Edelginster 'Lena'

Cytisus scoparius 'Lena'

Sorte

 (35)
Vergleichen
Edelginster 'Lena' - Cytisus scoparius 'Lena' Shop-Fotos (9)
Edelginster 'Lena' - Cytisus scoparius 'Lena' Community
Fotos (1)
  • besenartiger, aufrechter Wuchs
  • rotgelbe Blüte im Mai / Juni
  • bildet eine Pfahlwurzel aber weitstreichende Seitenwurzeln aus
  • bevorzugt sandige Böden, bindet Luftstickstoff, wächst daher auch auf armen Böden
  • an sonnigen Standorten beste Blütenpracht, verträgt keine Nässe und lange Trockenheit

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs gedrungen, dicht verzweigt
Wuchsbreite 100 - 130 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 150 cm

Blüte

Blütenfarbe gelb und rot
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten farbenfrohes Spektakel der Blüte, winterhart, insektenfreundlich
Boden leicht durchlässige Gartenböden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Zierstrauch in Hausgarten, Heidegärten, Pionierpflanze
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€10.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€10.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Edelginster 'Lena' zählt zu den farblich ansprechendsten unter den vielen verschiedenen Sorten. Zu verdanken ist dies seinen reichhaltigen Blüten, die er ab Mai präsentiert. Das spektakuläre Blütenmeer ist in verschiedenen Gelb- und Rottönen gehalten, die jeden Betrachter sofort verzaubern. Die Blütenfahne ist außen leuchtend rot und innen von einer Tiefgelb, während der goldgelbe Kiel von zwei kleinen, orangeroten Blättern umrahmt ist. Da er seine Blätter bereits im Sommer zu verlieren beginnt und seine Triebe früher oft zu Besen weiterverarbeitet wurden, ist (bot.) Cytisus scoparius 'Lena' auch als "Besenginster" bezeichnet. Er findet häufig Verwendung als Zierstrauch in Einzelstellung oder in Rabatten. Der Edelginster 'Lena' weist eine recht dichte, buschige Verzweigung auf und wächst in Vasenform, also nach oben hin breiter werdend.

Am besten gedeiht der Edelginster 'Lena' an einem sonnigen Standort. Hier entwickeln auch seine Blüten die größte Farbenpracht. Da er in der Lage ist, Stickstoff aus dem Boden zu ziehen und sich dementsprechend selbst mit Dünger zu versorgen, wächst er auch auf nährstoffarmen Böden. Auf trockenem Boden, an dem keine Staunässe entsteht, erweist sich Cytisus scoparius 'Lena' zudem als winterhart. Auf regelmäßiges Auslichten reagiert er mit verstärkter Blühfreudigkeit. Der Edelginster 'Lena' ist stadtklimafest und eignet sich hervorragend als Bienennährgehölz.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (35)
35 Bewertungen 16 Kurzbewertungen 19 Bewertungen mit Bericht
88% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Hohenwestedt

Schöne Pfanze

Gut angewachsen, Schönes volles Blühbild (sonniger rel trockener Standort), würde ich erneut kaufen.
vom 2. December 2019

Breisach

Nachbarn staunen wie schnell unser Beet erblüht ist!

Wunderschöner Ginster, tolle leuchtende Farben!
vom 26. September 2019

Schwabmünchen

Während der Blüte unschlagbar

Lena hat während ihrer Blütezeit alle verzaubert, wirklich der Wahnsinn! Schade nur, dass sie nicht so lange blüht. Ihre Zweige und "Blätter" sind allerdings auch außerhalb der Blütezeit zwischen den anderen Sträuchern einfach anders und lockern dadurch den Gesamtanblick auf
vom 22. September 2016

Remscheid

Ginster

bestens
vom 13. May 2016

Paderborn

Einfach und pflegeleicht

Mir ist leider kein "grüner Daumen" gegeben, umso glücklicher das Ergebnis mit dem Ginster. Absolut einfache Pflege und tolles Ergebnis!
vom 31. March 2016
Alle 19 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sollte man den Edelginster zurück schneiden, wenn ja wie viel und wann, und blüht er im nächsten Jahr dann, wenn er zurück geschnitten wird?
von Groh aus Arnstein , 16. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn möglich nicht. In der Regel wird Ginster nicht zurück geschnitten. Wenn Sie ihn jedoch abschneiden möchten, empfehlen wir den Rückschnitt nach der Blüte, um einen Drittel bis zur Hälfte durchzuführen. Im Alter kann Ginster ausgelichtet werden, so dass sehr alte Trieb bs zur Basis eingekürzt werden. Hier wird nicht mehr als ein Drittel der gesamten Pflanzmenge weggenommen.
1
Antwort
Mögen Bienen und Hummeln Ginster?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mainz , 6. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, Bienen fliegen auch den Ginster an. Ginster hat aber laut Literatur kaum Nektar, dafür reichlich Pollen.
1
Antwort
Wird dieser Ginster gerne von Insekten besucht oder sollte "Erlkönig" bevorzugt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Steinweiler , 27. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte ist ebenfalls insektenfreundlich.
1
Antwort
Kann man Lena auch in einen Kübel pflanzen auf dem Balkon?
von Marianne aus Bargteheide , 21. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Wasser- und Nährstoffversorgung sicherstellen, ist eine Kübelhaltung kein Problem.
Zum Winter sollte der Kübel aber eingepackt (mit Vlies oder Luftpolsterfolie) und an die Hauswand gestellt werden.
1
Antwort
Wie oft muss gedüngt werden ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus altes land , 5. June 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen bevorzugen einen nährstoffarmen, saueren Boden. Daher wird nur recht selten ein Dünger zugegeben. Während der Wachstumsperiode genügt eine einmalige Düngezugabe, mit einem org./min. Volldünger.
1
Antwort
Kann ich den Edelginster (Cytisus Scoparius) bis zum Stamm zurückschneiden, oder verabschiedet er sich dann. Derzeit sieht er aus wie ein Besen - gefällt mir nicht.
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Z.Zt. hat die Pflanze noch keine Blüten und Blätter ausgebildet. In der Regel wird Ginster nicht zurück geschnitten. Wenn Sie ihn jedoch abschneiden möchten, empfehlen Wir den Rückschnitt nach der Blüte, um einen Drittel bis zur Hälfte.
1
Antwort
Ist der Edelginster "Lena" stachelig wie der normale Gingster? Wie stark riecht "Lena"? Sehr, mittel, schwach oder gar nicht?
von einer Kundin oder einem Kunden aus karlsruhe , 25. April 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Ginster Lena ist nicht stachelig, er ist doch ein Edelginster! Der Duft liegt im mittleren Bereich.
1
Antwort
Ist der Edel-Ginster 'Lena' winterfest?

Welchen Durchmesser bekommt er?
von Rieckmann aus Hamburg , 27. July 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Ginster ist winterfest und kann bei einer Höhe von 120-150 cm bis zu 200 cm breit werden, da überhängengend wächst. Dies ist aber nur an optimalen Standorten möglich, realistisch sind eher 150 cm.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen