's Red'


 (3)
<c:out value='Tatarische Heckenkirsche 'Hack's Red' - Lonicera tatarica 'Hack's Red''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • treibt sehr früh aus
  • sehr frosthart
  • anspruchsloser und pflegeleichter Strauch
  • verträgt Nässe und Trockenheit
  • ist ein Vogelnährgehölz

Wuchs

Wuchs aufrecht, breitbuschig
Wuchsbreite 300 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 35 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe tief purpurrosa
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt eiförmig bis lanzettlich, gegenständig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten leicht gedrehte Blütenblätter
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Blütenhecken, Unterpflanzung von Bäumen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware7,70 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
7,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Tief purpurrosafarbene Blüten! Daran kommt keiner vorbei! Bei der Entscheidung für die Tatarische Heckenkirsche ' Hack's Red' trifft der Gärtner eine einzigartige Wahl. Diese anspruchslose Pflanze zeigt sich absolut anpassungsfähig. Ob ihr Standort sonnig oder schattig ist, spielt für die (bot.) Lonicera tatarica 'Hack's Red' eine untergeordnete Rolle. 'Hack's Red' ist ein breitbuschiger Strauch mit kräftigem Wuchs. Aufrecht und dicht wachsend, ist er mit sommergrünen Blättern ausgestattet. Weder an den Boden noch an den Standort stellt die Pflanze besondere Ansprüche. Sie gedeiht in der Sonne und im Schatten. Zudem ist die Tatarische Heckenkirsche 'Hack's Red' eine absolut frostharte Bewohnerin im Garten. Sie erreicht eine Höhe von drei bis vier Meter. In der Blütezeit von Mai bis Juni zeigt sie ihre vielzähligen purpurrosa Blüten. Sie bilden zum eiförmigen bis lanzettlichen, dunkelgrünen Laub einen zauberhaften Kontrast. Die einzelnen Blätter werden vier bis sechs Zentimeter lang.

Die Tatarische Heckenkirsche 'Hack's Red' gehört der Gattung der Heckenkirschen an. Diese Gattung gehört zur Familie der Geißblattgewächse. Mit ihren purpurrosa Blüten bildet sie im Sommer einen wunderschönen Anblick. In der Zeit von Juli bis August ist die Zeit der ausgereiften Beeren. Sie erstrahlen in einem kräftigen Rotton. Viele Singvögel lieben die Beeren und wissen diese zusätzliche Nahrung zu schätzen. Für uns Menschen dienen die giftigen Früchte ausschließlich dem optischen Genuss! Vielfach findet die Tatarische Heckenkirsche ihre Verwendung als Unterpflanzung oder wunderschön blühende Blütenhecke. Ausgewachsen ist die Pflanze ausgesprochen unempfindlich. Starke Sonneneinstrahlung, raues Klima, Schatten, starker Frost oder städtisches Klima. Das alles verträgt sie ohne zu klagen. Als sommergrüne Heckenkirsche ist sie ein beliebter Tummelplatz für viele Arten von Schwebfliegen. Diese fliegenden Gartenbesucher erfreuen sich an dem reichhaltigen Nahrungsangebot und bestäuben zum Dank die Blüten.

Die 'Hack's Red' wächst als aufrechter, sommergrüner Strauch. Sie hat verzweigte, waagerecht abstehende oder bogig übergeneigte Zweige. Diese Zweige besitzen am Anfang ein Mark. Dieses wird später braun und die Zweige werden hohl. Mit fortschreitendem Alter wird die Rinde kahl und grau. Mehr oder weniger stark bereift zeigen sich die grünen Pflanzenteile. Vier Paare eiförmiger Knospenschuppen besitzen die kleinen Winterknospen. Der Strauch ist ein wichtiges Vogelnährgehölz. In der kalten Jahreszeit freuen sich viele Vögel über die kugeligen, hellroten für sie nahrhaften Beeren. Die ursprüngliche Heimat der Tatarischen Heckenkirsche liegt in Sibirien sowie in Ost- und Zentralasien. Ihre Ansiedelung in Nordamerika und in Teilen Europas fand durch den Menschen statt. In den USA hat sich die Pflanze schnell ausgebreitet und ist dort zu einer regelrechten Plage geworden. Das Holz der Lonicera tatarica 'Hack's Red' (die Triebe, die Stämme der Pflanze sowie die Äste) enthält ätherische Öle. Das macht sie hochinteressant für Katzen. Die Beeren der Tatarischen Heckenkirsche sind für Menschen und Katzen giftig!
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Tatar.Heckenkirsche 'Arnold Red'
Tatar.Heckenkirsche 'Arnold Red'Lonicera tatarica 'Arnold Red'
Tatarische Heckenkirsche
Tatarische HeckenkirscheLonicera tatarica
Kalifornische Heckenkirsche
Kalifornische HeckenkirscheLonicera ledebourii
Feuer-Geißschlinge
Feuer-GeißschlingeLonicera heckrottii
Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote Geißschlinge
Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote GeißschlingeLonicera brownii 'Dropmore Scarlet'
Geißblatt / Geißschlinge 'American Beauty'
Geißblatt / Geißschlinge 'American Beauty'Lonicera heckrottii 'American Beauty'
Wald Geißblatt / Wald-Geisschlinge 'Graham Thomas'
Wald Geißblatt / Wald-Geisschlinge 'Graham Thomas'Lonicera periclymenum 'Graham Thomas'
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Blue Velvet' ®
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Blue Velvet' ®Lonicera kamtschatica 'Blue Velvet' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
3 Kurzbewertungen

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist die Tatarische Heckenkrische Hack`s Red als Sicht- und
Windschutzpflanze geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wonsheim , 4. März 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Jugend hat die Pflanze noch einen lockeren Wuchs der sich aber schnell zu einer dichten und verzweigten Pflanze entwickelt. Die Pflanze ist anspruchslos und als Sicht- und Windschutz gut geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!