Säckelblume 'Henry Desfosse'

Ceanothus delilianus 'Henry Desfosse'

Sorte
Vergleichen
Säckelblume 'Henry Desfosse' - Ceanothus delilianus 'Henry Desfosse' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs locker, mittestark
Wuchsbreite 70 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blütenfarbe dunkelblau
Blütezeit Juli - Oktober

Blatt

Blatt elliptisch bis eilänglich
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten gute Winterhärte
Boden normaler, durchlässiger Gartenboden
Pflanzenbedarf 3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gartenstrauch zur Einzelstellung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In großen Rispen sitzen die dunkelblauen Blüten der Säckelblume 'Henry Defosse' zusammen und sorgen mit einer Blütezeit von Juli bis Oktober für einen farbenfrohen Abschied des Sommers.
Diese Sorte wächst locker und mittelstark auf eine Höhe von ca. 1,5 m.

Sie bringt eine gute Winterhärte mit, ein entsprechender Winterschutz ist aber vorallem im ersten Jahr ratsam. Der Rückschnitt sollte in jedem Frühjahr erfolgen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Der neu gekaufte Strauch lässt die Blüten und Blätter hängen, obwohl genügend gewässert. Was kann man tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist möglich, dass die Pflanze durch den Standortwechsel, zu viel Sonnenlicht und Hitze und einen sogenannten Pflanzschock erhalten hat. Es ist möglich, dass die Pflanze zu nass oder zu trocken steht. Eventuell wurden auch wichtige Faserwurzeln beim Auspflanzen beschädigt.
Wenn der Schaden wie beschrieben sich nicht regeneriert, ist es ratsam die Pflanze leicht zurück zu schneiden und auf einen optimalen Wasserhaushalt zu achten. Der Boden muss gleichbleibend feucht aber durchlässig sein.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen