Niedrige Fiederspiere 'Sem'

Sorbaria sorbifolia 'Sem'

Sorte

 (10)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Niedrige Fiederspiere 'Sem' - Sorbaria sorbifolia 'Sem' Shop-Fotos (12)
Niedrige Fiederspiere 'Sem' - Sorbaria sorbifolia 'Sem' Community
Fotos (1)
  • sehr kompakt wachsender und gut verzweigter Blütenstrauch
  • fiederartiges Laub ist im Austrieb bronzerot, später frischgrün
  • cremeweiße Blütenähren
  • Insektennährgehölz

Wuchs

Wuchs kompakt, gut verzweigt, Ausläufer bildent
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blütenfarbe creme weiß
Blütezeit Juli - August

Blatt

Blatt fiederartig, bronzefarbener Austrieb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten robust und frosthart
Boden normaler Gartenboden
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz, Kübel, Staudenrabatten,...
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Containerwareab €14.10
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€14.10*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€20.10*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€23.50*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Niedrige Fiederspiere 'Sem' ist eine filigrane Neuzüchtung und wächst kompakt, gut verzweigt und gedrungen auf eine Höhe von bis zu 200/250 cm.
Die Belaubung besteht aus fiederartigem Laub. Sein Austrieb erscheint mit einer ins Auge stechenden bronzeroten Farbe, zeigt sich dann später frischgrün.
Von Juli bis August setzen cremeweiße Blütenähren geschmackvolle Akzente, die auch auf zahlreiche Insekten wirken. Im Herbst ist die grüne Farbe der Blätter einer rötlichen Tönung mit hohem Zierwert gewichen.

Dieses robuste und frostharte Gehölz verfügt in Pflanzgefäßen oder Staudenbeeten über eine bestechende Wirkung.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 7 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Heddesheim

allesok

alles ok
vom 27. April 2020

Hahn

Zufrieden

Trotz des heißen Sommers und direkte Konkurrenz durch Thuja hat sich die Pflanze gut entwickelt
vom 22. September 2019


besonders hilfreich

Ausläufer

Die Pflanze steht nun seit vier Jahren in meinem Beet und wächst wirklich sehr schön, ist nun schon ca. 110 cm hoch und ebenso breit. Standort volle Sonne. Sie ist auch sehr pflegeleicht und die Insekten mögen sie, das einzige, was nun leider etwas stört, ist, dass sie extreme Ausläufer treibt. Ich hatte damals wegen einer Brombeerplage ein Unkrautflies eingesetzt, die Spiere kommt nun aus alles Pflanzlöchern herausgeschossen und ist nur sehr schwer zu entfernen. Das sollte in die Pflanzbeschreibung mit aufgenommen werden.
vom 28. January 2019

Krummin

eine Augenweide

das ganze Jahr über! Eine perfekte Verbindung von Kompaktheit und Zartheit. Auch durch sein immer neues Farbenspiel ein wunderschöner Hingucker. Undbedingt so pflanzen, dass er zur Geltung kommt!
vom 20. May 2018

Neunkirchen
besonders hilfreich

Ein echter Hingucker

Wenn die Fiederspiere im Frühjahr austreibt, verblasst fast alles andere im Garten, denn sie tuts nicht in grün, sondern in allen Schattierungen des gelb-rot-orange Spektrums und auch das fedrige Laub sieht nicht nur gut aus, man muss es auch anfassen. Im Sommer kommen dann die weissen Blütenrispen und die Pflanze gehört ganz und gar den Insekten.
vom 15. July 2017

Petersaurach
besonders hilfreich

Super zufrieden

Rundum super zufrieden - vorallem auf die Blätter werde ich immer wieder angesprochen. Jederzeit gerne wieder. Habe Federspiere in Kübel gepflanzt; Pflanze hat dies ohne Winterschutz sehr gut überstanden.
vom 17. March 2016

Zorneding
besonders hilfreich

einfach toll

Die vielen duftenden Blüten werden reich von allen Bienenarten und Hummeln besucht. Die Hummeln übernachten sogar in den Blütenrispen und kuscheln sich richtig hinein.
Wächst gut im Kübel auf der Terrasse, triebt gut neu aus. Sehr schnittverträglich. Schönes saftig grünes Laub.
Für Anfänger und Bienenfreunde sehr zu empfehlen.

vom 17. April 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man die Ausläufer ausgraben und an anderer Stelle einpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das ist möglich. Die Aus- und Umpflanzung darf aber erst im Oktober-Ende März erfolgen. Ausläufer, die im Sommer ausgegraben werden, werden mit großer Wahrscheinlichkeit nicht anwachsen.
1
Antwort
Kann bzw. darf man die Ausläufer ausstechen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie eine weitere Verbreitung verhindern möchten, müssen Sie die Ausläufer ausstechen oder herausreißen.
1
Antwort
Kann diese Pflanze an einem vollsonnigen (fast den ganzen Tag) Standort in einem Kübel gehalten werden, ohne dass die Blätter Sonnenbrand bekommen? Wie sieht es zusätzlich mit Wind aus, reagiert die Pflanze da empfindlich?
von Eva aus NRW , 9. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn hinter dem Kübel nicht eine weiße und somit heiße Wand ist, kann die Pflanze voll in der Sonne stehen. Erhalten Sie die Pflanze aus unserem Haus, muss sie nach der Anlieferung an einen halbschattigen Platz gepflanzt und noch drei bis fünf Tage leicht schattiert werden (halbschatten), damit sie sich an den neuen Standort und die Lichtverhältnisse gewöhnt.
Die Pflanze ist nicht windanfällig.
1
Antwort
Benötigt die Pflanze, insbesondere der Wurzelballen im Kübel auf der Terasse Winterschutz?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sorbaria ist sehr robust, auch wenn er oberirdisch etwas zurückfriert oder -trocknet, dann wird er recht problemlos aus dem Wurzelballen wieder austreiben.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten. Es empfiehlt sich den Topf zum Beispiel mit Luftpolsterfolie oder Vlies zu umwickeln und die Pflanzen dicht an das Haus zu stellen, da sie dort meist geschützter stehen (nicht auf der Windseite). Die Pflanze selbst benötigt keinen Schutz.
1
Antwort
Gepflanzt im Kübel! Wie weit soll die Pflanze zurück geschnitten werden und wann ist der beste Zeitpunkt dafür?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schweiz , 19. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanze bereits Ende März in Form schneiden. Auch der Rückschnitt direkt nach der Blüte ist empfehlenswert.
Der Rückschnitt richtet sich nach der Stärke der Verzweigung. Bei einem jährlichen und regelmäßigem Rückschnitt nehmen Sie etwa einen Drittel der gesamten Pflanze zurück.
1
Antwort
In welchem Radius um die niedrige Fiederspiere herum kann man erfahrungsgemäß mit Ausläufern rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanze Ausläufer bildet, wächst sie immer weiter und bildet weit streichende Gruppen. Sie können die Verbreitung durch eine Wurzelsperre verhindern.
1
Antwort
Treibt die niedrige Fiederspiere Ausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Seubersorf , 3. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, die Pflanze bildet Ausläufer.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen