ClickCease

Fingerstrauch 'Abbotswood'

Potentilla fruticosa 'Abbotswood'

Sorte

 (93)
Vergleichen
Fingerstrauch 'Abbotswood' - Potentilla fruticosa 'Abbotswood' Shop-Fotos (9)
Foto hochladen
Fingerstrauch 'Abbotswood' - Potentilla fruticosa 'Abbotswood' Video
  • weiße Variante der bekannten Fingersträucher
  • aufrechter Wuchs, auch für kleine Hecken geeignet
  • anspruchslos, bevorzugt leicht saure Böden
  • an sonnigen Standorten bester Blütenansatz
  • gut winterhart, schnittverträglich

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breitaufrecht, leicht buschig
Wuchsbreite 50 - 80 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blütenfarbe milchig-weiß
Blütenform tellerförmig
Blütezeit Juni - Oktober
Duftstärke

Frucht

Frucht unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt fünflappig, elliptisch, wechselständig
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten kompakter Wuchs, reinweiße Blüten, anspruchslos, bienenfreundlich, gut winterhart
Boden normale Gartenböden, sauer bis leicht alkalisch
Bodendeckend
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 3 pro Meter / 3 - 5 pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Bodendecker, Blütenhecke, Einzelstand
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware
    ab €2.30
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 14 Werktage
€3.30*
ab 25 Stück
€2.60*
ab 50 Stück
€2.30*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 14 Werktage
€5.90*
ab 10 Stück
€4.80*
ab 25 Stück
€4.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieses Gartenjuwel ist anspruchslos in der Pflege und überzeugt durch ein dichtes Wuchsverhalten. Die Blütenstände des Fingerstrauchs 'Abbotswood' erfreuen das Auge mit ihrem strahlenden Weiß. Das Laub der Pflanze besteht aus kleinen, elliptischen Blättern mit feinen Seidenhärchen auf der Oberfläche. Dank des kompakten Wuchses eignet sich dieses Exemplar als Bodendecker oder um blühende Hecken zu setzen.

Der Fingerstrauch trägt den botanischen Namen Potentilla fruticosa 'Abbotswood' und gehört zur Familie der Rosengewächse. Das natürliche Verbreitungsgebiet dieser Art reicht von den Pyrenäen an der spanisch-französischen Grenze über Mitteleuropa bis nach Russland. Der weißblühende Zwergstrauch erweist sich als variabel im Einsatz und ist aufgrund seiner üppigen Blütenpracht bei Gartenfreunden beliebt. Die Blühphase beginnt im Mai mit unzähligen kleinen Blüten. Besitzer erfreuen sich den ganzen Sommer hindurch an den leuchtenden Blüten, die erst im Herbst langsam vergehen. Der Wuchs der Pflanze ist eng verzweigt. Die Zweige breiten sich schön in die Breite aus und bedecken den Boden. Mit dem Einzug der kalten Jahreszeit beginnt der Zwergstrauch sein Blattwerk abzuwerfen. Die kleinen, unscheinbaren Früchte der Pflanze harmonieren während des Sommers mit dem Farbenspiel zwischen Laub- und Blütenblättern. Eine besondere Eigenschaft des Fingerstrauchs 'Abbotswood' ist seine hervorragende Schnittverträglichkeit, die ihn für den Einsatz als Heckenpflanze prädestiniert. Die große Variabilität erlaubt es, die Pflanze sowohl solitär als auch in einer Gruppe mit maximal fünf Exemplaren pro Quadratmeter zu setzen. Nach dem Bepflanzen bildet das kompakte Rosengewächs ein flaches Wurzelwerk aus, das schnell wächst und die Pflanze stabilisiert. Im Durchschnitt erreicht der Fingerstrauch 'Abbotswood' eine Wuchshöhe von 80 bis 100 Zentimetern bei einer Breite von 50 bis 80 Zentimeter. Durch ein gezieltes Zuschneiden lässt sich die Optik der Pflanze individuell anpassen und in das Gartenbild integrieren. Nach dem Anwachsen trotzt der attraktive Strauch frostigen Temperaturen, ohne einen spezielle Schutz.

Der Fingerstrauch 'Abbotswood' gedeiht am besten an einem sonnigen Standort mit gelegentlichem Halbschatten. Eine optimale Grundlage für das Wurzelgeflecht bietet ein durchlässiger und mit Humus angereicherter Boden. Im Bezug auf den Standort erweist sich der Fingerstrauch als absolut anspruchslos. Aufgrund seines Ursprungs in Mitteleuropa besitzt der Strauch keinen hohen Wasserbedarf und das regelmäßige Bewässern entfällt. Ein Gießen ist bei Kübelpflanzen und extrem trockenen Wetter notwendig, wobei der Fingerstrauch keine Staunässe verträgt. Trockenperioden übersteht die Pflanze ohne Schaden zu nehmen. Der Nährstoffgehalt des Bodens ist nicht zu reichhaltig zu wählen, da dies zu verminderter Blütenfülle führt. Ein leichtes Düngen im Frühjahr reicht aus. Je nach Standort und Boden gewinnt die Pflanze zwischen 15 und 40 Zentimeter jährlich an Höhe und Breite hinzu.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (93)
93 Gesamtbewertungen (davon 51 mit Bericht)
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Wasserburg Bodensee

hpwoerner34@gmail.com

Die Pflanze ist sehr schön und hat sich gut entwickelt. In diesem Jahr fing sie an zu mickern, wurde gelb und hat das Wachstum eingstgellt. Wir vermuteten einen Schädling und nahmen gestern die Pflalnze heraus. Diese wimmelte tatsächlich von kleinen Maden, die sich in die Rinde und das Holz gefressen haben. Wir haben alles entfernt und die Planze heute Nacht in Wasser gestellt, damit die restlichen Maden ertrinken. Wir werden die Pflanuze wieder einerden jund hoffen, daß sich sich erholt.
vom 23. April 2022

Kevelaer

Die Pflanzen kamen sehr gut und nachhaltig verpackt an

Und sind sehr gut angegangen. Ich freue mich auf das blühende Ergebnis im 2. Jahr!
vom 3. April 2022

Ludwigsburg

Steinkübelpflanze

Ich habe den Fingerstrauch in unsere Steinkübelmauer gepflanzt. Das hat super funktioniert.
vom 6. March 2022

Altenholz

Fingerstrauch abotswood

Sehr gut angewachsen, reich verzweigt, gut gewachsen.
vom 18. October 2021

München

Strauch

Trotz auch für bayrische Verhältnisse kam wuchs der Strauch gut an und kam sehr gut durch den Winter.
Reichlich Wuchs und Blüten.
Jederzeit gerne wieder!

vom 21. June 2021
Alle 51 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Fingerstrauch vor einem Jahr im Frühjahr gepflanz. Wächst kaum hoch zum Strauch. Ist mehr ein Bodendecker. Möchte aber gern einen kleinen Strauch! Was tun?
von Friedrich aus Leipzig , 17. April 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wurde im letzten Jahr gekauft. Nach dem Einpflanzen ist es ratsam den Wuchs und Habitus durch einen kräftigen Rückschnitt (bis auf ein Drittel) zu fördern. So baut sich die Pflanze besser auf und gewinnt auch entsprechend an Höhe. Zudem wird die Pflanze dadurch kompakter.
1
Antwort
Ist es notwendig oder empfehlenswert den letzten Frost (Eisheiligen) für das Pflanzen abzuwarten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sundern , 21. March 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Fingersträucher sind absolut frosthart hier bei uns in Deutschland und dürfen das ganze Jahr nach draußen in den Garten gesetzt werden (außer natürlich bei gefrorenem Boden im Winter).
1
Antwort
Ich habe den Fingerstrauch bei mir im Topf eingesetzt. Macht es Sinn der Boden mit Pinienrinde abzudecken bzw. spricht irgendetwas dagegen das zu tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. May 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Fingersträucher sind sehr unkompliziert, sofern sie im Sommer ausreichend mit Wasser versorgt werden. Hier hilft eine Mulchschicht auf dem Kübel sogar den Bodenfeuchte besser zu halten. Am ehesten spricht somit sogar etwas dafür den Boden mit einer Mulchschicht zu versehen.
1
Antwort
Da die Pflanze zu den Rosengewächsen zählt, bin ich mir unsicher, ob ich sie als Nachpflanzung einer Rose setzen kann wegen evtl Bodenmüdigkeit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. December 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So ist es. Da aber die Neuanpflanzung meist recht kleine Wurzelballen hat, kann der Boden ausgetauscht, bzw. großzügig aufgebessert werden. Am besten eignet sich gut abgesetzte Komposterde oder auch Pflanzerde. Auch die Zuarbeitung von einem Bodenakivator ist empfehlenswert.
1
Antwort
Wie lange dauert es bis die Pflanze 100 cm hochgewachsen ist?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Damlos , 11. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kann je nach Standort 4-6 Jahre dauern.
1
Antwort
Woran kann es liegen, wenn der Fingerstrauch zwar gut gedeiht, aber nicht blüht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mögliche Ursachen sind ein schattiger Standort oder ein falscher Nährstoffhaushalt, sowie schlecht versorgter Boden. Stellen Sie sicher, dass ausreichend Sonne und Licht an die Pflanze gelangt. Zudem müssen Sie die Wasserversorgung sicher stellen und auf eine ausgewogene Nährstoffversorgung achten. Überwiegt der Stickstoffanteil im Boden deutlich, wird die Blütenbildung der Pflanzen unterdrückt und es wird hauptsächlich Blattmasse gebildet.
Nur durch Verringerung der Stickstoffgaben bei entsprechender Erhöhung des Phosphorgehaltes im Boden kann sich die Blüte auch bilden. Hier empfehlen wir einen Rosen - oder Blumendünger zu verwenden.
1
Antwort
Bildet der Fingerstrauch auch Samen aus denen neue Pflanzen entstehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist uns nicht bekannt.
1
Antwort
Ich möchte den Fingerstrauch gern als Hecke mit einer anderen hübsch blühenden Pflanze pflanzen. Was sind Ihre Empfehlungen? Es sollte ebenfalls etwas Pflegeleichtes sein.
von Melanie , 1. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Was halten Sie denn z.B. von Hypericum hircinum 'Loke', Caryopteris clandonensis 'Heavenly Blue' oder Spiraea bumalda 'Anthony Waterer Sapho' (sehr pflegeleicht)?
1
Antwort
Ich habe Abbotswood im Frühjahr gekauft. Das Gehölz ist angewachsen und trägt auch Blüten. Wann sollte dieses junge Gehölz zum ersten Mal geschnitten werden?
von rs aus Berlin , 7. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein leichter Formschnitt kann jederzeit durchgeführt werden. Nur bei großer Hitze und Trockenheit sollten Sie auf günstigere Witterungsbedingungen warten. Einen stärkeren Rückschnitt sollte man gegen Ende des Winters (Februar / März) durchführen.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit des Fingerstrauches?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kiel , 18. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Fingersträucher können ganzjährig gepflanzt werden. Von Vorteil ist es jedoch in der laublosen Zeit zu Pflanzen (Oktober bis April).


Produkte vergleichen