Japanische Maienkirsche

Prunus yedoensis


 (1)
Vergleichen
Japanische Maienkirsche - Prunus yedoensis Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • überreiche weiße Blüte
  • pflegeleicht, winterhart
  • wärmeliebend
  • ideal als Solitärpflanze

Wuchs

Wuchs breit, locker ausladend
Wuchsbreite 300 - 600 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß, Knospen rosa
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende März - April

Blatt

Blatt elliptisch
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten üppige Blüte, schönes Herbstlaub, winterhart und pflegeleicht
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Ziergehölz, Einzelstellung
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€25.70
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€25.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Attraktiver Zierbaum mit weißen Blütenwundern! Die Japanische Maienkirsche entfaltet eine wundervolle Atmosphäre im Garten. Das sommergrüne Gehölz verwandelt in seiner ostasiatischen Heimat zum Kirschblütenfest Straßen, Plätze und Gärten in ein weißes Blütenmeer. Auch in unseren Breiten hat (bot.) Prunus yedoensis unzählige Liebhaber unter den Pflanzenfreunden. Die weiße Blütenpracht im Frühling lässt staunen. Von Ende März bis in den April zeigt sich das Gehölz von seiner schönsten Seite! Eine weiße Wolke im Garten.

Dieser prächtige Baum wächst breit und anfangs strauchartig. Er bildet in Jugendphase eine trichterförmige Krone. Mit den Jahren erscheint seine Wuchsform baumartig und er zeigt sich im Kronenbereich locker ausladend. Die Japanische Maienkirsche wächst zwischen fünf und acht Meter in die Höhe und entwickelt sich auf eine ebensolche Breite. Mit diesen Ausmaßen zieht das Gehölz im Frühjahrsgarten alle Blicke auf sich. Die Knospen zeigen sich anfangs in Nuancen von Rosé und entwickeln sich zu reinweißen Blüten. Sie sind bis zu drei Zentimeter breit und schalenförmig. Die zarten Blüten sitzen zu fünft oder sechst in Trauben an den Trieben. Sie zeigen sich vor dem Blattaustrieb, was dem Ziergehölz eine große Attraktivität verleiht. Die im April austreibenden Blätter sind grüngelb auf der Oberseite, unterseits sind sie heller. Ihre Form ist elliptisch. Sie sind doppelt gesägt, und zeigen sich bis zu zehn, manches Mal bis zu zwölf Zentimeter lang. Die Blätter erfreuen den Betrachter im Herbst mit einer kräftigen gelb-orange bis roten Farbe. Schon von weitem ist Prunus yedoensis in ihrem bunten Herbstkleid nicht zu übersehen. Ihr Geäst ist braunrot und während der blattlosen Zeit im Winter ein schöner Anblick, der dem Garten Struktur verleiht.

Trotz ihres Namens, entwickelt diese fernöstliche Maienkirsche keine Früchte, wie sie der Gärtner sie von hiesigen Kirschbäumen kenn. Nur an ausnehmend günstigen Standorten zeigen sich schwarze Kirschen an dem Gehölz. Sie erreichen maximal die Größe von Erbsen. Die Japanische Maienkirsche ist unkompliziert und eine extrem winterharte Bewohnerin des Gartens. Der beste Standort für das Ziergehölz ist ein sonniger Platz. Auch Halbschatten toleriert sie, im Schatten fällt die Blüte spärlich aus. Die wunderschöne Maienkirsche wächst optimal auf einem lehmigen, tiefgründigen sowie durchlässigen und humosen Boden. Sie eignet sich aufgrund ihrer Blütenpracht und ihres wunderschönen Herbstkleides als Solitär im Garten. So lässt sich der Zierbaum von allen Seiten bewundern und entfaltet im Frühjahr mit seinem Blütenkleid einen einmaligen Zauber. Die Japanische Maienkirsche macht überall eine großartige Figur. Als Alleebaum oder als Straßenbegleitgrün hat sie für wirkungsvolle Auftritte. Eine besondere Pflege benötigt Prunus yedoensis nicht. Auch für den Vasenschnitt sind die Triebe des Zierbaums geeignet und bringen ein frühlingshaftes Flair in alle Räume.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Süßkirsche 'Alma'
Süßkirsche 'Alma'Prunus 'Alma'
Süßkirsche 'Burlat'
Süßkirsche 'Burlat'Prunus 'Burlat'
Süßkirsche 'Karina'
Süßkirsche 'Karina'Prunus 'Karina'
Süßkirsche 'Regina'
Süßkirsche 'Regina'Prunus 'Regina'
Süßkirsche 'Oktavia'
Süßkirsche 'Oktavia'Prunus 'Oktavia'
Süßkirsche 'Valeska'
Süßkirsche 'Valeska'Prunus 'Valeska'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Prunus yedoensis entwickelt nur spärliche Blüten Anfang April und nicht auf allen Zweigen. Danach kommen bald schon (mitte April) die frischen grünen Blätter und die Blüten gehen optisch etwas unter. Was kann ich tun? Der Baum ist jetzt im 4. Jahr und steht vollsonnig auf lehmigen Boden.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niederösterreich , 13. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nachteil dieser Pflanze ist ja die frühe Blüte, da sie unter Spätfrösten leiden kann. Lediglich durch eine regelmäßige Nährstoffvesorgung von April bis Ende Juli, 2-3 mal mit einem phosphorhaltigen Dünger (z.B. Rosendünger) und durch einen gezielten Pflanzschnitt kann die Blüte gefördert werden.
In diesem Jahr empfehlen wir eine optimale Düngung und Wasserversorgung. Mit den entsprechenden Mineralien können bereits im nächsten Jahr schön mehr Blütenknospen sichtbar sein.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen