Johanniskraut 'Loke'

Hypericum hircinum 'Loke'

Sorte

 (10)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Johanniskraut 'Loke' - Hypericum hircinum 'Loke' Shop-Fotos (8)
Johanniskraut 'Loke' - Hypericum hircinum 'Loke' Community
Fotos (1)
  • duftende Blätter, zahlreiche Blüten
  • wunderbarer Sommerblüher
  • bildet dekorative rotbraune Früchte
  • blüht am einjährigen Holz
  • winterhart und pflegeleicht

Wuchs

Wuchs aufrechter Kleinstrauch
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe goldgelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt breitelliptisch, klein, duftend, glatter Rand
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten duftende Blätter, schöne Blüte, pflegeleicht, winterhart
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 5 pro m² / 3-4 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz, Beet, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€4.50
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€5.50*
ab 10 Stück
€4.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein angenehm starker Duft umgibt diese Pflanze. Es sind die Blätter, die dem Johanniskraut 'Loke' das typische Bouquet verleihen. Sie duften und erinnern angenehm an Zitroneneukalyptus oder Melisse. Mit ihrem Aroma locken sie den ganzen Sommer lang Insekten in großer Zahl in den Garten. In den ersten Julitagen beginnt (bot.) Hypericum hircinum 'Loke' sich mit goldgelben Blüten zu schmücken. Mit nicht nachlassender Freude, legt die Pflanze bis in den September hinein massenhaft schalenförmige Blüten nach. Charakteristisch für die unzähligen Blüten sind die wunderschön langen, goldig gelben Staubblätter. Wie kleine Fühler ragen sie aus den Blütenköpfen heraus und zieren durch die ganze Sommerzeit die blühende Pracht. So, als würden sie nach der Sonne greifen. Dieser Strauch ist der Inbegriff blühender Sommergärten. Im Herbst erfreut er mit rotbraunen, auffälligen Früchten.

Die aparten Blütenblätter in ihrem goldenen Gelb, geben dem Gehölz eine warme Optik. Sie bilden einen reizvollen Kontrast zum grünen Laub. Bis zu einem Meter streckt sich die kräftig wachsende Pflanze in die Höhe. Das Johanniskraut 'Loke' liebt sonnige Standorte. Dort gedeiht es prächtig und wächst schnell auf seine volle Höhe heran. An einem sonnigen Platz wirkt (bot.) Hypericum hircinum 'Loke' grandios als Solitär. Auch in der Gruppe ist er ein attraktives Element. Bis zu fünf Pflanzen sind auf einem Quadratmeter angemessen. Auch mit Halbschatten kommt der Strauch bestens zurecht. Er gedeiht wunderbar in lichtem Halbschatten. Dort legt er Blätter und Blüten in großer Zahl nach. Im Schatten gedeiht der Strauch weniger gut. Er blüht deutlich zurückhaltender und legt weniger Blätter auf. Attraktiv macht sich die kräftig wachsende Pflanze in naturnahen Sommergärten und Bauerngärten. Ihre gelbe Pracht entfaltet sich zwischen Stauden wundervoll. Der beste Boden ist feucht, frisch und durchlässig. Schwere und lehmige Böden lockert der Gärtner mit Split oder Sand auf und sorgt auf diese Weise für mehr Drainage. Die Pflanze bildet kräftige und tiefe Wurzeln aus und verträgt keine Staunässe.

Bei lang anhaltenden Trockenperioden benötigt der Strauch stärkere Wassergaben. Ansonsten genügt zurückhaltendes Gießen. Ein forscher Guss von oben schadet den zarten Blütenblättern. Das Johanniskraut 'Loke' ist anspruchslos und benötigt ein geringes Maß an Pflege. Nährstoffe bringt der Gärtner im Frühjahr, in Form von Kompost, in die Erde rund um die Pflanze ein. Ein zusätzlicher Dünger ist daraufhin für den Rest des Jahres nicht mehr notwendig. Zu hohe Gaben an Stickstoff schaden dem Strauch. Im Spätherbst verlangt Hypericum hircinum 'Loke' nach einem kräftigen Rückschnitt. Beherzt schneidet der Gärtner die Triebe bis auf 15 Zentimeter über dem Boden ab. Verpasst der Gärtner den Herbstschnitt, schneidet er den Strauch im Frühjahr zurück. Selbst bei einem kräftigen Schnitt im Frühjahr, blüht 'Loke' noch im selben Jahr kräftig. Über und über deckt sich der Strauch mit leuchtend gelben Blüten ein. Durch den Winter hilft ihm ein Schutz aus Reisig. Dieser bewahrt die Pflanze vor zu starker Kälte sowie eisigem Wind und vor dem Austrocknen. Diese Maßnahme ist in jedem Fall nötig, da das Gehölz auf Kahlfröste allergisch reagiert.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen 7 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
90% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Mansfeld OT Großörner

Johanniskraut "Loke"

Im Frühjahr 2013 eingepflanzt, hat es sich nur langsam entwickelt und zeigte wenig Blüten. Treibt jetzt aber wieder neu aus und hat den Winter daher gut überstanden.
vom 5. April 2014

Berlin

Johanniskraut 'Loke'

Pflanze kam in einem erbärmlichen Zustand an. Wurzelballen völlig überwässert und die Zweige erfroren. Absolut nicht zu empfehlen. Und das war schon der zweite Versuch...
vom 31. March 2014

Lehrte-Ahlten

Johanniskraut

Das Johanniskraut hat bei mir diverse Standorte erhalten und ist somit auch nicht überall angegangen. Die Pflanzen die sich entschieden haben bei mir zu bleiben, wachsen prächtig und gedeihen wirklich gut. Ich bin sehr zufreiden.
vom 17. September 2012

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen