Rotholz Hartriegel / Purpur-Hartriegel 'Sibirica'

Cornus alba 'Sibirica'


 (114)
Vergleichen
Rotholz Hartriegel / Purpur-Hartriegel 'Sibirica' - Cornus alba 'Sibirica' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • korallenrote Rinde der einjährigen Triebe über den Winter
  • absolut schnittverträglich und frosthart
  • anspruchslos
  • auffällige Herbsfärbung

Wuchs

Wuchs Strauch, breitbuschig im Alter überhängend
Wuchsbreite 150 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe rahmweiß
Blütenform trugdoldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt kräftig rotes Herbstlaub, sonst grün
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe lebhaft grün, im Herbst leuchtend rot

Sonstige

Besonderheiten leuchtend rotes Holz im Winter
Boden normale Gartenböden
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Zier- und Deckstrauch, für gemischte Hecken und Einzelstellung
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Containerwareab 7,50 €
  • Wurzelware16,50 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
8,60 €*
ab 5 Stück
7,50 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
21,10 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
28,60 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
16,50 €*
für 5 Stück
Stückpreis: 3,30 €*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das besondere an dieser Sorte sind die leuchtend roten Triebe, die im Winter gut zur Geltung kommen und den ansonsten eher eintönigen Garten mit einer leuchtenden Farbe bereichern können.
Seine leuchtend rote Herbstfärbung ist ein Blickfang im Garten.
Die anderen Eigenschaften sind wie beim tatarischen Hartriegel.

Die Blüten sind rahmweiß von Mai bis Juni, die Früchte bläulich-weiß.
An den Standort und den Boden stellt er keine besonderen Ansprüche.
Ein schöner Strauch mit frisch grünen Blättern. Er erreicht eine Höhe von ca. 2 bis 3m.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Gelbbunter Hartriegel
Gelbbunter HartriegelCornus alba 'Spaethii'
Roter Hartriegel
Roter HartriegelCornus sanguinea
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'Cornus sericea 'Flaviramea'
Kanadischer Hartriegel
Kanadischer HartriegelCornus canadensis
Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Barmstedt'
Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Barmstedt'Cornus kousa var. chinensis 'Barmstedt'
Schwarzholz-Hartriegel
Schwarzholz-HartriegelCornus alba 'Kesselringii'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Hartriegel
Von den 10 gekauften Pflanzen sind leider nur 2 angewachsen
vom 12. März 2018,

Hartriegel nicht angewachsen
Neben anderen Sträuchern habe ich 5 dieser Hartriegel erworben und im Herbst 2016 angepflanzt. Nur 2 haben im Frühjahr Blätter gezeigt. Trotz regelmäßiger Wässerung hat nur einer den Sommer 2017 überstanden. Der andere ist auch eher weniger, als mehr geworden. Mein Boden ist relativ schwer. Ich dachte das läge daran. Andere Sträucher (2 verschiedene Sorten Feuerdorn und eine Forsythie) sind an der gleichen Stelle jedoch problemlos angewachsen und schön geworden. Als relativ unerfahrener Gärtner konnte ich der Produktbeschreibung nichts entnehmen, was aufgrund Bodenbeschaffenheit und Lage zur Sonne eine Einschränkung bedeutet hätte. Ich muss an der Stellen noch weitere Pflanzen setzen und werde mich wohl nach anderen Pflanzen umsehen müssen, brauche aber etwas Zeit um mich bei meinem erfahrenen Nachbarn mal zu informieren, was er so empfiehlt.
vom 20. Oktober 2017, Thomas W. aus Memmelsdorf

Pflanzengesundheit
Im Frühsommer war starker Lausbefall an den noch jungen grünen Blättern zu beobachten. Bald verfärbten sich die meisten grünen Blätter dunkel und verwelkten. Nach intensiver Behandlung mit wasserlöslicher Schmierseife verschwand zwar der Lausbefall, doch der weitere Pflanzenaustrieb und das Blattwerk konnte sich nicht mehr gut entwickeln.
vom 13. September 2017,

Gesamtbewertung


 (114)
114 Bewertungen
74 Kurzbewertungen
40 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Berlin

tolle Pflanze

Die Pflanzen sind super gewachsen seit dem letzten Jahr und das rote Gehölz im Winter sah auch toll aus .
Sie brauchen keine großartige Pflege , Sonne und gießen reicht .

