Mahagoni-Kirsche

Prunus serrula


 (7)
<c:out value='Mahagoni-Kirsche - Prunus serrula' /> Community
Fotos (1)

Wuchs

Wuchs breit rundlich
Wuchsbreite 400 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 800 - 900 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt spitzelliptisch
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten gut frosthart
Boden normale Gartenböden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 19,80 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
19,80 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
33,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Mahagoni-Kirsche trägt ihren Namen durch ihre mahagonifarbene Rinde, die ansprechend glänzt.

Die dunkelgrünen Blätter sind im Austrieb noch gelblichbraun und zeigen im Herbst eine sehr intensive, langanhaltende rot Färbung.
In der Zeit von April bis Mai sind die weißen einfachen Blüten sichtbar.

Die Mahagoni-Kirsche zunächst straff aufrecht, später breit rundlich und erreicht eine Höhe von bis zu 9 m.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen
5 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Lauf

Mahagonikirsche

Die Pflanzen wurden im Herbst geliefert und mit einer Höhe von ca. 80cm eingepflanzt. Nach einem Jahr sind beide Bäumchen wunderbar angewachsen und haben schon ca 60cm in der Höhe zugelegt (Trotz starkem Blattlausbefall im Sommer). Kirschblüten hatten wir natürlich noch nicht, deshalb zu den Blüten auch keine Wertung. Aber so wie die Bäume wachsen und Blätter bekommen sollten wir bald in den Genuss der Kirschblüte kommen. Auf jeden Fall zu empfehlen.
vom 25. November 2014

Wardow

Wachtum

Es ist gut angewachsen, allerdings wächst er langsam. Letztes Jahr war die Rinde noch metallic rot, dieses Jahr eher matallic grau. Im Moment wissen wir nicht wie und wann wir sie schneiden sollen.
vom 14. Juli 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Nach wieviel Jahren ist mit einer Blüte der Mahagonikirsche zu rechnen?
Wir haben einen kleinen Baum seit 4 Jahren im Garten, der noch nie geblüht hat. Als Unterlage wurde eine andere Kirschsorte benutzt. Hat das einen Einfluss?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, die Unterlage hat hier nur einen untergeordneten Einfluss, sicherlich ist es, dass je starkwüchsiger die Unterlage ist desto später kann es hier zur Blüte kommen. Aber auch die Ernährung und der Schnitt spielt hier eine wichtige Rolle. Da die Mahagonikirsche ja im zeitigen Frühjahr blüht, bildet sich ihre Blütenknospen im Spätsommer aus, die sich dann im April öffnen. Dadurch sollte ab Juli ausreichend Phosphor im Boden sein, da Phosphor als Blütenbilder bei den Nährstoffen gilt. Allerdings kann Stickstoff, wenn übermäßig vorhanden, auch die Blütenbildung unterdrücken. Aufgrund der Knospenbildung im Spätsommer sollte die Mahagonikirsche daher nur nach der Blütezeit im Mai / Juni geschnitten werden, auch wenn sie noch keine Blüten ausbildet. Nach einer Standzeit von 4-5 Jahren im Garten sollten in jedem Fall langsam Blüten zu sehen sein.
1
Antwort
Der Strauch ist gut angewachsen und hat drei Haupttriebe. Wir hätten gern einen Baum. Ist es notwendig zwei Triebe wegzuschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwarzwald , 8. Dezember 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wer aus einem Strauch einen Baum ziehen möchte, wie in Ihrem Fall, sollte sich immer den besten Zweig aussuchen aus dem dann später der Stamm wird. Alle anderen Triebe werden komplett entfernt. Der verbliebene Trieb aus dem dann später der Stamm wird, sollte durch einen Stab oder Pfosten gestützt und geführt werden. So wächst er schön gerade und bildet auch später einen geraden Stamm.
1
Antwort
Ist der Stammbildner von einer anderen Kirschart? Mir kommt es auf die glänzende Mahagonifärbung auch beim Stamm an und nicht nur bei der (aufgesetzten) Krone.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten die Pflanzen nur als Sträucher an, so dass die Stämme und Triebe definitiv die Art Prunus serrula sind. Pflanzen wachsen immer oben weiter und schieben sich nicht von unten nach.
1
Antwort
Habe dieses Jahr eine Mahagonikirsche gepflanzt. Jetzt bilden sich am Stamm regelmässig Austriebe mit Blättern. Sollte man die Austriebe am Stamm ausbrechen? (Schließlich will man ja einen Baum und keinen Strauch)
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neustadt , 2. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist richtig. Entweder schneiden Sie die Triebe sauber mit einer Rosenschere oder brechen sie vorsichtig am Stamm ab. So wird das Auge verletzt und ein Neuaustrieb verhindert. (funktioniert aber nur bei weichem und jungem Holz)
1
Antwort
Kann man die Früchte essen? Wie schmecken Sie?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. Juli 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es bei der Kirsche zu einem Fruchtansatz kommt, ist es eine kleine, rote und essbare Frucht. Es handelt sich um einen säuerlichen Kirschengeschmack.
1
Antwort
Was kann man machen gegen hohen Blattausfall im Mai? Blätter werden inder Färbung etwas dunkler und fallen in
großen Mengen ab. Alter des Baumes ca. 30 Jahre 8m hoch. Gibt es ein Mittel??
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gegen Blattläuse hilft zum Beispiel Provado von Bayer. Dies Mittel wirkt auch systemisch und wird so in der gesamten Pflanze verteilt und somit werden auch versteckte Schädlinge erfasst.
1
Antwort
Wie schnell wächst dieser Baum?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 22. März 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Cirka 20-30 cm pro Jahr, dies ist aber immer abhängig vom Standort, Boden und den Wasser- und Nährstoffverhältnissen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!