vom 3. Juni 2017

Nierstein

Rotholz Hartriegel

Pflanze kam sehr gut an und wuchs bekam jetzt im Frühjahr Blüten
vom 1. Mai 2017

Viersen

Hingucker im Herbst

Wunderschöne Herbstfärbung! Auch das kahle Holz leuchtet sehr schön.
vom 24. November 2016

Dallgow-Döberitz

Roter Hartriegel

Gut angewachsen steht er in voller Pracht
vom 30. Juni 2016

Meckenheim

Schönes Rot, toller Kontrast

GLS lies sich lange Zeit mit der Auslieferung, die Pflanzen wurden einen Tag zwischengelagert und erst am 4. Tag ausgeliefert. Die Pflanzen kamen trocken an, nachdem ich sie vor dem Pflanzen gut gewässert hatte, sind sie gut angewachsen.
Den Winter haben sie gut überstanden, der Wuchs ist noch verhalten, wird jedoch sicher noch. Die Färbung ist prächtig und gefällt mir sehr.

vom 1. März 2016

Alle 40 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte ein Exemplar als Blickfang an einen kleinen Südhang pflanzen, in dem sich leider auch sehr viele Wühlmäuse wohlfühlen. Wie werden das die Wurzeln des Hartriegels vertragen? Ich wünschte, sie wären giftig oder schmecken sie den Mäusen besonders gut? Außerdem ist der Hang sehr trocken, ist das sehr nachteilig für den Flachwurzler?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Dezember 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei Wind und Sonne kann solch ein Hang nachteilig sein, da der Boden recht schnell austrocknet. Hier müssen Sie vor allem in den ersten 2 Jahren recht wachsam mit der Wasserversorgung sein. Generell ist die Pflanze bodentolerant.
Der Wurzelbereich muss gegen die Wühlmäuse geschützt werden. Knoblauchzehen oder Zwiebeln im Erdreich helfen hier auch wunderbar. Unruhe, Lärm oder diverse öder können ebenfalls eine gute Hilfe gegen die Tiere sein.
1
Antwort
Ich möchte drei Cornus alba sibirica in eine gemischte freiwachsende Hecke integrieren. Aufgrund leidvoller Erfahrung mit Problemgehölzen bin ich etwas ängstlich bezüglich Wurzelausläufern. Bildet der Cornus alba sibirica Ausläufer bzw. unterdrückt er andere Gehölze? Sollte ich lieber eine Wurzelsperre setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausläufer werden bei dieser Sorte definitiv nicht gebildet, somit benötigen Sie keine Wurzelsperre. Dennoch hat die Pflanze ein hohes Ausschlagvermögen und breitet sich durch Ableger weiter. Wenn der Strauch hier nicht regelmäßig kontrolliert wird, kann er durchaus lästig werden.
1
Antwort
Habe ich das richtig verstanden, die Pflanze jedes Jahr auf 30 cm zurückschneiden und am Ende ist sie weider 200 cm hoch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 14. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie vor allem Wert auf die tolle Rindenfärbung im Winter legen, dann sollte man diesen Hartriegel tatsächlich jährlich gegen Ende Februar auf 30 cm zurück schneiden. Denn nur der frische Trieb färbt sich optimal aus in dem typischen korallenrot. Altes Holz wird später mehr bräunlich und ist längst nicht so attraktiv in der Färbung wie das junge Holz. Der Zuwachs liegt, einmal eingewachsen, in normalen Jahren tatsächlich bei 200 cm. Bei großer Trockenheit kann der Zuwachs aber auch deutlich geringer ausfallen (Sommer 2018). Steht aber Sichtschutz im Vordergrund, kann man den Strauch natürlich auch einfach wachsen lassen.
1
Antwort
Lässt sich der Rotholz Hartriegel durch Schnitt relativ schmal (max. 80 cm) halten? Wie oft müsste man ihn dazu schneiden und welche Höhe kann er dann noch erreichen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um die Pflanze schmal zu halten, müssen Sie an der Basis immer die Triebe seitlich entfernen. Damit beeinflussen Sie aber nicht das Höhenwachstum, sondern nur die Breite. Durchaus kann es möglich sein, die Pflanze so schmal zu halten, dennoch glaube ich, dass hier das Aussehen im unteren Teil negativ beeinflusst wird. Bedeutet, dass die Basis sehr verholzt sein wird.
1
Antwort
Mein vor wenigen Wochen gepflanzter Rotholz Hartriegel zeigt ebenfalls bräunliche Flecken. Nach einer ersten Internet-Recherche sieht das nach einer Pilzinfektion aus. Einem anderen Kunden mit gleichem Problem haben Sie ein Stärkungsmittel für die Pflanze empfohlen. Um was handelt es sich da genau? Was verstehen Sie unter einem Stärkungsmittel?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Drochtersen , 20. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In erster Linie empfehlen wir die befallenen Blätter im Restmüll zu entsorgen. Pflanzenstärkungsmittel haben vor allem Nährstoffe, die über das Blatt in die Pflanze transportiert werden und sie somit vor Krankheiten stärken. Einige Mittel sind auch mit einem leichten Fungizid versehen, um weitere Pilze zu minimieren oder einen erneuten Befall zu verhindern.
Diese Pilze treten vor allem in feuchten und warmen Jahren auf. Vor allem im Spätsommer, wenn die ersten Stoffe aus der Pflanze ausgelagert werden, treten die Flecken in Erscheinung.
1
Antwort
Wir haben im März einen jungen Rotholz-Hartriegel gekauft, eine ca. 120cm hohe Pflanze bestehend aus ca. 5 dünnen Trieben . Zum Zeitpunkt des Kaufes hatte der Hartriegel noch keine Blätter. Nun sind die Blätter ausgetrieben allerdings nur am obersten Ende der Triebe. Ist das normal?
Was müssen wir tun damit der Strauch auch unten Blätter bekommt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Luzern, Schweiz , 29. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Knospen öffnen sich zuerst im oberen Bereich. Erst später bilden sich auch weiter unten die frischen Blätter. Pflanzen, die im unteren Bereich nicht ausreichend Licht bekommen, bleiben hier meist nur spärlich belaubt. Hier hilft nur ein Rückschnitt oder ein Auslichtungsschnitt um wo wieder ausreichend Licht in den unteren Bereich des Strauches zu bringen.
Warten Sie aber jetzt erst einmal ab. Da ihr Strauch "nur" 120 cm hoch ist und damit wahrscheinlich noch recht jung, wird sie auch im unteren Bereich noch Blätter bilden.
1
Antwort
Ich habe letzten Herbst den Hartriegel gepflanzt. Muß er im Frühjahr geschnitten werden damit er sich gut verzweigt oder läßt man ihn einfach wachsen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nachdem wie man ihn "erziehen" will. Ich persönlich würde ihn wohl im ersten Jahr noch einmal auf gut 30 cm über dem Boden zurück schneiden um ihn schön buschig und verzweigt zu bekommen.
1
Antwort
Kann ich den Hartriegel durch Schmitt auch klein halten oder muss ich damit rechnen, dass er 2 -3 m hoch wird. Ich möchte ihn gerne an die Grenze zum Nachbarn pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Cornus alba Sibirica ist schon recht starkwüchsig. Selbst wenn man ihn jedes Jahr im Frühjahr bis auf 30 cm über dem Boden zurückschneidet, wird er im Spätsommer gut 200 cm hoch sein. Wirklich klein halten lässt sich Sibirica daher eher nicht.
1
Antwort
Habe heute den hartriegel bekommen und eingepflanzt ab wann kann ich damit rechnen das er Blätter bekommt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Postbauer-Heng , 24. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist treibt er im Laufe des Aprils seine ersten Blätter. Sollte es aber noch einmal kalt werden, kann sich der Austrieb aber bis in den Mai hinein verzögern.
1
Antwort
Treibt dieser Rotholz Hartriegel unkontrolliert aus oder ist er eher horstig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wackernheim , 24. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Horstig sind nur Stauden (aber längst nicht alle). Pflanzen wie der Rotholz Hartriegel machen keine Ausläufer. Allerdings können am Boden aufliegende Triebe wieder bewurzeln und so dichte Gebüsche schaffen. Nur bei einem sehr starken Rückschnitt (auf den Stock setzen) können aus der Wurzel neue Triebe gebildet werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen